Micro-Projector:
Beamer für die Hosentasche

Nur handtellergross, dürfte dieser Projektor keine Preise für Bildqualität gewinnen, aber er brennt auch kein Loch in die Brieftasche.

Micro SD Projektor - ein Beamer für die Hosentasche

Micro SD Projektor - ein Beamer für die Hosentasche


Der Hosentaschen-Beamer Bildstrecke

Der Microprojector ist ein Vorreiter der seit langem versprochenen Handy-Beamer, die ganze Blockbuster aus dem Mobiltelefon an die Wand zu werfen versprechen (und wir sind sicher, ein Micro-Surroundsoundsystem wird nicht lange auf sich warten lassen). Seine etwas pixelige Darstellung und die Farben bieten nicht gerade iMax-Qualität, aber dafür kostet der Winzling auch nicht die Welt:

» weiterlesen

Genius Traveler 350:
Reisemaus in Rückenlage

Es gibt Anwender, die sind hartnäckige Mausverweigerer und setzen eher auf die “umgedrehte Maus”, den Trackball. Jetzt stellt Genius ein solches Gerät für den mobilen Einsatz vor, den Traveler 350.

Der Genius Traveler 350: Ein Trackball für unterwegs. (Bild Genius)

Der Genius Traveler 350: Ein Trackball für unterwegs. (Bild Genius)


Der Genius Traveler 350: Ein Trackball für unterwegs. (Bilder Genius)

Der Notebook-Trackball ist nicht nur für Fans dieses Rollkugeleingabegeräts sinnvoll. Unterwegs hat man selbst für die kleinen Notebooknager meist wenig Platz.

Wem das Trackpad oder der Stummeldirigierent in den Geräten selbst ein Graus sind, dem kommt der Genius-Trackball gerade recht.

Technisch soll die Rückenlage-Maus auf einiges auf dem Buckel haben, sowohl mechanisch wie elektronisch:

» weiterlesen

Tivoli iPal, iSongbook und iYiYi:
Fingerbrecher für Redakteure

Der Simpel-Edelradiohersteller Tivoli hat nun die Generation i entdeckt und präsentiert die Modelle iPal, iSongbook und, eieiei: iYiYi.

Tivoli Songbook W.D.Roth

Tivoli Songbook W.D.Roth


Das Tivoli Songbook: Ein Radio für Dusche und Hotelzimmer. Oder Duschen im Hotelzimmer. Hier noch ganz ohne “i”. (Bild: W.D.Roth)

iGitt! Schon wieder lauter so KoMiScH gEschRIEbeNE gErÄte!!! Think different, ok, aber Write different? Das kommt mir nicht in den Eipott!

Doch nachdem dieser Tage sogar Radiosänder Mybeume klauen und nichts die Äppel-Beus so auf die iPalme bringt wie ein Redakteur, der den Eipott mit großem I schreibt, ergibt sich zumindest heute ineuerdings.com der Verinstaltung der deutschen Sprache im Namen des iSteve:

» weiterlesen

Electronic Arts:
Spore mit Krüppel-DRM

Spielehersteller Electronic Arts (EA) bringt den kollektiven Blutdruck der Gamer-Szene in ungeahnte Höhen: Die lang erwarteten Spiele “Spore” und “Mass Effect” kommen mit extrem harschem Kopierschutz.

Spore: Will Wrights neustes Spiel, eine Kreuzung von Sims und Creatures, wird seit Jahren erwartet.

Spore: Will Wrights neustes Spiel, eine Kreuzung von Sims und Creatures, wird seit Jahren erwartet.


Spore: Will Wrights neustes Spiel, eine Kreuzung von Sims und Creatures, wird seit Jahren erwartet.

Eigentlich kennt man den Mechanismus schon von Valve, dem Spielevertreiber, der unter anderem den Ego-Shooter Counter Strike Source anbietet: Um zu spielen, muss man sich mit einer Netzwerk-ID auf einem Server anmelden.

EA will etwas ähnliches mit den fieberhaft erwarteten Standalone-Games “Spore” von Sims-Schöpfer Will Wright und “Mass Effect” einführen:

» weiterlesen

Fitness Grill’n Sound:
Rockschnitzel vom iPod-Grill

Der Fitness Grill’n Sound Elektrogrill ist ziemlich laut. Ursache sind Verstärker und Lautsprecher im Standfuß – und ein iPod-Halter.

FITNESS Grill´n Sound Elektrogrill

FITNESS Grill´n Sound Elektrogrill

Hey Nachbar, kannst Du Deine Knoblauchsteaks mal leiserdrehn? Dein Verstärker qualmt mir die ganze Bude voll!

Solche Dialoge gab es einst bei Dietrich Drahtlos. Jetzt drohen sie auch bei normalen Leuten. Es gibt nun nämlich einen Elektrogrill mit Akustik-Nachbrenner im Standfuß:

» weiterlesen

Quake-Catcher-Netzwerk:
Erdbeben im Netz entdeckt

Erdbeben mit der Rechenkraft pausierender Notebooks auswerten: Das Quake-Catcher-Netzwerk der Uni Stanford nutzt die Bechleunigungssensoren von Mac-Notebooks.

Das Quake-Catcher Network der Uni Stanford

Das Quake-Catcher Network der Uni Stanford

Wer kollaborative Projekte wie SETI @ home gut findet, wird seinen Rechner vielleicht auch gern in den Dienst der Erdbebensicherheit stellen. Das Quake-Catcher Network der Stanford-University setzt Notebooks der Mitwirkenden zur Erdbebenerkennung ein.

Allerdings ist noch nicht jeder Rechner dafür geeignet:

» weiterlesen

Philips Xenium X800:
Ein iPhone-Klon mehr

Mit dem Xenium X800 bringt auch Philips ein “Full Touchscreen”-Handy.

Das Philips Xenium X800

Das Philips Xenium X800


Das Philips Xenium X800 mit dem edge-to-edge Touchscreen. Alle Bilder

Das iPhone hat eine Welle von Full-Screen- Mobiltelefonen ausgelöst. Tastaturen sind out, reine Bildschirmsteuerung und sozusagen “riesige” Displays müssen her – vor allem bei Geräten, die mit WLan ausgerüstet sind.

Jetzt bringt auch Philips mit dem Xenium X800 so ein Berührungsempfindliches Display-Handy, das die eigenschaften des Appleschen iPhones aufweist wie all die andern Klone, die demnächst den Markt fluten:

» weiterlesen

Philips BTM630:
Bluetooth CD-Player mit Docking

Philips will mit dem BTM630 die Wohnzimmer der halb-Technikmuffel erobern: Es ist ein Bluetooth-Mediacenter mit CD-Player, iPod-Dock und Handy-Fresprechfunktion.

Das Philips BTM630 ist ein Bluetooth-CD-iPod-Player-Dingens.

Das Philips BTM630 ist ein Bluetooth-CD-iPod-Player-Dingens.


CD-Player, Dockingstation und Bluetooth-Handy-Partner – Philips neuer Alleskönner. (Bild: Philips)

Ich bin ja begeistert, wenn Philips bei seinen neuen Geräten bisher unbekannte Funktionen zu cleveren Unterhaltern mischt. Nur sollten die Holländer den Teilen auch gleich einen Namen geben. Wie nennt man ein Ding, das Mini-HiFi-Anlage mit CD-Player, Dockingstation für iPod und Co. sowie eine Freisprecheinrichtung für das Handy ist. Freisprech-CD-Dock?

» weiterlesen

iDance Wall-E:
Pixars Roboter macht Kasse

Wall-E aus dem gleichnamigen Disney-Pixar Film wird schon vor Kinostart als preisgünstiges Spielzeug vermarktet.

iDance Wall-E

iDance Wall-E


iDance Wall-E. Weitere Bilder in der Bildstrecke.

Disney investiert in den Roboterspielzeugmarkt. Der Hauptdarsteller des neuen Filmes “Wall-E” soll dabei das Flagschiff einer neuen Reihe von Roboterspielzeug werden. Für etwa 25 Dollar erhält man den iDance Wall-E, der auf Musik tanzen kann. Ein “Ultimate Wall-E” mit mehr Funktionen soll im Laufe des Jahres erscheinen.

» weiterlesen

Egg Phone:
Aufs iPhone folgt das Ei-phone

Der tschechische Designer Roman Tubl hat ein Mobiltelefon mit doppelter Krümmung entworfen. “Egg” nennt er seinen Entwurf.

Egg Phone

Egg Phone


Formschönes Eiphone zum Anschauen. Mehr Ansichten in der Bildstrecke

Anstatt sich im Konkurrenzkampf auf dem Markt der Mobiltelefone nur auf die Funktionalitäten zu konzentrieren, sollte man öfters mal Formen sprechen lassen:

» weiterlesen