Leikr GPS Sportswatch:
Ex-Nokia-Ingenieure entwickeln Hightech-Smartwatch für Sportler

Nichts weniger als die beste Smartwatch für Sportler will die “Leikr”-Uhr sein, die auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter um Unterstützer wirbt. Schwächen anderer Uhren wie ein zu langsames GPS soll sie nicht haben. Hinter dem Projekt stehen fünf ehemalige Nokia-Ingenieure.

Unter anderem das große, mehrfarbige Display macht die Leikr-Smartwatch besonders.

Unter anderem das große, mehrfarbige Display macht die Leikr-Smartwatch besonders.

Das Timing für das Uhrenprojekt Leikr ist geschickt gewählt: Smartwatches sind generell ein großer Trend und jetzt beginnt die Zeit, in der sich viele Freizeitsportler Gedanken um die neue Saison machen – ganz abgesehen von all den guten Vorsätzen vom Jahreswechsel. Leikr aber will nicht nur die Hobbyisten, sondern idealerweise auch die Profis begeistern. Und nicht zuletzt sind die fünf beteiligten Ingenieure alle selbst sportbegeistert. Sicherlich ist das auch der Grund, warum die Leikr mit ihrem Breitformat schon auf den ersten Blick aus der Masse der Smart- und Sportwatches heraussticht.

Leikr GPS Sportswatch
leikr-06leikr-05leikr-04leikr-03
leikr-02leikr-01leikr-00

An verschiedenen Punkten will die Leikr es anders und vor allem besser machen. Eine Problemstelle mancher moderner Sportuhren ist beispielsweise die GPS-Ortung. Sie muss sowohl schnell als auch zuverlässig funktionieren. Schließlich werden anhand dieser Daten viele weitere Daten ermittelt und nur dann hat man Ergebnisse, die man wiederum abspeichern und auswerten kann. Die Leikr soll laut Beschreibungstext dank einer mitgelieferten GPS-Datenbank und einer optimierten Empfangsantenne besser funktionieren als die Konkurrenz. Was an solchen Versprechen dran ist, kann man ohne Test natürlich nicht beurteilen. Da muss sich jeder selbst fragen, was er Nokia-Ingenieuren zutraut.

Außerdem haben die Macher beim Design nach eigenen Aussagen darauf geachtet, dass die Uhr möglichst schlank ist, das Display groß und gut ablesbar und die Benutzerführung sinnvoll. Wie es scheint, kommt die Leikr bei der Zielgruppe recht gut an: Von den erhofften mindestens 250.000 US-Dollar Vorfinanzierung via Kickstarter sind bereits über 100.000 US-Dollar reingekommen und noch bleiben mehr als drei Wochen Zeit.

OpenStreetMap und mehrfarbiges Display

Einige der Eckdaten auf einen Blick:

  • Mehrfarbiges 2-Zoll-Display mit 320 x 240 px Auflösung. Bruchfestes Gorilla-Glas.
  • Sechs Werte lassen sich auf dem Display gleichzeitig darstellen.
  • Maße: 57,2 x 40,4 x 10,7 mm
  • Gewicht: 55 g
  • Speicher: 8 GB
  • OpenStreetMap als Kartenmaterial vorinstalliert
  • Akkulaufzeit: 6 Stunden bei durchgehender GPS-Nutzung
  • Eingebautes Wi-Fi für den Datenabgleich
  • Workout-Pläne lassen sich aus dem Netz herunterladen
  • Verbindung zu Pulsgurten und andere Zubehör via Bluetooth und ANT+

Darüber hinaus versprechen die Macher, über Software-Updates weitere Funktionen zu ermöglichen. So ist beispielsweise in der Uhr ein Beschleunigungssensor vorgesehen, der aber noch nicht genutzt wird. Auch die Übersicht zu den Messdaten soll man später als Nutzer noch verändern und anpassen können.

Preis und Lieferbarkeit

Wer das Kickstarter-Projekt jetzt unterstützt, dem wird eine Leikr-Sportwatch für umgerechnet rund 225 Euro inklusive Versand versprochen. Die Auslieferung soll im Juni 2013 beginnen.

Weitere Informationen auf der Kickstarter-Projektseite zur Leikr und der offiziellen Website.

Die Leikr-Smartwatch im Video

Gefunden bei TechCrunch und The Verge.

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Redakteur bei netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

Trickey: Die Mini-Tastatur zum Selberbauen

21.3.2015, 2 KommentareTrickey:
Die Mini-Tastatur zum Selberbauen

Dieses Crowdfunding-Projekt dürfte nicht nur Gaming-Fans gefallen: "Tricky" ist ein Keyboard, dessen Tasten man individuell anordnen und programmieren kann.

Pancake Bot: Pfannkuchen aus dem Drucker

19.3.2015, 1 KommentarePancake Bot:
Pfannkuchen aus dem Drucker

Der Pfannkuchen-Roboter PancakeBot ist der erste Pfannkuchen-Drucker der Welt. Statt Tinte verwendet PancakeBot Pfannkuchenteig, den er so auf eine heiße Platte spritzt, wie es ihm die dazugehörige Software vorgibt

Podo: Kleine Kamera haftet an fast allen Oberflächen

17.3.2015, 3 KommentarePodo:
Kleine Kamera haftet an fast allen Oberflächen

Keine Point-and-Shoot, sondern eine Stick-and-Shoot soll die Schnappschusskamera Podo sein. Die kleine Kamera soll an fast jeder Oberfläche haften und Videos mit 720 px und Bilder mit 8 MP kabellos ans Smartphone übertragen. Auf Kickstarter hat das Projekt schon nach wenigen Tagen das Dreifache der benötigten Summe erreicht

Lux Watch: Diese Apple Watch kostet bis zu 75.000 Dollar

18.3.2015, 6 KommentareLux Watch:
Diese Apple Watch kostet bis zu 75.000 Dollar

Wem die Apple Watch noch zu günstig und wenig einzigartig ist, dem könnten die "Lux Watch"-Versionen von Brikk gefallen. Hierbei handelt es sich um besonders veredelte Varianten der Apple Smartwatch mit Gold, Platin und Diamanten.

Reserve Strap: Das Akku-Armband für die Apple Watch

10.3.2015, 4 KommentareReserve Strap:
Das Akku-Armband für die Apple Watch

Wem die kurze Laufzeit der Apple Watch nicht reicht, der benötigt eine zusätzliche Batterie. Reserve Strap bietet hierfür eine elegante Lösung an. Doch das Konzept hat noch ein Akzeptanz-Problem.

Pebble Time: Darum erobert diese Smartwatch die Herzen der Fans

26.2.2015, 10 KommentarePebble Time:
Darum erobert diese Smartwatch die Herzen der Fans

Innerhalb eines Tages sammelten die Erfinder der Pebble Time über 8 Millionen US-Dollar für ihre neue Smartwatch bei Kickstarter ein. Aber ist das ein Wunder? Diese Smartwatch ist ein kleiner Traum für all diejenigen, die sich eine moderne Armbanduhr wünschen.

1.1.2015, 0 KommentareMonatsbilanz:
Die 10 meistgeklickten Gadgets im Dezember 2014

2014 ist beendet, 2015 hat begonnen. Wir wünschen allen unseren Lesern ein frohes neues Jahr und hoffen, der Jahreswechsel ist so angenehm verlaufen, wie Ihr Euch das gewünscht habt. Und wir werfen noch einmal einen kurzen Blick zurück auf den letzten Monat des alten Jahres

Shot Tracker: Wearable für Basketballer soll Treffsicherheit verbessern

4.12.2014, 0 KommentareShot Tracker:
Wearable für Basketballer soll Treffsicherheit verbessern

Shot Tracker ist ein Wearable, dass Basketballern helfen soll, wurfstärker zu werden, indem es ihre Stärken und Schwächen beim Wurf erfasst. Mit einem Sensor am Wurfarm und einem am Netz wird jeder Wurfversuch erfasst und festgehalten, ob er erfolgreich war oder nicht

Polaroid Cube Actioncam: Würfelförmige GoPro-Konkurrenz

14.8.2014, 0 KommentarePolaroid Cube Actioncam:
Würfelförmige GoPro-Konkurrenz

Auf der CES 2014 hat Polaroid seine Actioncam Cube erstmals vorgestellt, jetzt kommt sie auf den Markt. Klein, wasserfest, stoßgeschützt, mit Magnetfuß und viel Zubehör könnte sie sich zum GoPro-Konkurrenten entwickeln.

2 Pingbacks

  1. […] Smartwatches kommen in allen Formen und Farben, von den Kickstarter-geförderten Projekten Pebble, Leikr und Cookoo ebenso wie von Toshiba, Casio oder dem wohl interessantesten Modell, der […]

  2. […] Smartwatch herausgebracht. Es gibt besonders leistungsfähige Modelle, besonders flache oder solche speziell für Sportler. Der Markt wächst und wächst. Kein Wunder, dass ebenfalls Google, Samsung und Apple Ambitionen in […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests