Hammacher Schlemmer Bluetooth-Headset-Camcorder:
Mann im Ohr? Nein, Video im Ohr!

Mit dem Hammacher Schlemmer Bluetooth-Headset-Camcorder gelingen Video-Aufnahmen freihändig und Telefonate lassen sich auch noch damit führen.


Als selbst erklärter Bluetooth-Geek wage ich mich ohne Blauzahn-Plastik-Dings nicht mehr aus dem Haus. Wo immer ich gehe und stehe, steckt so ein Knubbel in meinem Ohr – meist für Podcasts oder ein (leises) Telefonat. Irgendwann erreicht man dann den Punkt, an dem man sich fragt, ob es denn nicht auch noch andere Gerätschaften gibt, die man sich hinters Ohr klemmen kann. Die Antwort liefert Hammacher Schlemmer mit dem Bluetooth-Headset-Camcorder.

Das Plantronics-ähnliche Headset steckt man sich aufs Ohr und hat nun die Qual der Wahl:

Will man Musik hören, Telefonate führen oder Videos aufzeichnen – denn das monströse Teil ist nicht umsonst so gross geraten. Im weissen Vorderbereich versteckt sich eine Kamera, die kabellos über Bluetooth einen Videostream ans angeschlossene Smartphone sendet. Nun erinnert sich natürlich jeder an den letzten Dateitransfer per Bluetooth, der dauerte dann doch etwas länger als erwartet. Um eine stotterfreie Übertragung zu gewährleisten, sendet die Kamera deshalb zwar mit 30 fps, aber nur in 480p-Auflösung um die Datenrate von theoretischen 2,1 MBit/s bei Bluetooth 2.1 nicht zu strapazieren.

Nun trägt der Camcorder die Bezeichnung Headset nicht grundlos im Namen: Zwei Mikrofone sollen Hintergrundgeräusche ausfiltern, eine Rufannahmetaste und eine Lautstärkekontrolle ist auch integriert. Die Akkulaufzeit soll respektable 10 h erreichen, was bislang eine der längsten Laufzeiten für ein Headset überhaupt wäre. Im Videomodus sind immerhin 4 h möglich. Bedenkt man, dass hier keine Speicherkarte vonnöten ist und die gesamte Aufnahme gestreamt wird, so ist das ein sehr interessantes Paket. iOS und Google Android Smartphones kommen mit dem Hammacher Schlemmer BT Headset Camcorder ebenso zurecht, sowie auch einige Laptops, HP-Geräte ausgenommen.

Die kleine Kamera kostet USD 150.00 und kann bei Hammacher Schlemmer bestellt werden, dort findet sich auch ein Beispielvideo.

 

Mehr lesen

Huawei Talkband B1: Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

19.8.2014, 0 KommentareHuawei Talkband B1:
Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

Das Talkband B1 von Huawei ist ein weiterer Fitness-Tracker, der am Handgelenk getragen wird. Zusätzlich ist ein herausnehmbares Bluetooth-Headset integriert

Vigo: Bluetooth-Headset mit Einschlafalarm

30.12.2013, 0 KommentareVigo:
Bluetooth-Headset mit Einschlafalarm

Vigo ist ein Bluetooth-Headset mit einer Zusatzfunktion: Es registriert die Lidfrequenz und alarmiert den Träger, wenn er einzuschlafen droht. Technisch gesehen kann das zumindest in einigen Fällen durchaus hilfreich sein - aber wer soll dieses Gestell bloß tragen?

Databrick USB-Sticks: Handgemachtes für Lego-Freunde

23.4.2013, 3 KommentareDatabrick USB-Sticks:
Handgemachtes für Lego-Freunde

Der Münchner Stefan Reiling bietet unter dem Namen Databrick auf Etsy und Dawanda handgemachte USB-Sticks, WLAN-Dongles etc. an, die er in Lego™-Steine und -Figuren einbaut.

Hyundai Fingercam: Eine Videokamera so groß wie ein Finger

6.7.2012, 4 KommentareHyundai Fingercam:
Eine Videokamera so groß wie ein Finger

Die Hyundai Fingercam ist eine winzige Kamera zum Immer-dabei-haben. Mit dem kleinen Preis eignet sie sich ideal für den jungen Nachwuchs.

13.6.2012, 0 KommentareZoom Q2HD:
Kompakte HD-Videocam vom Audio-Spezialisten

Mit der kompakten HD-Videocam Q2HD von Zoom kann man nicht nur Video aufnehmen oder live streamen, vor allem hat das ungewöhnlich designte Gerät einige interessante Kniffe bei der Aufnahme in petto.

The Owl 360: Das Kameraauge am Fahrradsattel

26.5.2012, 3 KommentareThe Owl 360:
Das Kameraauge am Fahrradsattel

The Owl 360 ist eine nach hinten gerichtete Kamera, die an der Sattelstange des Fahrrads befestigt wird. Der dazugehörige LCD-Monitor am Lenker zeigt dem Fahrer an, was sich hinter ihm abspielt, ohne dass er ständig den Kopf drehen muss.

4 Kommentare

  1. …,,Wo immer ich gehe und stehe, steckt so ein Knubbel in meinem Ohr”…

    Meine erste freie Assoziation als mir im Supermarkt, vor Jahren, ein solches Gerät im Ohr eines Herren begegnete: ,,Ein Sklave!”.
    Die darauf folgende Emotion beschrieb sich etwa so:,, Mein Gott, der arme Kerl!” Immer erreichbar, keine Zeit und schlecht organisiert”. ,,Zu leicht ersetzbar als das Er (auch später) zurückrufen könnte, zu schlecht ausgestattet als das Er eine Freisprechanlage im Fahrzeug besässe und keinerlei Stil.”

    Ich habe vor Jahren eine Spruch aufgeschnappt welcher dies in etwa trifft.
    Der lauteste im Raum ist IMMER der schwächste.
    Und bei Gott diese Dinger im Ohr schreien förmlich. :-p

    LG Flo

  2. Wer unwichtig ist oder keine Freunde hat bekommt natürlich selten Anrufe und braucht kein Headset dem reicht ein AB.

    Eine ständige Videoaufzeichnug kann aber in vielen Fällen von großem Vorteil sein z.B. im Auto auf dem Fahrrad usw.

    Diese Kamera ist nur der logische Schluß.

    Ich werde mir eine kaufen und kann dann immer und überall Verbrecher im Alltag filmen.

  3. “we regret that this item is no longer available”…
    Mir sagt das, dass es ein Problem mit dem Gerät gibt, dessenthslben man es aus dem Programm nehmen musste.

  4. Hmmm, ich find komisch das das Looxcie 1 getestet wurde, das Looxcie 2 aber nicht (http://looxcie.com/device), wobei das ja auch schon etwas älter ist und siet über einem jahr auf dem Markt. Die Videodaten sind auch hier nicht sooo gut, allerdings macht man sich nicht zum Affen weil eine Gesichtshälfte komplett von einem Headset bedeckt ist. Cooler am Looxcie ist allerdings das man das Video auch als Stream anderen Nutzern mit dieser App freigeben kann. So kann zum Beispiel jemand eine Tätigkeit erledigen und ein anderer gibt dazu kompetente Tipps und Anweisungen. Das ist sogar ein echter Anwendungsfall. Für Privatanwender bleibt das allerdings wohl ein Gadget – ein teures Gadget für wenig Leistung.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder