Thema: Jolla

 

Alle 5 Artikel zum Thema Jolla auf neuerdings:

Mobile Betriebssysteme:
Die Geheimfavoriten, die Etablierten und die Außenseiter

Android ist mittlerweile auf fast 80 Prozent aller neu verkauften Smartphones installiert, das iPhone mit iOS bleibt aber das meist gewählte Modell und dann ist da auch noch Nokia mit Windows Phone. Welche mobilen Betriebssysteme gibt es noch? Und wie sehr ist mit ihnen zu rechnen? Ein Überblick.

Kaum noch einzuholen: Google Android

Kaum noch einzuholen: Google Android

Die Weichen für die nahe Zukunft sind im Grunde gestellt: In diesem und den kommenden Jahren führt kein Weg an Android vorbei, weder auf Tablets noch auf Smartphones. Zwei Drittel aller neu verkauften Tablets und gar rund 80 Prozent der Smartphones sind laut Strategy Analytics und IDC mit Android bestückt.

Das heißt nicht, dass Apple schon am Ende wäre. Und auch die Konkurrenz hat noch lange nicht aufgegeben. Doch welche Chancen haben Windows Phone, Blackberry, Firefox OS und Ubuntu? Was ist von Sailfish zu erwarten, werden wir es wirklich noch erleben, dass Samsung mit Tizen durchstartet? Und wen gibt es sonst noch da draußen?

Mobile Betriebssysteme
Kaum noch einzuholen: Google AndroidBlackberry 10Blackberry OS 7Firefox_OS
HTC_WindowsPhoneApple iOS 7Jolla_PhoneNokia_Asha_501
Tizen OS 2Ubuntu for PhonesWebOSLauncher
» weiterlesen

Sailfish OS:
Jollas erstes Smartphone und die Frage der Apps

Die finnische Softwareschmiede Jolla hat das erste Smartphone mit dem neuen Sailfish OS vorgestellt. Noch fehlen viele Details, Jolla stellt aber einen Liefertermin für Ende des Jahres und einen Preis nicht höher als 399 Euro in Aussicht. Wird das reichen, um verwöhnte Europäer zu einem Wechsel von iOS und Android zu bewegen? Jollas Vorteil: Android-Apps sollen darauf laufen – allerdings wohl nur mit Einschränkungen.

Bunt, mit austauschbarem Cover: das erste Jolla-Phone

Bunt, mit austauschbarem Cover: das erste Jolla-Phone

Geht es um den Verkauf, wird der an einen Späthippie erinnernde Jolla-CEO Marc Dillon im Video plötzlich ernst: “Ich bin so begeistert, euch das erste Phone mit Jolla OS vorzustellen. Aber damit es ein Erfolg wird, brauchen wir eure Hilfe.” Die Interessenten sollen zeigen, dass es einen Markt für Jolla gebe. Blogger werden gebeten, darüber zu schreiben, App-Entwickler und Designer werden aufgerufen, Apps und Designs für Sailfish OS zu entwerfen. Wer Interesse an dem Gerät habe, solle die Vorbestellkampagne unterstützen. Und das wichtigste von allem: “Jolla ist eine Bewegung”, so Dillon. “Tretet dem Stamm bei!”

Stamm? Bewegung? Moment mal. Auch Jolla ist ein Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht. Das verwendete System Sailfish OS ist größtenteils Open Source. Trotz allem stellt sich die Frage nach den Vorteilen, die die Nutzer damit hätten. Und kann Jolla wirklich eine Bewegung auslösen?

Das erste Jolla-Phone
Bunt, mit austauschbarem Cover: das erste Jolla-PhoneJollaPhone2JollaPhone3JollaPhone4

» weiterlesen

Mobile Betriebssysteme:
Endlich Mut zur Revolution

In diesem Jahr sollen mit Blackberry 10, Jollas Sailfish OS, Tizen, Ubuntu und Firefox OS mindestens fünf neue mobile Betriebssysteme auf den Markt kommen. Neue Versionen von iOS und Android werden erwartet. Jeder der Anbieter setzt dabei auf clevere Innovationen, doch so recht wagt sich keiner damit aus der Deckung. Noch nicht.

