KEF Kopfhörer M200 und M500:
Red Dot für die Ohren

Lautsprecher-Spezialist KEF stellt seine ersten Kopfhörer vor. Sowohl der In-Ear-Kopfhörer M200 als auch der On-Ear-Kopfhörer M500 sind mit dem Designpreis Red Dot ausgezeichnet worden.

KEF Kopfhörer {KEF;http://www.kef.com/html/de/showroom/mseries/m500/overview/index.html}

KEF Kopfhörer (Quelle: KEF)

Seit den Sechzigerjahren ist KEF als Hersteller hochwertiger Lautsprecher bekannt. Jetzt bringt das Unternehmen zum ersten Mal Kopfhörer auf den Markt. Die Erwartungen an die In-Ear-Kopfhörer M200 und die On-Ear-Kopfhörer M500 sind dementsprechend groß. Das Design erfüllt diese Erwartungen jedenfalls. Beide Kopfhörer wurden bereits mit dem Red Dot Award für gelungene Gestaltung ausgezeichnet. Die folgenden beiden Werbevideos stellen die neuen KEF-Kopfhörer vor.

KEF Kopfhörer M200 und M500
KEF KopfhörerKEF KopfhörerKEF KopfhörerKEF Kopfhörer
KEF KopfhörerKEF KopfhörerKEF KopfhörerKEF Kopfhörer
KEF KopfhörerKEF KopfhörerKEF KopfhörerKEF Kopfhörer

M200 In-Ear-Kopfhörer

Die In-Ear-Kopfhörer M200 mit Aluminium-Gehäuse sollen dank ihrer Dual Dynamic Driver ein natürliches Klangbild über den gesamten Frequenzbereich liefern. Dual Dynamic Driver bedeutet, dass im Gehäuse zwei Lautsprecher hintereinander angeordnet sind, ein Bass mit 10 mm Durchmesser und ein Mittel-Hochtöner mit 5,5 mm. Eine Tieftonkammer soll tiefen und dröhnfreien Bass garantieren.

Der Silikon-Ohrbügel ist flexibel und passt sich dem Ohr des Trägers an. KEF verspricht einen so bequemen Sitz, dass man vergisst, Kopfhörer zu tragen.

Dank Kabel mit Fernbedienung und Mikro lassen sich die KEF M200 auch für Telefonate mit dem iPhone verwenden.

M500 On-Ear-Kopfhörer

Die On-Ear-Kopfhörer M500 sind mit 40-mm-Neodym-Treibern ausgestattet, die den Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz besonders natürlich und ausgeglichen wiedergeben sollen.

Ein sogenanntes Smart-Hinge-Gelenk mit zwei Achsen soll für angenehmen Sitz und besonders hohen Tragekomfort sorgen. Ein weiteres Komfortmerkmal sind die atmungsaktiven Ohrpolster mit Memory-Schaum.

Schick sehen die M500 Kopfhörer mit ihrem Aluminiumbügel auf jeden Fall aus. Sie tragen außerdem das Zeichen Made for iPhone und lassen sich ebenfalls zum Telefonieren verwenden.

Die KEF M500 wiegen nur 208 g und werden mit einem Hartschalenetui für den sicheren Transport verkauft.

Mehr Infos über die KEF M200 und die KEF M500 gibt es auf der entsprechenden Produktseite von KEF. Die In-Ear-Kopfhörer M200 sollen 199 Euro kosten, die On-Ear-Kopfhörer M500 299 Euro. Auf Amazon sind sie bisher noch nicht zu finden.

Bisher konnten wir die Kopfhörer noch nicht ausprobieren, aber vom Design und der Preisgestaltung her sieht es so aus, als würden Bowers & Wilkins P5 und C5 Konkurrenz bekommen. Die bekommt man inzwischen zwar für 230 Euro (P5) (Affiliate-Link) und 179 Euro (C5) (Affiliate-Link), angefangen haben sie aber mit den gleichen Preisen wie die KEF Kopfhörer.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Sol Republic Master Tracks XC: Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

8.10.2013, 2 KommentareSol Republic Master Tracks XC:
Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

Der Master Track XC ist der neueste Kopfhörer des erst zwei Jahre alten Unternehmens Sol Republic. Nach Vorgaben des DJs und Musikproduzenten Calvin Harris eingestellt, soll er nicht nur optimal für alle sein, die gerne Musik hören. Vielmehr soll er auch die gehobenen Ansprüche derjenigen erfüllen, die professionell Musik produzieren. Wir haben uns den Master Tracks XC angehört.

Focal Spirit Professional: Monitoring Kopfhörer für professionelle Ansprüche

1.10.2013, 0 KommentareFocal Spirit Professional:
Monitoring Kopfhörer für professionelle Ansprüche

Der französische Audiospezialist Focal hat seine neuen Kopfhörer Focal Spirit Professional vorgestellt, die als Referenzkopfhörer für die Ansprüche und Erwartungen von Aufnahmestudios, Heimstudios und Rundfunkstudios entwickelt wurden.

Bowers & Wilkins P7 Over-Ear-Kopfhörer: Größer, edler, teurer

19.9.2013, 0 KommentareBowers & Wilkins P7 Over-Ear-Kopfhörer:
Größer, edler, teurer

Bowers & Wilkins haben mit den neuen P7 Kopfhörern ihre bisher größten, edelsten und teuersten Kopfhörer auf den Markt gebracht.

Tubecore Duo: Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

3.5.2014, 0 KommentareTubecore Duo:
Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

Duo ist ein kabelloser Lautsprecher, der um einen Klasse-A-Röhren-Vorverstärker herum aufgebaut ist. Ein integrierter Rechner (Raspberry Pi oder UDOO QUAD) plus 24 Bit DAC ermöglicht es, so ziemlich jedes Audiosignal von beliebigen Quellen zu empfangen.

iBasso DX 50: Highres-Audioplayer mit Touchscreen

13.1.2014, 0 KommentareiBasso DX 50:
Highres-Audioplayer mit Touchscreen

iBasso DX 50 ist ein Audioplayer für verwöhnte Ohren, der nicht nur die üblichen verlustbehafteten Formate MP3 und AAC abspielt, sondern auch OGG, APE, FLAC, WAV, WMA, ALAC und AIFF mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von 192 kHz.

JMC Lutherie Soundboard: Lautsprecher mit Holzmembran

19.12.2013, 6 KommentareJMC Lutherie Soundboard:
Lautsprecher mit Holzmembran

JMC Lutherie ist ein kleines Unternehmen in der französischsprachigen Schweiz, das handgefertigte Gitarren aus 350 Jahre alten Fichten herstellt, die von einem über 70-jährigen Baumpflücker ausgesucht werden. Aus dem gleichen Holz sind auch die Soundboards von JMC: Lautsprecher mit einer Membran aus Tonfichte, die herkömmlichen Stereolautsprechern in einer Vielzahl von Punkten überlegen sein sollen.

XTZ 12 Sports Kopfhörer: In-Ears nicht nur für Sportler

15.1.2014, 0 KommentareXTZ 12 Sports Kopfhörer:
In-Ears nicht nur für Sportler

Der schwedische Audiospezialist XTZ hat eine "Sports"-Version seiner In-Ear-Kopfhörer XTZ 12 vorgestellt. Gleichzeitig kann der Nutzer eine neue Version der dazugehörigen Digital Sound Processing App herunterladen, die den Klang verbessern soll. Wir haben es ausprobiert.

Meze 11 Deco: Elegante Im-Ohr-Kopfhörer aus Buche und Aluminium

10.12.2013, 1 KommentareMeze 11 Deco:
Elegante Im-Ohr-Kopfhörer aus Buche und Aluminium

Designer Antonio Meze arbeitet an einer neuen Kopfhörer-Produktlinie, die den Namen Deco trägt. Die ersten Exemplare dieser Im-Ohr-Kopfhörer heißen Meze 11 Deco und wirken durch die Verwendung von Buchenholz heller und leichter als die Kopfhörer der Classic-Linie.

Jays a-Jays Five ausprobiert: Schwedische Bandnudel-Kopfhörer mit gutem Klang

18.11.2013, 2 KommentareJays a-Jays Five ausprobiert:
Schwedische Bandnudel-Kopfhörer mit gutem Klang

Die schwedischen a-Jays Five Kopfhörer erkennt man an ihrem breiten, flachen Kabel mit integriertem Mikrofon und Fernbedienung. Es gibt sie in drei Ausführungen: speziell für iOS, Android- und Windows-Phones. Wir haben die Version für iPhone und Co. ausprobiert.

KEF 300A Wireless: Drahtlose Lautsprecher für Goldohren

27.9.2013, 0 KommentareKEF 300A Wireless:
Drahtlose Lautsprecher für Goldohren

Wer den perfekten Klang will, greift gern mal tiefer in die Brieftasche und kann das nun auch bei den Lautsprechern, die er per Smartphone, Tablet oder PC befeuert. KEF hat seine kompakten Lautsprecher 300A in einer Drahtlosvariante vorgestellt – zum High-End-Preis.

Beats Solo 2: Apples neueste Anschaffung zeigt aktualisierte Einsteiger-Kopfhörer

31.5.2014, 4 KommentareBeats Solo 2:
Apples neueste Anschaffung zeigt aktualisierte Einsteiger-Kopfhörer

Der Name „Beats“ dürfte durch den Deal mit Apple gerade noch einmal einen erheblichen Schub bekommen haben. Mit dem Solo 2 stellt man nun eine erneuerte Version seiner Einsteigerklasse vor. Wirklich preisgünstig ist die aber natürlich nicht...

Wearables von LG: Armband und Kopfhörer als Fitnesstracker

15.5.2014, 2 KommentareWearables von LG:
Armband und Kopfhörer als Fitnesstracker

In Sachen Fitnesstracker geht LG einen etwas anderen Weg als viele Konkurrenten: Sie verteilen Aufgaben an mehrere Geräte. So gesellen sich Kopfhörer zum Fitness-Armband. Sie sollen die Herzfrequenz messen.

VOW: Mit smarten Kopfhörern überall Musik erleben

7.5.2014, 2 KommentareVOW:
Mit smarten Kopfhörern überall Musik erleben

Mobiltelefone sind smart. Armbanduhren sind smart. Fernseher sind smart. Steckdosen? Smart! Wieso nicht auch smarte Kopfhörer? Die sollen mit Hilfe aufgeschlossener Musikliebhaber Realität werden.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort