Philips InRange Bluetooth Objekt-Finder:
Kabellose Leine für Vergessliche

Philips InRange ist ein kleines, flaches Bluetooth-4.0-Modul, das sich mit neueren iPhones und iPads verbindet lässt. Entfernen sich InRange und iPhone oder iPad mehr als ein paar Meter voneinander, geben beide ein Warnsignal.

Philips InRange {pd Philips;http://www.newscenter.philips.com/de_de/standard/news/consumerlifestyle/20120830_philips_praesentiert_die_neuen_insight_produkte_mit_inrange_geraete-finder.wpd#.UUhlsVsZMR4}

Philips InRange (Quelle: pd Philips)

Ich kenne einen jungen Mann, der hat am ersten Urlaubstag einmal seine Geldbörse mit dem gesamten Urlaubsgeld im Taxi liegen gelassen. Genau solche Katastrophen soll der Objekt-Finder InRange von Philips verhindern helfen.

Auch Taschendieben soll InRange das Leben schwerer machen. Die 60 x 40 x3,8 mm kleine Bluetooth-Karte passt in jede Geldbörse und lässt sich dank einer kleinen Silizium(?)tasche (siehe Kommentare) mit Metallschloss und Anhänger auch am Schlüsselbund oder der Handtasche befestigen.

Die kostenlose App (Affiliate-Link) soll mit den neuesten iGeräten kompatibel sein: iPod touch ab 5. Generation, iPhone 4S und neuer sowie ab iPad 3 und iPad mini. Allerdings gibt es bei den Bewertungen einige Nutzer, die sich über Koppelungs-Probleme beschweren.

Wenn alles gut läuft, soll sich ein iPhone mit bis zu drei InRange Objekt-Findern verbinden können. Trotzdem soll man noch per Bluetooth-Headset telefonieren können. Der folgende Werbeclip präsentiert die Vorteile des InRange.

Philips InRange
Philips_InRange_AEA1000_lifestyle1Philips_InRange_AEA1000_produkt1Philips_InRange_AEA1000_produkt2

Sieht schon ganz praktisch aus, wenn alles wirklich so funktioniert wie beworben. Über die App kann man definieren, wann InRange und iPhone warnen, wobei man anscheinend nur die Wahl zwischen einem Nah- und einem Fernbereich hat.

Vermisst man sein iPhone, reicht ein Druck auf den InRange-Knopf, und es meldet sich mit einem deutlichen Ton. Auch umgekehrt funktioniert das, wenn man zum Beispiel seinen Wagenschlüssel mit dem InRange-Anhänger innerhalb der erlaubten Zone verlegt hat.

Mir stellt sich nur die Frage, wie sehr die Bluetooth-Koppelung zwischen iPhone und InRange auf den Akku des iPhones geht. Die beiden CR2016 Batterien des InRange sollen jedenfalls drei Monate lang halten.

Auf Amazon kostet ein Philips InRange Objekt-Finder (Affiliate-Link) etwas unter 50 Euro. Ein vergessenes iPhone oder eine liegen gelassene Brieftasche kommen mit Sicherheit teurer. Mehr Infos über InRange gibt es auch direkt bei Philips.

Gefunden bei Appgefahren

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

2.4.2015, 0 KommentareArctic P324 BT im Test:
Leichtes Bluetooth-Headset für die Fitneß

Sony Bluetooth Speaker BSP60: Rollender Lautsprecher mit Sprachsteuerung

12.3.2015, 2 KommentareSony Bluetooth Speaker BSP60:
Rollender Lautsprecher mit Sprachsteuerung

Sony spendierte dem BSP60 nicht wirklich einen schönen Namen, doch verbirgt sich hinter dem Bluetooth-Speaker ein interessantes Produkt für die moderne Wohnung. Denn wer möchte, kann mit der zehn Zentimeter kleinen "Kuller" sprechen.

Jabra Sport Pulse Wireless ausprobiert: I can hear your Heartbeat

16.2.2015, 3 KommentareJabra Sport Pulse Wireless ausprobiert:
I can hear your Heartbeat

Die neuen schnurlosen Sport-Kopfhörer von Jabra haben mehr zu bieten als die Konkurrenz. Mit der dazugehörigen App dienen sie als Herzfrequenzmesser und Trainings-Coach. Wir haben die Jabra Sport Pulse Wireless ausprobiert

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel: Das passt immer.

10.12.2014, 0 Kommentaretizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel:
Das passt immer.

tizi hat sein Produktsortiment erweitert und bietet jetzt auch von Apple zertifizierte Lightning-auf USB-Kabel. Das tizi flip gibt es in einer kurzen Version mit 10 cm Länge und in einer längeren mit 90 cm. Der Name flip deutet außerdem schon an, dass tizi den Kabeln natürlich noch ein gewisses Etwas mitgegeben hat: Der USB-Stecker passt immer, egal, wie herum man ihn in die Buchse steckt.

Venus of Cupertino: Stilvolle Docking-Stations für das iPad

21.9.2014, 2 KommentareVenus of Cupertino:
Stilvolle Docking-Stations für das iPad

Dieses iPad-Zubehör ist mehr als nur eine simple Halterung. Diese Figuren sind echte Kunstwerke und Hingucker. Und nichts, was sich jedermann leisten kann.

Qual der Wahl: iPad mini oder iPhone 6 Plus?

11.9.2014, 5 KommentareQual der Wahl:
iPad mini oder iPhone 6 Plus?

Mit seinen neuen XL-iPhones schließt Apple zur Konkurrenz auf und sorgt zugleich für Entscheidungsprobleme ganz neuer Art: Sofern man sich das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll anschafft, kann man sich doch dann das iPad mini mit 7,9 Zoll sparen – oder etwa nicht? Wir haben einmal das Für und Wider zusammengestellt.

Phorm: Ein morphende Touchscreen-Aufsatz sorgt für fühlbare Tasten

21.2.2015, 0 KommentarePhorm:
Ein morphende Touchscreen-Aufsatz sorgt für fühlbare Tasten

Diese spezielle Hülle lässt auf Knopfdruck mit Flüssigkeit gefüllt Bläschen als Tasten-Ersatz auf iPhone und iPad erscheinen, was das Tippen von Texten erleichtern soll. Allerdings hat das Konzept noch ein paar Mängel.

Venus of Cupertino: Stilvolle Docking-Stations für das iPad

21.9.2014, 2 KommentareVenus of Cupertino:
Stilvolle Docking-Stations für das iPad

Dieses iPad-Zubehör ist mehr als nur eine simple Halterung. Diese Figuren sind echte Kunstwerke und Hingucker. Und nichts, was sich jedermann leisten kann.

Qual der Wahl: iPad mini oder iPhone 6 Plus?

11.9.2014, 5 KommentareQual der Wahl:
iPad mini oder iPhone 6 Plus?

Mit seinen neuen XL-iPhones schließt Apple zur Konkurrenz auf und sorgt zugleich für Entscheidungsprobleme ganz neuer Art: Sofern man sich das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll anschafft, kann man sich doch dann das iPad mini mit 7,9 Zoll sparen – oder etwa nicht? Wir haben einmal das Für und Wider zusammengestellt.

Kenu Highline: Das \

12.5.2015, 1 KommentareKenu Highline:
Das "Bungieseil" fürs iPhone

Eine Sicherung aus Kevlar soll dafür sorgen, dass man sein Apple-Handy beispielsweise beim Skifahren nicht aus Versehen verliert und es auf Nimmerwiedersehen verschwindet.

CoBattery: So muss das iPhone nie wieder an die Steckdose

11.5.2015, 4 KommentareCoBattery:
So muss das iPhone nie wieder an die Steckdose

Wer auf Kickstarter.com den Satz „Never plug in your iPhone again“ liest, denkt an eine großartige Erfindung. Hat man etwa eine Möglichkeit gefunden, dass das Apple-Smartphone nie wieder geladen muss, weil es unbegrenzt über Strom verfügt? Nein, leider nicht.

Phonesoap: Die kompakte Reinigungskammer für Smartphones

25.2.2015, 8 KommentarePhonesoap:
Die kompakte Reinigungskammer für Smartphones

Wer sein Handy schnell und einfach von Bakterien und Viren säubern will, der könnte sich die Anschaffung der Phonesoap-Box überlegen. Für 70 Euro werden hier alle Krankheitserreger binnen fünf Minuten abgetötet.

5.5.2015, 1 KommentareIntel 2in1-Computer:
Alleskönner oder "Nicht Fisch, nicht Fleisch"?

Zwischen den Mini-Tablets, mit denen man ja ob ihrer geringen Größe kaum richtig arbeiten kann und den richtig großen Notebooks und Ultrabooks, die mindestens eine vierstellige Investition erfordern, wächst eine Geräteklasse, die eigentlich das beste aus allen Welten vereinen sollte: die sogenannten "2in1"-Computer, von Intel so getauft, weil sie sowohl vollwertiges Tablet als auch vollwertiges Notebook sind. Oder sein sollen. Oder auch nur sein wollen

Anker Astro E1 5200mAh: Intelligenter Reserveakku als Handschmeichler

30.4.2015, 4 KommentareAnker Astro E1 5200mAh:
Intelligenter Reserveakku als Handschmeichler

Zubehör-Spezialist Anker hat einen kraftvollen und kompakten kleinen Reserveakku im Programm, der mit einer Technik, die Anker PowerIQ nennt, immer den optimalen Ladestrom liefern soll. Wir haben ihn ausprobiert

17.4.2015, 2 KommentareDoxie Go WiFi Scanner ausprobiert:
Klein, praktisch, leider teuer

Doxie ist eine Scannermarke des Unternehmens Apparent, die nach eigenen Angaben Smart Devices und Software produzieren, die rocken. Die Doxie Scanner zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders klein und leicht zu bedienen sind. Wir haben den Doxie Go WiFi ausprobiert

6 Kommentare

  1. “Auch Taschendieben soll InRange das Leben schwerer machen. Die 60 x 40 x3,8 mm kleine Bluetooth-Karte passt in jede Geldbörse und lässt sich dank einer kleinen Siliziumtasche mit Metallschloss und Anhänger auch am Schlüsselbund oder der Handtasche befestigen.”

    Könnte die Tasche eventuell nicht aus Silizium (einem Halbleiter), sondern Silikon sein?

    Gruß
    Balzac

    • Hast wahrscheinlich recht, Balzac. Hatte auch kurz gestutzt, dann aber weitergeschrieben und vergessen, noch mal genau nachzuschauen. Auf der deutschen Seite des Herstellers steht allerdings wirklich Silizium. Keine Ahnung, woraus die Tasche nun ist.

  2. Ist das nicht ganz genau die selbe Anwendung, wie diese hier?

    http://indiegogo.com/proj…site_name=sticknfind

    Philips hat je schon wiederholt Ideen von anderen aufgegriffen.

    • Zumindest sehr ähnlich, Sebastian. Es gab aber auch schon vorher ähnliche Gadgets, die sich mit dem Smartphone verbinden und Alarm schlagen, wenn eine bestimmte Entfernung überschritten wird.

  3. Gibt es so ähnlich auch von Kensington
    (bei Amazon auch ca. 10 EUR günstiger).
    Testbericht hier:
    http://netzwelt.de/news/9…on-proximo-test.html

  4. Nur ein Gedanke: Das muss ich haben! :)

Ein Pingback

  1. […] Philips InRange Bluetooth Objekt-Finder: Kabellose Leine für Vergessliche […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests

 
vgwort