Hammacher Schlemmer:
Lautsprecher versteckt sich unter dem Lampenschirm

Musik wie von Geisterhand: Das US-Elektronikversandhaus Hammacher Schlemmer hat einen Lautsprecher vorgestellt, der in eine Stehlampe montiert wird. Die Musik wird über WLAN dorthin gestreamt, bis zu vier Boxen sind möglich. Praktisch: die mitgelieferte Fernbedienung lässt neben der Lautstärke auch die Lampe steuern.

Invisible Speaker

Invisible Speaker

Wer gemütliche Wohnzimmeratmosphäre schaffen will, der braucht weiches Licht und Stimmungsmusik. Warum dann also nicht beides in einem Gerät unterbringen, dachte sich der US-Elektronikversand Hammacher Schlemmer. Gesagt, getan: The Invisible Speaker wurde geboren. Mit ein wenig Geschick lässt sich dieser in eine Stehlampe montieren. Die Birne wird in eine Halterung obendrauf gesetzt. Über die mitgelieferte Basisstation lässt sich die Musik kabellos via iPhone, einem Fernseher oder einem Computer in die Lampe streamen.

Die Frage nach dem Warum muss noch geklärt werden. Lautsprecher in unteren Preisklassen sind leider nur selten etwas fürs Auge und ihr Kabelsalat macht es nicht besser. Wer sich ein Zimmer gemütlich einrichten will, der lässt Lautsprecher am besten ganz verschwinden oder verbirgt sie zumindest dort, wo sie nicht auffallen. Platz sparen lässt sich damit auch. Deckenlautsprecher wie Helos für Hotels, Büros oder Veranstaltungsräume dürfte jeder kennen. Hersteller wie Stealth Acoustics und Feonic haben sich auf Lautsprecher spezialisiert, die sich hinter einem nahezu beliebigen Design verstecken lassen.

Der Traum von der musizierenden Lampe

Auch Kombinationen von Lampen und Lautsprechern gibt es bereits, wenn auch in etwas anderer Form: Die Scott Luminor und die bauähnliche GiiNii Audiobulb vereinen eine LED-Leuchte mit einem Lautsprecher. Hier ist man allerdings auf die jeweilige Lampe festgelegt. Die Tropaz von Gemhsin ist eine Lampen-Lautsprecher-Kombination, die man an die USB-Schnittstelle eines Computers einstöpseln kann. In einer Designstudie schlug der Italiener Francesco Castiglione Morelli gar vor, einen Lautsprecher in einer Glühbirne unterzubringen.

The Invisible Speaker lässt sich in eine nahezu beliebige Stehlampe oder Nachttischlampe einbauen und geht damit wieder einen anderen Weg. Hammacher Schlemmer bieten die Konstuktion für knapp 200 US-Dollar an, ein Zusatzlautsprecher kostet 150 Dollar. Die Reichweite der kabellosen Verbindung soll etwa 60 Meter betragen. Nur über den Sound ist bislang leider wenig bekannt. Der Verstärker soll eine Leistung von 25 Watt haben. Ob die Musik aus dem unsichtbaren Lautsprecher dann auch noch gut klingt, ist bislang nicht überliefert.

Gefunden auf Gizmodo.de.

 

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Redakteur bei neuerdings.com, netzwertig.com und dem Euronics Trendblog. Neue Gadgets und Software? Liebend gerne! Aber nur, wenn sie das Leben auch wirklich leichter machen.

Mehr lesen

Orbnext: Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

17.4.2014, 1 KommentareOrbnext:
Der allwissende, bunt leuchtende Wi-Fi-Würfel

Aus der Rubrik „Wir haben nicht danach gefragt, aber hier ist es trotzdem“: eine ans Internet angeschlossene Würfellampe, die Informationen wie die Außentemperatur oder einen Aktienkurs in farbiges Leuchten umwandelt. Vielleicht die Lavalampe der Internet-Generation?

Digital Habits Cromatica: Lautsprecherlampe mit Bluetooth

10.4.2014, 0 KommentareDigital Habits Cromatica:
Lautsprecherlampe mit Bluetooth

Das Team von Digital Habits in Rovereto, Italien, hat Cromatica entwickelt. Eine Kreuzung aus Bluetooth-Lautsprecher und mehrfarbiger Lampe mit einem Arduino-Herzen, die sich per App steuern lässt.

Peter Kraft Growing Lampshades: Einmalige Lampen durch Designer Zufall

3.6.2013, 2 KommentarePeter Kraft Growing Lampshades:
Einmalige Lampen durch Designer Zufall

Peter Kraft ist ein Product Designer, der nicht zwanghaft jeden Aspekt des fertigen Produkts kontrolliert und gerade deshalb zu interessanten Ergebnissen gelangt. Seine Growing Lampshades sind Lampen, die von Hitze, sich ausdehnender Luft und dem Zufall geformt werden.

Spaced360: Britische Bluetooth-Box mit Rundum-Sound

14.4.2014, 0 KommentareSpaced360:
Britische Bluetooth-Box mit Rundum-Sound

Ein britisches Startup will den Markt der Bluetooth-Lautsprecher aufmischen: mit dem Spaced360. Diese Box soll nicht nur durch ihren Sound überzeugen, sondern verbreitet den auch noch rundherum im Raum. Mono und Stereo seien ja vollkommen von gestern, sagen die Macher.

Digital Habits Cromatica: Lautsprecherlampe mit Bluetooth

10.4.2014, 0 KommentareDigital Habits Cromatica:
Lautsprecherlampe mit Bluetooth

Das Team von Digital Habits in Rovereto, Italien, hat Cromatica entwickelt. Eine Kreuzung aus Bluetooth-Lautsprecher und mehrfarbiger Lampe mit einem Arduino-Herzen, die sich per App steuern lässt.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

Ein Pingback

  1. [...] Hammacher Schlemmer: Lautsprecher versteckt sich unter dem Lampenschirm [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder