Lautstarkes Halsband

Pet Finder

Frau: “Heinz, hast du zufällig die Katze gesehen? Eben war sie doch noch in der Diele und ich hatte doch nur ganz kurz die Haustür offen…”
Mann: “Nein, Erika, aber nimm dir doch die Fernbedienung und piepse sie an!”
Liest sich unlogisch? Nicht, wenn man die Idee hinter dem Pet Finder kennt.
» weiterlesen

Warum kleine Gadgets besser für den Familienfrieden sind als große

Ein unzureichender WAF (Wife Acceptance Factor) kann die Freude an der schönsten technischen Neuanschaffung verpatzen. Harmoniebedürftige Geeks kaufen deshalb lieber USB-Sticks, iPods oder PDAs als Autos oder große Lautsprecherboxen.

92518-A
Schicke High-Tech-Schüssel, umständehalber zu verkaufen “wegen nicht ausreichendem Einverständnis der Ehefrau”

Ein Chefredakteur liebte Heimkinosysteme mit vielen und großen Boxen. Das verzieh ihm seine Ehefrau, er verdiente gut genug, es ging ihm nicht so wie dem frischgebackenen Vater in “Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone“, der vom Verkäufer peinlich berührt zu einem kleineren, familienbudgetkompatiblen Set Boxen geführt wurde.

Dass er zur Verdrahtung der sieben Lautsprecher und des Subwoofers das schöne neue Parkett vom Untergrund riss, während die Ehefrau außer Haus war, hätte auch noch kein Problem dargestellt, wenn diese ihn nicht – zu früh heimkehrend – im zerstörten Wohnzimmer in flagranti erwischt hätte. Seitdem wird in der betreffenden Zeitschrift intensiv über schnurlose Funklautsprecher berichtet…

» weiterlesen

Mondlandung a la Sony Ericsson

Bluetooth Speaker Sony Ericsson

Ich habe ja schon viele kuriose Lautsprecher gesehen, aber das neueste Modell von Sony Ericsson übertrifft wirklich alles. Er sieht aus wie eine Mischung aus Großlochkäse, Fußball und Mondoberfläche, ist mit gerade mal 1,5 Watt sicher nichts für eine rauschende Party, aber wartet doch mit einem durchaus sinnigen Feature auf: Man kann ihn via Bluetooth kabellos benutzen.
» weiterlesen

iPod touch im Test (II/III):
Der Intensivtest

Im ersten Teil beschäftigten wir uns mit dem generellen Handling des iPod touch, im zweiten Teil dieser Test-Reihe widmen wir uns nun den Hauptfunktionen des Musikplayers und deren Zusammenspiel mit iTunes.

kernkompetenzen_thumb.jpgDie Hauptfunktionen des iPod touch

Musik

Das Standard-Auswahlmenü, worin Musik gesucht werden kann, bietet die Auswahlpunkte Listen, Interpreten, Titel und Alben. Diese Reihenfolge kann beliebig verändert werden, indem man auf “weitere” und “Bearbeiten” tippt. » weiterlesen

Autodiebe ausgebremst

General Motors will ab 2009 ihre Navigationssysteme mit einer eingebauten Diebstahlssicherung ausrüsten: gestohlene Autos werden per Fernsteuerung ausgebremst.

Image

Schon die ersten Versuche mit dem Onstar-Navigationssystem von Opel/General Motors vor über 10 Jahren erinnerten an “Online-Überwachung”: In einem damit ausgerüsteten Testwagen konnten schon mit den 9600 Baud der ersten GSM-Datenübertragungen Webcam-Standbilder des Fahrers geschossen und übertragen werden, ebenso konnte sich die Zentrale über das Telefon im Cockpit melden oder es belauschen, ohne dass der Fahrer hierauf Einfluss nehmen konnte.

» weiterlesen

iPod touch im Test (I/III) Erste Eindrücke

Nach einigen Wochen ungeduldigen Wartens hat uns Apple jetzt mit einem iPod touch beglückt. Wir testen in drei Teilen: Erste Eindrücke, ein Intensivtest mit technischen Hintergründen und der Kooperation mit iTunes und einem abschliessenden Fazit.

verpackung_thumb.jpg

Erste Eindrücke

Handling

Der iPod Touch macht einen stabilen und gut verarbeiteten Eindruck. Ein wenig Wehmut verursacht die glänzende, und viel zu leicht zu zerkratzende Rückseite des Gerätes, schon bei der Übergabe wies es erste Kratzer auf. Da gibt es zwei Varianten: entweder man gewöhnt sich daran, dass es unter dem Strich auch bloss Gebrauchsgerät ist, welches nicht mehr fabrikneu aussehen muss, oder man bedient sich der speziell zugeschnittenen Schutzhüllen für den iPod touch.

» weiterlesen

GPS-Maus als Blitzer-Warner

Der GPS-Reminder sieht aus wie eine übliche GPS-Bluetooth-Maus und werkelt zusammen mit Handy und PDA auch als weltweiter Postitionsbestimmer. Dank integrierter Datenbank pfeifft die Maus aber auch europaweit Warnungen, wenn man sich einer Rotlichtkamera oder einer Radarfalle nähert.

GPS Reminder

Die meisten Navigationsgeräte verfügen über eine Warnfunktion, wenn die zulässige Maximalgeschwindigkeit überschritten wird, und können sogar vor fix installierten Blitzern oder Starenkästen warnen. Allerdings braucht man ja nicht immer ein Navi und möchte dennoch gewarnt werden, wenn an besonders gefährlichen Stellen das Tempo angepasst werden muss.

» weiterlesen

Excel kann wieder richtig rechnen

Excel2007 web

Microsoft hat einen Flicken für den Rechenfehler in Excel publiziert. Bisher hatte die neue Version 2007 sich bei gewissen Multiplikationen bös verhauen. Die älteren Excel-Versionen waren vom Problem nicht betroffen.

Blitzschnelles Erwachen

 

Die “Lighting Alarm Clock” weckt zwar nicht mit einem Donnerschlag, aber immerhin mit Blitzen – und dem Britzeln elektrischer Entladungen. Ach ja: Haargel wird überflüssig, der Schopf steht aufgrund statischer Ladung von selbst.

lightning-alarm-clock_thumb.jpg

Jeder kennt das Problem, kurz nach dem Kauf neuer Weck-Apparaten steht man im Bett, wenn der Alarm losgeht. Nach zwei Wochen beginnt jedoch wieder die übliche Routine mit fünffacher Snooze-Misshandlung und gequältem aus-dem-Bett-Winden.

Welches Naturphänomen schafft es, uns mitten in der Nacht aus entspanntestem Tiefschlaf zu zerren? Genau, Blitz und Donner. Was liegt demzufolge näher, als ein Mini-Gewitter im Zimmer zu Weck-Zwecken vom Stapel zu reissen?

» weiterlesen

iPod touch – haben will!

OK, eigentlich ist neuerdings.com ja der/das Blog für die fundierten Berichte, differenzierten Tests und hintergründigen Diskussionen des Für und Widers.

Aber als heute der iPod touch ankam…

iPod touch 2007-10-11

iPod touch 2007-10-11

» weiterlesen