Thema: Audio

 

Alle 120 Artikel zum Thema Audio auf neuerdings:

Sonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Sonoro Radio  (Bilder: Frank Müller)

Sonoro Radio (Bilder: Frank Müller)

Das Sonoro Radio lässt sich schon beim Auspacken die Chance nicht entgehen, einen guten ersten Eindruck zu machen. Die Sonoro-Handschuhe sind wohl eher ein Gag als Notwendigkeit, aber sie signalisieren, dass man es mit einem Gerät zu tun hat, das es wert ist, mit Sorgfalt behandelt zu werden.

Was sonst noch so im Paket ist, zeigt das folgende kleine Auspackvideo, das ich gedreht habe. Sowohl in die umfangreiche Fernbedienung als auch in das Sonoro Radio selbst muss zunächst eine Batterie eingelegt werden, die zum Glück beigelegt ist.

Sonoro Radio Schlafzimmeranlage mit Radiowecker
SonoroRADIOSonoroRADIOSonoroRADIOSonoroRADIO
SonoroRADIOSonoroRADIOSonoroRADIOSonoroRADIO
SonoroRADIOSonoroRADIO
» weiterlesen

Edifier Luna Eclipse:
Auffälliges Design, sauberer Klang

Edifier ist für das extravagante Design seiner Lautsprecher bekannt. Die Edifier Luna Eclipse bilden da keine Ausnahmen. Wir haben uns die Bluetooth-Desktop-Lautsprecher nicht nur angesehen, sondern auch angehört. Vorweg: Die sind ziemlich gut.

Edifier Luna Eclipse (Bilder: Frank Müller)

Edifier Luna Eclipse (Bilder: Frank Müller)

Die schmalen Stereo-Lautsprecher Edifier Luna Eclipse fallen auf. Ihre Form erinnert an zwei riesige Schokolinsen, von denen jemand zwei kleine Teile abgeschnitten hat.

Die eine Schnittstelle bildet den Standfuß, der dafür sorgt, dass der Klang schräg nach oben abgestrahlt wird. Optimal also, wenn man die Luna Eclipse als Desktop-Lautsprecher einsetzt, oder sie auf einem niedrigen Sideboard platziert.

In der anderen Schnittstelle sind jeweils ein 19-mm-Hochtöner mit Seidenmembran und ein 7,6-cm-Breitbandlautsprecher (bzw. Basstreiber, dazu gibt es unterschiedliche Angaben) eingelassen. Außerdem gibt es eine Kerbe in der Rückseite, in der man die Membran des zusätzlichen passiven Basslautsprechers erkennen kann.

Edifier Luna Eclipse
Edifier Luna EclipseEdifier Luna EclipseEdifier Luna EclipseEdifier Luna Eclipse
Edifier Luna EclipseEdifier Luna EclipseEdifier Luna Eclipse
» weiterlesen

FiiO E18 Kunlun im Test:
Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

Der neue FiiO E18 ist der erste Kopfhörerverstärker, der auch als Digital-Analog-Wandler (DAC) für Android-Geräte genutzt werden kann. Darüber hinaus dient er als Reserveakku. Wir haben ihn ausprobiert.

FiiO E18 Kunlun  (Bilder: Frank Müller)

FiiO E18 Kunlun (Bilder: Frank Müller)

Der chinesische Hersteller FiiO ist Spezialist für Kopfhörerverstärker und Digital-Analog-Wandler. Das neueste lieferbare Produkt heißt FiiO E18 Kunlun – wie alle FiiO-Geräte trägt es außer der Zahlen-Buchstabenkombination auch den Namen eines Gebirges als Zusatz. Der FiiO E18 Kunlun ist nach Aussage des Herstellers der weltweit erste portable USB Digital-Analog-Wandler mit Kopfhörerverstärker. Als solcher ist er besonders für Musikliebhaber interessant, die einen aktuellen Medienplayer mit Android-Betriebssystem nutzen. Denn an diesen Geräten kann der FiiO E18 als Android-DAC genutzt werden und Musik in einer Auflösung von bis zu 96k/24bit abspielen. Auch am Rechner kann der FiiO Kunlun als hochwertige externe Soundkarte den Klang verbessern.

Neben dieser Hauptfunktion erfüllt er aber noch weitere. Und diese Kombination macht ihn so interessant.

FiiO E18 Kunlun
FiiO E18 KunlunFiiO E18 KunlunFiiO E18 KunlunFiiO E18 Kunlun
FiiO E18 KunlunFiiO E18 KunlunFiiO E18 KunlunFiiO E18 Kunlun
FiiO E18 KunlunFiiO E18 KunlunFiiO E18 KunlunFiiO E18 Kunlun
» weiterlesen

Clearview Clio:
Gute Lautsprecher soll man hören, aber nicht sehen

Clio ist ein 2.1 Lautsprecher aus Acrylglas, der nahezu unsichtbar ist. Seinen Namen hat er von einer der neun Musen, die Musik empfängt er über Bluetooth.

Clearview Clio Bluetooth-Lautsprecher {pd Clearview;http://www.clearviewaudio.com/pages/media}

Clearview Clio Bluetooth-Lautsprecher (Quelle: pd Clearview)

Raumfüllenden Panoramaklang soll Clio laut Aussage des Herstellers Clearview liefern. Dabei sieht der Lautsprecher so unscheinbar aus – beziehungsweise (fast) unsichtbar. Er verschmilzt optisch mit der Umgebung und passt sich jedem Hintergrund an. Denn der größte Teil seiner Fläche besteht aus Acrylglas. Diese 1 mm dünne Scheibe dient als Membran, die an beiden Seiten schwingt und so in der Lage sein soll, einen Raum mit Stereo-Klang zu füllen.

Die Piezo-elektrischen Treiber, die diese Acrylmembran in Schwingungen versetzen, sind im unauffälligen Standfuß verborgen, der in den Farben Silber, Dunkelbronze und Anthrazit produziert wird. Trotz seiner geringen Größe von nur 23,5 x 32,1 x 9,5 cm soll Clio einen klaren, vollen Sound mir erstaunlich viel Bass erzeugen.

Clearview Clio
Clearview Clio Bluetooth-LautsprecherClearview Clio Bluetooth-LautsprecherClearview Clio Bluetooth-LautsprecherClearview Clio Bluetooth-Lautsprecher
Clearview Clio Bluetooth-LautsprecherClearview Clio Bluetooth-LautsprecherClearview Clio Bluetooth-Lautsprecher
» weiterlesen

Wavemaster Moody in der zweiten Generation:
Gewohnt fetter Sound plus Detailverbesserungen

Das 2.1-Soundsystem Moody von Wavemaster ist in der zweiten Generation auf dem Markt. Die zwei Satelliten mit Subwoofer und Bedieneinheit sehen auf den ersten Blick unverändert aus, aber einige Detailverbesserungen sind dazugekommen. Wir haben uns Moody angesehen und angehört.

Wavemaster Moody 2.1 Soundsystem (Bilder: Frank Müller)

Wavemaster Moody 2.1 Soundsystem (Bilder: Frank Müller)

Vor ein paar Jahren habe ich hier die erste Generation des Wavemaster Moody Soundsystems vorgestellt. Ich war schwer beeindruckt von Klang und Lautstärke, und daran hat sich auch bei der zweiten Generation nichts geändert, die ich jetzt ausprobieren konnte.

Überhaupt hat sich nicht viel geändert. Die Oberfläche wirkt ein wenig edler und nennt sich jetzt Softblack-Optik. Und zwei weitere Detailverbeserungen hat Wavemaster vorgenommen,aber darauf komme ich gleich. Werfen wir zunächst einen Blick auf den Inhalt des Pakets.

Wavemaster Moody 2.1 Soundsystem
Wavemaster Moody 2.1 SoundsystemWavemaster Moody 2.1 SoundsystemWavemaster Moody 2.1 SoundsystemWavemaster Moody 2.1 Soundsystem
Wavemaster Moody 2.1 SoundsystemWavemaster Moody 2.1 Soundsystem
» weiterlesen

Zagg Origin:
Lautsprechersystem trägt kleinen Bruder huckepack

Origin von Zagg ist ein stationärer Bluetooth-Lautsprecher, der einen kleineren mobilen Lautsprecher Huckepack trägt. Ein 2-in-1-System sozusagen. Wechselt man den Ort, kann man den kleinen Lautsprecher einfach abziehen. Die Musik soll unterbrechungsfrei weiterspielen – dann nur eben aus dem kleinen Lautsprecher.

Zagg Origin 2-in-1 Bluetooth-Lautsprecher {pd Zagg;http://www.profil-marketing.com/seiten/pressecenter/fotos/details/folder/zagg-international-distribution/gallery/zagg-origin.html?tx_lipresscenter_pi1%5BbackPID%5D=43}

Zagg Origin 2-in-1 Bluetooth-Lautsprecher (Quelle: pd Zagg)

Das Lautsprechersystem Zagg Origin soll die Vorteile zweier Gerätegruppen miteinander verbinden. Einerseits den kräftigeren Klang, den stationäre Systeme schon auf Grund ihrer Größe und ihres Resonanzraums bieten. Andererseits die Leichtigkeit mobiler Lautsprecher, die den Hörer überallhin begleiten können.

Beides auf einmal scheint aus physikalischen Gründen unmöglich. Aber warum nicht ein Doppelpack aus kleinem und großem Lautsprecher entwickeln? Der Zagg Origin ist geboren. Das folgende kleine Video von Zagg anlässlich der CES präsentiert das Lautsprechersystem von allen Seiten.

Zagg Origin Lautsprechersystem
Zagg Origin 2-in-1 Bluetooth-LautsprecherZagg Origin 2-in-1 Bluetooth-LautsprecherZagg Origin 2-in-1 Bluetooth-LautsprecherZagg Origin 2-in-1 Bluetooth-Lautsprecher
» weiterlesen

JBL Authentics L16:
Kabelloser Lautsprecher mit Stil

Audiospezialist JBL hat in den USA eine kabellosen Lautsprecher im Programm, der sich von den bunten und jungen Exemplare, die in Europa angeboten werden, deutlich unterscheidet. JBL Authentics L16 wird vor allem Freunde klassischen Lautsprecher-Designs begeistern.

JBL Authentic L16

JBL Authentics L16

Der JBL Authentics L16 ist in meinen Augen eine wahre Schönheit: Ein schlichter, edler und unprätentiöser Lautsprecher im klassischen Design. Sein Walnussgehäuse soll vom legendären JBL Century L100 Lautsprecher inspiriert sein. Für mich erschöpft sich die Ähnlichkeit aber auch schon im Materual und im Würfelmuster der Frontabdeckung. Ansonsten gefällt mir der schlanke JBL Authentics L16 vom Aussehen doch ein ganzes Stück besser.

» weiterlesen

iBasso DX 50:
Highres-Audioplayer mit Touchscreen

iBasso DX 50 ist ein Audioplayer für verwöhnte Ohren, der nicht nur die üblichen verlustbehafteten Formate MP3 und AAC abspielt, sondern auch OGG, APE, FLAC, WAV, WMA, ALAC und AIFF mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von 192 kHz.

iBasso DX 50 HIghRes-Audioplayer (Bilder: Frank Müller)

iBasso DX 50 HIghRes-Audioplayer (Bilder: Frank Müller)

Ein halbwegs bezahlbarer Audioplayer, der die gängigsten verlustfreien Formate abspielt? Da gab es bisher nur den FiiO X3. Jetzt ist mit dem neuen iBasso DX 50 eine Alternative auf dem Markt erschienen. Der iBasso DX 50 ist zwar noch rund 50 Prozent teurer als der FiiO X3, kann aber durch Touchscreen-Bedienung und ein paar andere Eigenschaften punkten.

FiiO X3 und iBasso DX 50 haben einiges gemeinsam, wie einen Wolfson 8740 DAC, 8 GB internen Speicher und einen microUSB-Kartenleser zur Erweiterung der Speicherkapazität. Außerdem besitzen beide jeweils drei 3,5-mm-Ausgänge. Einen für Kopfhörer, einen analogen Line-Out-Ausgang und einen koaxialen Audio-Ausgang.

Mit Abmessungen von 64 x 17 x 100 Millimetern ist der iBasso DX 50 etwas kürzer und breiter, was mir persönlich nicht ganz so gut gefällt. Dafür ist die Bedienung deutlich angenehmer als beim FiiO X3. Ein-/Ausschalter und Sperrschalter befinden sich auf der linken Seite, Lautstärkeregler rechts, und der dreistufige Gain-Schalter für die Empfindlichkeit am Boden. Auf der Frontseite befinden sich außerdem drei große, gummierte Tasten für Play/Pause, Vor und Zurück.

iBasso DX 50 Highres-Audioplayer
iBasso DX 50 HIghRes-AudioplayeriBasso DX 50 HIghRes-AudioplayeriBasso DX 50 HIghRes-AudioplayeriBasso DX 50 HIghRes-Audioplayer
iBasso DX 50 HIghRes-AudioplayeriBasso DX 50 und FiiO X3iBasso DX 50 HIghRes-Audioplayer
» weiterlesen

Kaldewei Soundwave:
Die Badewanne als Bluetooth-Lautsprecher

Bad-Spezialist Kaldewei hat mit Soundwave ein Audio-System im Programm, in dem man baden kann. Es verwandelt jede geeignete Kaldewei-Badewanne in einen Resonanzkörper, der Musik über Bluetooth wiedergibt.

Kaldewei Sound Wave {Kaldewei;http://www.kaldewei.de/dialog/presse/pressebilder.html}

Kaldewei Sound Wave (Quelle: Kaldewei)

In die Musik eintauchen und darin baden kann man mit dem Kaldewei Soundwave-System ganz wörtlich: An der Wanne werden dabei versteckt unter der Abdeckung Körperschallwandler, Akustikplatten, Steuerungseinheit und Bluetooth-Empfänger angebracht. Laut Kaldewei liefert die Wanne als Resonanzkörper einen “angenehmen Klang von höchster Qualität”. Das folgende kurze Video stellt das System vor.

Kaldewei Soundwave
Kaldewei Sound WaveKaldewei Sound WaveKaldewei Sound Wave
» weiterlesen

JMC Lutherie Soundboard:
Lautsprecher mit Holzmembran

JMC Lutherie ist ein kleines Unternehmen in der französischsprachigen Schweiz, das handgefertigte Gitarren aus 350 Jahre alten Fichten herstellt, die von einem 80-jährigen Baumpflücker ausgesucht werden. Aus dem gleichen Holz sind auch die Soundboards von JMC: Lautsprecher mit einer Membran aus Tonfichte, die herkömmlichen Stereolautsprechern in einer Vielzahl von Punkten überlegen sein sollen.

JMC Soundboard {JMC Lutherie;http://www.jmclutherie.com/de/soundboards/jmc-soundboard-der-lautsprecher-aus-klangholz}

JMC Soundboard (Quelle: JMC Lutherie)

JMC Lutherie kauft kein Holz vom Händler, sondern setzt schon viel früher bei der Auswahl der Hölzer für seine Gitarren und Soundboards an. Man verlässt sich auf die Dienste des 80-jährigen “Baumpflückers” Lorenzo Pellegrini, der durch seine Erfahrung unter Zehntausenden von Bäumen im Risoud-Wald den perfekten finden und auswählen soll. Hunderte verschiedener Kriterien berücksichtigt er: Standort, Sonnenbestrahlung, Regelmäßigkeit der Rinde und den Verlauf der Fasern. Laut Prospekt wird der Baum “Ende des Herbstes bei absteigendem Mond gepflückt”. Anschließend wird er geviertelt, in dünne Bretter zerteilt, die zwischen drei und zehn Jahren getrocknet werden.

Lautsprecher mit Holzmembran
JMC SoundboardJMC SoundboardJMC SoundboardJMC Soundboard
JMC SoundboardJMC Soundboard
» weiterlesen