Thema: Actionpro

 

Alle 3 Artikel zum Thema Actionpro auf neuerdings:

Aiptek SportyCam Z3:
Große Auflösung zum kleinen Preis

Billige Actionkameras gibt es zuhauf, doch eine mit guter Bildqualität und kleinem Preis sucht man vergebens. Die Aiptek SportyCam Z3 könnte die Messlatte neu legen – denn eigentlich ist sie eine alte Bekannte.

Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)

Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)

Kaum ist es Sommer, schon schießen Meldungen zu Actionkameras aus dem Boden. In diesem Fall habe ich eine gefunden, die interessant ist und ein echtes Schnäppchen sein könnte. Und das sage ich nicht, weil Aiptek drauf steht oder weil sie nur 190 Euro kostet. Das sage ich, weil Aiptek drauf steht, sie nur 190 Euro kostet und offenbar eine Actionpro SD20F drin ist.

Schon das Zubehör der SportyCam Z3 kommt uns äußerst bekannt vor, das haben wir nämlich bei der Actionpro SD20F schon einmal gesehen. Spätestens bei der Fernbedienung sollte meinen aufmerksamen Lesern ein Licht aufgehen. Und wenn wir nun uns noch den technischen Daten zuwenden, wird klar: Ja, das ist ganz offenbar die gleiche Kamera, nur zu einem besseren Preis!

Aiptek SportyCam Z3
Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)
Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)
» weiterlesen

Actionpro SD20F im Test (2/2):
Der Konkurrenz eine Aufnahme voraus

Die Actionpro rehabilitiert sich durch ihre duchdachten Funktionen und mausert sich im Vergleich zu anderen zu einem Preis-/Leistungssieger.


Update 1: Video hinzugefügt

Actionpro SD20F - Wäre noch ein Helmstrap dabei, wäre die Ausstattung komplett (Bild: kaz)

Actionpro SD20F - Wäre noch ein Helmstrap dabei, wäre die Ausstattung komplett (Bild: kaz)

Der erste Eindruck zur Actionpro war zugegebenermaßen sehr kritisch, immerhin hatte ich nur wenige Tage zuvor noch die GoPro ausprobiert. Doch eines sollten wir nicht vergessen: Die SD20F rangiert in einer völlig anderen Preisklasse! Für rund EUR 300 gibt es eine Komplettausstattung, die für die meisten Einsätze völlig ausreicht. Bei GoPro investiert man für eine ähnliche Ausstattung inklusive Fernbedienung und das LCD mindestens weitere EUR 450 und gleichzeitig kann man beides auch nicht nutzen – bei der Actionpro SD20F schon. Aber lassen wir all die Theorie beiseite, wie sieht es in der Praxis aus?

Die Actionpro vereint zwei völlig entgegengesetzte Ansätze: Einerseits ist das Menü mit den kryptischen Abkürzungen ohne LCD nicht bedienbar und einige Einstellungen gut vor den suchenden Blicken ihres Besitzers versteckt (Framerate-Einstellung über PAL/NTSC Auswahl). Aber auf der anderen Seite trumpft sie mit gut durchdachten Features auf, die man bei der GoPro schmerzlich vermisst. » weiterlesen

Actionpro SD20F im Test (1/2):
Vorbild-Figur

Die Actionpro SD20F will ein ständiger Begleiter bei aufregenden Sportarten und Unternehmungen sein. Hat sie das Zeug dazu? Dieser Test wird es zeigen.


Actionpro SD20F - Gute Auswahl an Zubehör (Bild: kaz)

Actionpro SD20F - Gute Auswahl an Zubehör (Bild: kaz)

«Der Fisch war sooo riesig!», dabei streckt er die Arme weit auseinander – ein Zwei-Meter-Fisch? Solch Seemannsgarn mag man nicht unbedingt glauben. Hätte der Taucher eine Actionpro SD20F dabei gehabt, könnte er nun mittels Videoaufnahme seine abenteuerliche Begegnung belegen. Ob die Qualität der SD20F dafür ausreicht, wird der Test zeigen.

Auspacken

Verglichen mit der GoPro ist der Lieferumfang zwar nicht riesig, aber wertvoller: Verschiedene Gelenke, zwei Klebefüsse, AV-Kabel, USB-Kabel, Fernbedienung und LC-Display, Transporttasche und extra Gehäuse für Stative, das spart dem Käufer wertvolles Geld. Aber, ein Kopfband oder Helmriemen fehlen – genau das Zubehör, welches ich gerne im Einsatz hätte. Wenn ich mir Solcherlei kaufen wollte, würden moderate EUR 40 fällig. Damit wäre man bei insgesamt EUR 310, inklusive Fernbedienung und LCD-Display. Die GoPro WiFi-BacPac-Lösungen, bestehend aus Fernbedienung oder LCD oder erweitertem Akkupack, reissen deutlich grössere Löcher in den Geldbeutel wo man schnell für Kamera und Zubehör mehr als EUR 400 hinlegt. » weiterlesen