Frank Müller

Frank betrachtet das Internet als nie versiegende Quelle faszinierender Informationen, um sich ein gesundes Halbwissen zu allen möglichen obskuren Themen anzueignen und sich für Projekte zu begeistern, die ihn für kurze Zeit jeweils völlig in Beschlag nehmen. Dauerhaft aber ist nur seine Liebe zur Literatur, Musik und seiner Familie. Über die neuesten Trends halten ihn seine Frau und vier Töchter auf dem Laufenden – oder umgekehrt.

Seit seinem Magister-Abschluss in Germanistik und Sozialpsychologie 1988 arbeitet er als Werbetexter und Creative Director für diverse Agenturen im Rhein-Main-Gebiet. Seine ersten Mac-Erfahrungen machte er mit System 6, seitdem hat er kaum ein Update ausgelassen.

Neben seiner Arbeit für neuerdings.com verfasst er Artikel für Macnotes.de, eines der meistgelesenen deutschsprachigen Online-Angebote rund um Mac, iPod und iPhone sowie für das Printmedium m – Das Magazin für Apple-Liebhaber.

Mehr Infos findet man in seinem Google Profil, darunter auch die Links zu seinem Blog kazam, in dem er Netzfundstücke, Terminal-Schnippsel und Mac-Tipps veröffentlicht. Ebenfalls findet sich da ein Link zu seinem Portfolio mylla.de mit Arbeitsbeispielen. Ab und an twittert Frank unter @vranx.

Frank ist via Kontaktseite zu erreichen

 

Alle 1473 Artikel von Frank Müller auf neuerdings:

Hengedocks Vertical Dock ausprobiert:
Einfache Docking Station für MacBook

Das Unternehmen Henge Docks produziert Docking Stations für Apple-Laptops. Die schlichten Kunststoffständer werden mit (fast) allen nötigen Kabeln geliefert und sind innerhalb weniger Minuten montiert. Wir haben ein Vertical Dock von Henge Docks ausprobiert.

Henge Docks Vertical Dock

Ein Laptop ist schon eine feine Sache. Transportabel und unabhängig von Steckdosen, kann man den Rechner auch einfach als Mediacenter für den Fernsehabend nutzen oder als vollwertigen Rechner, wenn man ihn an einen externen Monitor und eine vernünftige Tastatur anschließt.

Damit man nicht jedes Mal Strom, Ethernetkabel, USB-Kabel für externe Festplatten oder Tastatur und Monitorkabel gesondert ein- und Ausstöpseln muss, biete sich eine Docking Station an. Bei MacBooks ist die Auswahl da eher klein. Ich habe das Vertical Dock des Herstellers Henge Docks ausprobiert.

Bei diesen Docks wird das MacBook senkrecht in geschlossenem Zustand in das Dock eingesetzt. Dadurch steht zwar der interne Monitor nicht zur Verfügung, aber es spart Platz und der Rechner muss nur einen Bildschirm mit einem Bild versorgen.

Henge Docks Vertical Dock
Henge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical Dock
Henge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical Dock
Henge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical DockHenge Docks Vertical Dock
Henge Docks Vertical Dock
» weiterlesen

Zano:
Die intelligente, autonome Kamera-Drohne für Luftbild-Selfies

Zano hat auf Kickstarter schon längst ein Vielfaches der ursprünglich anvisierten Finanzierung erreicht. Die Selfie-Drohne scheint den Nerv vieler Nutzer getroffen zu haben. Kein Wunder, soll sie doch über viele praktische Eigenschaften verfügen, die sie im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Drohnen wirklich alltagstauglich macht.

Zano Kameradrohne

Zano ist eine Kameradrohne für den Privatgebrauch. So klein und robust, dass man sie überall hin mitnehmen und aus der Handfläche starten lassen kann. So intelligent, dass der Nutzer auch ohne Drohnen-Erfahrung und fliegerisches Können damit umgehen und beeindruckende Bilder und Videos anfertigen kann.

Und so preisgünstig, dass sich Zano jeder leisten kann. Im folgenden Kickstarter-Video stellen die Entwickler ihre kleine Kameradrohne vor und zeigen, was sie alles kann.

Zano Kamera-Drohne
Zano KameradrohneZano KameradrohneZano KameradrohneZano Kameradrohne
Zano KameradrohneZano Kameradrohne
» weiterlesen

Oxx The Coffeeboxx:
Diese Kaffeemaschine ist stärker als jeder Kaffee

Wassergeschützt, stoßgeschützt, auslaufsicher, staubgeschützt und transportabel – Für eine Kaffeemaschine sind das eher ungewöhnliche Eigenschaften. Aber the Coffeeboxx, also die Kaffeekiste, ist auch eine ungewöhnliche Kaffeemaschine, die sich bedenkenlos in jeder Umgebung einsetzen lassen soll. Insbesondere Baustellen hat Hersteller Oxx als Standplatz für seine Coffeeboxx im Sinn.

Oxx Coffeeboxx

Kaffee ist noch vor Bier das Lieblingsgetränk der Deutschen. Wohl kaum ein Büro, in dem sich keine Kaffeemaschine antreffen lässt. Allerdings eignen sich nicht alle Arbeitsplätze für den Einsatz von Kaffeemaschinen, und so müssen einige Coffeeinabhängige auf Kaffee aus der Thermoskanne zurückgreifen. The Coffeeboxx soll das Los dieser armen Menschen erleichtern. Mit dieser robusten und transportablen Kaffeemaschine soll selbst auf Großbaustellen ein Kaffeepäuschen mit Frischgebrühtem möglich sein.

Im folgenden Video zeigt das Herstellerunternehmen Oxx, für wen die Coffeeboxx entwickelt wurde, und welche Attacken sie aushalten kann. Unbeschadet wird diese widerstandsfähige Kaffeemaschine unter anderem mit Eisenteilen beworfen, in die Luft gesprengt und mit dem Schlauch abgespritzt.

Oxx The Coffeeboxx
Oxx CoffeeboxxOxx CoffeeboxxOxx CoffeeboxxOxx Coffeeboxx
Oxx CoffeeboxxOxx Coffeeboxx
» weiterlesen

BenQ GW2765HT ausprobiert:
Vielseitiger WQHD-Bildschirm mit angenehmem Bild

BenQ stellt mit dem LED-Monitor GW2765HT einen neuen 27-Zoll-Bildschirm vor. Das Unternehmen selbst bezeichnet ihn als „Premium-Allrounder … für den Einsatz im Office oder Zuhause“. Wir haben den Monitor mit WQHD-Auflösung und IPS Technologie Panel ausprobiert.

BenQ GW2765HT

Als normaler Nutzer denkt man in der Regel, beim Bildschirm komme es allein auf die Größe an. Aber wie so oft spielt eben auch die Technik eine entscheidende Rolle. Der GW2765HT ist iein Bildschirm mit Flüssigkristallanzeige(IPS Panel) und einer WQHD-Auflösung von 2560×1440 Pixeln, wie sie auch Apples Thunderbolt-Display aufweist. Die Größe entspricht 27 Zoll (68,58 cm) im 16:9-Format. BenQ rechnet vor, dass dem Nutzer dadurch über 77% mehr Arbeitsfläche zur Verfügung stehen. als bei herkömmlichen Full HD Monitoren.

Wenn man bisher vor allem an kleinen Bildschirmen gearbeitet hat, muss man sich erst einmal an diese große, helle Fläche gewöhnen. Das geht dank einer weiterer technischen Finessen beim BenQ GW2765HT besser als bei einigen anderen Bildschirmen.

BenQ GW2765HT ausprobiert
BenQ GW2765HTBenQ GW2765HTBenQ GW2765HTBenQ GW2765HT
BenQ GW2765HTBenQ GW2765HTBenQ GW2765HTBenQ GW2765HT
BenQ GW2765HTBenQ GW2765HTBenQ GW2765HTBenQ GW2765HT
BenQ GW2765HTBenQ GW2765HTBenQ GW2765HT
» weiterlesen

Equinux tizi PowerSnack:
Der kleine Energieschub für zwischendurch

tizi Powersnack ist das Gadget-Äquivalent zum Schokoriegel. Wie dieser soll der Powersnack für einen kleinen Energieschub zwischendurch sorgen und zum Beispiel ein iPhone 5 zu rund 15 % aufladen können. Als Energiequelle dient kein integrierter Akku, sondern zwei AA-Batterien.

tizi PowerSnack

Reserveakkus sind eine tolle Sache, wenn dem Smartphone im Laufe des Tages mal der Saft ausgeht und keine Steckdose weit und breit zu finden ist. Dumm nur, wenn sich auf der Reserveakku mittlerweile entladen hat, weil der das letzte Mal vor Monaten gefüllt und dann in der Tasche vergessen wurde. So etwas kann mit dem tizi PowerSnack nicht passieren, denn der bezieht seine Energie nicht aus einem integrierten Akku, sondern aus zwei AA-Batterien.

Diese speichern ihre Energie erstens über längere Zeit als es Akkus in der Regel schaffen, und sind zweitens in jedem Supermarkt oder sogar an der Tanke zu bekommen. Wie ein Schokoriegel soll der tizi Powersnack plötzlich auftretende Energiekrisen überwinden helfen und für den Kick im richtigen Augenblick sorgen.

Equinux tizi PowerSnack
tizi PowerSnacktizi PowerSnacktizi PowerSnacktizi PowerSnack
» weiterlesen

Werbung Star Trek Phaser und Star Wars Kaffeebecher:
Galaktisch gute Last Minute-Geschenke

Phaser auf Unterhaltung heißt es, wenn man die Universal-Fernbedienung zur Hand nimmt, die einem Original-Phaser aus Star Trek nachempfunden ist. Und um sich bei einem Star Wars Marathon wach zu halten geht nichts über einen schönen schwarzen Kaffee aus einem der Star Wars Kaffeebecher. Version Stormtrooper oder Darth Vader.

radbag

Penny aus The Big Bang Theory ist zwar der Meinung, es bestehe kein Unterschied zwischen Star Trek und Star Wars, aber echte Kenner unterscheiden sehr genau zwischen beiden Kult-Welten. Wir machen heute mal eine Ausnahme und verbinden Star Trek und Star Wars in einem Artikel. Absoluter Kult sind schließlich beide.

Beginnen wir mit Star Trek. Die Universalfernbedienung ist die detailgetreue Replika des Original-Phasers der ersten Generation. Eigentlich sind es sogar 2 Phaser. Der MK I Phaser ist abnehmbar und kann individuell verwendet werden, wie man im folgenden Video sieht.

Star Trek Phaser und Star Wars Kaffeebecher
phaser_star_trek_fernbedinung_1phaser_star_trek_fernbedinung_5phaser_star_trek_fernbedinung_2phaser_star_trek_fernbedinung_3
phaser_star_trek_fernbedinung_4star_wars_3d_mug_1_1star_wars_3d_mug_2_1star_wars_3d_mug_3_2
star_wars_3d_mug_4_1star_wars_3d_mug_5_1
» weiterlesen

Bookeen Cybook Muse Frontlight ausprobiert:
Guter E-Book-Reader mit Touchscreen, Tasten und Beleuchtung

Der E-Book-Reader Cybook Muse Frontlight des französischen Herstellers Booken ist eine Neuauflage des Cybook Odyssey. Es handelt sich um einen E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung, 6 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Bildschirmgröße von 1024 x 758 px. Wir haben den Cybook Muse Frontlight ausprobiert.

Bookeen Cybook Muse Frontlight

6 Zoll Bildschirmdiagonale und 1024 x 758 px Bildschirmgröße (was einer hohen Auflösung von 213 dpi entspricht) bilden heute den Standard bei E-Book-Readern. Das Cybook Muse Frontlight ragt da weder bei Größe noch bei der Darstellung besonders heraus (anders als der große Bruder Cybook Ocean, der immerhin stolze 8 Zoll Bildschirmdiagonale bietet). Aber das Cybook Muse Frontlight kann trotzdem überzeugen.

Kommen wir aber zunächst zum Grundsätzlichen. 4 GB Speicherplatz sind integriert. Wer mehr benötigt, kann ihn über eine Micro-SDHC-Karte erweitern. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 1900 mAh soll rund einen Monat reichen, wenn man täglich eine halbe Stunde mit Hintergrundbeleuchtung liest und das WLAN dabei nicht aktiviert hat.

Mit einer Größe von 155 x 116 mm bei nur 8 mm Dicke und einem Gewicht von nur 190 g liegt der Cybook Muse Frontlight angenehm leicht in der Hand. Er unterstützt die E-Book-Formate EPUB, PDF, HTML, TXT, FB2, DJVU und natürlich auch Adobe DRM-geschützte E-Books.

Dank WLAN (802.11 b/g/n) können Firmware-Upgrade kabellos durchgeführt werden. Auch Bücher lassen sich so im Bookeen Store kaufen. Allerdings nur französische. Auch der Online Store selbst ist komplett französisch gehalten und fällt damit für mich als Lateiner aus. Immerhin können auch Bücher mit Adobe DRM, die man in einem anderen Store erworben hat, problemlos am Rechner auf den Cybook Muse Frontlight gezogen und dort gelesen werden.

Bookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse FrontlightBookeen Cybook Muse Frontlight
Bookeen Cybook Muse Frontlight
» weiterlesen

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel:
Das passt immer.

tizi hat sein Produktsortiment erweitert und bietet jetzt auch von Apple zertifizierte Lightning-auf USB-Kabel. Das tizi flip gibt es in einer kurzen Version mit 10 cm Länge und in einer längeren mit 90 cm. Der Name flip deutet außerdem schon an, dass tizi den Kabeln natürlich noch ein gewisses Etwas mitgegeben hat: Der USB-Stecker passt immer, egal, wie herum man ihn in die Buchse steckt.

tizi flip

Einen USB-Stecker auf Anhieb richtig herum in die Buchse zu stecken, gelingt in den seltensten Fällen. Bei mir klappt es viel zu oft sogar erst beim dritten Anlauf, wenn ich feststelle, dass der erste Versuch wahrscheinlich von Erfolg gekrönt gewesen wäre, hätte ich nicht vermutet, ich müsste ihn doch herumdrehen. Mit dem tizi Flip sollen diese Probleme der Vergangenheit angehören. Und zwar ab sofort, nicht erst in einigen Jahren, wenn sich Stecker vom USB Type-C vielleicht mal durchgesetzt haben.

Beim Lightning-Stecker war es ja schon immer egal, wie herum man ihn in sein iOS-Gerät steckt. Beim tizi Flip muss man sich auch um das USB-Ende des Kabels keine Gedanken mehr machen.

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel
tizi fliptizi fliptizi fliptizi flip
tizi fliptizi flip
» weiterlesen

Mipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

Mipow Playbulb Candle

Nein, man braucht die Playbulb Candle von Mipow nicht unbedingt. Aber das LED-Licht macht wirklich Spaß und ist erstaunlich vielseitig einsetzbar. Als Energiequelle dienen 3 AA-Batterien oder entsprechende Akkus. Bei 4 Stunden Nutzung täglich sollen die für rund 60 Tage Betrieb reichen. Also zwei Monate mit einem Pack Batterien – das geht in Ordnung.

Nach dem Einlegen der Batterien muss man nur noch den kleinen Schalter im inneren betätigen, und die Mipow Playbulb Candle wechselt langsam durch alle Farben des Spektrums. Besorgt man sich die kostenlose App auf Google Play oder im App Store in iTunes, geht der Spaß erst richtig los. Vor allem, wenn man mehrere Playbulb Candle besitzt.

Diese kann man einzeln oder als Gruppe via Bluetooth steuern. Das Koppeln klappte so blitzschnell und reibungslos, wie es es noch bei keinem der vielen Bluetooth-Geräte erlebt habe, die ich hier testen durfte. App aufrufen und alle drei Playbulb Candles waren ohne weiteres verfügbar und ließen sich steuern. Das folgende Video von Mipow präsentiert die Möglichkeiten besser, als ich das mit einem eigenen könnte.

Stimmungsvolle Lichtspiele
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb CandleMipow Playbulb Candle
Mipow Playbulb Candle
» weiterlesen

tizi Turbolader Mega ausprobiert:
Optimaler Ladestrom aus der Bordsteckdose für bis zu drei Geräte

tizi hat seinen Dreifach-Stecker für die Bordsteckdose verbessert. Der neue tizi Turbolader Mega wird zusätzlich zum bisherigen tizi Turbolader verkauft. Er bietet diverse Verbesserungen, wie mehr Power und die sogenannte Max Power™ Technologie, die automatisch den optimalen Ladestrom für das jeweils angeschlossene Gerät bereitstellt.

tizi Turbolader Mega

Vor wenigen Monaten konnten wir Euch den tizi Turbolader vorstellen, der gleichzeitig bis zu drei Geräte an der KFZ-Bordsteckdose aufladen kann. Jetzt hat tizi den Turbolader Mega vorgestellt, der etwas mehr kostet, dafür aber auch mehr bietet.

Der tizi turbolader Mega unterscheidet sich rein äußerlich zunächst durch die Farbe von seinem Vorgänger. Der Kopf mit den drei USB-Anschlüssen ist in weihnachtlichem Rot gehalten. Aufmerksamen Beobachtern fällt zudem auf, dass die Zeichen neben den Ports sich unterscheiden. Während beim Vorgänger die Stärke des Ladestroms von oben nach unten abnimmt (erkennbar daran, dass der untere Port nur noch ein Blitzsymbol aufweist), ist es beim tizi Turbolade Mega ganz egal, wo man das anspruchsvolle Tablet und wo das Smartphone einsteckt.

Optimaler Ladestrom aus der Bordsteckdose
tizi Turbolader Megatizi Turbolader Megatizi Turbolader Megatizi Turbolader Mega
tizi Turbolader Megatizi Turbolader Mega
» weiterlesen