Audio-Technica AT-SPB30 Boogie Box:
Nicht schön, aber robust

Die Audio-Technica AT-SPB30 Boogie Box ist ein robuster Verstärker mit Stereolautsprechern und Subwoofer, der über Batterien bis zu 40 Stunden Musik von allen Geräten spielen soll, die über 3,5-mm-Klinkenbuchse angeschlossen werden.

Audio-Technica Boogie Box {Japan Trend Shop;http://www.japantrendshop.com/audiotechnica-atspb30-boogie-box-portable-speaker-p-1342.html}

Audio-Technica Boogie Box (Quelle: Japan Trend Shop)

Das Design der Audio-Technica Boogie Box erinnert an die CD-Player, die Kinder ab 3 Jahren benutzen, um darauf ihre «Hits für Kids» oder Ähnliches zu hören. Die Box ist zwar nicht ganz so bunt (nur in schwarz oder schwarz-gelb erhältlich), hat aber immerhin grobe, knubbelige Formen und einem dicken Handgriff.

Da diese Kinder-Gadgets naturgemäss auch robuster sein müssen als wir es normalerweise von Elektronik erwarten, ist die Ähnlichkeit vielleicht sogar beabsichtigt. Auf jeden Fall sieht man der Boogie Box auf den ersten Blick an, dass sie anders ist als andere mobile Lautsprecher, die dazu dienen, unterwegs ganze Gruppen mit dem Klang eines MP3-Players oder Smartphones zu beglücken.

Audio-Technica AT-SPB30 Boogie Box: Nicht schön, aber robust
Audio-Technica Boogie BoxAudio-Technica Boogie BoxAudio-Technica Boogie BoxAudio-Technica Boogie Box

Die Boogie Box ist mit zwei 37-mm-Stereo-Lautsprechern sowie einem Subwoofer bestückt. In der Beschreibung des Japan Trend Shops steht zwar etwas von zwei Subwoofern, aber wenn es um die Wattzahlen geht, wird nur eine genannt, nämlich 3,4 für den Subwoofer und 2 x 2 für die beiden Stereolautsprecher.

Die Audio Technica Boogie Box kann über einen 5-V-Adapter am Netz betrieben werden, über 4 AA-Batterien oder (am sinnvollsten) über 4 wiederaufladbare AA-Akkus. Mit Batterien soll die Boogie Box rund 40 h Musik liefern, mit NiMH-Akkus circa 30.

Wenn es um Regler und Einstellungsmöglichkeiten geht, zeigt sich wieder die Ähnlichkeit zu den Kinder-Gadgets. Die Beschreibung sei zwar japanisch, das Gerät aber selbsterklärend, heisst es im Japan Trend Shop. Ich kann auf den Bildern nur einen Regler zum Einstellen der Bass-Stärke erkennen.

Der Preis ist dann schon wieder ziemlich erwachsen: USD 112 (EUR 85) plus USD 30 (EUR 23) für weltweiten Express-Versand. Zum Vergleich: der Grace Eco Extreme hat zwar keinen Subwoofer und nur einen Lautsprecher, kostet aber nur EUR 49,90 und ist wasserdicht.

via Gadget Sin

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Sonoro Radio im Test: Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

2.4.2014, 4 KommentareSonoro Radio im Test:
Kleine, klangvolle Schlafzimmeranlage mit Radiowecker

Das Unternehmen Sonoro sitzt ausnahmsweise mal nicht in Fernost, sondern in der Kölner Innenstadt. Es produziert hauptsächlich Musiksysteme, die auf die Anforderungen in den unterschiedlichen Wohnräumen ausgerichtet sind. Das Sonoro Radio, das wir getestet haben, soll seinen Platz im Schlafzimmer finden.

Edifier Luna Eclipse: Auffälliges Design, sauberer Klang

30.3.2014, 0 KommentareEdifier Luna Eclipse:
Auffälliges Design, sauberer Klang

Edifier ist für das extravagante Design seiner Lautsprecher bekannt. Die Edifier Luna Eclipse bilden da keine Ausnahmen. Wir haben uns die Bluetooth-Desktop-Lautsprecher nicht nur angesehen, sondern auch angehört. Vorweg: die sind ziemlich gut.

FiiO E18 Kunlun im Test: Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

13.3.2014, 1 KommentareFiiO E18 Kunlun im Test:
Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

Der neue FiiO E18 ist der erste Kopfhörerverstärker, der auch als Digital-/Analog-Wandler (DAC) für Android-Geräte genutzt werden kann. Darüber hinaus dient er auch noch als Reserveakku. Wir haben ihn ausprobiert.

Audio Technica AT-PHA30i iPod-Verstärker: Mehr Power für den Pod

24.11.2009, 2 KommentareAudio Technica AT-PHA30i iPod-Verstärker:
Mehr Power für den Pod

Ars Technica bringt einen mobilen Verstärker, der dem Sound von iPod und iPhone auf die Sprünge helfen soll.

Audio-Technica AT355ST: Bringt das Mikrophone zum Kopfhörer

7.11.2009, 0 KommentareAudio-Technica AT355ST:
Bringt das Mikrophone zum Kopfhörer

Mit dem Audio-Technica AT355ST werden ganz normale Kopfhörer zum Headset.

6.2.2008, 2 KommentareAudio-Technica LP2D-USB:
Von analog zu digital

Der LP2D-USB-Plattenspieler von Audio-Technica wurde auf der CES vorgestellt, und nur einen Monat später hat er bereits den Weg in den Verkauf gefunden.

Takara Tomy AutoMee S: Putzroboter für Smartphone und Tablet

6.2.2013, 3 KommentareTakara Tomy AutoMee S:
Putzroboter für Smartphone und Tablet

Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat einen Putzroboter für Smartphones und Tablets vorgestellt, der deren Displays selbständig reinigt, während der Besitzer keinen Finger rührt.

Omote 3D Shashin Kan: Porträts aus dem 3D-Drucker

15.11.2012, 0 KommentareOmote 3D Shashin Kan:
Porträts aus dem 3D-Drucker

"Omote 3D Shashin Kan" wird von Google mit "Front Geburtskanal fotografischen Klang" übersetzt, was etwas verwirrend ist. Schließlich handelt es sich dabei um ein Projekt, bei dem man sich mit einem 3D-Scanner "fotografieren" lassen kann, um dann sein Porträt als 10 - 20 cm großes Püppchen aus dem 3D-Drucker zu erhalten.

Sony USB-Ladegerät CP-A2LAKS: Aufladen per Handkurbel

23.5.2012, 2 KommentareSony USB-Ladegerät CP-A2LAKS:
Aufladen per Handkurbel

Sony bringt eine Kombination aus Akku und Handkurbelgenerator, mit dem man seine Gadgets wirklich komplett unabhängig von Steckdosen mit Energie versorgen kann.

Fuz Designs EverDock Go: Kfz-Ladedock für alle Smartphones

2.4.2014, 2 KommentareFuz Designs EverDock Go:
Kfz-Ladedock für alle Smartphones

Fuz Designs sammelt nach dem Erfolg seines EverDock nun auf Kickstarter Geld für die Finanzierung eines Ladedocks, das nicht auf dem Schreibtisch, sondern im Auto seinen Platz finden soll. EverDock Go wird im Becherhalter platziert und soll mit nahezu jedem Smartphone kompatibel sein.

FiiO E18 Kunlun im Test: Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

13.3.2014, 1 KommentareFiiO E18 Kunlun im Test:
Kopfhörerverstärker mit DAC ist auch Reserveakku

Der neue FiiO E18 ist der erste Kopfhörerverstärker, der auch als Digital-/Analog-Wandler (DAC) für Android-Geräte genutzt werden kann. Darüber hinaus dient er auch noch als Reserveakku. Wir haben ihn ausprobiert.

Compleat Foodskin: Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

27.2.2014, 3 KommentareCompleat Foodskin:
Lunchbox sitzt wie eine zweite Haut

Compleat Foodskin ist eine Lunchbox der besonderen Art. Die stilvolle Box passt sich dem Inhalt durch ihren flexiblen Silikondeckel an und ist leer so flach, dass sie im Schrank oder in der Aktentasche kaum Platz beansprucht.

Wavemaster Moody in der zweiten Generation: Gewohnt fetter Sound plus Detailverbesserungen

28.2.2014, 0 KommentareWavemaster Moody in der zweiten Generation:
Gewohnt fetter Sound plus Detailverbesserungen

Das 2.1-Soundsystem Moody von Wavemaster ist in der zweiten Generation auf dem Markt. Die zwei Satelliten mit Subwoofer und Bedieneinheit sehen auf den ersten Blick unverändert aus, aber einige Detailverbesserungen sind dazugekommen. Wir haben uns Moody angesehen und angehört.

Edifier Exclaim: Soundsystem als Hingucker

31.10.2012, 0 KommentareEdifier Exclaim:
Soundsystem als Hingucker

Edifier stellt mit Exclaim ein Soundsystem vor, das nicht nur gut klingen soll, sondern auch dem Auge etwas bietet. Das 2.2 Hochleistungs-Lautsprechersystem verbindet strenge Linien und rechte Winkel mit weichen Rundungen.

Creative Soundblaster Axx SBX 20 im Test (1): Der Turm der Töne

28.9.2012, 1 KommentareCreative Soundblaster Axx SBX 20 im Test (1):
Der Turm der Töne

Mit der Soundblaster Axx-Serie stellt Creative 3 Bluetooth-Lautsprecher vor, die mehr können als bisher üblich. Sie dienen außerdem als vielseitige Freisprechanlage und lassen sich über Apps an jede mögliche klangliche Situation anpassen. Wir haben den Soundblaster Axx SBX 20 getestet.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder