Roboter-Verteilerbuchse für Kopfhörer:
Roboterkopf abnehmen,
gemeinsam hören

Bei Fred Flare gibt es einen kleinen silbernen Roboter als Schlüsselanhänger, der als Verteilerbuchse für Kopfhörer dient und den Anschluss von zwei Kopfhörern an eine Audioquelle ermöglicht.

Roboter-Soundverteiler

Roboter-Soundverteiler

Der kleine silberne Roboter bedient mit seinen großen Augen nicht nur das Kindchenschema, sondern auf Wunsch auch zwei Kopfhörer. Wer allerdings gemeinsam auf eine Musikquelle zugreifen will, muss rabiat werden und dem Roboter an den Kragen gehen.

Zunächst wird der Kopf des kleinen Silberlings vom Körper getrennt, dabei kommt ein 3,5 mm Klinkenstecker zum Vorschein, der in die Buchse des iPods oder eines anderen MP3-Players eingeführt wird.

Dann muss man sich überwinden und die Kopfhörerstecker in die Augen des Roboters treiben, denn diese dienen als Verteilerbuchsen. Das hätte man vielleicht auch etwas sensibler lösen können.

Roboter-Soundverteiler - 1 Stecker 2 Buchsen

Roboter-Soundverteiler - 1 Stecker 2 Buchsen

Kopf und Körper sind mit einer Schnur verbunden, damit man nicht eines Tages nur noch einen halben Roboter am Schlüsselbund trägt. Denn das ist noch ganz praktisch: ein Karabinerhaken an einer kurzen Kette sorgt dafür, dass man seine Roboter-Verteilerbuchse immer mit sich tragen kann und so stets für den Fall der Fälle gewappnet ist.

Die niedliche Roboter-Verteilerbuchse für Kopfhörer gibt es online für 14 US-Dollar, also knapp 10 Euro.

via Gadget Sin

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Kabellose Sportkopfhörer The Dash: Da ist sie, die eierlegende Wollmilchsau

18.2.2014, 9 KommentareKabellose Sportkopfhörer The Dash:
Da ist sie, die eierlegende Wollmilchsau

Der deutsche Hersteller Bragi will die perfekten Sportkopfhörer erfunden haben: Die beiden "Dash"-Ohrhörer sind kabellos, lassen sich mit Bluetooth ansteuern, besitzen einen integrierten MP3-Player, sind wasserfest, gleichzeitig Fitness-Tracker, schirmen auf Wunsch vor lästigen Hintergrundgeräuschen ab und - ach ja - sollen nicht herausfallen und auch noch toll dabei klingen. Kann das alles wahr sein?

XTZ 12 Sports Kopfhörer: In-Ears nicht nur für Sportler

15.1.2014, 0 KommentareXTZ 12 Sports Kopfhörer:
In-Ears nicht nur für Sportler

Der schwedische Audiospezialist XTZ hat eine "Sports"-Version seiner In-Ear-Kopfhörer XTZ 12 vorgestellt. Gleichzeitig kann der Nutzer eine neue Version der dazugehörigen Digital Sound Processing App herunterladen, die den Klang verbessern soll. Wir haben es ausprobiert.

RunPhones und SleepPhones: Kopfhörer ins Stirnband eingebaut

8.1.2014, 0 KommentareRunPhones und SleepPhones:
Kopfhörer ins Stirnband eingebaut

Audiogerätehersteller Acoustic Sheep wurde auf der Elektronikmesse CES für zwei Stirnbänder mit integriertem Kopfhörer geehrt. Während eins davon für gesunden Schlaf sorgen soll, ist das andere der perfekte Begleiter beim Joggen, weil es ohne Earbuds auskommt.

GoPiGo: Roboter-Kit für den Raspberry Pi

15.4.2014, 0 KommentareGoPiGo:
Roboter-Kit für den Raspberry Pi

Mit GoPiGo gibt es auf Kickstarter ein neues Projekt, mit dem man mehr aus seinem Raspberry Pi machen kann: Es enthält alle notwendigen Bauteile, um den Minimal-PC in einen programmierbaren herumfahrenden Roboter zu verwandeln.

Schade, nur ein Werbegag: Timo Boll schlägt Kuka-Tischtennisroboter

11.3.2014, 11 KommentareSchade, nur ein Werbegag:
Timo Boll schlägt Kuka-Tischtennisroboter

Ein deutscher Hersteller für Industrieroboter warb in einem spannenden Spot mit einem Mensch-Maschine-Duell: Tischtennisprofi Timo Boll sollte sich an der Platte mit einem Roboter messen. Leider wurde es nichts mit einem echten Match, die Show entpuppte sich als inszenierte Werbeaktion.

Keecker: Endlich! Der bessere R2D2 für die Wohnung

12.1.2014, 0 KommentareKeecker:
Endlich! Der bessere R2D2 für die Wohnung

Keecker sieht wie ein großer Putzroboter aus, ist aber eine fahrbare Entertainment-Maschine der modernen Art. Kann R2D2 einpacken?!

LaCie Porsche Design USB Key: Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

7.11.2013, 2 KommentareLaCie Porsche Design USB Key:
Eleganter USB-3.0-Stick für den Schlüsselbund

LaCie stellt einen neuen USB Stick im Porsche Design vor: Der Stick mit der Bezeichnung P9210 ist in 16 GB und 32 GB erhältlich, hat ein schlankes Stahlgehäuse und ist dazu gedacht, am Schlüsselbund getragen zu werden.

Keeo Hightech-Schlüsselbund: Schlüssel und Smartphone sind unzertrennlich

4.8.2013, 11 KommentareKeeo Hightech-Schlüsselbund:
Schlüssel und Smartphone sind unzertrennlich

Das Frankfurter Startup Neuland Innovations stellt mit Keeo eine neue Art der Schlüsselaufbewahrung vor. Keeo sieht aus wie ein Schweizer Taschenmesser, in dessen Gehäuse statt Messern die Schlüssel aufbewahrt und per Knopfdruck ausgeklappt werden. Das Etui lässt sich per Smartphone immer wiederfinden.

Bluelounge Kii ausprobiert: Lightning-Stecker als Schlüssel verkleidet

15.7.2013, 0 KommentareBluelounge Kii ausprobiert:
Lightning-Stecker als Schlüssel verkleidet

Bluelounge ist bekannt für seine kleinen, praktischen Lösungen, die insbesondere Apple-Nutzern oft den Alltag erleichtern. Neuestes Beispiel ist der Kii - ein USB-auf-Lightning-Stecker, der am Schlüsselbund getragen werden kann. Wir haben ihn ausprobiert.

2 Kommentare

  1. Mei wie süß. Leider etwas unhandlich und groß für die Hosentasche.

  2. …oh, armes Sensibelchen! Na ja zugegeben, die Ohrwaschln vom Robby wären als audiophile “Steckdose” sinngemäßer …. aber trotzdem tolle Idee die wahrscheinlich keiner braucht … schade !

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder