Google Goggles-Brillen:
Sei mein Reiseführer, Android

Google arbeitet offenbar an einer Brille, die ihrem Nutzer Informationen über seine Umwelt einblenden kann.


Google Goggles (Screenshot: siw)

Google Goggles (Screenshot: siw)

Wer in fremden Städte unterwegs ist, wünscht sich bisweilen einen kompetenten persönlichen Reiseführer, der geduldig alle Fragen beantwortet: Wo bekomme ich die beste Pizza der Stadt? Wie heisst dieser kolossale Turm und wann wurde er erbaut? «Augmented Reality» (AR) ist ein Stichwort, das in diesem Zusammenhang immer häufiger genannt wird.

AR ist der Versuch, die analoge Welt quasi mit einer digitalen Schicht zu überziehen, die mithilfe eines Smartphones sichtbar gemacht werden kann. Heute funktioniert das mit Google Goggles beispielsweise so: Ein Nutzer fotografiert mit seinem Smartphone den Eiffelturm und erhält sogleich die Ergebnisse, welche die Google-Suche zum Stichwort «Eiffel Tower» ausgibt: Bilder des Turms, die offizielle Homepage, tour-eiffel.fr, den Eintrag in Google Maps, et cetera. Das Video zeigt, wie Googles funktioniert.

Nun berichtet 9 to 5 Google Report, dass der Internetgigant an einem Gadget arbeite, welches Namen «Goggles» gerechter wird: eine Brille, die mit Googles AR-Technologie arbeitet.

Das Design der Brille soll sich an Oakleys Sportmodellen orientieren; eine kleine Kamera soll Bilder und AR-Anwendungen füttern. Die Informationen werden über ein kleines Head Up Display (HUD) an die Innenseite eines der beiden Brillengläser projiziert. Etwas sonderbar mutet das kolportierte Bedienungskonzept an: Mittels Kopfbewegungen soll man sich durch die Menüs der Anwendungen klicken und scrollen können – Headbanger wird’s freuen, allenfalls auch Chiropraktoren und Physiotherapeuten. Wer nicht nicken mag, soll das Gadget auch mittels Sprachkommandos steuern können.

Der 9 to 5 Google Report wagt gar, einige technische Daten zu prophezeien: Die Rechenarbeit soll ein ARM-Prozessor übernehmen, der mit 1 GHz getaktet ist, der Arbeitsspeicher soll 256 MB gross werden, der Festspeicher 8 GB – die Brille soll als vollwertiges Android-Smartphone funktionieren.

Wer Google Goggles mit anderen AR-Apps vergleicht, wird den Eindruck nicht los, dass Google nicht nur an der Brille arbeiten sollte, sondern auch an der User Experience (UX) der bestehenden Goggles-App. Während man mit Googles Lösung einen Gegenstand abfotografieren muss, um Informationen zu erhalten, blenden andere AR-Apps die Informationen direkt in ein Live-Bild ein. Das folgende Video zeigt, wie das beispielsweise mit Wikitude (Affiliate-Link) funktioniert.

 

Mehr lesen

Sehenswerter Kurzfilm \

30.7.2012, 3 KommentareSehenswerter Kurzfilm "Sight":
Unsere unheimliche Zukunft mit Augmented Reality

Werden digitale und reale Welt in Zukunft nahezu untrennbar miteinander verschmelzen? Das ist letztlich die Idee der "Augmented Reality", wie sie uns beispielsweise Google Glass in einer ersten Version bringen möchte. Zwei israelische Kunststudenten zeigen in ihrem sehenswerten Kurzfilm "Sight", welche Konsequenzen das haben könnte...

iPhone 6 und Co.: Gerüchte und Leaks nehmen mir den Spaß an der Technik

12.11.2013, 7 KommentareiPhone 6 und Co.:
Gerüchte und Leaks nehmen mir den Spaß an der Technik

Etwas bereitet mir Bauchschmerzen und ich weiß, dass ich selbst daran die Schuld trage, weil ich auch mitgemacht habe: Berichterstattung rund um Gerüchte und Leaks. Sie nehmen mir den Spaß an neuer Technik.

Samsung Galaxy S4: Die Gerüchteküche kocht über

7.3.2013, 1 KommentareSamsung Galaxy S4:
Die Gerüchteküche kocht über

Am 14. März will Samsung in New York sein neues Flaggschiff-Smartphone vorstellen. Das Samsung Galaxy S4 soll wieder alle Rekorde brechen und der Konkurrenz zeigen, wohin der Weg gehen wird. Einige Gerüchte rund um das Smartphone geben einen kleinen Einblick, wie das S4 aussehen könnte.

RIM Blackberry Proceeding: Fandesign oder ein neues Modell?

12.9.2011, 1 KommentareRIM Blackberry Proceeding:
Fandesign oder ein neues Modell?

Das als RIM Blackberry 9980 aufgetauchte Smartphone wirft die Frage auf, ob es nicht ein gemoddetes BB 9900 darstellt.

Smartwatches mit Android Wear: Was die Uhrzeit-Androiden können

4.9.2014, 4 KommentareSmartwatches mit Android Wear:
Was die Uhrzeit-Androiden können

Zur Elektronikmesse IFA 2014 in Berlin stellen etliche weitere Hersteller ihre Smartwatches mit Googles Android Wear vor. Ein guter Zeitpunkt, sich die Sinnfrage bei diesen schlauen Armbanduhren zu stellen. Ist ihre Zeit gekommen? Und falls ja: Warum sollte mich das überhaupt interessieren?

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

Hilfe für Millionen Diabetiker könnte teuer werden: Schweizer Pharmariese Novartis stellt Googles schlaue Kontaktlinse her

18.7.2014, 1 KommentareHilfe für Millionen Diabetiker könnte teuer werden:
Schweizer Pharmariese Novartis stellt Googles schlaue Kontaktlinse her

Der Basler Pharmariese Novartis hat bekannt gegeben, dass er Googles smarte Kontaktlinse bauen wird. Diese soll Diabetikern die Last abnehmen, ständig den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Doch Novartis hat sich den Ruf eingehandelt, ein Preistreiber zu sein.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder