Opis Technology Telefone:
Die Rückkehr der Wählscheibe – im Handy

Opis Technology ist nach eigener Aussage "ein junges deutsches Technologie-Unternehmen", das sich dem "Design innovativer Lifestyle-Produkte" verschrieben hat. Die ersten Produkte, Opis Tischhandy 60s mobile und das schnurgebundene Festnetztelefon Opis 60s wirken dabei eher wie ein Blick in die Vergangenheit.

Opis 60s Wählscheibentelefon {pd Opis;http://www.opis-tech.com/de/press-releases}

Opis 60s Wählscheibentelefon (Quelle: pd Opis)

Was haben wir uns gefreut, als es endlich legale Alternativen zu den langweiligen Telefonen der Post gab, damals, im letzten Jahrtausend. Praktische Tasten statt der umständlichen Wählscheiben.

Und jetzt kommt Opis Technology und verkauft uns wieder genau diese Wählscheibentelefone im Design der Sechzigerjahre. Und das nicht nur als schnurgebundenes Festnetz- sondern auch als Mobiltelefon, mit dem man im Café ungläubige Blicke auf sich ziehen kann.

Keine SMS-Funktion, und beim Anruf ertönt eine echte Metallklingel. Dagegen wirkt das Minimalhandy John’s Phone fast wie aus der Zukunft.

Der volle Akku des 60s mobile soll für mehr als fünf Stunden Sprechzeit und über eine Woche Standbyzeit reichen. Und in Betrieb genommen ist es ganz schnell, wie der folgende Clip zeigt.

Opis Technology Telefone
Opis 60s mobile - HandyOpis 60s mobile - HandyOpis 60s WählscheibentelefonOpis 60s Wählscheibentelefon
Opis 60s WählscheibentelefonOpis 60s WählscheibentelefonOpis 60s Wählscheibentelefon

Die klassische Wählscheibe ist nicht nur mit den Zahlen von 0-9 ausgestattet, sondern auch mit den Zusatzzeichen Stern (*) und Raute (#). Über die Raute kann man auch einfach die zuletzt gewählte Nummer noch einmal anrufen.

Außerdem lassen sich die Ziffern mit den neun wichtigsten Telefonnummern belegne, die man dann einfach anruft, indem man einen Stern vor der Ziffer wählt.

Mit rund einem Kilo Gewicht ist das Opis 60s mobile nicht so rasend gut geeignet für den ständigen mobilen Einsatz. Aber als Telefon im Gartenhäuschen oder an anderen Stellen, zu denen kein Strom- oder Telefonkabel führt, ist das Retrotelefon schon ganz praktisch. Vorausgesetzt, man hat eine SIM-Card mit Telefonflat übrig.

Opis 60s cable: Das Wählscheibentelefon für’s Festnetz

Wer einfach zu Hause am Festnetz wieder mal an der Wählscheibe drehen möchte, kann sich auch für die schnurgebundene Variante Opis 60s cable entscheiden.

Dieses Festnetztelefon benötigt keine SIM-Card, kostet weniger als die Hälfte des Preises, den Opis für die Variante 60s mobile verlangt und verfügt über einen integrierten Umschalter zwischen den Wählverfahren Pulse und DTMF. Dadurch eignet es sich auch für Telefonbanking, bei dem man Menüpunkte durch Zahleneingabe wählen muss.

Mehr Infos gibt es auf der Website von Opis Technology. Hier und bei Amazon kann man die Festnetztelefone in schwarz, weiß, orange, blau und rot für je 69 Euro ordern (Affiliate-Link), die Tischhandys – die zusätzlich in beige, gelb und grün erhältlich sind – kosten je 129 Euro (Affiliate-Link).

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

24.10.2014, 0 KommentareBargeldlos zahlen:
Das Smartphone als Zahlungsmittel oder als Kasse

Apple Pay ist gerade in den USA gestartet. Das iPhone 6 (Plus) ersetzt dann bei bestimmten Handelspartnern die physische Kreditkarte. Aber es gibt auch Systeme, bei denen das Smartphone als Kasse für die EC-Kartenzahlugn dient. Besonders praktisch für kleinere Betriebe und Selbständige. Und für Kunden, die weniger Bargeld mit sich führen müssen und sich Überweisungen oder den Gang zum Geldautomaten sparen können.

Wacaco Minipresso: Espressopumpe für unterwegs

8.10.2014, 3 KommentareWacaco Minipresso:
Espressopumpe für unterwegs

Wacaco ist ein Startup-Unternehmen aus Hongkong, das Kaffeeabhängigen die Versorgung mit der gewohnten Droge Koffein einfach machen will. Sogar beim Trecking und fern jeder Steckdose. Außer Espressopulver wir nur noch heißes Wasser benötigt.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 0 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

UrbanHello Home Phone: Das Festnetz lebt

2.6.2014, 0 KommentareUrbanHello Home Phone:
Das Festnetz lebt

Das UrbanHello Home Phone ist ein Telefon für alle, die sich noch nicht komplett auf ihr Mobiltelefon verlassen. Das ungewöhnlich designte Telefon mit Freisprecheinrichtung wird an eine bestehende DECT-Anlage angeschlossen. Außerdem ist es nach Aussage von UrbanHello „das erste Gerät seiner Art für das breite Publikum, das mit Internet-Routern mit HD-Sound wie dem Speedport der Deutschen Telekom und der Fritzbox kompatibel ist (Norm CAT-iq)“.

Hamburger-Telefon: Zeit für die Burger-Sprechstunde

12.11.2013, 0 KommentareHamburger-Telefon:
Zeit für die Burger-Sprechstunde

Das schnurgebundene Hamburger-Telefon mit Retro-Charme ist deutlich haltbarer als ein echter, verzehrbarer Hamburger und verfügt über ein Tastenfeld mit Wahlwiederholung und Stummschaltung. Der Hörer ist in der oberen Hälfte, das Mikrofon in der unteren

Binatone \

14.9.2013, 1 KommentareBinatone "The Brick":
Der "Knochen" ist wieder da!

Retro-Handys gibt es nicht nur mit Wählscheibe und Hörer. Binatone hat nun das erste echte Handy wieder auferstehen lassen, allerdings mit weit besseren technischen Daten.

2 Kommentare

  1. Endlich mal wieder was besonderes. Nur schade, daß es wohl zu groß für die Handtasche ist.

Ein Pingback

  1. [...] Obendrein ist die Farbauswahl der Geräte den alten Modellen der Post auch noch sehr ähnlich, da kommt das Retro-Gefühl endgültig auf. Weihnachten ist also gerettet. [Opis, via neuerdings.com] [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort