Samsung Galaxy Note 10.1:
Finale Version des Stift-Tablets aufgetaucht

Das Anfang 2012 angekündigte Stift-Tablet Samsung Galaxy Note 10.1 ist jetzt offenbar final und steht kurz vor der offiziellen Präsentation. Im Vergleich zu den ersten Ankündigungen hat sich vor allem an der Performance einiges getan.

Eine japanische Seite hat offenbar vorab ein weißes Samsung Galaxy Note 10.1 in die Finger bekommen. Foto: The Brave Post

Eine japanische Seite hat offenbar vorab ein weißes Samsung Galaxy Note 10.1 in die Finger bekommen. Foto: The Brave Post

Bereits zur CES und zuletzt auf der CeBIT in Hannover war das Samsung Galaxy Note 10.1 vorab zu sehen. Hier hatte neuerdings.com darüber berichtet. Damals waren allerdings das Aussehen und die inneren Werte dieses Tablets nicht final. Das Note 10.1 ist jetzt wieder aufgetaucht. Dieses Mal mit neuen technischen Daten und einem (wahrscheinlich) finalen Design.

Die aktuellen Informationen sind durch die Seite The Brave Post bekannt geworden, die offenbar eine weiße Version des Galaxy Note 10.1 in die Finger bekommen hat. Von den technischen Daten her ist das 10 Zoll große Tablet nicht der absolute Überflieger. Neben einem 1,4 GHz Exynos Quad-Core mit 2 GB RAM werden noch eine 5-Megapixel-Kamera inklusive Blitz auf der Rückseite und eine 1,9-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonie verbaut. Das Display ist ein 10,1 Zoll großes PLS mit 1.280 x 800 Pixel Auflösung. Interessanterweise ist das dieselbe Auflösung, die auch das 5,3-Zoll-Display des Galaxy Note Smartphones hat.

Samsung Galaxy Note 10.1
Samsung Galaxy Note 10.1Samsung Galaxy Note 10.1Samsung Galaxy Note 10.1Samsung Galaxy Note 10.1
Samsung Galaxy Note 10.1Samsung Galaxy Note 10.1

Spezifikationen auf einen Blick:

  • Display: 10,1 Zoll PLS (1.280 x 800 Pixel)
  • Prozessor: 1,4 GHz Exynos Quad-Core
  • RAM: 2 GB
  • Speicher: 16 GB intern, microSD Slot
  • Kameras: 5-Megapixel-Kamera auf Rückseite, 1,9 Megapixel Front
  • Akku: 7.000 mAh
  • Sonstiges: HSPA+, Wi-Fi a/b/g/n, Bluetooth, GPS
  • Betriebssystem: Android 4.0
  • Gewicht 580 g

Eine Besonderheit ist der zum Note 10.1 gehörende Stylus. Dieser “S-Pen” wird wie beim Smartphone Galaxy Note in das Gerät geschoben, wenn er nicht benötigt wird. Im Gegensatz zu einem normalen Stylus für kapazitive Touchscreens soll er nach Samsungs Angaben jedoch erheblich genauer und druckempfindlich sein, wodurch das Schreibgefühl dem eines normalen Stiftes entsprechen soll. In diesem (leider schlechten) Video von “The Brave Post” sieht man ihn wohl in Aktion:

Erfreulicherweise ist das Note 10.1 recht leicht im Vergleich zu anderen Tablets in gleicher oder ähnlicher Größe. Mit 580 Gramm ist es leichter als das Asus Transformer Pad TF300 (635 g) und das Apple iPad (652 g).

Alles Weitere wird wahrscheinlich auf einer Pressekonferenz am 15. August bekannt gegeben.

 

Mehr lesen

Virtual Reality: So sieht Samsungs Konkurrent zu Facebooks Oculus Rift aus

14.8.2014, 0 KommentareVirtual Reality:
So sieht Samsungs Konkurrent zu Facebooks Oculus Rift aus

Es sind erste Fotos von Samsungs Virtual-Reality-Brille alias „Project Moonshine“ aufgetaucht, die Details über den Konkurrenten zu Facebooks Oculus Rift verraten. Wir werfen für euch einen Blick darauf und auf andere VR-Brillen.

Android Wear: Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

26.6.2014, 0 KommentareAndroid Wear:
Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

Die LG G Watch und die Samsung Gear Live sind die ersten beiden Smartwatches mit Googles nagelneuem System Android Wear. Jetzt kann man sie für 199 Euro vorbestellen. Sie haben allerdings einen schweren Stand – gegen Motorolas Moto 360.

Galaxy Tab S: Samsungs neue Edel-Tablets – nur echt mit der Goldkante

13.6.2014, 1 KommentareGalaxy Tab S:
Samsungs neue Edel-Tablets – nur echt mit der Goldkante

„Galaxy Tab S“ heißt die neueste Modellreihe in Samsungs wild wachsendem Tabletgarten. Sie soll vor allem mit ihrem hoch aufgelösten Display überzeugen sowie mit ihrem Design – inklusive Goldkante.

Modbook Pro X: Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

11.8.2014, 2 KommentareModbook Pro X:
Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

Ein 15,4-Zoll-Tablet, das mit OS X oder Windows läuft und dabei weit mehr Rechen- und Grafikpower hat als viele Laptops und Desktops? Ja, das könnt ihr haben. Wenn ihr denn wollt.

DotPen: Feiner Stift für Tablets und Smartphones

19.7.2014, 5 KommentareDotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

Stan: Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

2.7.2014, 5 KommentareStan:
Vielseitiger Retro-Halter für Tablets, Smartphones und E-Reader

Stan ist ein sehr flexibler Halter für mobile Geräte jeder Art: Smartphones, Tablets, E-Reader. Der Halter kombiniert das Gestell einer klassischen Architekten-Lampe mit einem flexiblen Halter, der Geräte von 113 bis 201 mm aufnimmt.

2 Kommentare

  1. Alle Achtung. Was Samsung hier aus dem Hut zaubert, kann sich richtig sehen lassen. Tablet + Stylus = wie selbstmelkende Cashcow. Warum? Ganz einfach: Alleine Studenten und Vortragende werden dieses Utensil sicher nicht im Regal versauern lassen. Studenten vorzugsweise zum einfachen Mitschreiben und Vortragende wegen des sicher kommenden Adapters auf HDMI, was das Note 10.1 dann zum interaktiven & portablen Präsentationsgerät mutieren lässt.

    Gepaart mit der neuesten Technik im Bauch des Geräts, hat man auch lange Freude damit, unbestritten.

    Auch für den privaten Gebrauch kann ich mir das Gerät gut vorstellen, da sich Ideen per Stift besser skizzieren lassen, als per Fingerdruck. Mich persönlich kribbelt es in den Fingern, dieses Tablet nebst meinem Galaxy S3 in den Händen zu halten. Ein sicher episches Duo auf neuestem Stand der Technik.

    Ansehen werden ich es mir mit Sicherheit, vom Kauf hängt dann das Erstgefühl ab.

    mfg SCORPiON

  2. Ich bin richtig begeistert. Ich bin gespannt was es alles kann und ob nicht wieder Apple sein Mund aufmacht um es weiter nach hinten zu verschieben.
    Richtig cool finde ich natürlich den Stift. Und wie SCORPION gesagt hat, würde es mir für Präsentationen super helfen. Also nichts wie auf den Markt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

 
vgwort