Thema: Leap Motion

 

Alle 5 Artikel zum Thema Leap Motion auf neuerdings:

HP Envy 17 Leap Motion SE:
Ein Marketinggag für 1.050 Dollar gefällig?

Die Partnerschaft zwischen HP und Leap Motion trägt erste Früchte in Form einer “Special Edition” des HP Envy 17. Hier ist neben dem klassischen Trackpad auch der Gestencontroller direkt integriert. Wozu das gut sein soll, weiß aber wohl auch HP nicht so genau.

HP Envy 17 Leap Motion

HP Envy 17 Leap Motion

Als der Leap Motion Controller im Mai 2012 angekündigt wurde, war die Techwelt in großer Aufregung. Dann aber verzögerte sich die Auslieferung und als die Geeks dieser Welt das kleine Wunderding endlich (endlich!) ausprobieren konnten, war es wie eine kalte Dusche. Schon nach ein wenig Herumwedeln in der Luft wurde klar: Das ist irgendwie nix. Manchmal hat man bei der Nutzung des Leap Motion diese gewisse Faszination, etwas nur mit der Hand und den Fingern in der Luft machen zu können. Aber solche “magischen Momente” sind rar gesät. Hier hatte ich die Stärken und Schwächen des Leap Motion ausführlich vorgestellt. Ich habe den Controller letztlich zwar behalten. Er liegt in diesem Moment auch auf meinem Schreibtisch, aber angeschlossen ist er nicht.

HP Envy 17 Leap Motion SE
hp-envy-17-leap-motion-01Der Controller ist nach rechts versetzt eingebaut, was die sowieso teils frustrierende Bedienung weiter verschlechtert.hp-envy-17-leap-motion-03hp-envy-17-leap-motion-04
hp-envy-17-leap-motion-05HP Envy 17 Leap Motion
» weiterlesen

Leap Motion ausprobiert:
Wo der Gesten-Controller glänzt und wo er versagt

Nach langer Wartezeit konnten nun viele den mit großer Spannung erwarteten Gesten-Controller Leap Motion ausprobieren – und waren schwer enttäuscht. Nach dem ersten Herumprobieren mit meinem Exemplar scheint mir klar: Dieses Gerät hat ein Identitätsproblem.

Edel im Design, aber in der Praxis dann doch unfertig wirkend: der Leap Motion Controller.

Edel im Design, aber in der Praxis dann doch unfertig wirkend: der Leap Motion Controller.

Manche verfluchen inzwischen den Film “Minority Report” dafür, dass er so vielen die fixe Idee in den Kopf gepflanzt hat, man könne Computer durch einfaches Herumwedeln ganz leicht und bequem bedienen. In der Folge haben wir zahlreiche Projekte gesehen, die diese Phantasie in die Wirklichkeit holen wollten. Ein prominentes Beispiel ist Microsofts Kinect, das eigentlich nur zur Spielesteuerung gedacht war, aber schon bald als Eingabegerät für Computerbedienung im Minority-Report-Stil genutzt wurde. Microsoft selbst verfeinert Kinect weiter und zeigt mit Kinect for Windows, was heute schon möglich ist.

Das ganz große Entzücken und schier überschäumende Hoffnungen aber produzierte vor allem eine Neuvorstellung des Jahres 2012: Leap Motion.

Leap Motion ausprobiert
Im "Airspace" finden sich alle Apps, die man für den Leap Motion hat.Die Auswahl im "Airspace Store" ist noch bescheiden, reicht aber, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.leap-motion-01Edel im Design, aber in der Praxis dann doch unfertig wirkend: der Leap Motion Controller.
leap-motion-03leap-motion-04leap-motion-app-01leap-motion-app-02
leap-motion-app-03leap-motion-app-04Ein Programm, das die Fähigkeiten des Leap Motion demonstrieren soll, deckt zugleich seine Schwächen auf: Hier sieht er zwei Hände, wo nur eine ist.leap-motion-app-06
Je freier man herumexperimentieren kann, desto mehr Spaß hat man. Hier eine Musik-App.leap-motion-app-08leap-motion-app-09leap-motion-app-10
leap-motion-app-11leap-motion-app-12leap-motion-app-13Finger drehen zum Scrollen, Winken zum Schließen – ich möchte mal wissen, wer sich das ausgedacht hat.
leap-motion-app-15leap-motion-app-16leap-motion-app-17leap-motion-app-18
» weiterlesen

Duo:
Gesten-Controller à la Leap Motion für Bastler

Der Leap Motion Gesten-Controller wird mit Spannung erwartet und nun ist ein Konkurrent auf dem Weg, der einen etwas anderen Weg geht. Wichtigster Unterschied: Der “Duo” richtet sich speziell an Bastler.

Der "Duo"-Controller besteht natürlich auch den obligatorischen "Fruit Ninja"-Test.

Der “Duo”-Controller besteht natürlich auch den obligatorischen “Fruit Ninja”-Test.

Nachdem die Computermaus über viele Jahre des beherrschende Steuerinstrument war, hatte uns zuletzt Multitouch sehr verblüfft. Und wie das so ist: Dieses Wow-Gefühl hätten viele gern noch einmal. Die Hersteller drängeln sich überall um die besten Startplätze. Steuerung per Sprache wie mit Apples Siri oder Google Now, “wearable” Computer wie Smartwatches oder Google Glass und natürlich: Gestensteuerung. Microsofts Kinect war hier früh dabei und wird auch als “Kinect for Windows” laufend weiterentwickelt. Der Leap Motion Controller hat für ordentlich Wirbel gesorgt. Und es gibt auch Beispiele aus Deutschland, wie das CamBoard Pico.

Und hier möchte nun der “Duo” Controller via Kickstarter sein Stück vom Kuchen abhaben. Sein besonderer Kniff: Er setzt nicht auf ein fertiges Produkt, sondern auf vorhandene Komponenten, die die Interessenten selbst zusammenbauen sollen.

Duo Gesten-Controller (9 Bilder)
duo-01duo-02duo-04duo-05
Der "Duo"-Controller besteht natürlich auch den obligatorischen "Fruit Ninja"-Test.duo-07duo-08duo-09
duo-10
» weiterlesen

CamBoard Pico:
Deutscher Hersteller zeigt Mini-Kinect für Laptops

Der Markt für Gestensteuerung wird immer spannender und nun mischt auch eine deutsche Firma mit. Die PMD Technologies GmbH aus Siegen hat mit dem CamBoard Pico eine Art Kinect-Konkurrenten im Mikroformat vorgestellt. Videos demonstrieren, wie präzise das Gerät einzelne Finger erkennen kann. PMD will die Technik aber nicht selbst auf den Markt bringen.

CamBoard Pico

CamBoard Pico

Als im Mai 2012 erstmals der Leap Motion Controller in einem beeindruckenden Video gezeigt wurde, konnte ich nicht anders, als ihn blind vorzubestellen – nachdem ich den Artikel für neuerdings.com darüber geschrieben hatte, selbstverständlich. So viel Zeit muss sein. Das Versprechen des Leap Motion: jeden Computer per Fingerzeig steuern. Inzwischen haben wir verschiedene andere Kandidaten wie das Myo Armband oder die Gesture Glove Mouse gesehen. Und Microsoft erweitert Kinect for Windows derweil um neue Funktionen.

Vor allem Microsoft sollte aber nun beim CamBoard Pico aus Deutschland genau hinschauen. Denn das Unternehmen PMD Technologies zeigt hier etwas, das den Redmonder Riesen brennend interessieren sollte.

CamBoard Pico
camboard-pico-02camboard-pico-03camboard-pico-04camboard-pico-05
CamBoard Pico
» weiterlesen

The Leap:
Jeden Computer per Fingerzeig steuern

Ein unscheinbares, grau-schwarzes Kästchen von der Größe einer Kaugummipackung soll die Art und Weise revolutionieren, wie wir mit unseren Computer agieren: “The Leap” nennt es sich, wird per USB angeschlossen und schon kann man seinen Rechner per Fingergesten bedienen. Hinter der Erfindung steckt ein Mathegenie.

"The Leap" kann Hand und Finger auf einen Hunderstel Millimeter exakt erfassen.Was das amerikanische Unternehmen Leap Motion in einem jetzt hochgeladenen Video zeigt (siehe unten), wirkt wie pure Science Fiction, soll aber schon im Dezember 2012 auf dem Markt kommen und ist ab sofort vorbestellbar: Mit dem Kästchen “The Leap” bedient man einen Mac oder PC per Hand- und Fingergesten. Es ist dabei um ein Vielfaches präziser als Kinect.

Der Kopf hinter “The Leap” ist David Holz, den die Financial Times in ihrem Bericht als ein Mathegenie bezeichnet. Und tatsächlich basieren die besonderen Fähigkeiten des neuen Geräts offenbar vor allem auf Algorithmen und weniger auf revolutionärer Hardware. Chris Nuttall, Redakteur der Financial Times, hatte eine Vorabdemo von “The Leap” bekommen und war von dessen Möglichkeiten verblüfft. Insofern ist das Werbevideo wahrscheinlich gestellt, aber es könnte dem sehr nahe kommen, was im Dezember veröffentlicht wird.

The Leap
the-leap-21the-leap-20the-leap-19the-leap-18
the-leap-17the-leap-16the-leap-15the-leap-14
the-leap-13the-leap-12the-leap-11the-leap-10
the-leap-09the-leap-08the-leap-07the-leap-06
the-leap-05the-leap-04the-leap-03the-leap-02
the-leap-01
» weiterlesen