Bandee Gadgettasche im Test:
Praktische Schärpe für Taschenhasser

Bandee ist der Name einer Gadgettasche, die im Prinzip aus einem Gurt mit vier Fächern besteht, der getragen wird wie eine Kuriertasche ohne Tasche.

Bandee Gadgettasche (Bilder:frm)

Bandee Gadgettasche (Bilder:frm)

Bandee ist eine Tasche für Gadgeteers, die eigentlich keine Tasche mit sich herumtragen wollen, die aber doch zu viele Utensilien mit sich führen, um sie Tag für Tag von einer Hosen- oder Jackentasche in die andere zu transferieren. Vielleicht ist man auch nur vergesslich und möchte nicht mit rotem Kopf und vollem Einkaufswagen an der Kasse stehen, weil man seine Geldbörse in der anderen Jacke gelassen hat?

Bandee kann solche Situationen verhindern. Der Schultergurt besitzt 2 abnehmbare, aber gesicherte Taschen sowie zwei versteckte Fächer, in denen man sein Smartphone mit wichtigem Zubehör, Papiere, Schlüssel oder Ähnliches unterbringen kann. Reduktion auf das Wesentliche lautet hier das Motto.

Der Vorteil: anders als bei den üblichen Umhängetaschen läuft man mit dem Bandee nicht Gefahr, unnötigen Ballast mit sich herumzuschleppen, weil sich die Tasche auf geheimnisvolle Weise immer weiter füllt, wenn man nicht alle paar Wochen mal ausmistet.

Bandee Gadgettasche: Praktische Schärpe für Taschenhasser
BandeeBandee GadgettascheBandee GadgettascheBandee Gadgettasche
Bandee GadgettascheBandee GadgettascheBandee Gadgettasche

Bandee bietet dafür gar nicht genug Stauraum. Hier bekommt man sein Handy oder seine Schnappschusskamera unter, seine Geldbörse, Stifte und Schlüssel. Es gibt

  • 1 durchsichtige Tasche mit Klettverschluss für Handy etc. aussen (14x6x2cm)
  • 1 blickdichte Tasche mit Klettverschluss für Handy etc. aussen (14x6x2cm)
  • 2 Gummilaschen für Stifte an dieser Tasche
  • 2 Fächer mit Reißverschluss für Geld und Dokumente innen (22x8cm)

iPhone oder iPod-Touch lassen sich auch durch die durchsichtige Tasche bedienen. Diese und die blickdichte Tasche sind am Schultergurt festgeklettet und können einfach abgenommen werden. Damit aber ein eventueller Taschendieb sie nicht einfach abreissen und sich davonmachen kann, sind beide Taschen durch einen zusätzlichen Klickverschluss gesichert.

Eine Gummierung auf der Innenseite des Schultergurtes sorgt dafür, dass Bandee nicht verrutscht und die Taschen ihre Position behalten. Die Feineinstellung kann man ebensfalls per Klettverschluss vornehmen und Bandee etwas weiter stellen, wenn man die Gadgettasche über eine dickeren Jacke trägt, beziehungsweise enger, wenn man nur ein T-Shirt anhat.

Bandee ist nicht ganz unauffällig, ermöglicht es aber, die wichtigsten Utensilien direkt am Körper zu tragen, ohne dass man Gefahr läuft, sie zu verlieren, zu vergessen, oder sich auf sein Smartphone zu setzen.

Bei GetDigital bekommt Ihr die Bandee Gadgettasche für EUR 29,95 in zwei Grössen und mehreren Farben. Braun, rosa und hellgrün sind die Farben, die der kleinen Version für die Konfektionsgrössen XS-M vorbehalten ist, die einen Umfang von rund 100 cm besitzt. Die grössere Variante mit circa 130 cm für die Grössen M-XXL gibt es in den Farben schwarz, rot und dunkelgrün.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

PopcornBall: Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

23.10.2014, 0 KommentarePopcornBall:
Gewürzkugel für Popcorn-Freunde

Beim Spielen mit seiner 18 Monate alten Tochter kam Mike Baxter auf die Idee mit dem Popcorn-Ball. Der Behälter ermöglicht es, Popcorn spielerisch optimal zu buttern, zu salzen oder mit eigenen Würzkreationen zu durchmischen. Außerdem kann man seinen Snack im PopcornBall sicher transportieren

Zoo Jeans: Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

6.9.2014, 1 KommentareZoo Jeans:
Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

Ein japanischer Zoo hat seine Wildtiere mit Jeans-Stoffen spielen lassen, um daraus einzigartige Hosen herzustellen. Diese wurden für einen guten Zweck versteigert.

Progresso Coffee: Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

25.8.2014, 2 KommentareProgresso Coffee:
Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

Wer viel im Auto unterwegs ist, der sehnt sich mal nach einen frisch gebrühten Kaffee. Ein holländischer Designer hat dafür eine Lösung: eine speziell konstruierte, mobile Pad-Kaffeemaschine namens Progresso Coffee. Die Idee ist nicht neu. Und wirkt leider auch nicht gerade anwenderfreundlich.

10.10.2014, 0 KommentareFrei verfügbare Prototypen der iSmartwatch:
Die Apple Watch zum Ausdrucken

Test des Star Wars Wecker R2D2: Ein Wecker mit hohem Kult-Faktor – und leider vielen Macken

9.8.2014, 0 KommentareTest des Star Wars Wecker R2D2:
Ein Wecker mit hohem Kult-Faktor – und leider vielen Macken

Wer ein Star-Wars-Fan ist, zeigt sich empfänglich für Gadgets, welche die Weltraum-Saga in die eigenen vier Wände bringen. Also habe ich mir einen neuen Wecker in Form von R2D2 geholt. Der sollte mich wecken und mir die aktuelle Uhrzeit mittels Projektion anzeigen. Aber leider ging er mir das Plastik-Abbild schnell auf den Zeiger. Warum, das verrät mein Test.

FiLIP: GPS-Überwachung von Kindern per Armbanduhr

17.10.2013, 22 KommentareFiLIP:
GPS-Überwachung von Kindern per Armbanduhr

Die Smartwatch FiLIP ist für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren gedacht. Mit ihr können Eltern die genaue Position ihres Kindes über eine App verfolgen. Das Kind kann mit der Uhr Nachrichten empfangen und Notrufe absenden, sollte es sich in einer Gefahrensituation befinden.

Wacaco Minipresso: Espressopumpe für unterwegs

8.10.2014, 3 KommentareWacaco Minipresso:
Espressopumpe für unterwegs

Wacaco ist ein Startup-Unternehmen aus Hongkong, das Kaffeeabhängigen die Versorgung mit der gewohnten Droge Koffein einfach machen will. Sogar beim Trecking und fern jeder Steckdose. Außer Espressopulver wir nur noch heißes Wasser benötigt.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 0 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

FiiO X5 High-Res-Player ausprobiert: Scrollrad statt Touchscreen

14.9.2014, 2 KommentareFiiO X5 High-Res-Player ausprobiert:
Scrollrad statt Touchscreen

FiiO X5 ist der neueste High-Res-Mediaplayer des chinesischen Spezialisten FiiO. Der große Bruder des FiiO X3 verfügt über eine Drehrad-Steuerung, die ein wenig an den iPod Classic erinnert, den Apple gerade diese Woche aus dem Programm genommen hat. Er spielt Daten in allen möglichen gängigen Audioformaten ab, darunter die sechs verlustfreien DSD, APE, FLAC, ALAC, WMA und WAV.

Freitag F152 Harper ausprobiert: Messenger Bag mit viel Platz

12.7.2014, 7 KommentareFreitag F152 Harper ausprobiert:
Messenger Bag mit viel Platz

Die Messenger Bag F152 Harper von Freitag ist laut Unternehmen das Ergebnis von 20 Jahren Erfahrung. Wir haben ausprobiert, wie sich das im Alltag bemerkbar macht.

Mighty Purse: Mini-Handtasche mit integriertem Akku

5.1.2014, 1 KommentareMighty Purse:
Mini-Handtasche mit integriertem Akku

Schon klar, was in die Clutch der Dame von Welt gehört: Lippenstift, Wimperntusche, Schlüssel, Smartphone – und natürlich auf jeden Fall ein Akku. Die Mighty Purse ist eine stylische Mini-Handtasche, in der der Akku nicht einfach herumfliegt, sondern seinen festen Platz hat, inklusive Kabel.

La Fonction No.1: Das Büro zum Aufklappen

3.12.2013, 4 KommentareLa Fonction No.1:
Das Büro zum Aufklappen

Die Designagentur piKs Design hat die Marke La Fonction gegründet, um sich eine kreative Spielwiese für Ideen jenseits von Kundenaufträgen zu schaffen. La Fonction No. 1 ist das erste Produkt der Marke - ein Büro zum Umhängen, das Lounge-Arbeitern mehr Privatsphäre bietet.

Marshall Mode ausprobiert: In-Ear-Kopfhörer mit dem großen M

6.10.2014, 1 KommentareMarshall Mode ausprobiert:
In-Ear-Kopfhörer mit dem großen M

Marshall hat sein Kopfhörersortiment um In-Ear-Kopfhörer mit 9-mm-Treibern erweitert. Durch ihre spezielle Form sollen Marshall Mode besonders gut im Ohr halten, dabei aber komfortabel sitzen. Wir haben die Kopfhörer ausprobiert

Wallum A1 und M1: Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

15.9.2014, 3 KommentareWallum A1 und M1:
Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

Der Wiener Student Maximilian Mueller hat eine Börse für Scheine und Kreditkarten entwickelt, die aus zwei Aluminiumplatten und ein paar Gummiringen besteht. Eigentlich sind es sogar zwei minimalistische Börsen. Wir haben uns die Wallum A1 und die Wallum M1 angesehen.

Bellroy Elements Sleeve: Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

8.8.2014, 0 KommentareBellroy Elements Sleeve:
Wetterfeste Minimalbörse schützt Karten, Scheine und mehr

Das australische Unternehmen Bellroy stellt Geldbörsen aus Leder her. Das Besondere daran: Bellroy-Börsen sind bei hoher Funktionalität besonders kompakt. Wir haben das wetterfeste Elements Sleeve ausprobiert.

5 Kommentare

  1. WOW! Gibt’s dass auch von Jack-North-Mammut für den ,,Audifahrer in Deichmann Schuhen” ?! ;-p

  2. Wie hübsch, im Müllmann-Look, damit es auch gleich jeder sieht – irgendwo zwischen “prollig” und “bitte klauen”.

  3. coole idee. hab eben mal auf deren homepage geshcaut, ddie handytasche gibts ja auch in schwarz mit einer kleinen tasche wo auch noch mehr was rein geht. vieleicht ist das was für mich zum rad fahren – danke.

  4. hab nochwas gefunden zum thema.

    wens interessiert, ein super witziger werbefilm von denen.)
    http://youtube.com/watch?…G291642aFAAAAAAAAAAA

  5. Suuuuper ! Die sind wirklich klasse ! Wir haben die auch bei uns im Geschäft – (Für alle Österreicher :) ) http://erfinderladen-salzburg.at/?p=430
    Wir sind übrigens alle treue neuerdings.com-Fans und Leser – deswegen freut uns das gleich noch mehr, dass ihr hier die gleichen Themen habt :)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder