Thema: Kamera

 

Alle 240 Artikel zum Thema Kamera auf neuerdings:

Muku Shuttr:
Bluetooth-Fernauslöser für Kameras von Smartphones und Tablets

Muku Shuttr will Selbstporträts und Gruppenaufnahmen einfacher und unkomplizierter machen. Man drückt einfach den Knopf am Muku Shutter, und das Gadget löst die Kamera von Smartphone oder Tablet über Bluetooth aus.

Muku Shuttr Fernauslöser {Muku;http://www.kickstarter.com/projects/68008805/muku-shuttr-slimmest-remote-camera-control-for-sma}

Muku Shuttr Fernauslöser (Quelle: Muku)

Das große gemeinsame Foto der Familienfeier oder das Gruppenbild am letzten Urlaubstag gelingen selten auf Anhieb. Der Selbstauslöser ist entweder so kurz eingestellt, dass es der Fotograf nicht rechtzeitig schafft, soder so lang, dass allen das Lächeln zur Grimasse gefriert. Muku Shuttr will solche und andere Situationen entkrampfen und für bessere Fotos sorgen.

Den kleinen Fernauslöser kann man als Schlüsselanhänger immer bei sich tragen. Auslöser für die Idee war die Suche des frischgebackenen Vaters Kevin Leung nach einem kleinen, praktischen Fernauslöser für sein Smartphone, mit dem er leichter Fotos von sich und seiner Tochter machen konnte.

Er wurde nicht fündig und beschloss, zusammen mit einem kleinen Team von Ingenieuren und Designern, selbst einen zu entwickeln. Die Story erzählt er im folgenden Kickstarter-Video.

Muku Shuttr Bluetooth-Fernauslöser
Muku Shuttr FernauslöserMuku Shuttr FernauslöserMuku Shuttr FernauslöserMuku Shuttr Fernauslöser
Muku Shuttr Fernauslöser
» weiterlesen

Lomography Konstruktor DIY Kit:
Günstiger Bausatz für eine analoge Spiegelreflex-Kamera

Die Lomographische Gesellschaft erweitert ihr Arsenal analoger Kameras um das Konstruktor DIY Kit. Dieser Bausatz lässt sich in ein bis zwei Stunden zu einer echten Spiegelreflex-Kamera zusammensetzen und kostet nur 35 Euro

Lomo DIY Konstruktor Kit {Lomography.com;http://microsites.lomography.de/konstruktor/}

Lomo DIY Konstruktor Kit (Quelle: Lomography.com)

Anfang der Neunzigerjahre widmete sich die Lomographische Gesellschaft nur der Verbreitung lomographischen Gedankenguts und dem Vertrieb der Lomo LCA, seit einigen Jahren entwickelt man selbst analoge Kameras. Jüngstes Beispiel ist der Spiegelreflex-Bausatz Konstruktor DIY Kit.

Das Konstruktor DIY Kit erinnert stark an ein Plastikmodell von Revell. Allerdings ist die Konstruktor Plastikkamera voll funktionsfähig. Innerhalb von ein bis zwei Stunden soll man die Kamera zusammensetzen können. Der folgende Zeitraffer-Film liefert den Beweis.

Spiegelreflex-Kamera als Selbstbausatz
Lomo DIY Konstruktor KitLomo DIY Konstruktor KitLomo DIY Konstruktor KitLomo DIY Konstruktor Kit
Lomo DIY Konstruktor KitLomo DIY Konstruktor KitLomo DIY Konstruktor KitLomo DIY Konstruktor Kit
Lomo DIY Konstruktor KitLomo DIY Konstruktor Kit

» weiterlesen

Aspekt Modular:
Systemkamera als Baukastensystem

Sie suchten eine erschwingliche Möglichkeit, um die zahlreichen Objektivgrößen an eine beliebige Systemkamera anzudocken. Doch dann überlegten Studenten der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd wie es wäre, wenn sich auch alles andere austauschen ließe: Sensor, Blitzlichtaufsatz, Bedienelektronik. Herausgekommen ist das Designkonzept Aspekt Modular.

Aspekt Modular: Digitalkamera mit austauschbaren Komponenten. Alle Bilder: Gabriel Brückner

Aspekt Modular: Digitalkamera mit austauschbaren Komponenten. Alle Bilder: Gabriel Brückner

Korrekturen im Vergleich zum Ursprungstext: s.u.

Aus dem beschaulichen Schwäbisch Gmünd kommt dieses Designkonzept, auf das man einen zweiten Blick werfen sollte. Hier bekommt der Begriff “Systemkamera” eine völlig neue Bedeutung: An der Aspekt Modular lässt sich einfach alles austauschen. Ähnlich wie beim guten, alten Desktop-PC ließen sich hier die Komponenten beliebig zusammenstellen und ausbauen, wenn sie nicht mehr den Anforderungen entsprechen. Mehr Megapixel? Mehr Bedienknöpfe? Dann einfach die jeweilige Einheit herausnehmen und durch ein besseres Modell ersetzen.

Aspekt Modular SLR: Baukasten-Kamera
AspektModularSLR_2AspektModularSLR_3AspektModularSLR_4AspektModularSLR_5
Aspekt Modular: Digitalkamera mit austauschbaren Komponenten. Alle Bilder: Gabriel BrücknerAspektModularSLR_7AspektModularSLR_8AspektModularSLR_9
AspektModularSLR_10AspektModularSLR_11AspektModularSLR_12AspektModularSLR
» weiterlesen

Snapzoom Fernglasadapter:
Smartphone + Fernglas = Telefoto

Snapzoom beruht auf der ganz simplen Idee, dass man doch sein Smartphone an ein bestehendes Fernglas halten könnte, um damit Telefotos zu schießen. Allerdings ist es nicht ganz leicht, beide Geräte in optimaler Position zu halten und damit zu fotografieren. Der Snapzoom Fernglasadapter soll das einfacher machen.

Snapzoom Smartphone-Adapter {Snapzoom;}

Snapzoom Smartphone-Adapter (Quelle: Snapzoom)

Dan Chung, ein Fotojournalist des Guardian, hat es vorgemacht: Er hat die Olympischen Spiele 2012 in London mit einem iPhone 4S und eine Canon-Fernglas fotografiert. Seine Fotos kann man auf seinem Blog bewundern. Wenn man allerdings, davon inspiriert, selbst versucht, ein Fernglas als Tele-Vorsatz zu verwenden, merkt man schnell, wie schwierig das ist. Der Snapzoom-Fernglasadapter soll jetzt beliebige Smartphones und Ferngläser zu einer handhabbaren Telefoto-Einheit verbinden.

Snapzoom
Snapzoom Smartphone-Adapter 9Snapzoom Smartphone-AdapterSnapzoom Smartphone-AdapterSnapzoom Smartphone-Adapter
Snapzoom Smartphone-AdapterSnapzoom Smartphone-AdapterSnapzoom Smartphone-Adapter
» weiterlesen

Bonzart Ampel:
Zweiäugige Tilt-Shift-Digicam im Retrolook

Die Bonzart Ampel sieht auf den ersten Blick aus wie die Seagull-Kopien der berühmten zweiäugigen Rolleiflex-Kameras. Dabei handelt es sich um eine Digicam mit Tilt-Shift- und Normal-Objektiv.

Bonzart Ampel Digitalkamera {Bonzart;http://www.gdc-japan.com/release/AMPEL.html}

Bonzart Ampel Digitalkamera (Quelle: Bonzart)

Die japanische Digitalkamera Bonzart Ampel ist schon eine merkwürdige Kombination. Ihr Name kommt von der deutschen umgangssprachlichen Bezeichnung für Lichtzeichenanlage und auch das Äußere lässt auf den ersten Blick an ein deutsches Vorbild denken: an die berühmte Rolleiflex, Mutter aller zweiäugigen Spiegelreflexkameras.

Die Bonzart Ampel hat aber bis auf das Aussehen und die Haltung beim Fotografieren (Kamera vor dem Bauch, Kopf gesenkt zum Blick in den Lichtschacht) nichts mit ihren Vorbildern gemeinsam. Man blickt nicht durch einen Sucher, sondern auf einen Bildschirm. Gespeichert wird auf SD-Karte bis 32 GB, als Energiequelle dienen drei AA-Batterien. Und das obere Objektiv dient nicht etwa der Auswahl des Motivs, sondern ist eine eigenständige Linse.

Bonzart Ampel: Ungewöhnliche Kamera mit Tilt-Shift-Objektiv
Bonzart Ampel DigitalkameraBonzart Ampel DigitalkameraBonzart Ampel DigitalkameraBonzart Ampel Digitalkamera
Bonzart Ampel Digitalkamera
» weiterlesen

FlyViz Kopf-Kamera:
Dank 360-Grad-Rundumblick Augen auch am Hinterkopf

FlyViz kombiniert eine Sony HMZ-T2-Kamera mit einer 3D-Brille und ermöglicht damit für seinen Nutzer auch den Blick nach hinten. Das Ganze ist ein Ungetüm, mit dem französische Forscher derzeit Probanden ausstatten, um ihnen einen 360-Grad-Rundumblick zu ermöglichen. Das klappt sehr gut, was das räumliche Sehen und die Bewegungsfähigkeiten der Nutzer angeht, doch leider wiegt die Erfindung 1,6 Kilogramm und ist damit wenig alltagstauglich.

Wenn man darüber nachdenkt, fallen einem sicherlich viele Gründe ein, warum man auch gern wissen möchte, was hinter einem geschieht. Vielleicht auch einige, warum besser nicht.

Die sprichwörtlichen Augen am Hinterkopf haben jetzt französische Forscher am Grande École d’Ingenieurs in Paris-Laval (ESIEA) entworfen und in einem 15-minütigen Test präsentiert. Sie haben eine Sony HMZ-T2-Kamera mit einer 3D-Brille zusammengeschlossen, so dass der Blickwinkel des Brillenträgers auf 360 Grad erweitert wird. Et-voilà, man kann hinten gucken, ohne sich umzudrehen.

FlyViz Helm-Kamera
FlyVizberückwärtsghenautofahren
» weiterlesen

iCrane:
Kamerakran für Smartphones, Tablets und Spiegelreflexkameras

Bei Startnext sammelt der deutsche Designer und Erfinder Carsten Waldeck derzeit Geld für die Erstserie eines besonders leichten, günstigen und schnell einsetzbaren Kamerakrans für Profi- und Amateuraufnahmen ein. Sein iCrane soll für unter 300 Euro in den Handel kommen und Kamerafahrten zum Kinderspiel machen.

Carsten Waldeck hat mit CobraCrane bereits einen professionellen Partner gefunden. Sie unterstützen Waldeck mit dem Know-how aus der Branche, um seine Idee von einem günstigen und schnell einsatzbereiten kleinen Kran für Kamerafahrten zu realisieren. Ziel ist ein im Preis-Leistungs-Verhältnis konkurrenzloses Produkt, das sowohl Amateure als auch Profis einsetzen können.

Dazu soll der iCrane in Windeseile einsatzbereit sein und leicht und kompakt verstaut werden können. Er soll sich dabei als Zubehör für Videos auch für den kleinen Geldbeutel eignen und dabei ausbaufähig sein.

» weiterlesen

Actioncam Somikon DV-82.aqua im Test:
Schwimmt, taucht und fährt Rad

Eine Videokamera ohne Monitor, aber mit Laserpointer? Wozu soll das denn gut sein? Für Rad- und Unterwasseraufnahmen, sagt der Hersteller.

Rote Banane: Actioncam Somikon DV-82.aqua mit Zubehör (nach Klick) (Bild: W.D.Roth)

Rote Banane: Actioncam Somikon DV-82.aqua mit Zubehör (nach Klick) (Bild: W.D.Roth)

Wie ein Camcorder aussieht, weiß man inzwischen eigentlich – Objektiv, Sucher, abklappbarer Monitor. Die Action-Cam Somikon DV-82.aqua schaut dagegen eher aus wie ein orange gestrichener Nacktmull: Statt eines Objektivs sieht man zwei Augen und einen Mund, dann gibt es noch drei Knöpfe und eine Schraube zum Ölnachfüllen auf der Rückseite. Sucher oder Monitor dagegen fehlen.

Das Bedienkonzept der Action-Cam ist eigenwillig – sie geht davon aus, dass man unter Wasser und beim Action-Sport sowieso nicht imstande ist, auf einen Monitor zu sehen und hat diesen deshalb komplett eingespart. Damit ist das schlanke Format möglich. Um bei der Bedienung trotzdem zu wissen, was man gerade eingestellt hat – Foto-, Video- oder Tonaufnahme – werden Leuchtzeichen und Vibrationssignale verwendet. Einstellungen, die doch ein Menü benötigen, sind nur am Fernseher möglich.

» weiterlesen

Hama Delta Pro:
Was ist ein ehrliches Stativ?

Bei Film- und Fotostativen gibt es deutliche Qualitätsunterschiede. Dies hat nun auch der Universal-Zubehörhersteller Hama entdeckt.

Hama Delta-Pro-Stative (Bild: Hama)

Hama Delta-Pro-Stative (Bild: Hama)

Stative? Brauchen nur alte Opas und wenn, dann tut es doch ein 20-Euro-Modell, oder? Nein, Stative brauchen alle ernsthaften Fotografen, beispielsweise für Makro- oder Tieraufnahmen und auch für solche Produktaufnahmen, wie wir sie auf neuerdings.com zeigen. Und die 20-Euro-Ramschfraktion oder gar das Mini-Dreibein für die Hemdentasche kann zwar eine kleine Kompaktkamera oder einen Mini-Camcorder tragen, doch mit einer richtigen Spiegelreflexkamera mit Tele-”Tüte” oder einer größeren Videokamera sind sie überfordert: Schwenks ruckeln, das Objektiv sinkt langsam immer tiefer oder der ganze Klapperatismus fällt schlichtweg um!

Hama hat bisher eher die einfachen Stative für Gelegenheits-Knipser angeboten. Mit der “Delta-Pro”-Serie will man nun ins Profisegment.

Hama Delta Pro-Stative
pr686_prfd8_delta-pro-stative.jpgpr686_prfd7_delta-pro-stative.jpgpr686_prfd6_delta-pro-stative.jpgpr686_prfd3_delta-pro-stative.jpg
pr686_prfd1_delta-pro-stative.jpg
» weiterlesen

Mobi-Lens:
Universal-Aufstecklinse für Smartphones

Linsenaufsätze für Handykameras sind oftmals exklusiv fürs iPhone oder gar für ein spezielles iPhone-Modell – nicht so beim Kickstarter-Projekt Mobi-Lens. Es soll mit zahlreichen Handymodellen funktionieren und sogar mit Tablets und Laptops.

Das Thema Fotografieren mit Smartphones und Tablets wäre um ein ganzes Stück attraktiver, wenn die Geräte bessere Objektive hätten oder wenn sie zumindest für mehr Abwechslung mit einem guten Zoom sorgen könnten. Denn ein gutes Bild kann schon durch einen anderen Bildwinkel entstehen.

Hier kommen Linsenaufsätze ins Spiel. Sie sind zwar nicht gerade das Neuste vom Neuen und doch ist ein Blick auf das Kickstarter-Projekt Mobi-Lens für Fotofans angeraten, denn man kann es plattform- und geräteübergreifend einsetzen. Und Mobi-Lens ist nicht zuletzt klein, leicht, günstig und farbenfroh.

Mobi-Lens
iphonemobi-lensmacbookmobi-lensmobi-lensmobi-lensamsmartphones
beispielfoto3mobi-lensmobi-lensesMobi-Lens-kickstarter
» weiterlesen