Invoxia NVX 610:
Wenn das iPhone zum sesshaften IP-Telefon wird

Das NVX-610 von Invoxia verwandelt das iPhone in eine Basisstation für Konferenz-, Internet- und Festnetztelefonie.


Invoxia NVX610 - Per Bluetooth gibt es auch kabellose Freiheit {pd Invoxia; http://www.invoxia.com/en/press}

Invoxia NVX610 - Per Bluetooth gibt es auch kabellose Freiheit (Quelle: pd Invoxia)

Die Auswahl an Zubehör für iPhones ist riesig, was über die Qualität der Produkte oder deren Nutzen aber noch nichts aussagt. Und auch die Preise scheinen verglichen mit anderen Systemen überzogen. Aber vielleicht ist eben auch die Hardware viel besser als die der Konkurrenz. Gilt das auch für einen EUR 440 teure Station für SIP und Festnetztelefonie? Invoxia jedenfalls glaubt mit dem NVX-610 die ultimative Schaltzentrale für das iPhone im Angebot zu haben.

Es handelt sich um ein längliches iPhone Dock mit zugehöriger App. In dem Gerät verbergen sich acht Mikrofone und genauso viele Lautsprecher. Damit soll die räumliche Konstellation bei Telefonkonferenzen für die Teilnehmer am anderen Ende der Leitung nachvollziehbar werden.

Diese Technik dürfte freilich nur greifen, wenn auf beiden Seiten der Leitung ein Invoxia Gerät steht. Für Eins-zu-Eins Telefonate, greift man zum Hörer und wählt auf dem iPhone-Display die gewünschte Nummer. Durch die Geräuschunterdrückung soll man sich ungestört unterhalten können, selbst wenn die Kollegen heftig diskutieren. Über den Ethernet-Port und die App ruft man sowohl SIP-, als auch Festnetzkontakte von einer Bedienoberfläche aus an. Dabei ist das NVX-610 nicht nur auf Telefone aus dem Hause Apple beschränkt, auch das iPad kann zur Telefonstation mutieren. Aber wer will heutzutage noch zum Hörer greifen, wenn er ein Bluetooth-Headset nutzen kann?

Und so werden, falls gewünscht, alle Telefonate über die Invoxia-Station an Bluetooth-Hörer weitergeleitet. Das ginge zwar auch direkt über das iPhone, aber die Stimme klingt nun mal um Welten besser, wenn sie durch ein Gerät gejagt worden ist, das EUR 440 kostet – angeblich. Wünscht man dagegen lieber ein kabelgebundenes Stereo-Headset, so stehen zwei USB-Ports dafür zur Verfügung. Erfreulicherweise lässt sich das NVX-610 auch als Dect-Basistation nutzen, womit man das iPhone im Büro einklinckt und aus der Küche mit dem Haustelefon Gespräche führen kann.

Es klingt doch etwas abstrus, ein mobiles Gerät in eine feste Station zu zwängen und dann wieder über Bluetooth zu verbinden. Einzig Dect-Einbindung für Haustelefone und Konferenzschaltung scheinen auf den ersten Blick Sinn zu machen. Was meint Ihr?

Via Invoxia.

 

Mehr lesen

Just Mobile Alubolt: Lightning Dock für iPhone und iPad mini

21.5.2014, 0 KommentareJust Mobile Alubolt:
Lightning Dock für iPhone und iPad mini

Zubehör-Spezialist Just Mobile hat sich vorgenommen, das „stilvollste Zubehör der Welt für mobile Geräte“ zu erschaffen. Eines dieser Produkte ist das Lightning-Dock AluBolt für iPhone und iPad mini. Wir haben es ausprobiert um zu sehen, ob es diesen Anspruch erfüllt.

Hengedocks horizontal: Dock fürs MacBook zum Anschluss von drei Displays

16.5.2014, 2 KommentareHengedocks horizontal:
Dock fürs MacBook zum Anschluss von drei Displays

Henge Docks stellt Docking Stations für MacBook, iPhone und iPad her, die darauf abzielen, Apples Geräten ein durchdachtes und gut gestaltetes Heim mit vielen Schnittstellen zu bieten. Neuestes Produkt der Familie ist das horizontale Mac Dock

Fuz Designs EverDock Go: Kfz-Ladedock für alle Smartphones

2.4.2014, 2 KommentareFuz Designs EverDock Go:
Kfz-Ladedock für alle Smartphones

Fuz Designs sammelt nach dem Erfolg seines EverDock nun auf Kickstarter Geld für die Finanzierung eines Ladedocks, das nicht auf dem Schreibtisch, sondern im Auto seinen Platz finden soll. EverDock Go wird im Becherhalter platziert und soll mit nahezu jedem Smartphone kompatibel sein.

\

21.2.2014, 8 Kommentare"Pro-Tablets":
Eine Idee, die nur auf dem Papier funktioniert

Tablets sind ohne Zweifel Kassenschlager, zumindest solange sie iOS oder Android als Betriebssystem haben. Aber will man sie als Laptop-Ersatz benutzen, stößt man schnell an ihre Grenzen. Manche sehen "Pro-Tablets" als logische Weiterentwicklung. Aber wer würde sie wirklich brauchen?

Repräsentative Studie: Besitzer von iPad- und Android-Tablets ticken unterschiedlich

28.11.2013, 0 KommentareRepräsentative Studie:
Besitzer von iPad- und Android-Tablets ticken unterschiedlich

27 Prozent der Internet-Nutzer in Deutschland nennen mittlerweile einen Tablet-PC ihr Eigen, die Hälfte davon ein iPad. Eine Untersuchung von Fittkau & Maaß zeigt, in welchen Punkten sich die Besitzer von Apples Tablet von denen von Android- und Windows-Geräten unterscheiden.

Test Livescribe 3 Smartpen: Digitale Tinte für Papier

22.11.2013, 7 KommentareTest Livescribe 3 Smartpen:
Digitale Tinte für Papier

Der Livescribe 3 Smartpen soll zu Papier gebrachtes Handgeschriebenes schnell und einfach digitalisieren und auf ein per Bluetooth angebundenes Smartphone oder Tablet übertragen. Wie zuverlässig dies funktionierte und ob dies im Berufsalltag von Nutzen ist, soll der Livescribe 3 Smartpen im neuerdings-Test unter Beweis stellen.

Mocamomo Mia Case: Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

1.8.2014, 0 KommentareMocamomo Mia Case:
Die iPhone-Hülle für Make-up Artists

Mia ist der Name einer iPhone-Hülle, die Platz für die unverzichtbaren Dinge im Leben vieler Frauen bietet - für das Make-up.

Lux iPhone 6: Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

30.7.2014, 0 KommentareLux iPhone 6:
Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

Während Apple noch immer Geheimniskrämerei um sein nächstes iPhone betreibt, sind die Zubehörhersteller deutlich offener. Die Veredlungsmanufaktur Brikk preist bereits offiziell „sein“ iPhone 6 an, inklusive vermeintlicher Fakten zu Größe und Speicher.

Just Mobile AluCable Flat: Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

28.5.2014, 0 KommentareJust Mobile AluCable Flat:
Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

Just Mobile stellt mit dem AluCable flat ein Kabel für das iPhone her, dass gegenüber dem Original-Kabel von Apple ein paar Vorteile hat. Wir haben es ausprobiert.

Motorola DROID mit Android 2.0: Der Roboter lehrt Tomtom, Garmin,  RIM und Nokia das Fürchten

29.10.2009, 21 KommentareMotorola DROID mit Android 2.0:
Der Roboter lehrt Tomtom, Garmin, RIM und Nokia das Fürchten

Motorolas Droid mit Google Android 2.0 killt nicht das iPhone, aber für Nokias N900, Tomtom und Garmin wird's ungemütlich.

18.7.2008, 4 KommentareT-Mobile mahnt Sipgate ab:
Keine Sympathie für VoIP

Dass T-Mobile bei der Durchsetzung der iPhone-Vertragsbedingungen auf jedes Detail achtet, davon war auszugehen. Sipgates VoIP-Client ist dem rosa Riesen entsprechend auch ein Dorn im Auge. Und sicherheitshalber mahnt er den Anbieter jetzt ab.

23.4.2008, 4 KommentareSkype-Flatrate:Die halbe Welt für 16 Euro

Skype lanciert drei Flatrate-Angebote: In Europa kann ab sofort für knapp fünf Euro in ein frei wählbares Land, für knapp 6 Euro in ganz Europa oder für 16 Euro in die halbe Welt pauschal aufs Festnetz telefoniert werden.

Ein Kommentar

  1. Hallo Herr Zantke,

    wie konfigurier ich ein Kabelgebundenes Headset oder ein Bluetooth Headset für das invoxia.

    Nur per USB verbinden funktioniert nicht dann wird der Gerät eigene Lautsprecher anstatt das amgeschlossene Headset angesteuert.

    Gruß

    Jürgen Götz

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder