Thema: Linux

 

Alle 46 Artikel zum Thema Linux auf neuerdings:

Kysoh Tux Droid:
Pinguin liest E-Mails vor

Tux Droid liest E-Mails und Nachrichten vor und sorgt für Unterhaltung aus dem Internet.

Kysoh Tux Droid kommuniziert vielfältig (Bild: Kysoh)

Kysoh Tux Droid kommuniziert vielfältig (Bild: Kysoh)

Wer für Facebook-Nachrichten, Webradio oder anderes nicht immer den Arbeitsfluss unterbrechen möchte, für den ist der Kysoh Tux Droid (Affiliate-Link) gedacht. Der merkwürdige Firmenname hat nichts damit zu tun, dass die Firma aus Asien stammt, sondern ist die Abkürzung für “Keep your sense of Humor”.

Tux Droid kann E-Mails vorlesen, MP3- oder Webradio-Musik abspielen und anderes mehr. Verbindung zum Computer nimmt der Pinguin über einen fischförmigen USB-Dongle auf. Übrigens funktioniert die Multimedia-Plapperpuppe nicht mit nur Linux, sondern auch mit Windows. Die entsprechende Software wird von der Kysoh-Homepage heruntergeladen und lässt sich einfach installieren. Eine einfache, symbolorientierte Benutzeroberfläche erlaubt den schnellen Zugriff auf alle Funktionen und macht die Konfiguration des sprechenden Spaßvogels zum Kinderspiel. Das klingt einfacher als beim Nabaztag, dessen Konfigurierung den Aufruf einer Website im Gerät erforderte.

» weiterlesen

Brinell Purestorage:
Mobile Festplatte in edel

Das Karlsruher Unternehmen Brinell fertigt exklusive transportable Festplatten in edlen Hüllen aus Holz, Carbon, Chrom und Leder.

Brinell Purestorage Understatment

Brinell Purestorage Understatment

Paris? London? Mailand? Von wegen: Aus Karlsruhe stammen die Brinell Purestorage Festplatten, die so edel daherkommen wie eine Modeaccessoire. Die drei Serien tragen die Namen Understatement, Elegant und Engineered und beeindrucken mit Materialien wie cremefarbenem Leder, gebürstetem Edelstahl und Carbon. Die Festplatten gibt es als 1,8 ” Brinell Purestorage XS mit 160 GB Kapazität und 140 g Gewicht, sowie als 2,5 ” Brinell Purestorage S mit 500 GB und 180 g Gewicht.

Brinell Purestorage - Edle Festplatten aus Karlsruhe (Bilder: Brinell)
Brinell Purestorage UnderstatmentBrinell Purestorage Understatement in HandBrinell Purestorage engineered EdelstahlBrinell Purestorage engineered Carbon weiß
Brinell Purestorage engineered Carbon schwarzBrinell Purestorage elegant Leder schwarzBrinell Purestorage elegant Leder Creme

» weiterlesen

Buglabs:
Modulare Selbstbau-Gadgets

Hinter Buglabs verbirgt sich nicht nur ein Gadget, sondern gleich mehrere, die man selber herstellen kann.

Bugslab - Modularer Steckcomputer

Bugslab - Modularer Steckcomputer

Als Kind bekam ich, wie vermutlich viele andere auch, gerne mal zu Weihnachten einen Kasten von “Fischer Technik”. Die konnte man zusammenstecken und irgendwas mehr oder weniger sinnloses anstellen. Die Erfinder von “Buglab” haben sich etwas Ähnliches ersonnen. Sie haben kleine Kästen gebaut, die man in unterschiedlichen Konfigurationen zusammenstöpseln kann. So kann man diverse Geräte herstellen:

» weiterlesen

Shuttle All-in-One-PC X500V:
Flacher Touchscreen

Shuttle bietet mit dem X500V einen sehr flachen Rechner, der einen Touchscreen hat.

Shuttle X500V - Netbook für die Wand (Bild: Shuttle)

Shuttle X500V - Netbook für die Wand (Bild: Shuttle)

Touchscreens sind gerade schwer in Mode in der PC-Welt. Windows 7 zeigt schon, dass man in Zukunft mit Tablet-PCs rechnen kann, und dass die Berührungsempfindlichen Screens vor allem bei Netbooks zum Einsatz kommen werden. Shuttle geht nun noch einen Schritt weiter und stellt einen sehr flachen Rechner her, der mit openSUSE Linux einen Touchscreen ansteuern kann. Das All-In-One-Gerät ist auch gar nicht mal so teuer.
» weiterlesen

Gecko Edubook:
Netbook mit AA-Batterien

Das Gecko Edubook hat keinen Akku, sondern läuft mit acht AA-Batterien.

Edubook - Mini-Notebook mit neuem Chip (Bild: Norhtec)

Edubook - Mini-Notebook mit neuem Chip (Bild: Norhtec)

Netbooks sind ja recht praktisch, haben aber vor allem in der Unterklasse noch das Problem, dass die Akkus nicht lange halten. Drei Stunden sind hier meist das Maximum. Und dann muss man sich auf die Suche nach einer Steckdose machen und den Rechner für lange Zeit an den Strom anschliessen. Da ist es doch keine schlechte Idee, wenn man einfache Batterien nimmt, mit denen man einen Rechner befeuern kann:

» weiterlesen

Acer Netbook:
Erstes Mini-Notebook mit Android

Acer kündigt Mini-Notebook mit Googles offenem Betriebssystem für das dritte Quartal 2009 an

Ob das Microsoft gefällt ? - Android wird zur neuen Konkurrenz

Ob das Microsoft gefällt ? - Android wird zur neuen Konkurrenz

Dass die Portierung eines Betriebsystem auf kleinere Hardware anwendbar ist, lässt sich unschwer beim iPhone OS (basierend auf MAC OS X) und Windows Mobile erkennen.

Der Computer-Hersteller Acer jedoch möchte – laut Eigenaussage – den Schritt in die umgekehrte Richtung wagen und das freie Betriebssystem “Android” vom IT-Riesen Google mit seinen kommenden Netbooks ausliefern. Android, welches auf Linux basiert, ist bislang auf den Googlehandys G1 und Magic von HTC vorinstalliert und wird auch von Google selbst als Handy-OS deklariert. Bisher gibt es schon viele Ankündigungen von anderen Herstellern, die ein Android-Handy rausbringen wollen, ein Netbook ist aber eine Neuheit.

» weiterlesen

Marvell SheevaPlug:
Mini Computer im Netzteil

Der Marvell SheevaPlug sieht aus wie ein Netzteil, doch darin verbirgt sich ein kompletter Rechner.

Marvell SheevaPlug - Das ist kein Netzteil sondern ein PC

Marvell SheevaPlug - Das ist kein Netzteil sondern ein PC

PCs werden zwar immer schneller, aber man braucht eigentlich immer nur einen Teil der Leistung, den sie heute bieten. Da die Komponenten gleichzeitig auch kleiner werden, kann man eine Menge damit anstellen. Smartphones haben zum Beispiel heute die Leistung eines Rechners der Mitte der 90er auf dem Schreibtisch stand. Marvell hat jetzt einen winzigen Linux PC gebaut, dessen Leistung schon erstaunlich ist.

» weiterlesen

Open Pandora:
Neue Version aufgetaucht

Pandora soll die erste Spielekonsole werden, die auf Open Source Technologie beruht. Neue Fotos zeigen, dass eine Veröffentlichung wohl kurz bevor steht.

Open Pandora - so soll sie dann mal aussehen- Irgendwann.

Open Pandora - so soll sie dann mal aussehen- Irgendwann.

Die ersten Meldungen tauchten im letzten Spätsommer auf (wir haben berichtet). Seit dem ist es jedoch um die Open Source Spielekonsole namens Pandora etwas ruhiger geworden. Offenbar hat man aber hinter den Kulissen viel gearbeitet, denn zum einen ist das Design der Spielbüchse etwas verändert worden, zum anderen scheint Linux nun stabil zu laufen, wie ein Video zeigt.

» weiterlesen

Gdium Liberty 1000:
Ich nehm die Festplatte mit

Die inneren Werte des Gdium Liberty 1000 Netbooks überraschen jetzt nicht so sehr, wohl aber der Umstand, dass man die Festplatte einfach heraus nehmen kann.

Gdium Liberty 1000 - Die Festplatte für die Hosentasche

Gdium Liberty 1000 - Die Festplatte für die Hosentasche

SSD Speicher sind gerade mal wieder massiv günstiger geworden, nachdem Intel und Kingston die Preise gesenkt haben. Obwohl die Nachfrage gerade enorm hoch ist, gibt es keine Lieferengpässe. Im Gegenteil – wenn viel produziert wird, sinkt auch der Preis. Da kommt das Gdium Liberty 1000 Netbook gerade zur richtigen Zeit. Hier kann man die Festplatte einfach mit nehmen, weil der SSD Speicher so eingebaut ist, dass er auswechselbar ist:

» weiterlesen

Jolicloud OS Netbook:
Betriebssystem für Netbooks

Joliecloud OS – das ist der Name eines neuen, auf Linux basierende Betriebssystem für Netbooks. Der Erfinder der Webseite “Netvibes”, Tariq Krim hat es entwickelt und nun erstmals vorgestellt.

Tariq Krims Jolicloud kommt noch dieses Jahr auf den Markt (Bild: Joliclod.com)

Tariq Krims Jolicloud kommt noch dieses Jahr auf den Markt (Bild: Joliclod.com)

Netbook-Besitzer beklagen sich schon mal gerne über ihr Betriebssystem, das dem Mobilcomputer die letzte Leistung abverlangt. Windows, Vista sowieso, XP aber auch, scheint beim Starten Stunden zu brauchen und auch ein maßgeschneidertes Linux-OS sucht man bisher vergebens. Tariq Krim, Gründer von Netvibes, veröffentlichte nun einen Screenshot seiner Lösung:

» weiterlesen