Thema: USB-Stromversorgung

 

Alle 26 Artikel zum Thema USB-Stromversorgung auf neuerdings:

Soofa:
Smarte Parkbank sammelt Umweltdaten, liefert Solarstrom

Soofa ist ein Startup, dass smarte Parkbänke zunächst in Boston und Cambridge installiert. Diese laden Gadgets der Passanten kostenlos mit Solarstrom und stellen Daten zu Umwelt und Wetter auf einer Website bereit.

Soofa Parkbank liefert Solarstrom {Soofa;http://www.soofa.co}

Soofa Parkbank liefert Solarstrom (Quelle: Soofa)

Die Soofas, die in Boston und Cambridge installiert werden, gehören nicht zu den bequem gepolsterten, sondern zu den smarten. Soofa ist der Name einer Bank, auf der drei Personen bequem Platz finden. Den vierten Sitzplatz besetzt ein Aufsatz, der mit Solarzellen bestückt und mit Sensoren sowie USB-Ports ausgerüstet ist.

Die Solarzellen liefern den nötigen Strom für die Sensoren, die Wetter- und Umweltdaten über den Standort sammeln und auf einer Karte im Netz bereitstellen.

Smarte Parkbank
Soofa Parkbank liefert SolarstromSoofa Parkbank liefert SolarstromSoofa Parkbank liefert SolarstromSoofa Parkbank liefert Solarstrom
Soofa Parkbank liefert Solarstrom
» weiterlesen

Werbung Joyo Tischlampe:
Lichtspender, Ablage und Ladestation

Woher der Name Joyo stammt ist klar, wenn man das auffällige Design dieser so ungewöhnlich gestalteten wie praktischen Lampe betrachtet. Joyo spendet energiesparendes Licht und lädt mit ihren integrierten USB-Anschlüssen bis zu drei Gadgets gleichzeitig auf.

Joyo Tischlampe mit USB

Joyo Tischlampe mit USB

Joyo ist wirklich ein Multitalent: Zunächst einmal ein Hingucker – egal, ob aus- oder eingeschaltet – in den Farben Grün, Orange oder Weiß. Die Energiesparleuchte (GX53 K4000) verbraucht nur 9 W und spendet angenehm weißes Licht.

Zweitens ist Joyo mit ihren beiden praktischen Ablagefächern eine ideale Aufbewahrung für Kleinigkeiten wie zum Beispiel Schmuck, die Lesebrille oder das Smartphone.

Und drittens kann Joyo eben dieses Smartphone auch noch per USB-Anschluss aufladen. Was heißt dieses – nicht nur eines, sondern bis zu drei Gadgets können gleichzeitig Strom aus Joyo saugen.

Joyo Tischlampe
Joyo Tischlampe mit USBJoyo Tischlampe mit USBJoyo Tischlampe mit USB
» weiterlesen

Tegpro Stove Lite Pro:
Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

Stove Lite Pro sieht aus wie eine Petroleoumlampe, leuchtet aber nicht mit einem brennenden Docht, sondern mit einer LED. Der integrierte Akku kann über einen USB-Anschluss Gadgets mit Strom versorgen. Aufgeladen wird er, indem man die Stove Lite Pro auf einen Holzofen oder eine ähnliche Wärmequelle stellt.

Stove Lite Pro {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/2125893781/stove-lite-a-lantern-powered-by-the-heat-of-your-s}

Stove Lite Pro (Quelle: Kickstarter)

Stove Lite Pro ist schon eine merkwürdige Chimäre. Vom Aussehen her eine klassische Petroleumlampe, wandelt die Stove Lite Pro keine fossilen Brennstoffe in Licht und Wärme um, sondern sie erzeugt Licht und Strom aus Wärme. Bitte was? Richtig gehört.

Man lädt den integrierten Akku der Stove Lite Pro, indem man sie auf einen heißen Holzofen oder eine andere Wärmequelle stellt. Im Boden ist ein thermolektrisches Modul eingebaut, wie man es vom Biolite Campingofen kennt.

Im folgenden Video stellen die Entwickler Stove Lite Pro genauer vor.

Tegpro Stove Lite
Stove LiteStove LiteStove LiteStove Lite Pro
» weiterlesen

Werbung Radbag Ladegerät Wasserhahn:
Energie aus dem Hahn – für Smartphone und Co.

Das Ladegerät Wasserhahn ist genau das: Ein ungewöhnliches Ladegerät, das sich als Wasserhahn verkleidet hat. Der witzige Hingucker verwandelt jede Steckdose in eine Energiezapfsäule für Smartphones und andere Gadgets.

Ladegerät Wasserhahn

Ladegerät Wasserhahn

Was macht man, wenn der Akku des Smartphones am Ende seiner Kräfte ist? Einfach den Hahn aufdrehen, und schon fließt neue Energie. Jedenfalls aus dem Ladegerät Wasserhahn.

Anders als auf den Bildern ist das Ladegerät Wasserhahn von radbag mit einem Eurostecker ausgestattet, so dass es hierzulande in jede handelsübliche Steckdose passt.

Wie bei einem richtigen Wasserhahn, reicht eine (Viertel-)Drehung, um den Strom fließen zu lassen. Stellt man den Griff senkrecht, füllt sich der Energietank des angeschlossenen iGeräts, Android-Smartphones oder anderen Gadgets. Außerdem leuchtet der Ring rund um den Griff blau.

» weiterlesen

Bluelounge Sanctuary 4 ausprobiert:
Energietanke für die Familie

Das Sanctuary 4 ist eine Energietankstelle und Ablagefläche für die Smartphones der ganzen Familie. Mehrere Smartphones und ein Tablet können gleichzeitig aufgeladen werden, egal ob Team Android oder Apple.

Bluelounge Sanctuary 4  (Bilder: Frank Müller)

Bluelounge Sanctuary 4 (Bilder: Frank Müller)

Bluelounge stellt Zubehör für Smartphones und andere Gadgets her, das manche für unnötig, andere für unverzichtbar halten. Auch Sanctuary 4 fällt in diese Kategorie. Denn natürlich kann man seine Gadgets einfach mit dem mitgelieferten Kabel und Netzteil aufladen. Aber so eine schlicht gestaltete Station hat doch einfach etwas mehr Stil. Bis zu vier Smartphones gleichzeitig lassen sich mit Sanctuary 4 aufladen, wobei es dabei auf der Ablagefläche etwas eng werden dürfte. Ein Tablet und zwei Smartphones oder zwei Tablets gleichzeitig sind dagegen sowohl vom Ladestrom des Netzteils als auch vom Platzangebot her ohne Probleme machbar.

Das folgende Video führt die Vorteile der Ladestation kurz vor.

Bluelounge Sanctuary 4
Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4
Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4Bluelounge Sanctuary 4
» weiterlesen

Anker 5-Port-USB-Ladegerät im Test:
Fünffach elektrisierend

Das Fünffach-USB-Ladegerät von Anker ist ein guter und günstiger Stromlieferant: Bis zu fünf Smartphones, Tablets und andere Gadgets lassen sich gleichzeitig daran aufladen. Wir haben es ausprobiert.

Anker 5-fach USB-Ladegerät (Bilder: Frank Müller)

Anker 5-fach USB-Ladegerät (Bilder: Frank Müller)

Der Name ist ein wenig sperrig, das Gerät dafür überhaupt nicht. Das “Anker 8A 5-Port USB-Ladegerät 40W” ist ein schlichter Kasten aus weißem Kunststoff, der im Design gut zu den früheren weißen MacBooks passen würde. Durch das 150 cm lange Netzkabel kann man sein Anker Ladegerät prima auf dem Schreibtisch platzieren. Es ist mit 9,1 x 5,8 x 2,5 cm etwas kleiner als ein Raspberry-Pi-Gehäuse und besitzt auf der einen Seite einen Anschluss für ein Standard-Stromkabel, das inklusive Kabelbinder mitgeliefert wird. Auf der anderen Seite sind fünf USB-Buchsen angeordnet. Das war es auch schon – keine Schalter, keine LEDs. Im Inneren sorgen ein paar clevere Schaltkreise dafür, dass sich der Nutzer keine Gedanken darum machen muss, welches Gerät in welchen USB-Port kommt.

5-Port USB-Ladegerät
Anker 5-fach USB-LadegerätAnker 5-fach USB-LadegerätAnker 5-fach USB-LadegerätAnker 5-fach USB-Ladegerät
Anker 5-fach USB-LadegerätAnker 5-fach USB-Ladegerät
» weiterlesen

equinux tizi Tankstelle:
USB-Zapfsäule betankt vier Gadgets an einer Steckdose

Equinux hat eine Lösung gefunden für das wachsende Ungleichgewicht zwischen der Anzahl der Steckdosen im Haushalt und der Gadgets, die daran aufgeladen werden wollen: die tizi Tankstelle. Das ist ein USB-Netzteil, mit dem bis zu vier Gadgets gleichzeitig geladen werden können.

tizi Tankstelle (Bilder: Frank Müller)

tizi Tankstelle (Bilder: Frank Müller)

Die tizi Tankstelle ist ein Gadget, das wahrscheinlich so gut wie jeder gebrauchen kann: ein USB-Netzteil, das nur eine Steckdose belegt, aber bis zu vier Geräte gleichzeitig mit Strom nach Wahl versorgt. tizi zieht die Tankstellen-Analogie konsequent durch und benennt die vier USB-Anschlüsse dementsprechend: Zur Wahl stehen “Super” und “Super Plus” für iPhone und iPad, wobei der Super-Anschluss 1 A liefert und Super-Plus 2,1 A. Bleiben noch Normal (1,5 A) und Diesel, die für alle USB-Geräte und für Samsung Galaxy vorgesehen sind. Die Stromtankstelle liefert insgesamt 4 A.

equinux tizi Tankstelle
tizi tankstelletizi tankstelletizi tankstelletizi tankstelle
tizi tankstelle
» weiterlesen

Ravpower Power Bank RP-PB11:
Multi-Volt-Reserveakku lädt sogar Netbooks

Der Reserveakku Power Bank RP-PB11 von Ravpower ist der stärkste, den wir bisher ausprobieren konnten. Mit 15.000 mAh besitzt er nicht nur genug Leistung, um ein Tablet und ein Smartphone mit 5 V gleichzeitig aufladen zu können. Über sechs mitgelieferte Adapter lädt er auch stromhungrigere Geräte wie Camcorder oder Netbooks mit 9 V oder 12 V.

Ravpower Power Bank RP-PB11 (Bilder:Frank Müller)

Ravpower Power Bank RP-PB11 (Bilder:Frank Müller)

Für seine Leistung und Vielseitigkeit ist der stärkste Akku von Ravpower gar nicht mal so groß. Man kann ihn noch gut zu den anderen Gadgets in den Rucksack oder den Messenger Bag packen, um immer eine ordentliche Stromreserve mit sich führen zu können.

Vor allem kann man mit ihm nicht nur sein Tablet und Smartphone an einem der USB-Anschlüsse aufladen, sondern auch andere Geräte, die 9 V oder 12 V benötigen.

Aber zunächst zu den USB-Anschlüssen: Die Angaben sind hier etwas widersprüchlich. Über den Anschlüssen selbst steht 2.1 A und 1 A, im beiliegenden Handbuch und auf dem Aufkleber auf der Rückseite ist von zwei USB-Anschlüssen mit 2 A die Rede. Auf jeden Fall ist ein USB-Kabel mit vier Adaptern dabei, für den alten Apple-Anschluss mit 30 Pins, Mini-USB, Micro-USB und ein sehr kleiner, runder Stecker, den ich nicht richtig zuordnen kann. Leider konnte ich auch keine Angaben dazu im Handbuch finden.

Multi-Volt-Reserveakku Ravpower
Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11
Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11
Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11Ravpower Power Bank RP-PB11
» weiterlesen

CulCharge:
Kurzkabel für iOS, Android und andere

CulCharge ist ein Indiegogo-Projekt, das noch über 4 Wochen läuft, aber schon jetzt sein Finanzierungsziel erreicht hat. Es handelt sich um ein extrem kurzes Kabel, das man immer dabei haben kann, um sein Smartphone über Lightning-, 30-Pin-, Mini-USB- oder Micro-USB-Verbindung aufzuladen.

CulCharge Ladekabel {pd CulCharge;http://www.culcharge.com/press.htm}

CulCharge Ladekabel (Quelle: pd CulCharge)

Von wegen kabellos – ohne Kabel geht schon nach wenigen Stunden kaum noch etwas. Die Rede ist hier natürlich vom Lade- und Synchronisationskabel. Da sind alle Smartphones gleich – egal, ob von Samsung, HTC, Apple, Nokia, LG, Motorola, Huawei oder Blackberry.

Und alle diese Marken können mit einem Kurzkabel von CulCharge aufgeladen und synchronisiert werden. Natürlich nur, wenn ein stromführender USB-Anschluss in der Nähe ist.

CulCharge LadekabelCulCharge LadekabelCulCharge LadekabelCulCharge Ladekabel
CulCharge LadekabelCulCharge LadekabelCulCharge Ladekabel

» weiterlesen

Epiphany One Puck:
Kaffeetasse als Kraftwerk?

Das Kickstarter-Projekt One Puck von Epiphany soll Smartphones laden, indem Wärmeenergie in Elektrizität umgewandelt wird.

One Puck Ladegerät {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/epiphanylabs/epiphany-one-puck}

One Puck Ladegerät (Quelle: Kickstarter)

Stellt man zum Beispiel im Büro eine Tasse heißen Kaffees auf One Puck, der aussieht wie ein fingerdicker Untersetzer, beginnt der Strom zu fließen und Smartphones können am USB-Anschluss geladen werden. Dreht man Puck herum, so dass die blaue Seite oben liegt, erfüllt ein eisgekühltes Getränk den gleichen Zweck.

Je größer der Temperaturunterschied zwischen der kalten (blauen) und warmen (roten) Seite, desto größer ist der Strom, der erzeugt wird. Dieser wird in einem kleinen integrierten Akku zwischengespeichert, der wiederum das angeschlossene Smartphone lädt.

One Puck soll unter idealen Bedingungen, also mit einer frischen Tasse heißen Kaffees auf der roten Seite, 5 Watt erzeugen (1.000 mA bei 5 V), das entspricht dem Strom, den die meisten Smartphones benötigen, um schnell geladen zu werden. Der folgende Videoclip zeigt, wie One Puck funktioniert.

One Puck Ladegerät
onE Puck  LadegerätonE Puck  LadegerätonE Puck  LadegerätonE Puck  Ladegerät
onE Puck  Ladegerät
» weiterlesen