Notifications: Seit Android 4.2 lassen sich Benachrichtigungen im Sperrbildschirm direkt bearbeiten

Notifications: Seit Android 4.2 lassen sich Benachrichtigungen im Sperrbildschirm direkt bearbeiten

Auf den ersten Blick ist man ein wenig ernüchtert: Sailfish OS und Firefox OS, die in diesem Jahr neu starten sollen, setzen nach wie vor auf endlose App-Wüsten. Es wird einen Sperr- und einen Startbildschirm geben, wie man ihn von Android und iOS kennt. Mehr als fünf Jahre nach dem Start des ersten iPhones sehen also selbst neue Systeme im Prinzip immer noch so aus. Die App, das inflationäre Buzzwort der heutigen Zeit, bleibt im Vordergrund und versperrt die Bahn für längst vorhandene Innovationen.

Mobile Betriebssysteme
SiriUbuntuPhoneMessagesHomescreenUbuntuForPhones
WP 8S by HTC Atlantic Blue 3viewsJollaSailfish3FirefoxOS3Blackberry10DevAlphaB8
SailfishOS4Android42NotificationsBlackBerry10AndroidWidgets

» weiterlesen

Sailfish OS:
Warum Innovationen für Jollas neues System alleine nicht ausreichen

Die Nokia-Aussteiger Jolla haben eine Demo ihres neuen mobilen Systems Sailfish OS vorgeführt. Das bietet zwei echte Killerfeatures, aber es dürfte nicht reichen, um erfahrene iOS- und Android-Nutzer zu einem Wechsel zu bewegen. Die Finnen müssen auf Neukunden und Schwellenmärkte setzen.

Zunächst eine spannende Gründergeschichte: Ein Team von leitenden Nokia-Entwicklern wurmt, dass das Unternehmen das beliebte, jahrelang gepflegte System MeeGo einfach so aufgeben will. Also verlassen sie Nokia, gründen ein Startup namens Jolla und arbeiten dort an ihrem System weiter. Das nun “Sailfish OS” genannte System basiert auf der MeeGo-Version Harmattan und deren Ableger Mer und soll in diesem Jahr auf ersten Smartphones erscheinen. Vor allem in Asien will Jolla mit Sailfish OS durchstarten.

Jolla Sailfish OS
SailfishOS5SailfishOS3SailfishOS4SailfishOS2
SailfishOS
» weiterlesen

Blackberry 10, Sailfish und Firefox OS:
Was die neue Generation mobiler Betriebssysteme alles kann

Der Markt für mobile Betriebssysteme scheint abgesteckt: Android ist Marktführer, an Apples iOS kommt kein Entwickler vorbei, Microsoft tut alles dafür, um Windows Phone als dritte Kraft zu etablieren. Ist da noch Platz für andere? Ja, wenn sie etwas Neues bieten. Die bald startenden drei Systeme Blackberry 10, Firefox OS und Jolla/Sailfish wollen genau das. Wir stellen sie euch vor und loten ihre Chancen aus.

Blackberry 10

Was macht jemand, der mit dem Rücken zur Wand steht und ein Bataillon seiner Feinde mit gezücktem Schwert auf sich zu stürmen sieht? Wenn er Thorsten Heins heißt und Chef des Blackberry-Herstellers RIM ist, dann greift er zu einer List. Schon in absehbarer Zeit, so Heins, würden die neuen Blackberrys Laptops und PCs überflüssig machen. Blackberry-Besitzer hätten ihren Computer bereits in der Hosentasche, sagte er der “New York Times” und präzisierte gegenüber The Verge, dass er den Wandel auch in Unternehmen schon in zwei bis drei Jahren erwarte. Und damit hat er die Front verschoben. “Feind” der anderen Smartphone-Hersteller ist eine andere Wirtschaftsbranche, RIM nun ein Mitstreiter im Kampf gegen die PC-Hersteller. Clevere Taktik von Heins – aber ist das Szenario auch realististisch?

Blackberry 10, Sailfish und Firefox OS
JollaSailfish5JollaSailfish4JollaSailfish3JollaSailfish2
JollaSailfish1JollaSailfishFirefoxOS7FirefoxOS6
FirefoxOS5FirefoxOS4FirefoxOS3FirefoxOS2
FirefoxOS1Blackberry10DevAlphaB8Blackberry10DevAlphaB7Blackberry10DevAlphaB6
Blackberry10DevAlphaB5Blackberry10DevAlphaB4Blackberry10DevAlphaB3Blackberry10DevAlphaB2
Blackberry10DevAlphaB1BB_HeinsBockingNBA
» weiterlesen