Casio G-Shock:
Kult-Uhr mit Smartphone-Anbindung

Sie sind klobig, riesig und Kult: die G-Shock-Uhren von Casio. Zum Geburtstag spendiert der Hersteller moderne Varianten mit Schnittstellen zum Smartphone.

Die ersten G-Shock-Modelle mit Smartphone-Anbindung. (Foto: Casio)

Die ersten G-Shock-Modelle mit Smartphone-Anbindung. (Foto: Casio)

Seit 1983 beglückt Casio Outdoor- und Uhrenfreunde mit der G-Shock-Reihe. Die Armbanduhren für Herren glänzen seit jeher mit einem robusten, wasserdichten Gehäuse und zahlreichen Funktionen – von der Stoppuhr bis hin zu Gezeitenstandanzeige oder dem Darstellen der Mondphase. Ein Blick auf die aktuellen Verkaufscharts – zum Beispiel bei Amazon – deutet es an: Die aktuellen G-Shock-Modelle sind nach wie vor beliebt. Trotzdem wird es Zeit für die Gegenwart. Passend zum 30-jährigen Jubiläum kommen die zwei Modelle GB-6900B und GB-X6900B, die in der Lage sind, Elemente vom Smartphone direkt von der Uhr aus zu steuern. Gedacht sind die Uhren für Besitzer eines Mobiltelefons mit Windows, iOS oder Android.

G-Shock
Eine neue Mail? Die Uhr sagt es. (Foto: Casio)Es ruft jemand an? Auch hier informiert die Uhr. (Foto: Casio)Ansonsten hält sich die Uhr am klassischen Design des Originals. (Foto: Casio)Die ersten G-Shock-Modelle mit Smartphone-Anbindung. (Foto: Casio)

Die Möglichkeiten

Laut Casio nehmen die X6900B und die 6900B über Bluetooth 4.0 Verbindung zu einem Smartphone auf. Mittels einer entsprechenden App hat man direkt von der Armbanduhr aus Zugriff auf die wichtigsten Informationen: Sobald eine neue Mail eintrudelt, wird man darüber informiert. Ebenfalls verfolgt man Tweets bei Twitter, begutachtet Kalender-Einträge, wird über Facebook-Beiträge informiert oder stellt Alarm-Hinweise ein. Auch das Steuern eines Musikplayers soll mit den neuen G-Shocks keine Schwierigkeit sein, das Smartphone bleibt unterdessen in der Tasche.

Sobald ein Anruf eingeht, wird man auf der Uhr darauf hingewiesen, Telefonate können allerdings nicht angenommen werden. Als überaus praktisch könnte sich der Entfernungswarner und Telefonsucher erweisen: Befindet sich das Smartphone nicht mehr in der Nähe der Uhr, signalisiert dies das monochrome Display. Sogar das Aufspüren des Touchscreen-Alleskönners soll eine Leichtigkeit sein. Das ist gewiss praktisch für vergessliche Menschen.

Zwei Jahre ohne Batteriewechsel?

Zumindest laut Casio ist davon die Rede, dass die Uhren trotz der Smart-Elemente bis zu zwei Jahre ohne einen Batteriewechsel auskommen sollen. Ob das wirklich eingehalten werden kann?

Die Unterschiede zwischen beiden Modellen liegen – wie kann es anders sein – im Detail. Die GB-X6900 wiegt 82 Gramm, die GB-6900 nur 65 Gramm. Weitere Differenzen wurden bisher noch nicht kommuniziert. Die Uhren verfügen über LED-Hintergrundbeleuchtung, 200 Meter Wasserdichte, Weltzeituhr und typische Aspekte, die man von den zahlreichen G-Shock-Varianten gewohnt ist.

Im September werden die GB-X6900 und die GB-6900 in Japan in den Handel kommen, preislich liegen diese bei umgrechnet zirka 163 Euro bzw. rund 146 Euro. Eine Veröffentlichung in Europa ist wohl recht wahrscheinlich, auch in Anbetracht der Tatsache, dass Smartwatches ja aktuell voll im Trend sind. Diese bieten zwar teils mehr, aber genauso auch die genannten Features. Auf der offiziellen Webseite findet man leider noch keine Angaben.

Entdeckt bei damngeeky.

 

Sven Wernicke

Sven Wernicke hat eine Vorliebe für verspielte Gadgets, kunterbunte LEDs und Technik, die unterhalten möchte.  Wenn ihm als Freiberufler noch etwas Freizeit bleibt, bastelt er an seinen eigenen Projekten,  darunter Polygamia.de und GamingGadgets.de.

Mehr lesen

Casio Exilim ZR1000: Schnelle 16-MP-Kamera in Retro-Verpackung

18.9.2012, 3 KommentareCasio Exilim ZR1000:
Schnelle 16-MP-Kamera in Retro-Verpackung

Zur Photokina hat Casio in einer exklusiven Präsentation eine spannende Neuheit vorgestellt: die Exilim ZR1000.

Casio Exilim Tryx TR-150: Ungewöhnliche Kamera im Kurztest

11.5.2012, 3 KommentareCasio Exilim Tryx TR-150:
Ungewöhnliche Kamera im Kurztest

Die Casio Exilim Tryx TR-150 kommt erst dieser Tage in den Handel, wir hatten jedoch Gelegenheit zu einem kleinen Vorab-Test. Was hat die Tryx neben einem ungewöhnlichen Äußeren zu bieten, und welche Tricks beherrscht sie wirklich? Diesen Fragen bin ich in der Praxis nachgegangen.

Casio Exilim Tryx EX-TR150: Trickreiche Kompaktkamera

19.4.2012, 1 KommentareCasio Exilim Tryx EX-TR150:
Trickreiche Kompaktkamera

Die neue Casio Exilim Tryx EX-TR150 hat ein paar Tricks beim Gehäusedesign und den Features in petto, mit denen sie gegen die zahlreiche Konkurrenz bei den Kompaktkameras punkten will. Ungewöhnlich ist die 21-Millimeter-Festbrennweite.

G-Shock Outdoor-Telefon: Design ist für Weicheier - Robust muss es sein!

28.1.2012, 0 KommentareG-Shock Outdoor-Telefon:
Design ist für Weicheier - Robust muss es sein!

Casio zeigte auf der CES einen Prototypen von Smartphone, der mit Android und dicker Aussenhaut zehn Meter Wassertiefe und eine Tonne Druck aushält.

Casio G\'zOne Rock: Steinhart und wasserfest

23.11.2009, 2 KommentareCasio G'zOne Rock:
Steinhart und wasserfest

Casios G'zOne Rock Handy ist wasserfest, stosssicher und nach militärischen Kriterien Einsatz-zertifiziert.

10.10.2014, 0 KommentareFrei verfügbare Prototypen der iSmartwatch:
Die Apple Watch zum Ausdrucken

Epic Mini: Smartphone am Hals

26.9.2014, 2 KommentareEpic Mini:
Smartphone am Hals

Die Macher des Indiegogo-Projekts „Epic“ gehen mit ihren Smartphone-Ideen in die umgekehrte Richtung des allgemeinen Trends: Ihre Modelle sollen möglichst klein sein. Eines davon ist eine Smartwatch, ein zweites aber finde ich viel interessanter: Das „Mini“ ist so kompakt, dass man es an einem Band um den Hals tragen kann.

Apple Watch: Die Apfel-Smartwatch unter die Lupe genommen

10.9.2014, 16 KommentareApple Watch:
Die Apfel-Smartwatch unter die Lupe genommen

Mit einem unüberhörbaren Paukenschlag ist Apple in den Smartwatch-Markt eingestiegen. Viele trauen der Firma zu, aus einem Spielzeug für Geeks ein Fashion-Statement für die Masse zu machen. Das kann ihnen gelingen, aber es gibt noch viele offene Fragen.

Apple Watch: Die Apfel-Smartwatch unter die Lupe genommen

10.9.2014, 16 KommentareApple Watch:
Die Apfel-Smartwatch unter die Lupe genommen

Mit einem unüberhörbaren Paukenschlag ist Apple in den Smartwatch-Markt eingestiegen. Viele trauen der Firma zu, aus einem Spielzeug für Geeks ein Fashion-Statement für die Masse zu machen. Das kann ihnen gelingen, aber es gibt noch viele offene Fragen.

Withings Activité: Fitness-Tracker als analoge Uhr verkleidet

25.6.2014, 2 KommentareWithings Activité:
Fitness-Tracker als analoge Uhr verkleidet

Withings hat einen Fitness-Tracker vorgestellt, dem man sein modernes Innenleben nicht ansieht. Für den Uneingeweihten wirkt der „Activité“ wie eine ganz normale Armbanduhr mit analogem Ziffernblatt.

Durr: Armbanduhr ohne Zeitanzeige

2.2.2014, 0 KommentareDurr:
Armbanduhr ohne Zeitanzeige

Für Projekte wie "Durr" haben wir unsere Rubrik "Kurioses": Es ist wohl die erste Armbanduhr, die nicht die Zeit anzeigt. Stattdessen vibriert sie alle fünf Minuten. Ein Projekt zwischen Technik und Kunst, das teilweise harsche Reaktionen auslöst.

11 Kommentare

  1. Finde das Zusammenspiel aus G-Shock (schon als Kind gehabt) und Smartwatch doch sehr interessant.
    Zu dem Teil hier habe ich aber noch eine Frage:
    “Gedacht sind die Uhren für Besitzer eines Mobiltelefons mit Windows, iOS oder Android.”
    Gibt es auch diesen Teil der Info bestätigt?
    Auf der Produkthomepage selbst steht NUR eine Kompatibilität mit IOS, nicht mit Android oder Windows Phone :(

    • Laut meiner Quelle Damngeeky ist das für alle drei Betriebssysteme gedacht. Laut Casio-Webseite wohl für Android und iOS (http://g-shock.jp/ble/function/). ICh hoffe mal, dass die Windows-Freunde auch in den Genuss kommen. Letztlich geht es ja nur um eine App….

  2. Sven, ich musste schnell das Veröffentlichungsdatum der News checken… die Uhr liegt in Luzern in den Auslagen und kann beim grössten (oder zumindest einem der grössten) Onlineshop der Schweiz ab Lager bezogen werden… sind wir in der Schweiz der Zeit voraus?

    • Welchen Shop meinst du denn? Von 6900-Modellen gibt es offenbar einige, aber nur diese beiden haben eine Smartphone-Anbindung. Stimmen die Angaben überein? Ich konnte bei dt. Shops nichts entdecken….

    • Natürlich vergleiche ich nicht Äpfel mit Birnen… ;-) es geht schon um die BT 4.0-fähigen Teile.
      Schau mal bei Brack.ch rein…

  3. 20 Meter Wasserdicht? Wohl eher 200!?

    • Korrekt. Das war sogar dummerweise ein Schreibfehler, weil ich das noch einmal zur Sicherheit recherchiert hatte. Arg. (20 ATM = 200m). Danke.

  4. Hab ewig gesparrt um mir 96 die ProTrek 40 zuzulegen. Die würde mir auch gefallen :-)))

  5. Diese Uhr ist cool g shock ist für mich die beste Uhr ich besitze eine g shock 5229 GA-120A und wede mir noch fiele g shocks kaufen Kommentar von mika kunert Haltern am see

  6. Meine g shock ist 20 bar wasserdicht und ich gehe oft schwimmen mika kunert Haltern am See

  7. Geile uhr hab mir auch eine bestellt kann mir einer von den profis mal sagen was die unterschiede sind zb 6900gb und 6900aa oder 6900 1er und 6900 7er? die endungen usw was is jetz das aktuellste? hab die gb6900 7er bestellt.. gruesse an alle

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder