iPhone:
Unboxing (Auspacken)

Da ist es also nun, das schicke neue iPhone, noch sicher verpackt in der versiegelten AT&T-Tüte. Aber nicht mehr lange.

Neu DSC 0032

Bei den Gadgets von Apple ist das Auspacken ja oft der grösste Spass, so viel Mühe gibt man sich in Cupertino mit der Verpackung. Das iPhone kann da allerdings nicht mehr ganz mit den ersten iPod-Generationen mithalten, sondern ist recht pragmatisch in einer erstaunlich kompakten schwarzen Schachtel verpackt.

DSC 0034

Nach dem Aufmachen ist das erste, was man sieht, gleich schon mal das iPhone selbst.

Ja, jetzt darf man es endlich anfassen. Zum ersten Mal!

» weiterlesen

iPhone-Launch live:
Schlange stehen in San Francisco

Neben den obligaten Berichten rund um das iPhone an sich werden wir bei neuerdings.com die heutige Nacht damit verbringen, euch live aus zwei amerikanischen Städten vom Warten auf das neue ?Wundertelefon? berichten. In San Francisco kümmert sich Peter Sennhauser um die Impressionen.

Zum Leseverständnis: Die jeweiligen Posts für die zwei Städte werden in regelmäßigen Abständen erweitert, die aktuellsten Eindrücke stehen im Sinne der Chronologie unten. (Bilder: 50% Treo 650, 50% Nikon D200)

13:30 Ortszeit

iphone (1 of 9)

iphone (1 of 9)

Am Geary Boulevard in San Francisco (da, wo nachts noch niemand stand) stehen oder vielmehr sitzen bereits rund 25 Leute. Der Erste in der Schlange ist hier seit 11 Uhr früh.

Ghazi hinter mir (31) war Downtown, und ist vor der Schlange von rund 250 Leute geflüchtet. Er trägt Shorts und T-Shirt, weil er irgendwo in der Hitze des kalifornischen Hinterlands bei einem Feld-, Wald- und Wiesenstore anstehen wollte. Aber dann fand er heraus, dass die gar keine iPhones haben. Jetzt sitzt er hinter mir auf dem Mäuerchen und fürchtet sich vor dem Nebel, der unweigerlich gegen 16 Uhr hereinrollen und die Temperaturen um zehn Grad senken wird.

Jemand in der Menge will wissen, dass dieser Shop 60 Geräte verfügbar haben wird. Aber das Management sagt selbstredend auch hier kein Wort.

» weiterlesen

1387 neue iPhones bei eBay (minus Fakes)

Viereinhalb Stunden nach Ladenöffnung an der Ostküste stehen bereits 1190 1229 1297 1387 iPhones zur Auktion oder zum Direktkauf bei eBay (Zahl derzeit schnell wachsend mit etwa 15 neuen Auktionen pro Minute).

eBay hat natürlich eine Kategorie eingerichtet, und wie es der Zufall will ist “Apple iPhone” auch noch ganz vorn im Mobile-Alphabet:

eBay iphones 2007-07-30

eBay iphones 2007-07-30

» weiterlesen

iPhone-Launch live:
Schlange stehen in Boston

Neben den obligatorischen Berichten rund um das iPhone an sich werden wir bei neuerdings.com die heutige Nacht damit verbringen, euch live aus zwei amerikanischen Städten vom Warten auf das neue “Wundertelefon” berichten. In Boston kümmert sich Andreas Goeldi um die Impressionen (Fotos: Bettina Hein)

Zum Leseverständnis: Die jeweiligen Posts für die zwei Städte werden in regelmäßigen Abständen erweitert, die aktuellsten Eindrücke stehen im Sinne der Chronologie unten.

Boston, Massachusetts, 29.6.07

14:52 Ortszeit

Noch gut drei Stunden bis zum iPhone-Verkaufsstart. Ich beziehe Stellung beim AT&T-Laden am Central Square. Das ist eine wirtschaftlich etwas weniger bevorzugte Gegend im Grossraum Boston, und ich hoffe, dass hier nicht allzuviele Gadgetfreaks wohnen.

Waitingline

Waitingline

Trotzdem stehen immerhin schon 18 Leute in der Schlange. Die vordersten haben Stuehle mitgebracht und sind offenbar schon einige Stunden hier.

Ich erkundige mich beim Ladenpersonal, wie viele Geraete hier denn erhaeltlich sein werden. Weiss man leider nicht. Auch sonst scheinen die Verkaeufer keine Ahnung zu haben, nicht mal ein interaktives Display gibt es. Aber immerhin, jemand in der Schlange erzaehlt mir, dass diese kleinen Laeden etwa 50-100 Geraete kriegen werden. Weiss er aus sicherer Quelle, naemlich von Macrumors.com. Ah ja.

Die meisten anstehenden Leute sehen etwa so aus, wie man sich den typischen Apple-Fanboy vorstellt. Nur die Leute ganz vorne sind vermutlich welche, die sich von jemandem fuer das Schlangestehen bezahlen lassen. Die direkt vor mir sind wohl alle Studenten. Sie unterhalten sich ueber irgendwelche sehr spezifischen Themen aus der Astrophysik. Da kann ich leider nicht mitreden.

» weiterlesen

Fotos der ersten iPhone-Käufer

Bei flickr tauchen die ersten Bilder glücklicher iPhone-Besitzer auf. Der erste in jedem Store scheint 5 Minuten Ruhm zumindest gegenüber den noch Wartenden sicher zu haben.

664615366 fec0984177

» weiterlesen

Die lange iPhone-Nacht bei neuerdings.com

Normal ist das alles nicht. Aber neuerdings.com ist — trotzdem oder deswegen? — beim iPhone-Launch an vorderster Front mit dabei. Und das gleich zweifach.

Hier der Zeitplan für heute Nacht.

» weiterlesen

iPhone Schlange stehen live

Robert Scoble und Freunde berichten live per Videostream aus der iPhone-Schlange in Palo Alto.

Während neuerdings.com seine Reporter mit Smartphones vor die Läden in Boston und San Francisco schickt, kampieren in Palo Alto schon die Geeks um Robert Scoble und Diggnation.

Wer also wirklich nichts besseres zu tun hat, kann seinen Browser den ganzen Tag offen lassen. » weiterlesen

Yahoo stellt Yahoo Photos ein

Yahoo wird sich künftig ganz seinem Fotodienst Flickr widmen. Wie heute im Zuge einer Rundmail allen Usern mitgeteilt wurde, wird Yahoo Photos um 20. September 2007 eingestellt. Danach werden alle Fotos gelöscht und man kann aus dem Grunde auch nicht mehr auf sie zugreifen.

Bis zum Ablauf der Frist haben die Nutzer die Möglichkeit, ihre bei Yahoo Photos gelagerten Bilder auf einen anderen Anbieter zu übertragen. Angeboten werden in dem Zuge Flickr, KODAK Gallery, Shutterfly, Snapfish und Photobucket. Alternativ kann man natürlich auch alle Bilder auf die eigene Festplatte ziehen bzw. sich eine Bilder-CD bestellen.

“Natürlich hoffen wir, dass wir sie bei Flickr begrüßen können (dafür können sie ihre bisherige Yahoo-ID nutzen), aber wir haben auch realisiert, dass Flickr nicht für jeden geeignet ist. Letzten Endes wollen wir natürlich, dass sie den Anbieter finden, der für sie der Richtige ist.”

Nähere Informationen zur Schließung von Yahoo Photos und alles drumherum gibt es bei Yahoo selbst.

Harte Schale, aufgeräumter Kern

Laptoptransport in Perfektion: Mit der neuen Kinetik-Linie bietet Logitech praktische und optisch ungewöhnliche Transportmöglichkeiten für den Klappcomputer.

Kinetik Backpack

Kinetik Backpack

Aus Nylon, Polyester und Kunststoff gemacht, bieten sowohl die Aktentasche als auch der Rucksack viel Platz für alles, was man so verstauen möchte. Das Exo-Shell-System schützt die Notebooks im Inneren vor Stößen, während die ergonomische Gestaltung und die gepolsterten Trageriemen beim Rucksack für Tragekomfort sorgen.

» weiterlesen

Noch wartet niemand

iphone (1 of 1)

Keine Warteschlange nachts um zwei vor dem lokalen AT&T-Shop am Geary-Boulevard in San Francisco. Ausser ein paar Betrunkenen aus dem benachbarten koreanischen Nachtklub treffe ich keine Menschenseele vor dem Shop, an dessen Tür ein Plakat prangt: Heute Freitag werde der Shop um 4.30 Uhr geschlossen, um ab 18.00 Uhr nur für den iPhone-Verkauf wieder geöffnet zu werden.

Ein paar der Betrunkenen fragen mich, weshalb ich den Shop fotografiere – es ist kaum zu glauben, nach Wochen des Hypes. Einer arbeitet für T-Mobile und empfiehlt mir, doch lieber deren neues Angebot zu prüfen: Zwei Handies mit eingebautem Wifi und VoIP. Der Benutzer kann ein Wifi-Netz seiner Wahl als “Homezone” definieren und von dort aus gratis telefonieren.

Im AT&T Shop prangen Plakate, wonach alle Samsung-Phones 50% reduziert sind. Und eine gosse Konsole mit einem Bildschirm, der das Interface des iPhones zeigt.

Die nächtlichen Passanten raten mir auch, morgen nicht hier in die Schlange zu stehen – “Oh ja, ab 14 Uhr stehen die Leute auch hier an, garantiert” – sondern im Shop downtown, an der Market Street – der werde nämlich ein paar Tausend iPhones haben, dieser hier vielleicht 20.

Ich wundere mich trotzdem. In New York campierten die ersten iPhönler schon vor drei Tagen, und beim Verkauf der Playstation3 und der Wii verbrachten die Leute 48 Stunden und mehr vor den Läden.

Hier steht kein Mensch. Und der, welcher ein paar Hauseingänge weiter in schmutzige Decken eingewickelt schläft, will sicher kein iPhone kaufen.