Kolos:
Erstes Lenkrad fürs iPad

Auf PC und Konsolen gibt es sie seit Jahrzehnten, für mobile Geräte dagegen erhielten Rennspiel-Freunde bisher keine geeigneten Lenkräder. Doch ein bulgarisches Tüftler-Team hat mit Kolos eine Lösung für Hobbypiloten und iPad-Besitzer parat.

Das erste Lenkrad für das iPad. Das sagen die Erfinder des Kolos. (Foto: indiegogo) KOLOS ist ein vollwertiges Gaming-Lenkrad, das ausschließlich für Apples Tablet ab der zweiten Generation gedacht ist. Dieses wird in die Mitte der Plastik-Peripherie gesteckt, entsprechende Halterungen sorgen für Stabilität. Wer möchte, kann den gesamten Kolos auch direkt auf einem Tisch befestigen – dank entsprechender Schrauben.

Kolos - Lenkrad für das iPad
kolos_6kolos_4kolos_5kolos_3
kolos_2

Robust

Wie von einem typischen Gaming-Lenkrad gewohnt, kann man die Position nach vorne und hinten den eigenen Bedürfnissen anpassen – bis zu 70 Grad. Ebenfalls kann man den Lenker um 180 Grad drehen, beispielsweise für das Wenden in einem Spiel. Der Durchmesser beträgt 31,3 Zentimeter, das Gerät soll nie die Sicht auf das Geschehen auf dem Touchscreen versperren. Es zentriert sich in der Ruheposition automatisch. Verwendet wird eigenen Aussagen zufolge qualitativ hochwertiges, metallisiertes Plastik. Richtige Technik kommt allerdings nicht zum Einsatz, einzig die Bewegungssensoren des iPads werden beim Spielen benötigt.

Mehr ist vermutlich ohnehin nicht nötig. Dennoch stellt sich die Frage: Was, wenn ein zu steuerendes Vehikel in einem Spiel nicht selbständig beschleunigt? Dann ist das permanente Drücken auf das Display nötig – und genau dies dürfte nicht bequem sein. Gleiches gilt für die Möglichkeit, das Lenkrad von der Basis abzuschrauben und ähnlich wie bei einem Lenkrad für die Spielkonsole Wii in der Luft zu spielen. Das Gewicht des Tablets zusammen mit dem des Lenkers ist bei längeren Sessions gewiss nicht angenehm.

Interesse vorhanden?

Unklar ist, ob Kolos auch bei Gamern ankommt. Derzeit wollen die Verantwortlichen auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo 150.000 US-Dollar für die Fertigstellung des Geräts einsammeln. Nur sind bisher noch nicht einmal 1.000 Dollar zusammen gekommen. Dabei können Interessierte ein Exemplar ohne Standfuß bereits für 60 Dollar (zirka 46 Euro) erhalten, für 85 Dollar (rund 66 Euro) gibt’s ein Komplett-Paket. Sollte die anvisierte Summe doch noch in den nächsten fünf Wochen erreicht werden, soll die Auslieferung im Mai 2013 erfolgen.

Das folgende Video stellt das Projekt vor:

Auf der Indiegogo-Projektseite zum Kolos findet man ebenfalls eine Liste der geeigneten Spiele, auch andere Genres abseits diverser Racing-Titel können damit verwendet werden. Doch gerade bei Rennspielen sollte das Lenkrad am sinnvollsten sein – und hier gibt es jede Menge Vielfalt im App Store. Prominente Spiele wie Asphalt 7 oder gar das neue “Need for Speed: Most Wanted” dürften mit Kolos wohl viel Spaß bereiten.

Nur ob man gewillt ist, sich ein solch großes Ding ins Wohnzimmer zu stellen?

 

Sven Wernicke

Sven Wernicke hat eine Vorliebe für verspielte Gadgets, kunterbunte LEDs und Technik, die unterhalten möchte.  Wenn ihm als Freiberufler noch etwas Freizeit bleibt, bastelt er an seinen eigenen Projekten wie zum Beispiel Polygamia.de.

Mehr lesen

Moff: Alltagsgegenstände in Spielzeuge verwandeln

13.3.2014, 0 KommentareMoff:
Alltagsgegenstände in Spielzeuge verwandeln

Man nehme ein paar Sensoren, entwickle eine App und fertig ist das smarte, trendige Wearable Gadget für den Massenmarkt? Auch der Erfinder von Moff möchte mit einem Armband für Aufsehen sorgen - unter anderem bei Kindern, die alles mit diesem in ein Spielzeug verwandeln können.

Sinister: Modularer und ultra-flexibler Game-Controller

28.2.2014, 0 KommentareSinister:
Modularer und ultra-flexibler Game-Controller

Eine neue Art, Spiele zu steuern - das verspricht Sinister. Auf den ersten Blick wirkt die Idee von Tivitas Interactive schon recht freakig. Was steckt hinter dem individualisierbaren Controller?

Mogees: Alltagsgegenstände werden zu Musikinstrumenten

24.2.2014, 0 KommentareMogees:
Alltagsgegenstände werden zu Musikinstrumenten

Die Heizung, die Kaffeetasse, der Bleistift, die Fensterscheibe – geht es nach den Schöpfern von Mogees, kann alles auf dieser Welt zu einem Musikinstrument werden. Möglich machen dies ein Mikrofon und ein Smartphone.

TinkerBots: Roboter-Bastelsets nicht nur für Kinder

16.4.2014, 0 KommentareTinkerBots:
Roboter-Bastelsets nicht nur für Kinder

Als „lebendes Lego“ werden die TinkerBots bisweilen bezeichnet und das trifft es schon ganz gut: Aus einer Vielzahl an Bauteilen kann man sich hier seinen sich bewegenden und interaktiven Roboter zusammensetzen. Das soll Kindern spielerisch Einblicke in Technik geben, wird aber sicher zugleich so manche Eltern begeistern.

Gamebuino: Retro-Handheldkonsole auf Arduino-Basis

9.4.2014, 0 KommentareGamebuino:
Retro-Handheldkonsole auf Arduino-Basis

Der „Gamebuino“ klingt nicht nur dem Namen nach verdächtig nach „Gameboy“, er sieht auch ganz ähnlich aus, funktioniert aber auf Basis von Arduino und richtet sich vor allem an solche Interessenten, die gern selbst Spiele entwickeln wollen. Das soll auf der Handheldkonsole im 8-Bit-Retrostyle nämlich ganz einfach sein.

Luuv: Schwebestativ für wackelfreie Actionvideos

21.3.2014, 3 KommentareLuuv:
Schwebestativ für wackelfreie Actionvideos

Das Berliner Startup Luuv hat jetzt die Crowdfunding-Aktion zu seinem so simplen wie effektiven Schwebestativ gestartet. Wer gern actionreiche Videos aufnimmt, sollte sich das einmal genauer ansehen.

SteelSeries/Indy Game Simraceway SRW-S1: Rennen fahren wie Vettel & Co.

24.11.2011, 4 KommentareSteelSeries/Indy Game Simraceway SRW-S1:
Rennen fahren wie Vettel & Co.

SteelSeries und Ignite Game Series haben ein Lenkrad im Angebot, mit dem sich der Computer in einen virtuellen Formel-1-Wagen verwandelt.

Logitech G27: Mehr Feedback für Rennfahrer

19.8.2009, 1 KommentareLogitech G27:
Mehr Feedback für Rennfahrer

Logitech hat das neue Rennlenkrad, das G27, offiziell vorgestellt.

SimCraft APEX SC320: Echter Rennfahrspaß im Wohnzimmer

14.12.2008, 0 KommentareSimCraft APEX SC320:
Echter Rennfahrspaß im Wohnzimmer

Der SimCraft APEX SC320 Rennsimulator ist mit einer hydraulischen Steuerung ausgestattet, die eine Simulatuion noch echter erleben läßt

7 Kommentare

  1. Das hätte ich jetzt gerne als Austauschlenkrad für mein Auto.

  2. Einen Gruß an die Nackenwirbel, wenn ich das erste Bild des Videos sehe ;)

  3. In Deutschland gibt’s schon ein iPad Lenkrad. Ein Kumpel hat es vor 3 Wochen bei amazon bestellt. Das in-equip Tablet Racing Wheel.

  4. Macht schon Spaß, nur ein bisschen teuer. Gibts bei amazon oder redcoon. Hier ein video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=sQUvAbAKnMc

  5. Hab das Lenkrad auch schon im (will jetzt keine Werbung machen) Media Markt in Magdeburg gesehen, da stehen viele in der Ausstellung und das game´n macht wirklich spaß… ist halt schwer zu vergleichen, auch vom Preis her, gibt halt noch nix vergleichbares… ist halt mal was anderes… und für Tablett-Junkies sicherlich das richtige fürn Schreibtisch… sieht witzig aus… :D

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort