Frank Müller

Frank betrachtet das Internet als nie versiegende Quelle faszinierender Informationen, um sich ein gesundes Halbwissen zu allen möglichen obskuren Themen anzueignen und sich für Projekte zu begeistern, die ihn für kurze Zeit jeweils völlig in Beschlag nehmen. Dauerhaft aber ist nur seine Liebe zur Literatur, Musik und seiner Familie. Über die neuesten Trends halten ihn seine Frau und vier Töchter auf dem Laufenden – oder umgekehrt.

Seit seinem Magister-Abschluss in Germanistik und Sozialpsychologie 1988 arbeitet er als Werbetexter und Creative Director für diverse Agenturen im Rhein-Main-Gebiet. Seine ersten Mac-Erfahrungen machte er mit System 6, seitdem hat er kaum ein Update ausgelassen.

Neben seiner Arbeit für neuerdings.com verfasst er Artikel für Macnotes.de, eines der meistgelesenen deutschsprachigen Online-Angebote rund um Mac, iPod und iPhone sowie für das Printmedium m – Das Magazin für Apple-Liebhaber.

Mehr Infos findet man in seinem Google Profil, darunter auch die Links zu seinem Blog kazam, in dem er Netzfundstücke, Terminal-Schnippsel und Mac-Tipps veröffentlicht. Ebenfalls findet sich da ein Link zu seinem Portfolio mylla.de mit Arbeitsbeispielen. Ab und an twittert Frank unter @vranx.

Frank ist via Kontaktseite zu erreichen

 

Alle 1387 Artikel von Frank Müller auf neuerdings:

Hi-Fun Hi-Sun Lautsprecher-Handtuch:
Eingenähte Strandbeschallung

Das Hi-Sun Lautsprecherhandtuch des Gadget-Herstellers Hi-Fun verfügt über Lautsprecher mit Lithium-Ionen-Akku, mit denen man sich beim Bräunen beschallen lassen kann.


Hi-Sun Lautsprecherhandtuch

Hi-Sun Lautsprecherhandtuch

Genau das Richtige für die heißen Sommertage. Wer sich die Gehörgänge nicht mit Ohrstöpseln verbrennen möchte, die zu lange in der Sonne gelegen haben, freut sich über das praktische Hi-Sun Badetuch mit integrierten Lautsprechern und 3,5 mm Klinkenanschluss für iPod & Co.

Mit 180 cm x 80 cm ist das Handtuch nicht nur für kleine Bikini-Schönheiten geeignet. Auch männliche Sonnenanbeter finden genug Platz darauf, um sich auszustrecken. Das Lautsprecher-Handtuch besteht zwar aus 100 Prozent Baumwolle, ist aber zum Abtrocknen wohl trotzdem nicht ideal. Dafür hat es andere Vorzüge.

So lässt sich das Lautsprecher-Handtuch zu einer Art Rucksack bündeln, in den man seine Badesachen packen und den man sich über die Schultern hängen kann.

Hi-Sun Lautsprecher-Handtuch
Hi-Sun LautsprecherhandtuchHi-Sun Lautsprecherhandtuch in pink und schwarzHi-Sun Lautsprecherhandtuch in BlauHi-Sun Lautsprecherhandtuch in blau und rot
Hi-Sun Lautsprecherhandtuch als RucksackHi-Sun Lautsprecherhandtuch - Sonnen mit MusikHi-Sun Lautsprecher ohne HandtuchHi-Sun Lautsprecher im Kissen
Hi-Sun Lautsprecher - alles verkabelt

» weiterlesen

Wine Innovations Wegwerfweingläser:
Ex und hopp

Aus Großbritannien kommen Weingläser von Wine Innovations, die erstens nicht aus Glas sind, sondern aus wiederverwertbarem PET, und zweitens eine Art Joghurtdeckel als Verschluss tragen.

Wine Innovations Plastik-Weinglas mit Deckel

Wine Innovations Plastik-Weinglas mit Deckel

Ich bin mir nicht ganz sicher, wie die Wegwerfweingläser von Wine Innovations zu bewerten sind. Bestätigen sie das Vorurteil, dass Engländer im Gegensatz zu ihren französischen Nachbarn weder Gourmets noch Weinliebhaber sind oder widerlegen sie es?

Auf jeden Fall ist es eine britische Institution, bei der man die Wegwerfweingläser erwerben kann: Marks and Spencer bietet die gefüllten Plastik-Weingläser angeblich an. Im Internetshop konnte ich sie zwar nicht entdecken, aber laut Cnet sind sie in der Londoner Filiale von M&S erhältlich.

Mit rund 2,70 Euro für ein Zweideziglas ist der Wein, den es in weiß, Rot und Rosé gibt, keiner von den Teuren, auch wenn man mit der Flaschenversion noch etwas günstiger wegkommt. Aber in einem Wegwerfweinglas mit Joghurtdeckel-Verschluss erwartet man schließlich auch keinen St. Petrus.

» weiterlesen

Sony USB-Stromversorgung:
Strom in Modulbauweise

Sonys neue USB-Stromversorgung soll ein weiteres Zeichen für Sonys Umweltverantwortung setzen. Die mobile Stromversorgung zeichnet sich durch ihre Modulbauweise aus, durch die man Lithium-Ionen-Speicher und Ladegerät trennen kann.

Sony USB Li-Ion-Lader

Sony USB Li-Ion-Lader

Die Verpackung der neuen mobilen USB-Stromversorgung ist in doppeltem Sinne grün. Nicht nur wegen ihrer Farbgebung, sondern auch, weil sie zum größten Teil aus wiederverwertbarer Wellpappe besteht. Sony hat eben sein Umweltbewusstsein entdeckt, wie so viele andere Hersteller auch.

Die tragbare USB-Stromversorgung soll eine ganze Reihe von mobilen Geräten mit Energie über das USB-Kabel versorgen. Praktischerweise ist es in zwei Module geteilt, ein Ladegerät und einen Lithium-Ionen-Energiespeicher.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Das Stecker-Modul lädt den Lithium-Ionen-Speicher auf, kann aber auch direkt als Ladegerät für mobile USB-Gadgets genutzt werden. Der Lithium-Ionen-Speicher ist ohne Steckermodul nur halb so groß und dementsprechend leichter zu transportieren. » weiterlesen

Belkin Conserve Valet Ladegerät:
Ladestation mit Stromspar-Funktion

Das Belkin Ladegerät Conserve Valet lädt bis zu 4 mobile Gadgets wie Handys, Smartphnes, MP3-Player und USB-Geräte auf einmal, versteckt die Kabel und schaltet sich automatisch ab, wenn alle Geräte geladen sind.


Belkin Conserve Valet Ladestation

Belkin Conserve Valet Ladestation

Belkins neues Conserve Valet Ladegerät ist Ausdruck eines Trends. Das Unternehmen hat in der letzten Zeit eindeutig ein verstärktes Umweltbewusstsein entwickelt – oder zumindest erkannt, dass sich “Öko” gut verkauft. Auf jeden Fall gibt es mit den Conserve-Geräten mittlerweile einige Gadgets, die Stromspar-Funktionen in den Vordergrund stellen.

Die meisten Geräte kommen heute ja mit Kabeln, um sie an einem USB-Anschluss zu laden. Aber entweder muss man dazu den Rechner ständig laufen haben, oder man besorgt sich einen Adapter für die Steckdose. » weiterlesen

Chinavasion i-mo:
Resonanzlautsprecher, Player, Radio

Das kleine, kuhförmige i-mo Gadget ist nicht nur mp3-Player mit eingebautem Radio, sondern auch ein Lautsprecher, der trotz geringer Größe beindruckende Bässe und Höhen liefern soll, wenn man ihn auf eine waagerechte Oberfläche stellt.

i-mo Resonanzlautsprecher in Kuhform

i-mo Resonanzlautsprecher in Kuhform

Es ist zwar weiß und der Name fängt mit „i“ an, aber der i-mo Resonanzlautsprecher kommt nicht aus dem Unternehmen, das einen angebissenen Apfel als Logo hat. Vielmehr ist i-mo mit seinen 95 x 65 x 83 mm selbst nicht viel größer als ein Apfel, vermag aber Großes zu bewegen. Tischplatten zum Beispiel. Denn i-mo versetzt solche Oberflächen laut Hersteller in Schwingung und nutzt sie als Resonanzfläche.

Dadurch soll er einen unglaublichen Klang mit satten Bässen und klaren Höhen erzeugen – allerdings ist der Klangeindruck immer abhängig von der Oberfläche:

i-mo Resonanzlautsprecher mit mp3-Player und Radio (Bilder: Chinavasion)
i-mo Resonanzlautsprecher von vornei-mo Resonanzlautsprecher von unteni-mo Resonanzlautsprecher von hinteni-mo Resonanzlautsprecher von der Seite
i-mo Resonanzlautsprecher mit Hornreglerni-mo Resonanzlautsprecher in Kuhformi-mo Resonanzlautsprecher am Rechner

» weiterlesen

Beewi BBH100 Bluetooth‐Headset:
Ganz in Weiß ohne Kabel

Das neueste Bluetooth-Headset BBH100 des französischen Wireless-Spezialisten Beewi kommt mit geschlossenen Kopfhörern und im modischen Weiß daher. Durch das eingebaute Mikrofon und Tasten zur Rufannahme und zum Beenden des Gesprächs eignet sich das BBH100 auch als Bluetooth-Headset für Handys.

Beewi Bluetooth-Headset BBH100

Beewi Bluetooth-Headset BBH100

Die geschlossenen Stereo-Kopfhörer BBH100 wollen gleich auf mehrere Arten beeindrucken: Durch modernste Technik zum günstigen Preis sowie ein Design im eleganten Weiß. Auch wenn Apple, die meiner Meinung nach wieder mal an allen Schuld sind, sich mittlerweile längst wieder anderen Farben zugewendet hat, gilt Weiss inzwischen als Inbegriff modischer Eleganz.

Auch der Bluetooth-Kopfhörer BBH100 empfiehlt sich durch diese Farbe als – wie es in der Pressemitteilung heißt – trendiges Alltags‐Accessoire. Aber ganz davon abgesehen scheint der BBH100 für seinen unverbindlichen Verkaufspreis von rund 39,90 einiges zu bieten zu haben: » weiterlesen

Kodak PlaySport Pocket-Camcorder im Test:
Anmachen und losfilmen

Kodak macht mit seinem wassergeschützten HD-Pocket-Camcorder PlaySport dem alten Firmenmotto alle Ehre: „Sie drücken den Knopf, wir machen den Rest.“ Wir haben den Kodak Playsport einem ausführlichen Test unterzogen.

Kodak Playsport Pocket-Camcorder

Kodak Playsport Pocket-Camcorder

Filmen, Ansehen, Löschen und Einstellungen – das sind die vier Knöpfe des Kodak Playsport, deren Funktion wirklich jeder sofort versteht. Dazu kommt noch ein klassisches Bedienelement, mit dem man in Menüs nach oben, unten, links und rechts gehen kann. Ein Druck auf die Mitte zur Bestätigung, das war’s.

Die Knöpfe sind so angeordnet, dass auch Linkshänder keine Schwierigkeiten damit haben dürften. Der gute Eindruck, den wir in unserem ersten Artikel über den Kodak Playsport gewonnen hatten, bestätigt sich.

Kodak Playport HD Camcorder - wasserdicht
Kodak Playsport StativgewindeKodak Playsport Pocket-CamcorderKodak Playsport ObjektivKodak Playsport Netzstecker
Kodak Playsport mit USB und Mini-HDMIKodak Playsport mit Akku- und KartenschachtKodak Playsport EinstellungenKodak Playsport Bildmodi

» weiterlesen

Ollo The Kube:
18-Gramm-Würfel spielt MP3-Dateien

The Kube des Singapurer Unternehmens Ollo ist ein Mp3-Player in Form eines Würfel mit 22 mm Kantenlänge, der nur 18 Gramm wiegt und Mp3-Dateien von einer microSD-Karte abspielt.

The Kube - MP3-Player in Wuerfelform

The Kube - MP3-Player in Wuerfelform

Ungewöhnlich sieht The Kube schon mal aus, und auch der Klang soll ungewöhnlich gut sein. The Kube verspricht awesome, also großartigen Sound aus dem kleinen Format herauszuholen. Davon könnte natürlich nur eine hörprobe überzeugen, da das aber ausscheidet, muss man versuchen, die Möglichkeiten aus den Daten herauszulesen.

Der Frequenzgang von 18Hz – 22kHz ist schon mal ganz ok, da haben andere meist weniger zu bieten. Bei anderen Daten fehlt mir der Vergleich, die zähle ich gleich noch für die Fachleute unter unseren Lesern auf.

» weiterlesen

Roland R-05 WAVE- und MP3-Recorder:
Das Aufnahmestudio für die Hosentasche

Mit dem Roland R-05 WAVE- und MP3-Recorder kann man mit einer Batterieladung bis zu 16 Stunden Audio in erstklassiger Qualität (24-bit /96kHz) direkt auf SD-Karten aufzeichnen – und die Songs sogar Trimmen, Teilen und Kombinieren.

Roland R-05- WAVE u. MP3 Recorder

Roland R-05- WAVE u. MP3 Recorder

Roland liegt mit seinem neuen Pocket Audiorekorder R-05 zwar preislich über dem Zoom H1, den wir schon einmal vorgestellt haben, aber bei dem, was er bietet, ist er immer noch vergleichsweise günstig.

Den eingebauten Halleffekt braucht man wahrscheinlich nicht unbedingt, aber die Editierfunktionen zum Schneiden, Teilen und Kombinieren der Stücke ist schon ganz praktisch. Auch sehr nett ist die Möglichkeit, gleichzeitig eine MP3-Datei zum Teilen und eine Wav-Datei in bester Qualität für die geplante CD aufzuzeichnen.

Zum Üben kann man eine schwierige Passage immer wieder in einer Endlosschleife anhören oder die Geschwindigkeit verlangsamen, ohne dass sich die Tonhöhe ändert. Oder man hört sich ein Stück im Schnelldurchlauf an, um die Struktur besser zu erfassen. Die Geschwindigkeit kann 50 – 150 % des Originals betragen. Das klappt allerdings nicht in den Qualitätsstufen 88.2 kHz und 96 kHz.

Roland R-05 WAVE- und MP3-Recorder
Roland R-05- WAVE u. MP3 RecorderRoland R-05- WAVE u. MP3 Recorder - VorderansichtRoland R-05- WAVE u. MP3 Recorder - StromanschlussRoland R-05- WAVE u. MP3 Recorder - Rückseite
Roland R-05- WAVE u. MP3 Recorder - Mini-USB-AnschlussRoland R-05- WAVE u. MP3 Recorder - Eingänge

» weiterlesen

LG GM360 Viewty Snap:
Was Neues zum Fotofonieren

Das neue LG GM360 Viewty Snap legt seinen Fokus auf die Kamerafunktionen und will als Touchscreeen-Smartphone gegen normale Schnappschuss-Kameras antreten. Daneben kommen aber auch andere Multimediafunktionen, die man heutzutage von einem Smartphone erwarten darf, nicht zu kurz.

LG GM360 Viewty Snap - Groß und bunt (Bild: LG)

LG GM360 Viewty Snap - Groß und bunt (Bild: LG)

Doch zuerst zur Kamera: Dank Touch-Fokus sollen auch schnelle Schnappschüsse mit dem LG GM360 Viewty Snap möglich sein, das wirklich eine Kombination aus Kamera und Smartphone sein will. Leider gibt es keine Angaben zur Auslöseverzögerung, das wäre schon mal interessant gewesen.

Dafür erfahren wir, dass das Viewty Snap bis zu 5 Megapixel große Fotos im Format 2560 x 1920 Pixel machen kann und einen vierfachen digitalen Zoom besitzt. Außerdem ein Schneider-Kreuznach-Objektiv, was in der Tat schon mal ganz positiv ist.

Die Fotos kann man durch den direkten Zugang zu den bekannten Social Media Plattformen sofort mit Freunden ( oder Friends) teilen. Facebook Statusmeldungen lassen sich auf dem Home Screen einblenden, diverse weitere Widgets kann man aus dem Netz laden. HTML-Browser, Email Client und RSS Reader gehören selbstverständlich mit zur Software-Ausrüstung. Ins Netz kommt man allerdings nicht per WLAN, sondern nur via EDGE und GPRS.

» weiterlesen