HTC DG H100:
DLNA für die alte Glotze

Der Smartphone-Hersteller HTC erlaubt mit dem DG H100 einem normalen Fernseher DLNA-Fähigkeiten.


HTC DG H100Wenn wir alle der Werbung gehorchten, stünden mindestens drei 3D-HDTVs in unserer Wohnung, ein Blu-Ray-Player und der Hauptteil unserer Videos würde aus dem Netz gestreamt. Da wir aber an unserem Geld und den liebgewonnenen Dingen hängen, hinken wir dem Fortschritt etwas hinter her. In Sachen DLNA-Technik kann man mit der DG H100 Box von HTC seinen Fernseher leicht damit nachrüsten.

Das Prinzip von DLNA besteht im Streaming von Inhalten über eine gemeinsame Schnittstelle (z.B. Funk), wobei der Empfänger die Datei auswählt und teilweise steuern kann. In diesem Fall ermöglicht die Box Dateien sowohl von einem PC als auch von DLNA-fähige Smartphones (beispielsweise HTC Desire HD oder Desire Z) abzuspielen. Die Verbindung zum DG H100 stellt man über WLAN her, das Signal gelangt dann über HDMI an den Fernseher.

Da der Fernseher nur nachgerüstet wurde, ist dessen Fernbedienung nutzlos, allerdings sind die Smartphones dazu in der Lage: Auswählen der Datei, abspielen, vorspulen – die Kontrolle liegt beim Handy. Da PC und Smartphone miteinander kommunizieren, ist auch ein Streamen untereinander möglich.

Wir werden sicherlich noch weitere, Hersteller-unabhängige Nachrüstkits sehen, es ist somit keine Eile geboten. Demgegenüber setzen sich PCs als Videozentrale im Wohnzimmer immer mehr durch. Zumal sich der mit einer Fernbedienung steuern läßt und mit einem HDMI-Eingang am Fernseher begnügt.

Die HTC DG H100 Box ist bei Clove für 110 Euro vorbestellbar.

 

Mehr lesen

D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 Music Everywhere: Airplay für alle.

5.12.2014, 2 KommentareD-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 Music Everywhere:
Airplay für alle.

Der neue D-LINK Wi-Fi Audio Extender DCH-M225 mit dem Namenszusatz Music Everywhere ist ein kleines Multitalent. Das Gerät erweitert ein WiFi-Netzwerk (IEEE 802.11 n/g/b) und versorgt Aktivboxen oder Stereoanlagen über DLNA oder AirPlay kabellos mit Musik. Wir haben den Audio Extender ausprobiert

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

KEF 300A Wireless: Drahtlose Lautsprecher für Goldohren

27.9.2013, 2 KommentareKEF 300A Wireless:
Drahtlose Lautsprecher für Goldohren

Wer den perfekten Klang will, greift gern mal tiefer in die Brieftasche und kann das nun auch bei den Lautsprechern, die er per Smartphone, Tablet oder PC befeuert. KEF hat seine kompakten Lautsprecher 300A in einer Drahtlosvariante vorgestellt – zum High-End-Preis.

A10: Android-Media-PC für unter 90 Euro

2.8.2012, 5 KommentareA10:
Android-Media-PC für unter 90 Euro

Wem es mit seinem Fernseher zu dumm wird, kann ihn in ein Smart-TV verwandeln – die Auswahl wird hier immer größer und das für kleines Geld. Neuester Vertreter ist der A10 Media-PC, der jetzt für unter 90 Euro auf den Markt kommt.

Asus ET2700INKS-B005C: Darfs ein wenig mehr Diagonale sein?

28.1.2012, 0 KommentareAsus ET2700INKS-B005C:
Darfs ein wenig mehr Diagonale sein?

Asus stellt einen All-in-one-PC mit etwas mehr Diagonale vor: statt üblicherweise 23 hat dieser 27 Zoll und damit schon fast Wohnzimmertaugliche Masse.

Toshiba Qosmio DX730-10N: Der Entertainment-Bolide

20.1.2012, 0 KommentareToshiba Qosmio DX730-10N:
Der Entertainment-Bolide

Der All-in-One-PC bietet 23-Zoll-Touchscreen und Blu-Ray-Laufwerk, lässt aber andere Eigenschaften vermissen.

brinell Private Cloud ausprobiert: Verwandelt USB-Stick in Netzwerkspeicher

18.9.2014, 1 Kommentarebrinell Private Cloud ausprobiert:
Verwandelt USB-Stick in Netzwerkspeicher

Das Karlsruher Unternehmen brinell produziert Speichermedien, die in Edelstahl, Ebenholz, Leder und andere Materialien gekleidet sind. Die neue private Cloud generiert ein WLAN, über das Smartphone, Tablet, Smart-TV und Laptop auf die gespeicherten Daten zugreifen können. Und als Reserveakku dienst sie auch noch.

LyveHome: Ehemaliger Apple-Manager stellt den wohl ungewöhnlichsten digitalen Bilderrahmen der Welt vor

28.4.2014, 5 KommentareLyveHome:
Ehemaliger Apple-Manager stellt den wohl ungewöhnlichsten digitalen Bilderrahmen der Welt vor

Nein nein nein, das ist nicht bloß ein digitaler Bilderrahmen! Diese Bezeichnung zumindest wäre eine Beleidigung für den früheren Apple-Manager Tim Bucher. Seine Kiste LyveHome erfüllt zwar genau diese Funktion, soll aber natürlich mehr sein: ein digitales Gedächtnis für alle Bilder und Videos. Teuer genug dafür zumindest ist sie.

Neues Testgerät eingetroffen: Fritz!Box 7490 – WLAN-Router, DECT-Anlage, NAS und Mediaserver

27.1.2014, 23 KommentareNeues Testgerät eingetroffen:
Fritz!Box 7490 – WLAN-Router, DECT-Anlage, NAS und Mediaserver

Die Fritz!Box 7490 ist das Flaggschiff der Fritz!Box-Serie. Ausgestattet mit dem eigenen FritzOS, soll die Fritz!Box als WLAN-Router mit Gastzugang und DECT-Zentrale dienen, als Fritz!NAS und Mediaserver mit VPN-Zugang, als Faxempfänger und Anrufbeantworter. Mein Testgerät ist gerade eingetroffen.

Ein Kommentar

  1. Ist eine tolle Sache. Vorallem in Verbindung mit einer DLNA-fähigen NAS z.B. Buffalo LinkStation. Ich habe zum anbinden an den Fernseher von LaCie den LaCinema MiniHD. Funktioniert genial!!

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder