Dell XPS 14Z:
Da ist mehr drin

Dell stellt mit dem XPS 14z ein Gerät vor, das mehr bietet, als die kompakte Abmessung vermuten liesse.


Dell XPS 14z

Dell XPS 14z

Unterwegs zählen bei einem Notebook vor allem zwei Dinge: Grösse und Gewicht. Je kompakter, umso besser. Auf der anderen Seite sollte die Bildschirmdiagonale für komfortables Arbeiten einen bestimmten Wert nicht unterschreiten, und der liegt nach meiner Ansicht bei 14 Zoll.

Dell schafft es mit einem schmalen Display-Rahmen, ein 14-Zoll-Notebook in einem Gehäuse für 13,3 Zoll-Geräte unterzubringen. Die Höhe des XPS 14z beträgt zudem nur 23 mm. Und trotzdem geht es flott zur Sache: Im Inneren agieren Core-i5 oder i7-Prozessor und NVIDIA GeForce GT 520M Grafik. Standardmässig gibt es eine Festplatte, man kann das Notebook aber auch mit SSD ordern.

Dell rechnet vor, dass ein 14-Zoll-Monitor bis zu zehn Prozent mehr Bildfläche bietet als einer mit 13,3 Zoll. Das eloxierte Aluminiumgehäuse des Texaners erinnert mit seinen abgerundeten Kanten an Geräte eines Konkurrenten aus Cupertino, genauso wie das Einzugslaufwerk. Das sieht aber leider nicht nur ähnlich aus, sondern nimmt wie die so genannten SuperDrives auch nur DVDs oder CDs an. Das Blu Rays erst einmal nicht gelesen werden, finde ich eigentlich nicht unbedingt «super» – aber vielleicht wird ja bald eine entsprechende Erweiterung in Dells Aufpreisliste auftauchen… Zeitgemäss sind USB-3.0-Schnittstelle und eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Wer möchte, kann für Musik, Fotos und Videos die «Dell Stage»-Software benutzen.

Dell benutzt das Wort «Ultrabook» für das XPS 14z nicht. Das liegt vermutlich am Gewicht von doch knapp 2 kg oder an der Akkulaufzeit von 7 Stunden, die – wenn auch knapp – unter dem liegen, was Intel für diese Geräteklasse propagiert. Wie dem auch sei: wen interessieren schon solche Label, der Einstiegspreis von unter EUR 1000 lässt einen diesen Umstand vergessen. Denn bereits mit dem Einstiegsmodell kann man unterwegs flott und lange arbeiten (oder sich unterhalten lassen).

Das XPS 14z kann ab 15. November online bestellt werden, wie üblich kann man sich das Wunschmodell nach eigenen Vorstellungen konfigurieren, der Startpreis liegt bei EUR 899. Erste Informationen sowie eine Registrierung für ein Signal, sobald der Verkauf losgeht, gibt es unter www.dell.de/xps14z.

Technische Daten

  • Modell: XPS 14z
  • Prozessor: Intel Core i5 oder i7
  • Anzeige: 14-Zoll-HD-WLED-Display (1.366 x 768 px) mit TrueLife und Edge-to-Edge Glass
  • Grafik: NVIDIA GeForce GT 520M mit 1 GB Speicher und Optimus-Technologie
  • Speicher: 4 GB DDR3 Dual-Channel RAM (bis 8 GB möglich)
  • Festplatte: 500 oder 750 GB (7.200 rpm), optional SSD-Laufwerk mit 256 GB
  • Optisches Laufwerk: Slot-in-DVD-Brenner
  • Besonderheiten: hintergrundbeleuchtete, flüssigkeitsabweisende Tastatur im Chiclet-Design, Intel-Wireless-Display-ready
  • WLAN: Intel Centrino Advanced-N 6230 802.11 a/g/n, Bluetooth 3.0
  • Akkulaufzeit: knapp 7 h (8-Zellen-Akku)
  • Anschlüsse: 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, 1 x HDMI 1.4, 1 x RJ-45, Mini-DisplayPort und Mikrofon-/Audio-Anschlüsse
  • 1,3-Megapixel-Webcam mit digitalen Dual-Array-Mikrofonen und Stereo-Lautsprechern, Dell-Stage-Software für schnellen Zugang zu digitalen Inhalten wie Musik, Videos und Fotos
  • Masse (B x T x H in mm): 335 x 234 x 23
  • Gewicht: ab 1,98 kg
 

Mehr lesen

Alienware Alpha: Die PC-basierte Spielkonsole, die niemand braucht?

14.8.2014, 10 KommentareAlienware Alpha:
Die PC-basierte Spielkonsole, die niemand braucht?

Ein PC fürs Wohnzimmer. Eine Spielkonsole für PC-Games. Ein einfach zugänglicher, vielseitiger Entertainment-Alleskönner. Das alles möchte Alienware Alpha sein. Nur wer braucht so etwas wirklich?

Dell Chromebook 11: Microsoft bekommt Angst – jetzt baut jeder ein Chromebook

12.12.2013, 5 KommentareDell Chromebook 11:
Microsoft bekommt Angst – jetzt baut jeder ein Chromebook

Microsofts "Scroogled"-Kampagne richtete sich zuletzt mit zweifelhaften Videos gegen Google Chromebooks. Das riecht mittlerweile nach Angst, denn auch Dell hat nun ein erstes Chromebook vorgestellt. Die PC-Hersteller husten Microsoft eins und fühlen sich Windows 8 nicht mehr verpflichtet.

Dell Venue Pro 8 und 11: Zwei schlanke neue Tablets mit Windows 8.1 [Hands-on]

2.10.2013, 1 KommentareDell Venue Pro 8 und 11:
Zwei schlanke neue Tablets mit Windows 8.1 [Hands-on]

Ein Windows-Tablet mit ansteckbarer Tastatur kann nur Microsoft? Von wegen: Dell hat heute in New York zwei neue Tablets vorgestellt, die es mit Microsofts Surface-Tablets aufnehmen wollen. Sie sind schlank, schnell und ab November wahlweise in 8 oder 11 Zoll verfügbar.

MSI GS70: Auch Gaming-Notebooks werden schlanker

6.6.2013, 3 KommentareMSI GS70:
Auch Gaming-Notebooks werden schlanker

Wer zocken will, braucht Leistung. Und die lässt sich nur schwer in ein flaches Ultrabook pressen. Das Gaming-Notebook GS70, das MSI auf der Computex vorgestellt hat, ist trotzdem deutlich schlanker als seine Konkurrenz und bietet eine Fülle an Anschlüssen. Warum geht das eigentlich nicht auch bei Ultrabooks?

UltraLink UCube: Audiophile Designer-Brüllwürfel

20.12.2011, 0 KommentareUltraLink UCube:
Audiophile Designer-Brüllwürfel

Sollen Lautsprecher gut klingen oder doch lieber gut aussehen? Wer sich zwischen «gut» und «schön» nicht entscheiden kann und ausserdem stolze EUR 150 übrig hat, kann sich die UCubes mal ansehen.

Asus Bamboo U53SD: Bambusholz statt Plastik

20.12.2011, 2 KommentareAsus Bamboo U53SD:
Bambusholz statt Plastik

Asus stellt ein Notebook vor, das nicht nur mit guter Leistung punkten soll, sondern auch mit einer neutralen Öko-Bilanz.

Microsoft Surface Pro 3 im Test: Auch im dritten Versuch kein Fleischfisch

4.9.2014, 20 KommentareMicrosoft Surface Pro 3 im Test:
Auch im dritten Versuch kein Fleischfisch

Mit dem Surface Pro ist Microsoft ein starkes Stück Hardware gelungen. Einige Elemente der Benutzeroberfläche allerdings brachten uns im Test zur schieren Verzweiflung. Auch die dritte Version des eigenwilligen Ultrabook-Tablet-Hybriden schafft es im Praxistest nicht gänzlich zu überzeugen.

Hands on: Das Acer Chromebook 13 im Video

15.8.2014, 0 KommentareHands on:
Das Acer Chromebook 13 im Video

Im Zuge der Gamescom hatten wir eine Gelegenheit, uns das neue Acer Chromebook 13 anzuschauen. Wir stellen es euch hier im Video kurz vor.

Schnellste und dünnste Festplatten: Buffalo und Western Digital brechen Rekorde

5.6.2013, 0 KommentareSchnellste und dünnste Festplatten:
Buffalo und Western Digital brechen Rekorde

Buffalo Technology und Western Digital haben beide jeweils einen Rekord gebrochen. Während Buffalo Technology die schnellste, externe Festplatte der Welt vorstellte, präsentierte Western Digital die dünnste 1TB Festplatte der Welt.

3 Kommentare

  1. Der dell sieht wirklich schon aus, was mich jedoch stören würde wäre die weiße Tastatur. Das wäre ein großer Schmutzfänger, bzw. man würde ihn zu schnell sehen…

  2. Und das spiegelnde Display stört.

  3. die display-auflösung ist bei der größe echt ein witz!

2 Pingbacks

  1. [...] werden auch brandneue Systeme gezeigt, die zum Teil noch gar nicht lieferbar sind, wie z.B. das Dell XPS 14z oder der All-In-One-PC V300 von LG. Zu den interessanten Geräten gehören unter [...]

  2. [...] sind sie sich auf jeden Fall in der Dicke: zwischen 6-18 mm flach ist die Dell-Flunder. Schon der XPS 14 war geschrumpft und bot 14-Zoll-Diagonale im 13,3 Zoll grossen [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder