Flickr meets Picnik Bildbearbeitung online

Schon seit einiger Zeit kann man bei Picnik seine Bilder online bearbeiten. Nun kommt eine Zusammenarbeit, die sinnvoller nicht sein könnte: Die Integration des Dienstes bei Flickr.

Picnik API

Bisher konnte man beim großen Fotohoster die hochgeladenen Bilder nur drehen, was vor allem beim Upload vom Mobiltelefon sehr nützlich sein kann. Dank der Kollaboration mit Picnik kann man die hochgeladenen Bilder nun auch noch nachträglich verändern. Möglich macht das die Einbindung der Picnik-Tools über die Flickr-API.
» weiterlesen

Adventskalender 2007:
Tag 7:
Microsoft Office Home and Student 2007

Zahl 07Microsoft Office Home-and-Student 2007

Gewinn

Wer würde Microsoft Office nicht auch gern zuhaus mit reinem Gewissen einsetzen? Mit der Edition Microsoft Office Home and Student 2007 kein Problem. Sie umfasst Excel 2007, OneNote 2007, PowerPoint 2007 und Word 2007. Gesponsert wird dieser Preis von Microsoft Schweiz und kostet offiziell CHF 249 (ca. 150 Euro).

» weiterlesen

Nokia:
Streaming-Software Mobil Webradio hören

Wer im Besitz von Nokias neuester Geräte-Generation ist, der kann sein Smartphone ab sofort mit einer weiteren Möglichkeit, eventuell viel Geld auszugeben, aufrüsten: Webradio auf dem Handy zu hören.

nokia-internet-radio.jpg

Wer hat sich nicht schon über die unsägliche Programmierung heutiger Radiostationen aufgeregt? Seit Jahren bieten diverse Internet-Radio-Streams besser auf den Hörer zugeschnittene Musik-Playlists. Dies ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch eine Installation von Symbian-Software, welche nicht den Segen aus Espoo erhalten hat, erweist sich seit der 3. Version des “Series 60″-Betriebssystems wegen der zwingend notwendigen Signierung aller Applikationen als ziemlich mühselig.

Also bedient sich Otto Normalverbraucher gerne des Software-Angebots des Herstellers selbst. Die Installation verläuft wie man es sich gewöhnt ist, und die Applikationen neigen auch nicht dazu, abzustürzen. Für alle Normalos unter den Symbian-Benutzern neuester Generation hat Nokia einen neuen Service entwickelt, mit dessen Hilfe eine Erweiterung des musikalischen Spektrums des Hörers sogar unterstützt wird. So hilft ein Inhalts-Filter bei der Auswahl der passendsten Station. » weiterlesen

iPod in the Hood, Yo! Kapuzen-Tasche für iPods

Zwar gibt es bisweilen viele, viele Schutzhüllen und Taschen für die verschiedenen iPod Modelle, der “iPod Hoodie” ist aber wohl der erste seiner Art speziell für die Hip-Hop Szene.

ipod-touch-frnt.jpg

Kapuzenpulli für den iPod

Der britische Anbieter “ipodhoodie” bietet für alle gängigen iPod Modelle (inklusive iPod Touch und somit auch iPhone) stylische Kapuzenpullis im Miniaturformat an. Dabei wird der musikalische Begleiter nicht nur optimal geschützt, sondern bekommt auch noch einen zusätzlich lässigen Touch.

» weiterlesen

Hauppauge XFones PC2400 Funkkopfhörer mit USB-Stick

Kabelloses Audiovergnügen für Filme, Musik oder Computerspiele am PC/Notebook (Windows XP, Windows Vista, Mac OS 9.1/10.4.3) verspricht das XFONES PC2400 aus dem bislang eher für TV-Karten bekannten Unternehmen Hauppauge. Dazu muß der Computer selbst keine Bluetooth-Schnittstelle haben.

Bild

Nicht mickrig wie ein Walkman-Kopfhörer, aber durchaus noch tragbar: Der Hauppauge XFones PC2400 (Bild: Hauppauge)

Das Funkkopfhörersystem arbeitet mit einem Bluetooth-ähnlichen Verfahren im 2,4 GHz-Frequenzbereich auf acht wählbaren Frequenzen, wobei der USB-Stick die Funktion des RF-Senders ohne vorherige Treiberinstallation im Plug & Play-Verfahren übernimmt.

» weiterlesen

Test:
Uncharted Drake’s Fortune Urwaldurlaub mit der PS3

Eigentlich bin ich überhaupt kein Gamer. Eigentlich habe ich keine Zeit, um zu spielen. Dass ich trotzdem eine halbe Nacht vor der Playstation 3 sass, ist die Schuld von Naughty Dog. Ihr Spiel “Uncharted Drake’s Fortune” ist einfach schöner, als der regennasse Dezemberalltag der Realität. Mit einer Mischung aus Myst, Indiana Jones und Lara Croft zeigt das Game auf Sonys Playstation 3, dass Spiele heute Spielfilmqualität haben.

Uncharted - Drake's Fortune Packshot

Uncharted - Drake's Fortune Packshot

Wie jede gute Geschichte startet auch Drake Schicksal mit einer hübschen Frau. Und wie in jedem Game kommt es auch schnell zur ersten wilden Ballerei. Doch dann zieht einem die Spielwelt Klick für Klick in ihren Bann.

» weiterlesen

Adventskalender 2007:
Tag 6:
Philips Universal- Fernbedienung SRU8015

Zahl 04Philips SRU8015

Gewinn

Am Nikolaustag bringen wir mit unserem Preis Ordnung in jedes Wohnzimmer (damit zu Weihnachten mehr Platz für neue Gadgets ist). Mit der Universal-Fernbedienung Philips SRU8015 können fast alle Audio-/Video-Geräte beliebiger Marken gesteuert werden, ohne lästiges Suchen nach dem richtigen Zappgerät. “Wer die Fernbedienung hat, hat die Macht” erhält so eine ganz neue Dimension.

Gesponsert wird dieser Preis von Philips Schweiz und kostet CHF 249 (ca. 150 Euro).

» weiterlesen

Funktastaturen:
Ein Sicherheitsleck?

Das Schweizer “Dreamlab” knackt die Signale einer Microsoft-Funktatstatur. Damit wird der kontaktfreie Lauschangriff – bisher vor allem via Monitorabstrahlung ein Thema – auch für die Tastatureingaben einfach möglich.

Bild

Industriespionage und das aushorchen der Privatsphäre sind nicht nur durch Löcher im Betriebssystem möglich. Dass Funkperipherie wie Tastaturen ein Sicherheitsrisiko “am Anfang der Kette” bilden können, bewies jetzt das Schweizer Unternehmen “Dreamlab Technologies“, indem es die Verschlüsselung gängiger Funktastaturen von Microsoft knackt.

Dabei zeigten sich die Mitarbeiter von Dreamlabs Technologies “überrascht”, wie einfach es ihnen gelang, die Verschlüsselung in den Funktastaturen auszuhebeln.

» weiterlesen

Emoticon-Stempel Mach nicht so’n Gesicht!

In E-Mails sind Smilies nicht mehr wegzudenken. Briefe auf totem Baum sind dagegen emotionslos. Dieser Stempel hilft ab.

Emoticon-Stempel

Ob im Mailverkehr oder im Chat: Für viele Menschen sind Emoticons gar nicht mehr wegzudenken. Die meisten Programme sind mittlerweile soweit, dass sie die schlichten Satzzeichen-Smilies in Grafiken umwandeln. Was aber machen, wenn man ganz altmodisch einen Brief schreiben will?

» weiterlesen

“Shoogle” Ist das Handy noch “voll”?

Eigentlich ist man durch die täglich dutzendweise eintreffenden Spam-Mails zu “Schüttel-Lampen” auf das Thema längst allergisch. Die “Schüttel-Software” Shoogle soll nun allerdings durch Schütteln des Handys verraten, wieviel Saft noch drin ist.

Bild

Ein Team von schottischen Wissenschaftlern hat eine PDA-Handy-Software entwickelt, die dem User durch kurzes Schütteln mitteilt, wie es um den Ladezustand der Batterie bestellt ist. Das Programm namens “Shoogle” – nach dem schottischen Wort für “shake” (schütteln) – nutzt den Lautsprecher sowie das Vibrationsmodul des Mobiltelefons. Durch Töne und stoßartige Bewegungen wird für den User ein Gefühl erzeugt, als ob das Handy Flüssigkeit enthalten würde. Je nachdem wie voll oder leer sich das Mobiltelefon anfühlt bzw. anhört, kann auf den Ladezustand des Akkus geschlossen werden.

» weiterlesen