Zana Design Apophis:
USB-Stick der Luxusklasse ab 1.130 Dollar

Aus der inoffiziellen Rubrik “Dinge, nach denen wir niemals gefragt haben” präsentieren wir heute: einen USB-Stick für alle, die nicht wissen, wohin mit ihrem vielen Geld. Denn wozu wenig ausgeben, wenn man auch mindestens 1.130 US-Dollar bezahlen kann?

Muss man einfach sofort kaufen: Luxus-USB-Stick. (Bild: Zana Design)

Muss man einfach sofort kaufen: Luxus-USB-Stick. (Bild: Zana Design)

Es ist aber auch wirklich ein Kreuz mit dem vielen Geld: Dauernd Geldsäcke zu schleppen ist schlecht für den Rücken, das Umschichten mit der Schippe ist mehr als mühsam und glücklich macht es am Ende ja doch nicht. Also nichts wie weg damit. Und da bekanntlich auch Kleinvieh Mist macht, sollte man sich dabei nicht nur mit Luxussportwagen, Ferienvillen oder Fußballvereinen um all den vielen Zaster bringen, sondern auch für ganz alltägliche Dinge irrsinnig viel Geld ausgeben – zum Beispiel einen USB-Stick.

Zana Design Apophis
zana-design-apophis-09zana-design-apophis-07zana-design-apophis-08zana-design-apophis-06
zana-design-apophis-04zana-design-apophis-05zana-design-apophis-03zana-design-apophis-01
zana-design-apophis-02

Passenderweise hat Zana Design da gerade den Apophis vorgestellt. Er besteht nur aus dem Besten vom Besten. Statt Plastik hüllt er sich in schwarzes Holz aus Afrika sowie echtem Meteoritgestein – ergänzt durch einen Diamanten. Für die Sparfüchse unter den Geldverschwendern gibt es den Apophis in einer preisgünstigen Variante mit Versilberung für nur 1.130 US-Dollar. Die Gold-Version bekommt man für 1.990 US-Dollar.

Bedingt durch das Material gleicht dabei kein Apophis dem anderen – aber das hatten wir natürlich schon erwartet. Schließlich will Zana Design nach eigenen Worten eben jene Kunden zufriedenstellen, die “etwas mehr” erwarten, als massenproduzierte Waren zu bieten haben. Wobei man sich fragt, was wohl für ein USB-Stick herauskäme, sollte Zana Design einmal “sehr viel mehr” bieten wollen…

Fast vergessen: Der Stick ist USB-3.0-kompatibel und hat eine Kapazität von 64 GB. Seidentuch zum Polieren und beleuchtete Vitrine mit Samtkissen für die Aufbewahrung werden übrigens weder mitgeliefert noch angeboten. Aber irgendetwas ist ja immer.

Gefunden bei Gizmag.

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Leitender Redakteur von neuerdings.com und Autor auf netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

R-Kaid-R: Extravagante Handeld-Konsole für den Arcade-Liebhaber von Welt

3.7.2014, 1 KommentareR-Kaid-R:
Extravagante Handeld-Konsole für den Arcade-Liebhaber von Welt

Der schwedische Designer Love Hultén hat es wieder getan: Mit der R-Kaid-R präsentiert er eine wunderbare Handheld-Konsole für  Holzliebhaber mit einem gut gefüllten Portmonee. Diese tragbare Retro-Maschine verbindet Nostalgie mit Holz und Luxus.

Woodster: Holzfuß mit USB-Port bringt iMac auf die richtige Höhe

25.3.2014, 8 KommentareWoodster:
Holzfuß mit USB-Port bringt iMac auf die richtige Höhe

Das Darmstädter Startup Holzgefühl bietet Nutzern eines Apple iMacs einen hölzernen Standfuß an. Der passt genau unter den Fuß des Geräts und erhöht ihn um 3 bis 8 cm für ein ergonomischeres Arbeiten. Auf Wunsch gibt es den handbearbeiteten Holzblock auch mit zwei USB-Ports.

JBL Authentics L16: Kabelloser Lautsprecher mit Stil

28.1.2014, 2 KommentareJBL Authentics L16:
Kabelloser Lautsprecher mit Stil

Audiospezialist JBL hat in den USA eine kabellosen Lautsprecher im Programm, der sich von den bunten und jungen Exemplare, die in Europa angeboten werden, deutlich unterscheidet. JBL Authentics L16 wird vor allem Freunde klassischen Lautsprecher-Designs begeistern.

Photofast i-Flashdrive HD ausprobiert: Speichererweiterung für iOS-Geräte - praktisch, simpel und schnell

25.6.2014, 11 KommentarePhotofast i-Flashdrive HD ausprobiert:
Speichererweiterung für iOS-Geräte - praktisch, simpel und schnell

Der Photofast i-Flashdrive ist ein USB-Stick mit einem zweiten Stecker für Lightning-Buchsen und einer dazugehörigen kostenlosen App. Damit können Inhalte zwischen i-Flashdrive HD und iOS-Gerät ausgetauscht werden - und zwar in beide Richtungen. Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt.

Sanho iStick: USB-Stick mit Lightning-Connector

19.5.2014, 2 KommentareSanho iStick:
USB-Stick mit Lightning-Connector

Der Sanho iStick will gleich zwei Probleme auf einmal lösen, die so manchen Besitzer von iPhone und iPad nerven: Zum einen ist es umständlich, Dateien auf die Geräte zu transferieren. Zum anderen kommen sie standardmäßig mit einigen beliebten Dateiarten nicht zurecht.

PKparis K’1 und K’lip: USB-Sticks mit französischem Flair

24.4.2014, 1 KommentarePKparis K’1 und K’lip:
USB-Sticks mit französischem Flair

Das französische Unternehmen PKparis (kurz für Premium Keys of Paris) stellt USB-Sticks her, die man auf den ersten Blick erkennt. Sie sind in der Regel aus Metall, und fallen durch einen Farbakzent in orange auf. Wir haben den kleinen USB–3.0-Stick K1 und den Klip mit Karabinerhaken ausprobiert.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder