Hammacher Schlemmer:
Lautsprecher versteckt sich unter dem Lampenschirm

Musik wie von Geisterhand: Das US-Elektronikversandhaus Hammacher Schlemmer hat einen Lautsprecher vorgestellt, der in eine Stehlampe montiert wird. Die Musik wird über WLAN dorthin gestreamt, bis zu vier Boxen sind möglich. Praktisch: die mitgelieferte Fernbedienung lässt neben der Lautstärke auch die Lampe steuern.

Invisible Speaker

Invisible Speaker

Wer gemütliche Wohnzimmeratmosphäre schaffen will, der braucht weiches Licht und Stimmungsmusik. Warum dann also nicht beides in einem Gerät unterbringen, dachte sich der US-Elektronikversand Hammacher Schlemmer. Gesagt, getan: The Invisible Speaker wurde geboren. Mit ein wenig Geschick lässt sich dieser in eine Stehlampe montieren. Die Birne wird in eine Halterung obendrauf gesetzt. Über die mitgelieferte Basisstation lässt sich die Musik kabellos via iPhone, einem Fernseher oder einem Computer in die Lampe streamen.

Die Frage nach dem Warum muss noch geklärt werden. Lautsprecher in unteren Preisklassen sind leider nur selten etwas fürs Auge und ihr Kabelsalat macht es nicht besser. Wer sich ein Zimmer gemütlich einrichten will, der lässt Lautsprecher am besten ganz verschwinden oder verbirgt sie zumindest dort, wo sie nicht auffallen. Platz sparen lässt sich damit auch. Deckenlautsprecher wie Helos für Hotels, Büros oder Veranstaltungsräume dürfte jeder kennen. Hersteller wie Stealth Acoustics und Feonic haben sich auf Lautsprecher spezialisiert, die sich hinter einem nahezu beliebigen Design verstecken lassen.

Der Traum von der musizierenden Lampe

Auch Kombinationen von Lampen und Lautsprechern gibt es bereits, wenn auch in etwas anderer Form: Die Scott Luminor und die bauähnliche GiiNii Audiobulb vereinen eine LED-Leuchte mit einem Lautsprecher. Hier ist man allerdings auf die jeweilige Lampe festgelegt. Die Tropaz von Gemhsin ist eine Lampen-Lautsprecher-Kombination, die man an die USB-Schnittstelle eines Computers einstöpseln kann. In einer Designstudie schlug der Italiener Francesco Castiglione Morelli gar vor, einen Lautsprecher in einer Glühbirne unterzubringen.

The Invisible Speaker lässt sich in eine nahezu beliebige Stehlampe oder Nachttischlampe einbauen und geht damit wieder einen anderen Weg. Hammacher Schlemmer bieten die Konstuktion für knapp 200 US-Dollar an, ein Zusatzlautsprecher kostet 150 Dollar. Die Reichweite der kabellosen Verbindung soll etwa 60 Meter betragen. Nur über den Sound ist bislang leider wenig bekannt. Der Verstärker soll eine Leistung von 25 Watt haben. Ob die Musik aus dem unsichtbaren Lautsprecher dann auch noch gut klingt, ist bislang nicht überliefert.

Gefunden auf Gizmodo.de.

 

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Redakteur bei neuerdings.com, netzwertig.com und dem Euronics Trendblog. Neue Gadgets und Software? Liebend gerne! Aber nur, wenn sie das Leben auch wirklich leichter machen.

Mehr lesen

Joyo Tischlampe: Lichtspender, Ablage und Ladestation

4.7.2014, 0 KommentareJoyo Tischlampe:
Lichtspender, Ablage und Ladestation

Woher der Name Joyo stammt ist klar, wenn man das auffällige Design dieser so ungewöhnlich gestalteten wie praktischen Lampe betrachtet. Joyo spendet energiesparendes Licht und lädt mit ihren integrierten USB-Anschlüssen bis zu drei Gadgets gleichzeitig auf.

Tegpro Stove Lite Pro: Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

2.5.2014, 0 KommentareTegpro Stove Lite Pro:
Der Holzofen als Licht- und Stromquelle

Stove Lite Pro sieht aus wie eine Petroleoumlampe, leuchtet aber nicht mit einem brennenden Docht, sondern mit einer LED. Der integrierte Akku kann über einen USB-Anschluss Gadgets mit Strom versorgen. Aufgeladen wird er, indem man die Stove Lite Pro auf einen Holzofen oder eine ähnliche Wärmequelle stellt.

Orbnext: Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

17.4.2014, 2 KommentareOrbnext:
Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

Aus der Rubrik „Wir haben nicht danach gefragt, aber hier ist es trotzdem“: eine ans Internet angeschlossene Würfellampe, die Informationen wie die Außentemperatur oder einen Aktienkurs in farbiges Leuchten umwandelt. Vielleicht die Lavalampe der Internet-Generation?

Dubstein: Tönender Bierkrug

6.7.2014, 0 KommentareDubstein:
Tönender Bierkrug

Jeder von uns hat doch schon einmal gedacht: Ach, wenn mein Bierkrug doch nur zugleich ein Bluetooth-Lautsprecher wäre! Oder umgekehrt! Na, okay: vielleicht nicht jeder. Wahrscheinlich nur einige wenige. Eventuell auch so gut wie niemand. Ähem. Wir präsentieren: den Dubstein!

Creative Sound Blaster Roar SR20: Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

27.6.2014, 3 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

Boom Swimmer: Bluetooth-Lautsprecher für Pool, Wanne und Outdoor

26.5.2014, 1 KommentareBoom Swimmer:
Bluetooth-Lautsprecher für Pool, Wanne und Outdoor

Der Name „Boom Swimmer“ sagt eigentlich schon alles: Bei diesem Gadget handelt es sich um einen wasserdichten Lautsprecher, den man sogar mit in die Wanne oder in den Pool nehmen kann. Und niedlich sieht die mobile Bluetooth-Box auch noch aus.

Ein Pingback

  1. [...] Hammacher Schlemmer: Lautsprecher versteckt sich unter dem Lampenschirm [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder