Melissa Fototherapie-Einheit ausprobiert:
Sonne in den Keller

Wir sitzen zu oft in schlecht beleuchteten Innenräumen – ob nun freiwillig in der Freizeit oder unfreiwillig im Beruf. Das führt im Winter zu schlechter Laune und chronischer Müdigkeit. Eine starke Tageslichtlampe soll dem Lichtmangel abhelfen.

Melissa Winterlampe ausgeschaltet (Bild: W.D.Roth)

Melissa Winterlampe ausgeschaltet (Bild: W.D.Roth)

Mit unserer künstlichen Beleuchtung liegt einiges im Argen: Sie ist niemals so stark wie das Licht unter freiem Himmel selbst an einem bewölkten Tag, und sie ist meist in warmen, glühlampenähnlichen Farben gehalten – besonders im Winter der Gemütlichkeit zuliebe. Beides zusammen hat zur Folge, dass der Körper glaubt, es sei schon Abend, und sich zur Ruhe legen will – Winterschlaf stellt sich ein, wissenschaftlicher auch als SAD (saisonal abhängige Depression) bezeichnet.

Um dagegenzuhalten, trinkt man Kaffee – dann ist man immer noch verschlafen, aber außerdem hektisch, nervös. Und wenn der Kaffee in der Wirkung nachlässt, noch müder als zuvor.

Dafür ist der Bildschirm hell. Taghell, und bläulich. Wer abends heimkommt und zum Feierabend noch etwas surft oder fernsieht, kann dann plötzlich nicht einschlafen.

Sinnvoll wäre stattdessen ein starkes Licht in der Früh, um den Biorhythmus auch im Winter in die Gänge zu bekommen.

Wie bei Energiespar-Lampen laufen die Tageslichtröhren nur langsam an - hier der Zustand einige Sekunden nach dem Einschalten (Bild: W.D.Roth)

Wie bei Energiespar-Lampen laufen die Tageslichtröhren nur langsam an - hier der Zustand einige Sekunden nach dem Einschalten (Bild: W.D.Roth)

Dazu kann man schon einmal in Arbeitslampen Energiesparlampen mit Tageslicht- oder Vollspektrum einsetzen statt der üblichen Warmton-Funzeln, die eher am Abend angebracht sind. Es ist dann zudem leichter, bei dunklem Wetter auch am Tag das Licht anzumachen, ohne sich über Mischlicht zu ärgern. Die Helligkeit eines Spaziergangs erreicht man so jedoch nicht.

Das Beste ist es natürlich, tatsächlich an die frische Luft zu gehen. Leider ist das nicht immer möglich, Witterung und Arbeit sprechen oft dagegen. Eine starke Tageslichtlampe kann Abhilfe schaffen. Diese hat man dann nur kurze Zeit an, kann dabei auch gut lesen. Derartige Leuchten gibt es beispielweise von Philips, teils auch mit Design-Faktor, doch auch billigere Nachbauten wie die von neuerdings.com getestete Melissa-Lampe enthalten Tageslicht-Leuchtstofflampen, in diesem Fall mit 2 x 36 W und übrigens ebenso von Philips. Der Stromverbrauch ist damit trotz der lokal hohen Helligkeit noch akzeptabel und so die Nutzung auch am Arbeitsplatz möglich, solange sich die Kollegen nicht daran stören, auf diese Weise aus dem Büroschlaf geholt zu werden.

Melissa Fototherapie-Lampe verpackt (Bild: W.D.Roth)

Melissa Fototherapie-Lampe verpackt (Bild: W.D.Roth)

Nicht zu verwechseln sind diese Lampen übrigens mit Höhensonnen und Solariumsbänken: Sie strahlen nur wenig UV-Licht ab, Sonnenbräune ist hier keine zu erwarten.

Wirkt das Ganze? Ja, im Gegensatz zu der Blondinenwitz-Variante durchaus, man kommt schneller in Schwung, gerade als Morgenmuffel. Allerdings ist gerade an dunklen Tagen die plötzliche Lichtdusche direkt nach dem dunklen Arbeitsweg eventuell sehr heftig und kann dann zu Kopfweh führen. In diesem Fall vielleicht doch erst ein Morgenkaffee. Und es fehlt natürlich die belebende Wärme-Komponente eines Sonnentages. Wer also sein Büro auf der Nordseite oder im Keller hat, wird mit der Melissa-Lampe wach werden, aber immer noch frieren.

 

Mehr lesen

Valkee 2: Lichtkopfhörer gegen Winterdepression

12.12.2013, 9 KommentareValkee 2:
Lichtkopfhörer gegen Winterdepression

Valkee ist ein Set von Ohrstöpseln, die in den Gehörgang leuchten und dadurch tatsächlich die Stimmung aufhellen sollen.

Ein Pingback

  1. [...] Melissa Fototherapie-Einheit ausprobiert: Sonne in den Keller: Wir sitzen zu oft in schlecht beleuchteten Innenräumen – ob nun freiwillig in der Freizeit oder unfreiwillig im Beruf. Das – Tags: Winter, Licht, Helligkeit, Abend, Kaffee, Tageslichtlampe, Melissa-Lampe, Philips – http://neuerdings.com/201…pie-einheit-im-test/ [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

 
vgwort