Scanomat Top Brewer:
So wird jedes iPhone zum Barista

Scanomat, ein dänischer Hersteller von Kaffee-Vollautomaten, stellt seine neueste Kreation vor: den Top Brewer. Die Besonderheit: Die Kaffeemaschine lässt sich per iOS-App fernbedienen. Zudem integriert sie sich elegant in die Arbeitsfläche einer Küche.

Scanomat Top Brewer {pd Scanomat;http://www.scanomat.com/download/pressmaterial}Ich gebe es zu: Ich bin Kaffee-Junkie. Espresso, Americano, Latte Macchiato – egal was ich tagsüber trinke, es muss irgendwie nach Kaffee schmecken und auch wenn mein Hausarzt hier immer wieder vehement sein Veto einlegt, ich trinke kaum etwas anderes.

Der dänische Hersteller Scanomat hat für Leute wie mich nun die perfekte Kaffeemaschine vorgestellt: In edlem Design soll sich der Scanomat Top Brewer in die Arbeitsfläche der Küche integrieren und ist noch dazu in der Lage, dem Ruf nach Kaffee auch aus der Entfernung zu gehorchen. Ganz nach Apples Motto “There’s an app for that” hilft eine iOS-App bei der Wahl des begehrten Heißgetränks.

Scanomat Top Brewer: So wird jedes iPhone zum Barista
TopBrewer_08TopBrewer_07TopBrewer_06TopBrewer_05
TopBrewer_04TopBrewer_03TopBrewer_02TopBrewer_01
Scanomat Top Brewer (Quelle: pd Scanomat)TopBrewer_09

Ein iPhone als Barista

Per Fingertipp liefert der Top Brewer über die App damit zum einen den (hoffentlich) perfekten Espresso, Latte Macchiato, Americano, Cappuccino oder auch eine heiße Schokolade. Darüber hinaus ist der Top Brewer je nach Ausstattung aber auch in der Lage Tee, warme oder kalte Milch, Wasser, ebenfalls warm oder kalt, aber auch mit beziehungsweise ohne Kohlensäure, und sogar Orangensaft zu servieren. Der Saft liegt dabei als Konzentrat vor und wird dann frisch in gewünschter Intensität und Temperatur serviert. Und, keine Angst: Saft und Kaffee gehen dann nicht etwa durch den selben Hahn…

Kleiner Gag am Rande: So ganz nebenbei bietet Scanomat in der Beschreibung des Produkts auch noch an, mit dem Top Brewer Dampf zu liefern, um das Gemüse fürs Abendessen zu blanchieren.

Scanomats Top Brewer integriert nicht zuletzt den nach eigenen Aussagen kleinsten Milchaufschäumer der Welt, um die richtige Konsistenz des Milchschaums zu erreichen. Da er aus Edelstahl gefertigt wird und sich nach jedem Gebrauch selbst reinigt, sind das gute Vorraussetzungen, um dauerhaft hochwertige Kaffeeprodukte genießen zu können.

Her damit!

Wer jetzt vermutet, dass der finanzielle Aufwand für die Integration dieses edlen Kaffeespenders in der eigenen Küche nicht ganz unerheblich sein wird, liegt richtig. Etwas über 11.000 Euro müssen es schon sein, die der geneigte Küchenausstatter dafür hinzublättern hat. Da erhöht sich der Puls quasi schon ohne Kaffee. Im WebShop von Kaffee-Konzepte.de ist Scanomats Top Brewer derzeit bestellbar.

Letztlich ist der Top Brewer wohl eher etwas für Büros oder für Menschen, die in ihrer Villa sonst schon alles haben. Andererseits: Gute Kaffeemaschinen waren ja schon immer etwas teurer…

 

Frank Busch

Frank Busch ist einer der Autoren von neuerdings.com. Er ist Internetintensivnutzer, technikaffin und arbeitet hauptberuflich für ein amerikanisches Software-Unternehmen.

Mehr lesen

The Ridge: Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

13.8.2014, 0 KommentareThe Ridge:
Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

The Ridge ist ein faltbarer, mobiler Universalhalter, der insbesondere MacBook Air und iPad in eine bessere Arbeitsposition bringen soll.

Fiftythree Pencil ausprobiert: Schöner Stylus mit Extra-Funktionen, leider teuer

4.8.2014, 1 KommentareFiftythree Pencil ausprobiert:
Schöner Stylus mit Extra-Funktionen, leider teuer

Pencil von Fiftythree ist ein Bluetooth-fähiger Stylus für das iPad und andere Tablets, der seine Stärken vor allem in der Zusammenarbeit mit der iPad App Paper ausspielt. Wir haben Pencil mit Paper und anderen Apps ausprobiert.

\

21.2.2014, 8 Kommentare"Pro-Tablets":
Eine Idee, die nur auf dem Papier funktioniert

Tablets sind ohne Zweifel Kassenschlager, zumindest solange sie iOS oder Android als Betriebssystem haben. Aber will man sie als Laptop-Ersatz benutzen, stößt man schnell an ihre Grenzen. Manche sehen "Pro-Tablets" als logische Weiterentwicklung. Aber wer würde sie wirklich brauchen?

iPhone Projector: Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

28.8.2014, 2 KommentareiPhone Projector:
Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

Dieses Konzept bietet wie ein Überraschungs-Ei drei Dinge auf einmal: Es ist eine iPhone-Hülle mit integriertem Beamer und Akku in einem. Das klingt reizvoll, zumal der Preis fast schon lächerlich niedrig ist. Trotzdem hat das Crowdfunding-Projekt ein paar Schwächen.

Im Gerüchtecheck: Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

27.8.2014, 9 KommentareIm Gerüchtecheck:
Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

Apples iPhone ist derzeit die einzige Bastion, die Androids enormem Erfolg standhalten kann und wie es scheint, erlebt die überaus profitable Smartphone-Reihe die bislang radikalste Erneuerung. Wir haben uns in der Gerüchteküche umgeschaut und bewerten für euch, was wir gefunden haben.

NomadPlus: Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

4.8.2014, 1 KommentareNomadPlus:
Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

Gar nicht doof: Wer sein iPhone-Ladegerät ohnehin immer mit sich herum trägt, braucht keinen Reserveakku mehr, wenn er den NomadPlus hat. Denn der kleine Stecker kombiniert beides.

Mojoe: Die mobile Kaffeemaschine im Becher

15.7.2014, 0 KommentareMojoe:
Die mobile Kaffeemaschine im Becher

Für alle, die viel unterwegs sind und dabei immer frischen Kaffee genießen wollen, gibt es gerade eine spannende Crowdfunding-Kampagne: mojoe ist eine mobile Kaffemaschine im Becher.

Cafflano: Der All-in-one-Kaffeebereiter zum Mitnehmen

18.6.2014, 5 KommentareCafflano:
Der All-in-one-Kaffeebereiter zum Mitnehmen

Wer seinen eigenen Kaffee im Büro trinken wollte, musste diesen bislang entweder mit einer teuren Maschine vor Ort zubereiten oder in einer Thermoskanne mitbringen. Frisch gemahlener und aufgebrühter Kaffee ist ein Luxus, den die Wenigsten von uns am Arbeitsplatz erleben dürfen. Mit Cafflano muss man nun aber lediglich einen großen Becher und Kaffeebohnen mitnehmen und kann dann unter Zugabe von heißem Wasser frischen Kaffee aufbrühen.

La Fenice: Zwei Italiener und ihre \

19.5.2014, 0 KommentareLa Fenice:
Zwei Italiener und ihre "perfekte Kaffeemaschine"

Die Kaffeemaschine „La Fenice“ soll nicht nur präzise wie keine andere Kaffee kochen, sie soll dabei auch noch Energie sparen. Der Trick: Das Wasser wird per elektromagnetischer Induktion erhitzt.

iKettle: Der smarte Wasserkocher kocht... auch nur mit Wasser. Der Test!

6.6.2014, 8 KommentareiKettle:
Der smarte Wasserkocher kocht... auch nur mit Wasser. Der Test!

Neulich habe ich ein Foto bei Instagram veröffentlicht und über Twitter sowie Facebook geteilt. Die Kommentare der Bekannten: „Spielereien, die die Welt nicht braucht.“, „Crazy Sachen gibt’s...“, „Cool!“, „Was für ein Blödsinn!“ oder gar ein ironisches „Hört sich sinnvoll an.“ Mein Fotomotiv: der iKettle, ein smarter Wasserkocher mit Wi-Fi-Verbindung und Smartphone-Steuerung.

Ecooking: Komplette Küche in einer Säule

6.5.2013, 1 KommentareEcooking:
Komplette Küche in einer Säule

Die perfekte Lösung für das Platzproblem kleiner Wohnungen in Großstädten: Die Ecooking Vertical Kitchen von Massimo Facchinetti ist eine komplette Küche in einer Säule. Egal ob Herd, Spüle, Mikrowelle oder Espresso-Maschine - alles lässt sich bei Bedarf ausklappen. Und umweltfreundlich soll sie auch noch sein.

Rollie Eggmaster: Ei am Stiel

22.3.2013, 6 KommentareRollie Eggmaster:
Ei am Stiel

Rollie Eggmaster ist ein Eierkocher, der die Bratpfanne ersetzen will und den Rühreiern eine Form gibt, an die man sich erst einmal gewöhnen muss. Außerdem soll er besonders leicht zu reinigen sein.

2 Kommentare

  1. Traumhaft !
    Ich liebe Kaffee und das passende Design des entsprechendem Equipments, spielt (meines Erachtens) keine untergeordnete Rolle.
    Nun bin ich im Besitz der Nespresso Gemini CS – Tower.
    JA, ich bin großer Nespresso – Anhänger, da ich selten, unter weniger Aufwand, besseren Kaffee bereitete.

    Und mein “Tower” auch wenn nur für mein kleines Büro im Haus wertet ungemein auf.

    Was den oben beschriebenen Scanomat angeht, den besäß ich gerne allerdings wird mir dies meine Frau nicht gestatten.

    Irgendwann muss eben (LEIDER) Schluss sein :-)

  2. Ich glaub ich beginn nächstens doch noch mit Kaffee trinken, die sieht ja echt edel aus und iPhone integration ist ja immer gut :-)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder