Technology will save us DIY Speaker Kit:
Aktiver Vibrationslautsprecher im Selbstbau

Das Do-it-Yourself Speaker Kit ist ein elektronischer Selbstbausatz für einen aktiven Vibrationslautsprecher. In rund zwei Stunden soll man ihn mit dem dazugehörigen Verstärker gebrauchsfertig zusammengelötet haben.

Selbstbausatz Lautsprecher {Technology will save us;http://technologywillsaveus.org/resources/diy-speakers/}

Selbstbausatz Lautsprecher (Quelle: Technology will save us)

Technology will save us bezeichnet sich selbst als haberdashery (laut Leo etwa "Kurzwarengeschäft") für Technologie und Bildung. Ziel ist es den Menschen dazu zu verhelfen, die technischen Geräte und Gadgets, die wir täglich benutzen, besser zu verstehen – indem wir sie selbst herstellen.

Auf der Website kann man verschiedenste Selbstbausätze ordern, unter anderem auch das DIY Speaker Kit, das alles enthält, um sich einen aktiven Vibrationslautsprecher zusammenzulöten.

Hauptarbeit macht dabei der Verstärker mit dem schönen Namen "Uber Amp 9000", der aus einer Platine, Widerständen, Lautstärkereglern, einem Verstärker-Chip und weiteren Kleinteilen besteht, die alle auf der Platine aufgebracht werden wollen.

Dazu kann man sich eine bebilderte Schrit-für-Schritt-Anleitung als PDF herunterladen. Hier wird auch für Laien verständlich erklärt, wie man die Diode richtig herum auf die Platine auflötet, die Widerstandsbeinchen biegt, überstehenden Draht abknipst und den Verstärker-Cip richtig einsetzt.

Die Anleitung ist zwar auf englisch, aber sehr einfach gehalten und wirklich gut bebildert. Wer keinen Lötkolben besitzt, kann gleich das passende Lötset mitbestellen.

Hat man alles zusammengelötet und per 3,5-mm-Klinkenstecker mit seinem Smartphone verbunden, kann man sich einen Klangkörper suchen. Denn das Ganze funktioniert wie beim Audiovibe Virationslautsprecher. Je nachdem, ob man den Vibrationsgeber auf einem Hohlraum aus Holz, Pappe, Metall oder Glas aufbringt, klingt der Lautsprecher anders. Da heißt es, ein wenig experimentieren.

Mehr Infos gibt es auf der Seite von Technology will save us. Das DIY Speaker Kit kostet umgerechnet knapp 40 Euro, das Lötset mit allem drum und dran 92 Euro.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Lasermad Nixie Chessboard: Das ultimative Nerd-Schachbrett mit Spielfiguren aus Nixie-Röhren

17.12.2013, 0 KommentareLasermad Nixie Chessboard:
Das ultimative Nerd-Schachbrett mit Spielfiguren aus Nixie-Röhren

Auf der Seite Lasermad erfährt man, wie man sich ein Schachbrett mit funktionierenden Nixie-Röhren als Schachfiguren bauen kann. Bastelunwillige oder Ungeschickte können sich aber auch ein fertiges Schachbrett kaufen.

Sugru selbsthärtender Silikongummi: Knete für Kreative

26.8.2013, 0 KommentareSugru selbsthärtender Silikongummi:
Knete für Kreative

Sugru ist ein Silikingummi, der an fast allen Materialien haftet, an der Luft von selbst aushärtet und elastisch bleibt - der Stoff aus dem die Träume von Heimwerkern und kreativen Bastlern sind

Bigshot Camera: Die Digitalkamera aus dem Selbstbauset

21.8.2013, 2 KommentareBigshot Camera:
Die Digitalkamera aus dem Selbstbauset

Wer sich nicht damit zufrieden gibt, eine Digitalkamera fertig produziert zu kaufen, kann sie sich nun einfach selbst bauen: Das Bastelset "Bigshot Camera" will unter anderem Kindern vermitteln, wie so ein Fotoapparat eigentlich funktioniert. Aber neugierige Erwachsene dürfte das ebenso ansprechen.

Tempescope: Wetterstation mit echten Wettereffekten

15.10.2014, 4 KommentareTempescope:
Wetterstation mit echten Wettereffekten

Tempescope ist eine spannende Wetterstation, bringt sie doch Regen, Gewitter und Wolken in die heimischen vier Wände.

Useless Can: Die sinnlose Dose, die nichts Besonderes kann

1.9.2014, 1 KommentareUseless Can:
Die sinnlose Dose, die nichts Besonderes kann

Diese Dose sieht aus wie eine Dose. Und sie hat nur eine mehr oder weniger sinnlose Funktion, die für Staunen und Kopfschütteln sorgt. Trotzdem hat das gewitzte Crowdfunding-Projekt schon einige Unterstützer gefunden.

SnapPiCam: Digitalkamera-Bausatz auf Basis eines Raspberry Pi

5.8.2014, 2 KommentareSnapPiCam:
Digitalkamera-Bausatz auf Basis eines Raspberry Pi

Die SnapPiCam ist eine Digitalkamera zum Selberbauen – oder soll es werden: Gregory Holloway aus Oxford sucht via Kickstarter nach Unterstützern. Das Projekt klingt spannend: So kommt die fertige Kamera je nach Modell gar mit einem Touchscreen daher und die Objektive sollen sich dank Magnethalterung einfach austauschen lassen.

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 1 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

Divoom Voombox Outdoor ausprobiert: Bluetooth-Box - schwer, solide und laut

22.9.2014, 0 KommentareDivoom Voombox Outdoor ausprobiert:
Bluetooth-Box - schwer, solide und laut

Die Voombox von Divoom ist ein Bluetooth-Lautsprecher, der einiges mitmacht. Wassergeschützt und robust, mit einer stabilen Gummierung und Metallgittern vor den Lautsprechern. Wir haben sie ausprobiert

The Shower Speaker: Die Disko-Dusche

22.8.2014, 0 KommentareThe Shower Speaker:
Die Disko-Dusche

Wasser marsch, Musik ab! So oder ähnlich soll man sich das wohl mit dem Shower Speaker vorstellen. Der tönende und leuchtende Duschkopf soll eine Soundqualität wie im Studio bieten. So jedenfalls versprechen es die Macher auf Indiegogo.

Timbre Speaker Audioanlage: Klangänderung durch Vasenverschiebung

26.6.2013, 0 KommentareTimbre Speaker Audioanlage:
Klangänderung durch Vasenverschiebung

Der Timbre Speaker ist eine kleine Audioanlage, deren Klangfarbe man dadurch ändern kann, indem man darauf abgestellte Vasen oder Schalen verschiebt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort