Metawatch Strata:
Die nächste Smartwatch auf Erfolgskurs bei Kickstarter

Die nächste Smartwatch ist am Start: Die Metawatch Strata soll Informationen anzeigen, die das verbundene Smartphone empfangen hat und bietet darüber hinaus eine Progammierschnittstelle, mit deren Hilfe versierte Programmierer eigene Apps fürs Handgelenk entwickeln können.

Metawatch Strata (Quelle: Kickstarter)Nachdem die Smartwatch namens Pebble sich zu einem der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte überhaupt entwickelte, tritt nun die nächste intelligente Uhr an, um genügend Unterstützer zu finden und damit die eigene Herstellung zu finanzieren. Gleich vorneweg: Die Metawatch Strata sieht meiner Meinung nach besser aus als die Pebble, hat ein flexibleres Display als die Cookoo und ist nicht nur wasserabweisend, sondern sogar wasserdicht: So hat man endlich auch beim Schnorcheln seine digitale Welt im Blick.

Metawatch Strata
Metawatch Strata - 16Metawatch Strata - 15Metawatch Strata - 14Metawatch Strata - 13
Metawatch Strata - 12Metawatch Strata - 11Metawatch Strata - 10Metawatch Strata - 09
Metawatch Strata - 08Metawatch Strata - 07Metawatch Strata - 06Metawatch Strata - 05
Metawatch Strata - 04eMetawatch Strata - 04dMetawatch Strata - 04cMetawatch Strata - 04b
Metawatch Strata - 04aMetawatch Strata - 02Metawatch Strata (Quelle: Kickstarter)

iOS und Android

Die Strata soll sowohl zu Apples iPhone 4S kompatibel sein, als auch zu Android-Geräten, die Bluetooth 4.0 unterstützen. Ist die Verbindung zu diesen Smartphones erst einmal hergestellt, werden auf dem monochromen Strata-Display Informationen angezeigt, die den unterschiedlichsten Apps entspringen können. Egal ob eingehende E-Mail oder SMS, Wetternews, Aktienkurse oder die nächsten Termine. Damit ist die Strata aber noch lange nicht am Ende ihrer Fähigkeiten angelangt. Dank Widget- und AppMode-SDK können Smartphone-Nutzer mit Programmierkenntnissen eigene Apps für die Metawatch entwicklen. Der Phantasie sind da kaum Grenzen gesetzt.

Informationen, Widgets und ein Alarm für Vergessliche

Auf dem quadratischen, 96 x 96 Pixel kleinen Display lassen sich verschiedene Anzeige-Modi darstellen und es gibt von Haus aus die Möglichkeit, bei eingehenden Anrufen die Anrufer-ID anzuzeigen sowie über eingehende SMS oder E-Mails zu informieren. Ebenso informiert die Strata über neue Facebook- und Twitter-Nachrichten und es gibt ein Wetter-, ein Börsen- und ein Kalender-Widget.

Nett ist auch der sogenannte Lost Phone Alarm: Entfernt man sich zu weit von seinem Smartphone, erinnert einen die Uhr daran, dass man sein Smartphone vielleicht gerade beim Weggehen auf dem Tisch des Restaurants hat liegen lassen.

Dass eine Smartwatch auch Alarme und Countdowns beherrscht, scheint mir selbstverständlich, dass sie darüber hinaus aber auch noch die Musikwiedergabe des Smartphones steuert und zusätzlich eigene Running- und Cycling-Apps mitbringt, macht die Uhr nochmal so interessant.

Im folgenden Video stellen die Köpfe hinter der Metawatch ihr Projekt selbst vor:

Hinter der Metawatch verbergen sich übrigens die Jungs, die vor einigen Jahren schon für die Fossil-Palm-OS-Smartwatch verantwortlich waren.

Preis und Verfügbarkeit

Das Ziel dieses Kickstarter-Projekts ist inzwischen erreicht und die angestrebten 100.000 US-Dollar sind bereits zusammengekommen. Wer noch eine dieser Uhren der ersten Serie ergattern möcht, sollte sich etwas sputen. Bis zum 20. August hat man noch die Chance als Unterstützer für mindestens 159 US-Dollar (129 Euro) eine der Uhren zu bekommen. Angestrebt ist ein Auslieferung im September dieses Jahres.

Hoffentlich schaffen die Jungs es, diesen Termin zu halten, bei der Pebble stellte sich ja inzwischen heraus, dass die Verfügbarkeit im September nicht mehr einzuhalten ist.

Weitere Informationen zur Metawatch Strata hier auf Kickstarter.

 

Frank Busch

Frank Busch ist einer der Autoren von neuerdings.com. Er ist Internetintensivnutzer, technikaffin und arbeitet hauptberuflich für ein amerikanisches Software-Unternehmen.

Mehr lesen

Phonesoap: Die kompakte Reinigungskammer für Smartphones

25.2.2015, 8 KommentarePhonesoap:
Die kompakte Reinigungskammer für Smartphones

Wer sein Handy schnell und einfach von Bakterien und Viren säubern will, der könnte sich die Anschaffung der Phonesoap-Box überlegen. Für 70 Euro werden hier alle Krankheitserreger binnen fünf Minuten abgetötet.

DoorBird: Vielseitige Smartphone W-LAN Videotürklingel

23.1.2015, 1 KommentareDoorBird:
Vielseitige Smartphone W-LAN Videotürklingel

DoorBird ist eine Türklingel mit HDTV-Videokamera, die sich mit dem heimischen LAN oder WLAN verbinden lässt und Besucher an bis zu acht Smartphones oder Tablets meldet. Diese dienen dann als Gegensprechanlage.

Snail Games:Spielkonsole und Gaming-Smartphone mit Android. Ob das was wird?

11.1.2015, 1 KommentareSnail Games:Spielkonsole und Gaming-Smartphone mit Android. Ob das was wird?

Eine neue Spielkonsole und Handheld-Spielemaschine aus China? Was vielleicht nach weiteren Billig-Klonen klingt, könnte doch deutlich interessanter sein. Denn das Unternehmen Snail Games meint es mit der OBox und dem W3D ernst.

5.4.2015, 3 KommentareLeef iBridge ausprobiert:
Praktischer USB-Stick als Speichererweiterung für iPhone, iPad und Co.

iBridge von Leef ist ein USB-Stick, der am anderen Ende mit einem Lightning-Stecker für aktuelle iOS-Geräte wie iPhone und iPad ausgestattet ist. Raffiniert ist auch die gebogene Form. Wir haben ausprobiert, wie gut sich der Stick als Speichererweiterung einsetzen lässt

DoorBird: Vielseitige Smartphone W-LAN Videotürklingel

23.1.2015, 1 KommentareDoorBird:
Vielseitige Smartphone W-LAN Videotürklingel

DoorBird ist eine Türklingel mit HDTV-Videokamera, die sich mit dem heimischen LAN oder WLAN verbinden lässt und Besucher an bis zu acht Smartphones oder Tablets meldet. Diese dienen dann als Gegensprechanlage.

Swissvoice Voice Bridge: Verwandelt Smartphones und Tablets in Festnetz-Telefone

8.1.2015, 5 KommentareSwissvoice Voice Bridge:
Verwandelt Smartphones und Tablets in Festnetz-Telefone

Zur CES 2015 stellt Swissvoice ein neues Produkt vor, mit dem man sein Smartphone zu Hause wie ein Festnetztelefon nutzen kann. Voice Bridge schlägt die Brücke zwischen dem regulären Festnetzanschluss und mobilen Geräten wie Smartphones und sogar Tablets. Diese lassen sich zum Telefonieren über das Festnetz nutzen

SnapPower Charger: Der USB-Anschluss an der Steckdose

27.4.2015, 5 KommentareSnapPower Charger:
Der USB-Anschluss an der Steckdose

Wenn ein Crowdfunding-Projekt innerhalb kurzer Zeit überfinanziert ist, dann muss es sich dabei um eine revolutionär neuartige Erfindung handeln, oder? Nicht unbedingt. Im Fall von SnapPower Charger ist die Idee simpel, aber pfiffig.

Nanoheat Mug: Eine Kaffeetasse, die drahtlos den Kaffee warm hält

26.4.2015, 1 KommentareNanoheat Mug:
Eine Kaffeetasse, die drahtlos den Kaffee warm hält

Kein Kabelwirrwarr beim Genuss seines warmen Kaffees: Die Nanoheat Mug hält mit einem starken Akku das Bohnengebräu auf der richtigen Temperatur. Dafür wollen die Entwickler eine stattliche Summe über Crowdfunding einsammeln.

SteelConnect A: So wird die Apple Watch zur Taschenuhr. Oder zum Schmuckstück, das man um den Hals trägt.

21.4.2015, 4 KommentareSteelConnect A:
So wird die Apple Watch zur Taschenuhr. Oder zum Schmuckstück, das man um den Hals trägt.

Ein kleiner Adapter bietet die Möglichkeit, dass man seine Apple Watch auch mit günstigen Armbändern von Drittherstellern versehen kann. Oder dass man die Smartwatch sogar in eine Art Taschenuhr verwandelt. Ein pfiffiges Konzept, dem es aber derzeit noch an Unterstützern mangelt.

Ant Watch: Ein böser Scherz, der leider kaum jemandem auffällt

1.4.2015, 0 KommentareAnt Watch:
Ein böser Scherz, der leider kaum jemandem auffällt

Stell dir vor, es reißt jemand einen Scherz - und keiner lacht darüber, weil der Joke als solcher nicht sofort ersichtlich ist. So läuft es gerade bei der „Ant Watch“, die von vielen Webseiten und Lesern für bare Münze genommen wird.

Lux Watch: Diese Apple Watch kostet bis zu 75.000 Dollar

18.3.2015, 6 KommentareLux Watch:
Diese Apple Watch kostet bis zu 75.000 Dollar

Wem die Apple Watch noch zu günstig und wenig einzigartig ist, dem könnten die "Lux Watch"-Versionen von Brikk gefallen. Hierbei handelt es sich um besonders veredelte Varianten der Apple Smartwatch mit Gold, Platin und Diamanten.

Reserve Strap: Das Akku-Armband für die Apple Watch

10.3.2015, 5 KommentareReserve Strap:
Das Akku-Armband für die Apple Watch

Wem die kurze Laufzeit der Apple Watch nicht reicht, der benötigt eine zusätzliche Batterie. Reserve Strap bietet hierfür eine elegante Lösung an. Doch das Konzept hat noch ein Akzeptanz-Problem.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests

 
vgwort