Swann MP3 DJ Doorbell:
Wenn die MP3 zweimal klingelt…

Ich bin mir nicht sicher, ob wir darauf gewartet haben, aber zu vermeiden war es wohl nicht: Klingeltöne für die Tür. Das kann die Swann MP3 DJ Doorbell. Let’s dance!


(Quelle: pd Swann)

(Quelle: pd Swann)

Okay, zugegeben: Heute übliche Türklingeln sind nichts, worüber man vor Begeisterung ausflippt. Sie klingeln und das tun sie mal mehr, mal weniger nervig. Die Frage ist natürlich: Muss man das wirklich ändern? Das australische Unternehmen Swann ist sich da ganz sicher. Die 1987 gegründete Firma spezialisiert sich auf Überwachungs- und Sicherheitstechnologien. Und nun hat sie eine musikalische Türklingel im Angebot.

Die Swann MP3 DJ Doorbell kann dabei Musik von einer SD Card abspielen. Bis zu 10’000 Songs sind auf diese Weise möglich. Falls man unter extremer Panik vor Gleichförmigkeit im Leben leidet, kann man also jedes Klingeln anders vertonen lassen.

Wie unglaublich toll, witzig und praktisch das alles ist, zeigt euch dieser freundliche (und ein kleines bisschen überdrehte) Herr im folgenden Video.

Swann MP3 DJ Doorbell
swann-mp3-dj-doorbellswann-mp3-dj-doorbell-featuresswann-mp3-dj-doorbell-2swann-mp3-dj-doorbell-3
swann-mp3-dj-doorbell-4swann-mp3-dj-doorbell-5swann-mp3-dj-doorbell-6swann-mp3-dj-doorbell-7
swann-mp3-dj-doorbell-8

Drahtlose Klingelei

Die MP3-Türklingel besteht dabei aus zwei Geräten, die drahtlos miteinander kommunzieren: Zum einen gibt es den Klingelknopf, den man per Doppelklebeband an einer Stelle der eigenen Wahl platziert. Und zum anderen gibt es die eigentliche Klingelbox mit eingebautem Lautsprecher, die man entweder an die Wand schraubt oder je nach Bedarf mit sich herumträgt. 100 m und mehr dürfen beide Geräte voneinander entfernt sein, verspricht Swann. Das kann tatsächlich nützlich sein, wenn man beispielsweise im Sommer im Garten sitzt. Auf der anderen Seite werden beide Teile des Systems logischerweise mit Batterien betrieben und über deren Lebensdauer gibt es keine offizielle Aussage.

Die Klingelbox kann man per USB an den Rechner anschliessen und so recht einfach die gewünschte Klingelmusik übertragen. Über die mitgelieferte Software lässt sich dann noch festlegen, ob beim Klingeln beispielsweise nur ein bestimmter Teil eines Songs abgespielt werden soll. Diese Software gibt es nur für Windows. Im Prinzip kann man die Klingelbox übrigens auch mitnehmen und als kleine MP3-Boombox verwenden, denn sie hat zwar kein Display, aber entsprechende Kontrolltasten. Und fragt jetzt bitte nicht, warum man das wollen sollte.

Der Preis ist mit USD 49.99 angesetzt. Die MP3 DJ Doorbell soll laut Swann «bald» erhältlich sein. Weitere Details hier auf der offiziellen Produktseite.

Via ubergizmo.

 

Jan Tißler

Jan Tißler ist Redakteur bei netzwertig.com. Er ist fasziniert von Technik und ein leidenschaftlicher Internetintensivnutzer.

Mehr lesen

HiFi-Man HM-901 im Test: Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

25.9.2014, 0 KommentareHiFi-Man HM-901 im Test:
Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

Der Apple iPod ist zwar der bekannteste MP3-Spieler, aber natürlich nicht der Beste, auch wenn er auch unkomprimierte Formate wie FLAC abspielen kann. Einer der besten tragbaren Musikspieler am Markt ist der HiFi-Man HM-901. neuerdings.com hat ihn getestet.

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 1 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

Kenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test: Fast wie Festeinbau

1.8.2014, 0 KommentareKenwood DNX4250DAB Navi-Multimedia-Radio im Test:
Fast wie Festeinbau

Neue Autos haben inzwischen ganze Multimedia-Zentralen verbaut. Wer einen Gebrauchtwagen fährt, muss sich dagegen mit Saugnapf-Radioerweiterungen, Saugnapf-Navis und verkehrsgefährdendem Spiralkabelsalat am Lenkrad abfinden. Doch es geht auch anders, wie der Test des Kenwood DNX4250DAB zeigt.

20.4.2014, 3 KommentareChui Doorbell:
Die schlaue Türklingel mit Kamera und Gesichtserkennung

Die High-Tech-Türklingel Chui kann nicht nur ein Livevideo der klingelnden Person aufs eigene Smartphone schicken, sondern sie per Gesichtserkennung auch gleich hineinlassen – oder abweisen. Zudem arbeitet sie mit weiteren Smart-Home-Systemen zusammen.

iDoorCam: WLAN-Türklingel mit Kamera und Gegensprechanlage lässt Smartphone klingeln

15.8.2013, 13 KommentareiDoorCam:
WLAN-Türklingel mit Kamera und Gegensprechanlage lässt Smartphone klingeln

iDoorCam ist eine handtellergroße Türklingel, die mit WLAN-Modul und Gegensprechanlage ausgestattet ist. Sie soll sich im Handumdrehen an Stelle der herkömmlichen Klingel anbringen lassen. Klingelt jemand an der Tür, meldet sich iDoorCam bei berechtigten Smartphones und fungiert als Gegensprechanlage

Doorbot: Die WLAN-Video-Türglocke mit Smartphone-Anbindung

1.2.2013, 12 KommentareDoorbot:
Die WLAN-Video-Türglocke mit Smartphone-Anbindung

Doorbot ist der Smartphone-abhängige Nachfahre des Türspions. Betätigt man die Klingel, stellt Doorbot eine Verbindung zum Smartphone her und überträgt Video und Audio über WLAN

3 Kommentare

  1. wirklich “advanced” wäre das Teil wenn man einer beliebigen Anzahl von Klingeltastern bestimmte Töne zuordnen kann. In einer WG zum Beispiel klingelt für Klaus dann HartRock während Julia mit softem Pop angeklingelt wird und für Guido House durch die Wohnung schallt.

    Einwenig programmierbare Logik hätte man dem Ding durchaus spendieren können.

    • Super Einwand. Also durch schnelles Drücken die jeweilige Personenwahl. Quasi 1X Drücken für Klaus 2X für Julia und 3X Guido.
      Und auf dem Klingelschild ist die Info über die Personenwahl und wie häufig gedrückt werden muss.
      Echt nicht schlecht Paul.

  2. Es kam auch schon die Idee auf, den Klingelknopf doch mit einem Fingerabdruckscanner zu kombinieren. Das wäre dann perfekt für individuelle Klingeltöne je nachdem, wer vor der Tür steht.

    Und bei unerwünschten Personen wird gleich auf stumm gestellt ;-)

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder