Frank Müller

Frank betrachtet das Internet als nie versiegende Quelle faszinierender Informationen, um sich ein gesundes Halbwissen zu allen möglichen obskuren Themen anzueignen und sich für Projekte zu begeistern, die ihn für kurze Zeit jeweils völlig in Beschlag nehmen. Dauerhaft aber ist nur seine Liebe zur Literatur, Musik und seiner Familie. Über die neuesten Trends halten ihn seine Frau und vier Töchter auf dem Laufenden – oder umgekehrt.

Seit seinem Magister-Abschluss in Germanistik und Sozialpsychologie 1988 arbeitet er als Werbetexter und Creative Director für diverse Agenturen im Rhein-Main-Gebiet. Seine ersten Mac-Erfahrungen machte er mit System 6, seitdem hat er kaum ein Update ausgelassen.

Neben seiner Arbeit für neuerdings.com verfasst er Artikel für Macnotes.de, eines der meistgelesenen deutschsprachigen Online-Angebote rund um Mac, iPod und iPhone sowie für das Printmedium m – Das Magazin für Apple-Liebhaber.

Mehr Infos findet man in seinem Google Profil, darunter auch die Links zu seinem Blog kazam, in dem er Netzfundstücke, Terminal-Schnippsel und Mac-Tipps veröffentlicht. Ebenfalls findet sich da ein Link zu seinem Portfolio mylla.de mit Arbeitsbeispielen. Ab und an twittert Frank unter @vranx.

Frank ist via Kontaktseite zu erreichen

 

Alle 1407 Artikel von Frank Müller auf neuerdings:

PlusUs Lifestar:
Des Ladekabels neue Kleider

Das australische Unternehmen PlusUs produziert modische Ladekabel, die in verschiedene Stoffe eingenäht und in zwei Längen erhältlich sind. Einen Teil der Erlöse spendet PlusUs für wohltätige Zwecke in Nepal, Indien und Äthiopien.

Plusus Lifestar - modische Kabel (Bilder: Frank Müller)

Plusus Lifestar - modische Kabel (Bilder: Frank Müller)

Die Herbstkollektion der Lifestar von PlusUs umfasst sieben verschiedene Stile modischer Ladekabel. Alle Kabel sind mit Stoff, Leder oder Kunststoff ummantelt. Die Serie "Snake Bite" erinnert an Schlangenleder, "Denim Blues" an eine Jeans. Die weiteren Namen sind "Ruby Sunset", "Fuzzy Mocha", "Vintage Tan", "Cross Turquoise und "Moonlight Silver".

Was das soll? Ganz klar: Mehr Individualität für Smartphones bringen. Es gibt unzählige Hüllen, mit deren Hilfe Smartphone-Besitzer ihr Standardgerät individualisieren, warum sollte man zum Laden und Synchronisieren das schlichte weiße oder schwarze Standardkabel verwenden?

Das folgende Video setzt die Herbstkollektion der Lifestar-Ladekabel stilvoll in Szene.

PlusUs Lifestar
Plusus Lifestar - modische KabelPlusus Lifestar - modische KabelPlusus Lifestar - modische KabelPlusus Lifestar - modische Kabel
Plusus Lifestar - modische Kabel
» weiterlesen

Kenu Airframe+ ausprobiert:
Minimalistische Autohalterung fixiert jetzt auch Phablets im Auto.

Kenu Airframe ist eine der einfachsten und dabei vielseitigsten Autohalterungen für Smartphones und ähnliche Geräte. Mit dem Kenu Airframe+ gibt es jetzt eine Aktualisierung, die vor allem Besitzer größerer Geräte freuen wird.

Kenu Airframe und Airframe+ (Bilder: Frank Müller)

Kenu Airframe und Airframe+ (Bilder: Frank Müller)

Ein gutes Jahr ist vergangen, seitdem Kenu seine Autohalterung Airframe auf den Markt brachte. Inzwischen gibt es immer mehr Smartphones mit Displaygrößen über fünf Zoll. Laut einem Bericht des Analysedienstes Canalys waren es im ersten Quartal 2014 weltweit rund ein Drittel aller Geräte.

Da kommt die neue Version des praktischen Smartphonehalters von Kenu genau rechtzeitig. Der neue Kenu Airframe+ sieht auf den ersten Blick bis auf einen kleinen Farbunterschied nicht anders aus als der Vorgänger Kenu Airframe, den wir bei der Einführung vorgestellt haben. Entscheidend ist aber das + (=Plus) im Namen. Dabei handelt es sich um ein Plus sowohl in der Tiefe als auch in der Breite.

Kenu Airframe+ ausprobiert
Kenu Airframe+Kenu Airframe+Kenu Airframe+Kenu Airframe+
Kenu Airframe+Kenu Airframe und Airframe+
» weiterlesen

Nui Vollholz-Case:
Hülle aus Edelkastanie schützt MacBook Retina

Das Kieler Startup-Unternehmen Nui produziert Vollholz-Schutzhüllen für das MacBook Retina. Die leichten Cases werden aus Edelkastanie gefertigt und per Crowdfunding über Startnext finanziert.

Nui Case aus Vollholz {pd Nui;http://www.nui-case.com}

Nui Case aus Vollholz (Quelle: pd Nui)

Ein MacBook ist keine kleine Investition, und die Aluminium-Oberfläche ist nicht besonders resistent gegen Kratzer. Was macht man also, um den kostbaren Klapprechner beim Transport zu schützen? Man steckt ihn in eine Schutzhülle. Das Vollholz-Case von Nui ist ein besonders ausgefallener Vertreter dieser Art.

Anders als die meisten Schutzhüllen besteht das NuiCase nicht aus Neopren, Stoff oder Leder, sondern aus Vollholz. Die handgearbeiteten Hüllen aus Edelkastanie sollen jedoch besonders leicht sein. Laut Aussagen der Entwickler ist NuiCase »das weltweit leichteste Vollholz-Case für das MacBook«.

Nui Vollholz-Case.
Nui Case aus VollholzNui Case aus VollholzNui Case aus VollholzNui Case aus Vollholz
Nui Case aus VollholzNui Case aus VollholzNui Case aus Vollholz
» weiterlesen

Five Ninjas Slice:
Multimedia-Player mit Raspberry Pi im Innern

Unter dem Namen Slice bieten Five Ninjas auf Kickstarter einen Multimedia-Player mit 1-TB-Festplatte auf der Basis von Raspberry Pi und XBMC an.

Slice Multimedia-Player {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/fiveninjas/slice-a-media-player-and-more}

Slice Multimedia-Player (Quelle: Kickstarter)

Five Ninjas nennt sich das Team, das den Multimedia-Player „Slice“ entwickelt hat. Der Media-Player ist mit einer 1-TB-Festplatte ausgestattet. Als Herz des Players dient ein Raspberry Pi Compute Modul mit XBMC als Software. Da den Entwicklern die Oberfläche von XBMC noch zu kompliziert schien, haben sie ein eigenes Thema für Slice entwickelt. Eine Benutzer-Oberfläche, die auf den Bildern und im folgenden Video wirklich sehr einfach und elegant aussieht.

Hier stellen die Five Ninjas ihren Multimedia-Player Slice vor.

Slice Multimedia-Player
Slice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-Player
Slice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-PlayerSlice Multimedia-Player
» weiterlesen

FUZ Design Noke:
Bluetooth-Vorhängeschloss – auch fürs Fahrrad

FUZ Design startet eine Kickstarter-Kampagne für Noke – ein Vorhängeschloss, das sich via Bluetooth per App öffnen lässt. Eine Fahrradhalterung und ein Sicherungskabel sind auch mit dabei.

Noke Bluetooth-Schloss {pd Noke;https://www.dropbox.com/sh/4tybqma17c09dge/AAAlJKUMkIw92bN8A9_Tl-P3a}

Noke Bluetooth-Schloss (Quelle: pd Noke)

Fuz Designs ist ein kleines US-amerikanisches Unternehmen, das auf Kickstarter bisher zwei erfolgreiche Finanzierungskampagnen für ihre Everdock-Ladedocks beendet hat. Jetzt startet eine Kampagne für das Vorhängeschloss Noke, dessen Name aus der Zusammenziehung und Verkürzung der beiden Wörter „No key“ entstanden ist. Einen Schlüssel braucht man nicht, weil sich Noke mit Smartphones via Bluetooth koppeln und per App öffnen lässt.

Über Fahrradschlösser mit Bluetooth haben wir schon mehrfach berichtet, auch Türschlösser dieser Art sind nicht neu. Noke soll aber laut Fuz Design das erste Vorhängeschloss sein, das als Schlüssel eine Smartphone-App verwendet (kostenlos erhältlich für Android- und iOS-Geräte). Das hat gegenüber herkömmlichen Vorhängeschlössern eine ganze Menge Vorteile.

Das folgende Video listet diese Vorteile auf.

Bluetooth-Vorhängeschloss
Noke Bluetooth-SchlossNoke Bluetooth-SchlossNoke Bluetooth-SchlossNoke Bluetooth-Schloss
Noke Bluetooth-SchlossNoke Bluetooth-SchlossNoke Bluetooth-Schloss4 Girl Locking bike 3
Noke Bluetooth-Schloss
» weiterlesen

Huawei Talkband B1:
Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

Das Talkband B1 von Huawei ist ein weiterer Fitness-Tracker, der am Handgelenk getragen wird. Zusätzlich ist ein herausnehmbares Bluetooth-Headset integriert.

Huawei Talkband B1 {pd Huawei;http://www.huawei-partner.de}

Huawei Talkband B1 (Quelle: pd Huawei)

Die Entwicklung von Fitnesstrackern scheint für die Unternehmen selbst zu einer Art sportlichen Herausforderung geworden zu sein. Auch Huawei bringt jetzt mit dem Talkband B1 ein eigenes Fitnessgadget heraus. Beziehungsweise ein Wearable, wie die smarten Datensammler inzwischen ja auch genannt werden.

Jedenfalls folgt das Unternehmen damit dem Trend, genau wie zuvor schon u.a. LG, Samsung, Sony oder Garmin.

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, stattet Huawei seinen Fitnesstracker allerdings mit einer praktischen Zusatzfunktion aus: einem herausnehmbaren Bluetooth-Headset.

Im folgenden Video möchte Huawei beweisen, dass sein Talkband B1 durch Design und Funktion für Beruf wie Freizeit gleichermaßen geeignet ist.

Huawei Talkband B1
Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1
Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1Huawei Talkband B1
» weiterlesen

Divoom Voombox Outdoor:
Robuster Bluetooth-Lautsprecher mit wassergeschützten 15 Watt

Divoom Voombox Outdoor ist ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur robust und wassergeschützt ist, sondern auch mit hoher Leistung und langer Laufzeit punktet.

Divoom Voombox Outdoor {Divoom;http://divoom-europe.com/de/?page_id=1545}

Divoom Voombox Outdoor (Quelle: Divoom)

Wer im Markt der Bluetooth-Boxen auffallen will, muss ein paar Pluspunkte aufweisen, die ihn von der Vielzahl der Mitbewerber unterscheiden. Die Voombox Outdoor von Divoom will dabei gleich in verschiedenen Bereichen punkten.

Zum einen natürlich mit der Eigenschaft, die schon der Name verrät – der besonderen Eignung für den Outdoor-Einsatz. Mit Ihrer griffigen Gummihülle ist die Voombox Outdoor besonders robust, stoßfest und gegen Spritzwasser geschützt (nach ipX 4). Das folgende Video zeigt neben viel Lifestyle-Szenen auch ein paar Infos.

Divoom Voombox Outdoor
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
Divoom Voombox OutdoorDivoom Voombox OutdoorDivoom Voombox Outdoor
» weiterlesen

Polaroid Cube Actioncam:
Würfelförmige GoPro-Konkurrenz

Auf der CES 2014 hat Polaroid seine Actioncam Cube erstmals vorgestellt, jetzt kommt sie auf den Markt. Klein, wasserfest, stoßgeschützt, mit Magnetfuß und viel Zubehör könnte sie sich zum GoPro-Konkurrenten entwickeln.

Polaroid Cube Actioncam {Photojojo;http://photojojo.com/store/press/photos/polaroid-cube-camera}

Polaroid Cube Actioncam (Quelle: Photojojo)

Polaroids neue Actioncam Cube sieht ein bisschen aus wie ein App Icon in 3D. Die kleine, würfelförmige Lifestyle-Kamera soll alles mitmachen. Sie ist stoßgeschützt, wasserdicht bis 2 m Tiefe und soll mit ihrem gummierten Gehäuse sehr griffig sein. Durch einen Magneten am Boden kann man sie eben schnell mal auf einer Metallfläche befestigen, und für echte Action gibt es jede Menge Zubehör, wie das folgende Video zeigt.

Polaroid Cube Actioncam
Polaroid Cube ActioncamPolaroid Cube ActioncamPolaroid Cube ActioncamPolaroid Cube Actioncam
Polaroid Cube ActioncamPolaroid Cube Actioncam
» weiterlesen

The Ridge:
Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

The Ridge ist ein faltbarer, mobiler Universalhalter, der insbesondere MacBook Air und iPad in eine bessere Arbeitsposition bringen soll.

The Ridge {Kickstarter;https://www.kickstarter.com/projects/1205042237/the-ridge-stand-a-new-edge-in-smart-design}

The Ridge (Quelle: Kickstarter)

The Ridge soll MacBook Air-Besitzer vor drohenden Nacken- und Schulterschmerzen schützen. Die waren nämlich Auslöser zur Entwicklung des mobilen Universalhalters.

Die existierenden Ständer genügten dem Designer Taylor Robinson nicht. Einer hielt das MacBook Air nur in geschlossenem Zustand aufrecht, der andere war zu instabil und klappte fast zusammen, als ein Kollege gegen den Tisch stieß.

Wenn Robinson sich noch ein wenig weiter umgesehen hätte, wäre er vielleicht auf Just Mobile Xtand Pro gestoßen. So aber startete er mit zwei Partnern das Kickstarter-Projekt The Ridge. Im folgenden Video stellt er es vor.

The Ridge
The RidgeThe RidgeThe RidgeThe Ridge
The RidgeThe RidgeThe RidgeThe Ridge
The Ridge
» weiterlesen

Xtorm Lava Solarlader:
Reserveakku mit Solarzellen

Der niederländische Hersteller Xtorm hat sich auf Ladezubehör für Smartphones, Tablets und andere „mobile Endgeräte“ spezialisiert. Wir haben den Reserveakku Xtorm Lava ausprobiert, der sich mit Sonnenstrom laden lässt.

Xtorm Lava Solar-Akku (Bilder: Frank Müller)

Xtorm Lava Solar-Akku (Bilder: Frank Müller)

Xtorm Lava ist ein Reserveakku, der keine externe Stromquelle benötigt, um aufgeladen zu werden. Seine integrierten Solarzellen wandeln Sonnenlicht in Strom um, der dann im Akku gespeichert wird.

Hierzulande ist das eher ein Nischenprodukt, schließlich ist man selten tagelang von einer Steckdose getrennt. Und die Kraft der Sonne ist außerhalb der Sommermonate auch nicht gerade überwältigend.

Interessant ist der Xtorm deshalb auch weniger für den Berufspendler, der für einen langen Arbeitstag etwas Extrapower für sein Smartphone oder Tablet braucht. wer aber oft lange Touren macht, auf Wanderungen oder Radtouren Steckdosen fernbleibt, könnte Xtorm Lava ganz praktisch finden.

Xtorm Lava Solarlader
Xtorm Lava Solar-AkkuXtorm Lava Solar-AkkuXtorm Lava Solar-AkkuXtorm Lava Solar-Akku
Xtorm Lava Solar-Akku
» weiterlesen