Apple Time Capsule im Test (I/II)Backup durch die Lüfte

Das neue Mac OS X 10.5 bietet mit “Time Machine” bereits eine recht komfortable Backup-Lösung. Wer es noch bequemer mag, kann mit der neuen “Time Capsule” (Affiliate-Link) jetzt drahtlos und ohne jeglichen manuellen Eingriff seine Daten sichern. Wir testen das neue Backup-Gerät von Apple.

Apple Time Capsule

Apple Time Capsule

Time Capsule: Aussen das üblich elegante Apple-Design, innen ein leistungsfähiges Backup-System.

Daten sichern ist ein bisschen wie Sport treiben: Man weiss, dass man es regelmässig tun sollte, aber oft ist man dann doch zu faul. Auch Apple weiss das und hat darum im neuen Mac OS X 10.5 (Leopard) das praktische Backup-Tool “Time Machine” integriert, bei dem man nur noch eine externe Festplatte an den Rechner hängen muss, um seine Harddisk automatisch zu sichern.

Eine tolle Sache, aber: Für Laptop-Besitzer ist das auch nur begrenzt bequem, denn nicht nur artet das Anschliessen der externen Platte gern mal in Kabelgefummel aus, man ist dann auch noch für die Dauer des Backups an einen festen Ort gebunden, was natürlich eine eigentlich unzulässige Beschränkung der kreativen Freiheit darstellt – oder was auch immer man für eine Ausrede findet, um den Backup wieder mal auf morgen zu verschieben.

Aber Rettung naht nun aus Cupertino: Mit der neuen “Time Capsule” bringt Apple ein Gerät auf den Markt, das drahtlosen Backup einfach machen soll. Und nicht nur das: Time Capsule verbindet gleich zwei Anwendungsbereiche.
» weiterlesen

CeBIT 2008 CeBIT, da sind wir!

pho_und_dam_in_da_house.jpg
Schon fleissig an der Arbeit: Damian Amherd und Peter Hogenkamp

Heute Morgen, exakt um 09:00 Uhr, hat die CeBIT (eigentlich das CeBIT – die Abkürzung steht schliesslich für Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation) für Besucher aus aller Welt ihre Pforten geöffnet. Natürlich ist neuerdings.com auch dieses Jahr wieder live mit dabei und berichtet über die interessantesten Neuigkeiten, die heissesten Messestände und die coolsten Gadgets.

» weiterlesen

6 zur CeBIT – Tag 1

CeBIT – weltgrößte Computer- und IT-Messe eröffnet.
(Deutsche Welle dw-world.de)
Alles wird kleiner, schneller, billiger. Die Technikfans können sich auf neues Spielzeug freuen. Knapp 5.900 Aussteller zeigen auf insgesamt 241.000 Quadratmetern Hallenfläche in Hannover ihre Neuheiten.

Die Trends der CeBIT 2008
(FOCUS-Online / Claudia Frickel)
Notebooks schrumpfen, Navis wandeln sich zu Alleskönnern, und Computer werden grün: In Hannover ist zu sehen, in welche Richtung sich die Technologie entwickelt.

T-Mobile wirft Internet-Handys von Nokia aus Sortiment
(Wirtschaftswoche, Jürgen Berke)
Hamid Akhavan, Chef der Telekom-Tochter T-Mobile, hat nach Informationen der WirtschaftsWoche Internet-Handys von Nokia aus dem Sortiment gestrichen. T-Mobile dementiert: Das Auslisten von Nokia-Produkten gehöre nicht zur Unternehmenspolitik.

Die IT-Branche sieht sich als Vorreiter im Umweltschutz
(heise.de)
“Unserer Ansicht nach wird Green IT nicht als Hype-Thema bald wieder verschwinden, sondern dauerhaft auf der Agenda bleiben”, erklärte Dirk Heiss von Gartner Consulting bei der ersten Pressekonferenz zur diesjährigen CeBIT, die sich das Thema Green IT auf die Fahnen geschrieben hatte.

“Vor der fünften Revolution”
(Manager-Magazin)
Microsoft-Chef Steve Ballmer hat für die kommenden Jahre umwälzende Veränderungen in der Nutzung von Computern in Aussicht gestellt. Neue Systeme und Bildschirme beispielsweise, die mit Sprache und Gesten bedient werden können – und die nächste Revolution in der Computerbranche brächten.

Die Welt zu Gast in Sarstedt
(01blog)
Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel: Zur CeBIT erhöhen die Hannoveraner Hotels ihre Zimmerpreise deutlich jenseits aller nachvollziehbaren Dimensionen. Doch viele Unternehmen spielen das Spiel der Hoteliers nicht mit – sie bringen ihre Mitarbeiter lieber in Privatunterkünften im Messeumland unter.


Während der CeBIT 2008 erscheinen hier jeden Morgen sechs handverlesene Links zu Online-Storys aus alten und neuen Medien. Ausserdem berichten Peter Hogenkamp und Damian Amherd seit heute früh live von der CeBIT.

Kokosnuss-Verstärker:
Lauthals auf die Nüsse!

Seien wir mal ehrlich: Sich das ganze Haus mit Marshall-Boxen zuzustellen ist nicht nur teuer, sondern auch Platzverschwendung. Wer wirklich entspannt jammen will, nimmt fortan die selbstgebastelten Kokosnuss-Verstärker!

Kokosnuss Verstaerker

Kokosnuss Verstaerker


Dem Öko-Trend entsprechend: Der Kokosnuss-Verstärker (Foto:MAKE)

Wer eher auf natürlichen, unverfälschten Sound steht, der sollte sich den obigen Gitarrenverstärker mal genauer ansehen. Er trumpft nämlich nicht nur durch die extravagante Optik, sondern auch durch kompakte Bauform und eine flauschige Aussenseite auf.

» weiterlesen

iPhone in der Schweiz:
Wie Tell zum Apfel kommt

Allen Gerüchten zum Trotz ist das iPhone immer noch nicht in der Schweiz erhältlich. neuerdings.com präsentiert drei Möglichkeiten, wie man dennoch zu seinem iPhone kommt. Alle drei Möglichkeiten haben aber eines gemeinsam: man benötigt ein grosses Portemonnaie.

iPhone in der Schweiz

iPhone in der Schweiz

Das iPhone sieht nicht nur cool aus und besticht durch ein revolutionäres User Interface – nein, es glänzt auch damit, in der Schweiz nicht erhältlich zu sein. Es gibt zwar immer wieder Gerüchte, wann das Superhandy aus Cupertino bei uns auf den Markt kommen soll, bewahrheitet hat sich aber bislang noch keines – auch am 29. Februar nicht. Wer nicht mehr länger warten will (oder kann) und niemanden kennt, der ihm ein iPhone aus den USA mitbringen könnte, hat jedoch drei Möglichkeiten, um dennoch an den heiligen Gral der Handys zu gelangen.

» weiterlesen

Sharkoon PC Jump Start:
PC-Startknopf auf dem Tisch

Sharkoon bietet für knapp 15 Euro mit dem “PC Jump Start” einen Schnellstartknopf für den PC für all die an, die sich nicht gerne unter den Schreibtisch bücken.

Sharkoon PC Jump Start

Sharkoon PC Jump Start


PC einschalten für Dummys: Sharkoon PC Jump Start (Bild: Sharkoon)

Es stand vor sicher 20 Jahren in einem als Datei kursierenden “Computerlexikon”:

Fortgeschrittener Benutzer: Hat den PC-Einschalter gefunden und weiß ihn auch zu benutzen!

Nun wird auch Computerneulingen geholfen:

» weiterlesen

iPhone Stoppuhr:
Das 1000 Stunden-”Problem”

Was fängt man mit der vielen Zeit die einem gegeben ist am besten an? Bücher lesen? neuerdings.com huldigen? Nö, lieber die Stoppuhr des iPhones bis 1000 Stunden hochlaufen lassen!

iPhone Stoppuhr
Fanboy hätte in den 1000 Stunden lieber mal zum Friseur gehen sollen.

Wer kennt und liebt sie nicht: Die Stoppuhr des iPhones. Tagtäglicher Begleiter in schweren Zeiten, nützliches Präzisionstool für Leistungssportler. Doch anscheinend hat das Ganze einen gewaltigen Haken:

» weiterlesen

ClickFree HD700 Einfacher als TimeMachine

Backups sind eine wichtige Sache. Dennoch “verzichten” viele User darauf, ihre Daten regemässig zu sichern. Die HD700 von ClickFree verspricht nun ein so einfaches Backup, so dass sich auch weniger versierte Nutzer keine Sorgen um ihre Daten machen müssen.

ClickFreeHD700

Schon mal einen Festplattenabsturz erlebt und vorher kein Backup erstellt gehabt? Meistens merkt man erst, wie wichtig Backups sind, wenn es bereits zu spät ist. Technisches Unvermögen mag eine Ursache dafür sein, dass Backups nicht bei jedem Computerbesitzer zu den Routinearbeiten gehören wie das regelmässige Löschen der Pornoseiten aus der Broswer-History das regelmässige Aufräumen des Desktops. Andererseits sind viele Backup-Lösungen auch einfach mühsam und alles andere als benutzerfreundlich. Mac-User haben seit Leopard Time-Machine und können sich nicht mehr beklagen – Windows-User soll bald die ClickFree HD700 zu Seelenfrieden verhelfen.

» weiterlesen

6 zur CeBIT – Vorschau

Microsoft: CeBIT behauptet ihre überragende Stellung
(welt.de)
Die Computermesse CeBIT wird nach Einschätzung des Geschäftsführers von Microsoft Deutschland, von Achim Berg, ihre Funktion als «wichtigste und thematisch kompletteste Computermesse der Welt» behaupten.

«Die Cebit wird zeigen, was wir können»
(bundeskanzlerin.de)
Bundeskanzlerin Angela Merkel weist in ihrem Video-Podcast auf die hohe Bedeutung der Kommunikations- und Informationsbranche für den Wirtschaftsstandort Deutschland hin.

Rivalitäten der Zukunft auf der CeBIT
(heise.de)
Das Verschmelzen von Branchen und Gerätearten lässt auch neue Rivalitäten aufbrechen. Wie gut die weltgrößte Computermesse in Hannover mit ihrer “Rückbesinnung auf die Wurzeln” als Schaufenster von Lösungen für Unternehmen diese Veränderungen abbilden kann, bleibt abzuwarten.

Wohin verschwindet unser Elektroschrott?
(Greenpeace CeBIT Blog, Frida Thurm)
Europaweit werden jährlich etwa 8,7 Millionen Tonnen alter Elektronikgeräte ausrangiert. Doch wo landen sie? Der größte Teil des Elektroschrotts (E-Waste) wird nicht recycelt, sondern verschwindet einfach.
(Mit einem unschönen Video von indischem Platinenrecycling auf Gaskochern.)

Service und Fakten für Cebit-Besucher
(Handelsblatt.com)
Eintrittspreise, Öffnungszeiten und Verkehrsanbindungen: Alles, was Besucher der weltgrößten Computermesse Cebit in Hannover wissen sollten, im Überblick.

Als Quotenmädchen auf der Cebit
(Spiegel Online vom 10.3.2004, Kathrin Passig)
In den achtziger Jahren gab’s noch keine Farbdrucker und der Atari ST schaffte gerade mal 16 Farben – doch für eine junge Schülerin aus Niederbayern waren die billig dekorierten Messehallen trotzdem der Nabel der Welt. Sie reiste als Computer-Missionarin ins graue Hannover.


Während der CeBIT 2008 erscheinen hier jeden Morgen sechs handverlesene Links zu Online-Storys aus alten und neuen Medien. Heute war die Nachrichtenlage noch eher dünn, daher musste noch ein Klassiker von 2004 herhalten.
Ab morgen sind Damian Amherd und ich für neuerdings.com an der CeBIT.

Der Auspuff-Burger:
Fleisch vom Rohr

Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Diese Frage dürfte sich bei diesem neuartigen Burgerbratgerät nicht stellen.

Auspuffburger

Auspuffburger


Wer andern einen Burger brät, der hat ein Burgerbratgerät!

Dieses kürzlich auf der Messe “Dining In 2015″ vorgestellt Objekt der Begierde macht auf den ersten Blick einen alten, männlichen Traum wahr: Auto und Fleisch, in trauter Zweisamkeit vereint. Wäre da nicht ein kleiner Nachteil, der einem schnell Übelkeit bereiten könnte:

» weiterlesen