Evoluce Kinect-Steuerung:
Windows winken

Evoluce stellt jetzt eine Steuerung vor, mit der sich Windows 7 über die Kinect-Erweiterung der Xbox per Gesten befehligen lässt.

Evoluce Kinect-Steuerung

Evoluce Kinect-Steuerung

Evoluce hat jetzt für den Kinect-Sensor der Xbox ein System vorgestellt, das auch die Steuerung von Windows 7 und darauf laufender Anwendungen über Gesten erlaubt. Hierfür muss der Kinect-Sensor mit dem PC verbunden werden, und nach Installation des Treibers kann die Windows 7-Oberfläche sofort über einfache Bewegungen gesteuert werden. Auch mehrere Personen können gleichzeitig Multitouch- und Multi-Gesture-Applikationen bedienen.

Evoluce ist sonst ein Anbieter von Multitouch-Bildschirm-Technologie. Sie stellen mit dieser Basistechnologie eine Verbindung zwischen Kinect und Windows 7 her. Durch die Nutzung der Depth Sensing-Daten von Kinect werden Multi-User- und Multi-Gesture-Steuerungen unter Windows 7 möglich. Das Unternehmen wird als Mitglied der Microsoft-Gründerinitiative seit über einem Jahr bei der Entwicklung neuer Software unterstützt.

Microsoft Kinect Sensor solo

Microsoft Kinect Sensor solo

Die Einsatzmöglichkeiten seien fast unbegrenzt, bemerkt der Hersteller: Gaming, Unterhaltungselektronik, Büro, Veranstaltungen, Bildung, Command and Control, Point of Sale und Medizin profitieren von diesen neuen Möglichkeiten. Softwarentwickler sind jetzt gefordert, Anwendungen zu kreieren, die bisher ungeahnte Interaktionen mit dem PC erlauben. Die Technologie basiert auf dem neuesten Stand des Evoluce Multitouch Input Management-Treibers (MIM). Dieser erlaubt Multi-Gesture-Softwareentwicklung für alle gängigen Interfaces unter Windows 7, Java, XML, Flash und TUIO. Der Umgang mit PC und Unterhaltungselektronik wird sich damit vereinfachen und grundlegend weiterentwickeln.

Konkrete Produktangebote oder Preise gibt es von Evoluce noch nicht, da die Hardware jedoch vorhanden ist, dürfte das System nicht allzu teuer sein – ähnlich der Wii-Steuerung YouMove, für die man aber immer noch die Steuereinheit verwenden muss. Zwei Videos zeigen die Anwendung in der Praxis – das dürfte den Anwender fit halten. Meine Vermutung: Wie schon in den TV-Serien CSI:Miami und Navi CIS: LA ist in 5 Jahren Kinect in jedem Monitor/PC bzw. Notebook enthalten – dagegen ist Multitouch ein «lahmer Zock».

 

Mehr lesen

Duo: Gesten-Controller à la Leap Motion für Bastler

16.4.2013, 1 KommentareDuo:
Gesten-Controller à la Leap Motion für Bastler

Der Leap Motion Gesten-Controller wird mit Spannung erwartet und nun ist ein Konkurrent auf dem Weg, der einen etwas anderen Weg geht. Wichtigster Unterschied: Der "Duo" richtet sich speziell an Bastler.

Kinect for Windows SDK 1.7: Microsoft hat die Zukunft in der Hand

19.3.2013, 0 KommentareKinect for Windows SDK 1.7:
Microsoft hat die Zukunft in der Hand

Tatschen oder Winken? Wenn es darum geht, wie wir künftig Computer bedienen, konkurrieren derzeit mehrere Ideen und Produkte um die besten Plätze. Mittendrin: Microsoft Kinect. Zwei sinnvollen Erweiterungen des Entwicklerkits von Kinect for Windows zeigte das Unternehmen jetzt in San Francisco.

Kinect: Weiterentwicklung erkennt Fingerbewegungen und soll die Maus ersetzen

7.3.2013, 1 KommentareKinect:
Weiterentwicklung erkennt Fingerbewegungen und soll die Maus ersetzen

Microsoft arbeitet in seinen Research Labs an einer Weiterentwicklung für Kinect, die auch Handgesten erkennen soll. Damit ließe sich mit den Fingern arbeiten, wie mit einer Maus.

Orée Touch Slab: Multi-Touch Trackpad aus Holz

13.12.2013, 0 KommentareOrée Touch Slab:
Multi-Touch Trackpad aus Holz

Orée produziert Computerzubehör mit einem ganz besonderen Touch: Tastaturen aus Holz, Hüllen aus Leder, und mit dem Orée Touch Slab ein Multi-Touch-Trackpad aus einem einzelnen Stück Holz.

Hardware für Microsofts neues Betriebssystem (Teil 3/3): Für Windows 8 muss es kein Tablet sein

25.10.2012, 0 KommentareHardware für Microsofts neues Betriebssystem (Teil 3/3):
Für Windows 8 muss es kein Tablet sein

Wer die Welle der Geräte rund um den Windows-8-Start beobachtet, könnte auf die Idee kommen, es seien nur Tablets oder Convertibles geeignet. Das stimmt natürlich nicht.

Bubblescreen: Multi-Touch-Wand mit Kinect-Bewegungssensoren

7.3.2012, 0 KommentareBubblescreen:
Multi-Touch-Wand mit Kinect-Bewegungssensoren

Microsofts Kinect ist nur zum Spielen auf der Xbox 360 zu gebrauchen? Keinesfalls, wie der Redmonder Konzern und etliche Hobbybastler in der Vergangenheit bewiesen. Aktuell kann man sich auf der CeBIT ein weiteres Beispiel beeindruckender Bewegungssteuerung anschauen - den Bubblescreen.

Griffin Powermate Bluetooth: Programmierbarer Hardware-Button steuert Software

7.1.2014, 3 KommentareGriffin Powermate Bluetooth:
Programmierbarer Hardware-Button steuert Software

Auf der CES 2014 stellt Griffin die Bluetooth-Version seines programmierbaren Hardware-Reglers Powermate vor. Powermate Bluetooth ist ein kabelloser Drehknopf für den Schreibtisch, der sich ganz einfach programmieren und zur Steuerung diverser Programme einsetzen lässt.

The Cross Plane: Gaming-Controller mit integriertem Bildschirm für PC und Konsolen

9.9.2013, 0 KommentareThe Cross Plane:
Gaming-Controller mit integriertem Bildschirm für PC und Konsolen

Ein Controller ähnlich dem Wii U-Gamepad für PC, Xbox 360, PS3 und Ouya? Klingt nach einem praktischen Gadget für Gamer, oder?

Spielemesse E3 2012: Die Neuheiten von Microsoft, Nintendo und Sony auf einen Blick

7.6.2012, 6 KommentareSpielemesse E3 2012:
Die Neuheiten von Microsoft, Nintendo und Sony auf einen Blick

Für die Spieleindustrie ist die Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles neben der Tokyo Game Show die wichtigste Veranstaltung des Jahres, um hauseigene Produkte zu präsentieren und sich selbst im (Miss-)Erfolg zu baden. 2012 war, bezogen auf neue Technologien oder gar Spielkonsolen, wenig ereignisreich. Es gab dennoch einiges zu sehen.

Halo Waypoint: Smartphone erweitert Spiele-Bildschirm

13.12.2011, 1 KommentareHalo Waypoint:
Smartphone erweitert Spiele-Bildschirm

Mit «Halo Waypoint» für WP7, iOS und Android wird der Gamerbildschirm um taktische Informationen erweitert.

2 Kommentare

  1. Toll anzusehen aber zum arbeiten leider nicht zu gebrauchen, da die Arme sehr schnell ermüden werden.
    Das ist mit den Tablet PC’s genau das gleiche Problem.
    Tastatur und Mouse sind von der Geschwindigkeit, Präzision und Ergonomie immer noch unschlagbar.

  2. Viel lustiger und auch cooler:

    http://omgubuntu.co.uk/20…recognizing-objects/

    Objekterkennung! Aber keine Angst Gestensteuerung via Kinect geht unter Ubuntu auch!

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder