RIM BlackBerry Mini Keyboard:
Das Playbook lernt schreiben

Das BlackBerry Playbook lässt sich durch das neue Mini Keyboard wie ein Netbook nutzen. Der Hersteller schwärmt von einer »ultraportablen computing solution«. Aber ist das gerechtfertigt?


Blackberry Mini Keyboard - Das Playbook mutiert zum Netbook (Bild: RIM)

Blackberry Mini Keyboard - Das Playbook mutiert zum Netbook (Bild: RIM)

Laptop, Netbook, Playbook? Die Evolution der mobilen Rechner schreitet schnell voran und Tablets scheinen die neuen Lieblinge der Kunden oder zumindest viel versprechend zu sein. Kaum ein Hersteller, der nicht mit irgendeinem Tablet wirbt. Auch der BlackBerry-Macher RIM hatte sich in diese unsicheren Gewässer begeben und prompt Schiffbruch erlitten: Das Playbook verkaufte sich im ersten Jahr nur schleppend, für das dritte Quartal 2011 liegen die Zahlen vor: Nur 150’000 Stück haben demnach einen Käufer gefunden. Doch seit dem Update auf OS 2.0 sieht die Lage besser aus: Endlich kann das Playbook auch ohne BlackBerry-Anbindung E-Mails, Kalender und Kontakte verwalten.

Für weiteren Schub könnte die neue Tastatur sorgen, die RIM für momentan USD 120 über den kanadischen Shop vertreibt. Sie verbindet sich über einen 128 Bit AES-verschlüsselten Kanal mit dem Playbook und bietet eine Tastatur plus Touchpad für leichteres Arbeiten.

Das Touchpad beherrscht Multitouch, kann also mit Zwei-Finger-Scrollen umgehen und erleichtert somit die Arbeit mit einer Tastatur erheblich. Über Bluetooth werden auch die bekannten Guttenberg-Shortcuts wie «STRG+C» für Kopieren und «STRG+V» für Einsetzen unterstützt. Der integrierte Akku hält laut RIM bis zu 30 Tage und wird über einen microUSB-Stecker aufgeladen.

Zwergentastatur? Es gibt Alternativen

Eine Blueetooth-Maus für EUR 25 und eine Bluetooth-Tastatur für EUR 60 sind flexibler und billiger (Bild: kaz)

Eine Blueetooth-Maus für EUR 25 und eine Bluetooth-Tastatur für EUR 60 sind flexibler und billiger (Bild: kaz)

Das Playbook soll sich dadurch zu «einer ultraportablen computing solution» hinaufschwingen. Das halte ich für etwas sehr hoch gegriffen. Denn was man auf den Bildern gerne unterschlägt: Das Playbook hat nur eine 7-Zoll-Diagonale. Und genau in diese Abmessungen wurden die Tasten hineingepresst. Wer mit Netbook-Tastaturen schon Probleme hatte, wird hier wohl aussen vor sein. Aber malen wir den Teufel nicht an die Wand, ein Testgerät ist demnächst auf seinem Weg zu uns. Wer so lange nicht warten kann, sollte sich eine beliebige Bluetooth-Tastatur und eine Bluetooth-Maus kaufen, damit geht es nämlich auch und das auch noch billiger.

Das BlackBerry Mini Keyboard ist im BlackBerry Shop für USD 120 erhältlich.

 

Mehr lesen

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

Blackberry Passport und Classic: Smartphone-Pionier greift zum letzten Strohhalm

25.6.2014, 8 KommentareBlackberry Passport und Classic:
Smartphone-Pionier greift zum letzten Strohhalm

Gute Nachrichten von Blackberry: Das jüngste Geschäftsergebnis überrascht positiv, eine Kooperation mit Amazon bringt Android-Apps auf die Smartphones und nach einem Jahr hat Unternehmenschef John Chen erstmals zwei neue Smartphones vorgestellt, darunter das ungewöhnliche Telefon „Passport“.

Blackberry: Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

19.6.2014, 1 KommentareBlackberry:
Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

Blackberry freut sich über Zuwachs: Anwendungen aus Amazons Appstore werten das Angebot des Blackberry Market auf. Davon profitieren dürfte aber vor allem Amazon.

RIM Blackberry Playbook OS 2.0: Langersehntes Update endlich da

25.2.2012, 0 KommentareRIM Blackberry Playbook OS 2.0:
Langersehntes Update endlich da

Mit dem Update auf Playbook OS 2.0 zeigt RIM erstmalig, dass mehr in dem kleinen Tablet steckt und es durchaus der Konkurrenz die Stirn bieten kann.

RIM Blackberry Playbook Dockingstation und Tastatur: Trotz fehlender Apps - Dockingstation und Tastatur sind immer beliebt

15.2.2012, 14 KommentareRIM Blackberry Playbook Dockingstation und Tastatur:
Trotz fehlender Apps - Dockingstation und Tastatur sind immer beliebt

Dem BlackBerry Playbook soll neues Zubehör zu neuem Glanz verhelfen - dabei hat es Apps nötiger als Dockingstation und Tastatur.

Premiumlösung für Schwellenmärkte: Blackberry plant neue Phones mit dem alten Blackberry 7

4.4.2013, 3 KommentarePremiumlösung für Schwellenmärkte:
Blackberry plant neue Phones mit dem alten Blackberry 7

Wohl dem, der gleich zwei Betriebssysteme hat? Blackberry macht es ähnlich wie Nokia und will neue Einsteiger-Smartphones für Schwellenmärkte herausbringen. Die sollen nicht mit der neuen Hoffnung Blackberry 10 vorinstalliert sein, sondern mit dem Vorgänger Blackberry 7. Eine elegante Lösung, mit der man Nokia einige Kunden abspenstig machen könnte.

RIM: Alles, was ihr zum Start von Blackberry 10 wissen müsst

22.1.2013, 2 KommentareRIM:
Alles, was ihr zum Start von Blackberry 10 wissen müsst

Nach einem Jahr des Wartens und ohne nennenswerte Neugeräte steht RIMs Comeback vor der Tür. Blackberry 10 startet kommende Woche und wird durchaus mit Spannung erwartet. Was werden wir kommende Woche sehen und wird es reichen, um die angeschlagene Marke zu retten?

Blackberry 10 ausprobiert: Berechtigte Hoffnung auf das Comeback eines Smartphone-Pioniers

12.12.2012, 7 KommentareBlackberry 10 ausprobiert:
Berechtigte Hoffnung auf das Comeback eines Smartphone-Pioniers

Nicht einmal mehr jedes zehnte verkaufte Smartphone stammt heute aus dem Hause des einstigen Marktführers RIM. Die ganze Hoffnung des Unternehmens ist das neue System Blackberry 10. Nachdem bislang wenig darüber bekannt war, lud uns RIM zu einem ersten Überblick ein. Ein Hoffnungsträger, der in der Tat die Wende herbeiführen kann.

Ein Kommentar

  1. Als Blackberry Playbook Neuling freue ich mich schon auf den Test. (^_^)
    An der Tastatur gibt es doch meines Wissens links einen USB Anschluss. Weiß hier zufällig einer, ob der nur zum Aufladen ist, oder ob man da Sachen wie Festplatten, USB Sticks, Drucker oder ähnliches anschließen kann?

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder