Air Swimmers:
Keine Luftschiffe, sondern Luftfische

Air Swimmers sind ferngesteuerte Luftschiffe in Fischform, momentan in den Modellen Hai und Clownfisch erhältlich.

Air Swimmers - Luftfische als Luftschiffe

Air Swimmers - Luftfische als Luftschiffe

Das ist doch mal etwas anderes als die ewigen Helikopter und anderen fliegenden Spielzeuge. Die Air Swimmers tun das, was ihr Name sagt: Sie schwimmen durch die Luft. Keine sirrenden Propeller treiben den Clownfisch an, sondern das Wedeln der Schwanzflosse.

Keine Ahnung, wie er sich bei etwas heftigerem Wind im Freien schlagen würde, aber in der Halle sieht es ziemlich gut aus. In der Luft gehalten werden die Luftfische übrigens von Helium.

Die Fische selbst sollen nur 39,99 US-Dollar (knapp 30 Euro) kosten, wenn sie im Juli in den USA auf den Markt kommen, aber ich frage mich, wieviel man für eine Helium-Füllung hinlegen muss. Die Air Swimmers sind schließlich nicht die Kleinsten, da muss man wohl schon in eine größere Flasche investieren.

Aber der Effekt ist schon nett, wie der Film zeigt. Und eine Füllung soll mehrere Wochen halten, man hat also schon eine Weile etwas davon. Was man außer Helium noch als Folgekosten einkalkulieren muss, sind Batterien: eine im Fisch, drei in der Fernbedienung. Ein Satz reicht für ca. 4 Stunden.

via Dvice

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

PowerUp 3.0: Papierflieger per Smartphone steuern

2.12.2013, 1 KommentarePowerUp 3.0:
Papierflieger per Smartphone steuern

Ein "Smart Modul" nennt Entwickler Shai Goitein seinen PowerUp: Es ist eine Kombination aus Funkempfänger und Propeller, die aus einem Papierflieger ein Modellflugzeug macht, das man wiederum über sein Smartphone fernsteuern kann.

Test DJI Phantom (1/3): Kamera-Drohne im Garten

21.5.2013, 14 KommentareTest DJI Phantom (1/3):
Kamera-Drohne im Garten

Der Phantom-Quadcopter von DJI soll einfach zu fliegen und robust sein und ist zugleich mit cleverer Elektronik vollgestopft. Wir haben die semi-professionelle Kameradrohne ausprobiert.

Philips Hue: Lichtstimmung per App über WLAN steuern

1.11.2012, 15 KommentarePhilips Hue:
Lichtstimmung per App über WLAN steuern

Philips weiß um die Wirkung des richtigen Lichts und entwickelt schon seit einiger Zeit Produkte, die mit farbwechselnden LEDs arbeiten. Mit Hue bringt das Unternehmen jetzt LED-Glühbirnen auf den Markt, die sich in handelsübliche Fassungen schrauben und über WLAN steuern lassen

PowerUp 3.0: Papierflieger per Smartphone steuern

2.12.2013, 1 KommentarePowerUp 3.0:
Papierflieger per Smartphone steuern

Ein "Smart Modul" nennt Entwickler Shai Goitein seinen PowerUp: Es ist eine Kombination aus Funkempfänger und Propeller, die aus einem Papierflieger ein Modellflugzeug macht, das man wiederum über sein Smartphone fernsteuern kann.

Avitron Bionic Bird: Modellflieger für Vogelfreunde

21.7.2013, 0 KommentareAvitron Bionic Bird:
Modellflieger für Vogelfreunde

Der Bionic Bird von Avitron ist ein Modellflieger, der sich mit seiner Art der Fortbewegung an der Natur orientiert. Wie der Name schon sagt, ähnelt er einem Vogel und schlägt auch mit den Flügeln wie ein solcher.

Fat Shark Predator im Test (1/2): Modellfliegen mit Videobild - die Sicht der Drohne

3.6.2013, 9 KommentareFat Shark Predator im Test (1/2):
Modellfliegen mit Videobild - die Sicht der Drohne

FPV – das Fernsteuern von Flugmodellen und Quadcoptern mit Kamera anhand des funkübermittelten Videobildes - hebt die Luftfilmerei mit Kameradrohnen wie dem DJI Phantom in eine weitere Dimension. Wir haben das FPV-Set "Predator" von Fat Shark getestet.

Cuberox: Elektronischer Pixel-Würfel für Spiel, Spaß, Freizeit und Alltag

2.3.2015, 0 KommentareCuberox:
Elektronischer Pixel-Würfel für Spiel, Spaß, Freizeit und Alltag

Ist das ein schwarzer Zauberwürfel? Kann man so sagen, doch Cuberox ist keineswegs ein weiterer Rubik‘s Cube. Zum Spielen ist er allerdings auch geeignet.

3DRacers: OpenSource-Rennbahn aus dem 3D-Drucker

2.1.2015, 1 Kommentare3DRacers:
OpenSource-Rennbahn aus dem 3D-Drucker

Wer den Wunsch verspürt, eine eigene Rennbahn zu erschaffen, statt sich mit vorgefertigten Bahnen und Autos zufriedengeben zu müssen, sollte sich 3DRacers vormerken. Hier kommt der Racing-Spaß fürs Wohnzimmer aus dem 3D-Drucker.

9.12.2014, 12 KommentareMipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

8 Kommentare

  1. Na das ist doch mal was anderes.
    Die Bewegung der Fische sieht wirklich toll aus.
    Auf so etwas in klein warte ich schon lange für das Wohnzimmer ;-)
    Der Artikel hat mich auf alle Fälle sehr neugierig gemacht.
    Brauche mehr Input ….

    • kleiner wird wohl kaum gehen, da der ballon eine gewisse menge an helium braucht um das gewicht der folie und des steuerunggerätes zu tragen ;)

  2. Man könnte damit z.B. auch interessante Luftfischkämpfe austragen wenn man eine Metallnadel an der Spitze befestigt.

  3. Ich schätze mal dass man für eine Füllung etwa 100 Liter Helium benötigt (das ergibt eine Auftriebskraft von 100 Gramm), der Spass würde dann also so um die 50 Euro kosten.

  4. Frage .weiss jemaden wo man diese Luftschiff -fische kaufen kann oder Bestellen suche sowas Danke für >Info Rolf aus CH

Ein Pingback

  1. […] RC Superhero-Modelle fliegen deutlich flotter als die auch ungewöhnlichen Air Swimmers und benötigen auch keine Gasfüllung. Durch ihre Bauweise benötigen sie keine Start- oder […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

    • 06.07.2015, 1 KommentareDie (R)evolution des Klanges

      Für das Kino wird es immer schwieriger, mit den Neuerungen, die es im Bereich Heimkino gibt, mitzuhalten. Immer hochauflösendere Fernsehgeräte kommen auf den Markt, 3D-Fernseher sind schon längst keine Rarität mehr. Doch vor allem auch der Klang hat sich durch die Verbesserung der Surroundsysteme zu einem immer realistischeren Raumklang entwickelt. Seit 2012 gibt es jedoch eine Neuerung, die das Kino revolutionieren könnte » weiterlesen

    • 05.07.2015, 1 KommentareRoost Laptop Stand:
      Bessere Haltung am Laptop

      Roost Laptop Stand ist ein Accessoire für alle, die hauptsächlich am Laptop arbeiten. Der Ständer lässt sich in der Höhe verstellen und hervorragend in der Tasche transportieren, denn er ist zusammenfaltbar. Der Roost Laptop Stand soll Laptops jeder Marke auf die Höhe bringen, die für den jeweiligen Nutzer ideal ist und so Nacken- und Rückenschmerzen vermeiden helfen » weiterlesen

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests