Paxton Dock.id:
Multiladegerät für alle Gadgets

Paxton Dock.id wurde gerade auf der IFA 2010 vorgestellt – ein Multiladegerät, dass die Steckdosen verstopfenden Originalladegeräte überflüssig machen soll. Auch unentwirrbare Kabellnester sollen so ihr Ende finden.

Paxton Multiladegerät - neu auf der IFA 2010

Paxton Multiladegerät - neu auf der IFA 2010

Natürlich ist das nicht der erste Versuch. Wir haben bei neuerdings schon über das Messless Multiladegerät und das idapt i4 Multiladegerät berichtet. Was also hat das Paxton Dock.id, was die anderen nicht haben?

Zunächst einmal kommt es deutlich verspielter daher als das stilvoll designte Messless mit seiner Glasplatte oder das technisch nüchterne idapt i4. Das Paxton Dock.id besteht aus glänzendem Kunststoff in weiß, grau oder schwarz. Es ist asymmetrisch, seine Formen wirken organischer als die der anderen Geräte.

Paxton Dock.id
Paxton Multiladegerät - Adapter kann man nachkaufenPaxton Multiladegerät - so sieht ein Adapter ausPaxton Multiladegerät - neu auf der IFA 2010Paxton Multiladegerät - für bis zu drei Geräte
Paxton Multiladegerät - in drei Farben erhältlichPaxton Multiladegerät - kompatibel mit vielen GerätenPaxton Multiladegerät mit Adapternadaptateurs_en


Drei Geräte können auf einmal geladen werden, und wie bei den Konkurrenten gibt es eine Anzahl von Adaptern für alle möglichen Handys, Smartphones, GPS-Geräte, mobile Spielkonsolen, Bluetooth Headsets etc.

Es gibt zwei Sets, das eine mit 3 oder 6 Adaptern (Mini USB, Mikro USB, Apple Ipod/Iphone und/oder Nokia II, Samsung IV, Sony Ericsson), das andere wendet sich an die Gamer und soll mit den Adaptern für Mini USB, Micro USB, Ipod/Iphone, Sony PSP, Nintendo DS und DSI rechtzeitig vor Weihnachten herauskommen.

Im Gegensatz zu den anderen Multiladern kann man das Paxton Dock.id nicht nur mit der Steckdose verbinden. Es bezieht seine Energie wenn gewünscht auch über einen angeschlossenen Rechner, so dass man seine Daten über USB 2.0 transferieren kann – Bilder, mp3-Dateien und andere Dokumente.

Bedingung: Das Betriebssystem sollte Windows ME, 2000, XP, Vista, Sieben sein, beziehungsweise Mac OS 8,6 (!) oder höher. Wobei ich das mit dem Mac kaum glauben kann. Da gab’s doch noch gar kein USB?

Mehr über das Paxton Dock.id auf der Herstellerseite. Hier soll demnächst auch ein Online-Shop aufmachen. Vielleicht erfahren wir dann auch, was dieses neue Synchronisations- und Multiladegerät kosten soll.

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Kowa iPhone-Adapter und Fernglas im Test: Starkes Tele für das iPhone

18.6.2013, 1 KommentareKowa iPhone-Adapter und Fernglas im Test:
Starkes Tele für das iPhone

Die optische Sparte des japanischen Unternehmens Kowa entwickelt Ferngläser seit 1952. Außerdem bietet Kowa Adapter für das iPhone an, mit deren Hilfe man Ferngläser und Teleskope als Vorsatzlinsen für das iPhone verwenden kann. Wir haben ausprobiert, wir gut das funktioniert

Snapzoom Fernglasadapter: Smartphone + Fernglas = Telefoto

7.5.2013, 2 KommentareSnapzoom Fernglasadapter:
Smartphone + Fernglas = Telefoto

Snapzoom beruht auf der ganz simplen Idee, dass man doch sein Smartphone an ein bestehendes Fernglas halten könnte, um damit Telefotos zu schießen. Allerdings ist es nicht ganz leicht, beide Geräte in optimaler Position zu halten und damit zu fotografieren. Der Snapzoom Fernglasadapter soll das einfacher machen.

Fred Flare Utility Charge Tool: Schweizer Messer zum Laden von Gadgets

22.4.2013, 1 KommentareFred Flare Utility Charge Tool:
Schweizer Messer zum Laden von Gadgets

Das Utility Charge Tool von Fred Flare sieht aus wie ein Schweizer Taschenmesser aus Plastik. Es enthält allerdings keine Klingen und Werkzeuge, sondern diverse Stecker zum Aufladen von Gadgets.

„Zurück in die Zukunft“-Scherz wird wahr: Der Fluxkompensator fürs Auto kommt - etwas anders als ihr denkt

25.7.2014, 3 Kommentare„Zurück in die Zukunft“-Scherz wird wahr:
Der Fluxkompensator fürs Auto kommt - etwas anders als ihr denkt

Fans des 1980er-Jahre-Kultfilms „Zurück in die Zukunft“ haben den Fluxkompensator für das Auto erfunden. Durch die Zeit reisen kann man damit leider nicht, aber eine praktische Funktion erfüllt er dennoch.

Uiee: Kunterbunter Stromlieferant für mobile Gadgets

6.5.2014, 1 KommentareUiee:
Kunterbunter Stromlieferant für mobile Gadgets

Uiee ist eine hübsche Kombination aus Ladegerät mit integriertem Kabel und Reserveakku. Auf Indiegogo wirbt das bunte Gadget um Unterstützer, die eine Serienproduktion finanzieren.

Sonnenrepublik Clicc und ClicLite: Modularer Sonnenstrom für unterwegs

9.4.2014, 0 KommentareSonnenrepublik Clicc und ClicLite:
Modularer Sonnenstrom für unterwegs

Das Berliner Startup-Unternehmen Sonnenrepublik produziert Clicc - eine kleine, effiziente Solarzelle, um die herum ein ganzes System modularer Solargadgets entstehen soll. Momentan ist Clicc vor allem mit ClicLite benutzbar, einem Akku mit LED für das Schlüsselbund.

Wireless Charging Trousers: Modedesigner entwirft Hose mit integrierter Ladestation

21.6.2014, 1 KommentareWireless Charging Trousers:
Modedesigner entwirft Hose mit integrierter Ladestation

Der britische Modedesigner A. Sauvage entwirft derzeit eine Hose, die als kabellose Ladestation für ein Smartphone dienen soll. Klingt clever? Ist aber nicht unbedingt eine revolutionäre Idee, dafür eine elegante.

Bluelounge Sanctuary 4 ausprobiert: Energietanke für die Familie

13.4.2014, 4 KommentareBluelounge Sanctuary 4 ausprobiert:
Energietanke für die Familie

Das Sanctuary 4 ist eine Energietankstelle und Ablagefläche für die Smartphones der ganzen Familie. Mehrere Smartphones und ein Tablet können gleichzeitig aufgeladen werden, egal ob Team Android oder Apple.

Slimo: Pflaster für das iPhone ermöglicht kabelloses Laden

20.3.2014, 5 KommentareSlimo:
Pflaster für das iPhone ermöglicht kabelloses Laden

Das Kickstarter-Projekt Slimo ist eine Qi-kompatible Lösung, mit der das iPhone kabellos aufgeladen werden kann, indem man es einfach auf einer Ladestation ablegt.

Slimo: Pflaster für das iPhone ermöglicht kabelloses Laden

20.3.2014, 5 KommentareSlimo:
Pflaster für das iPhone ermöglicht kabelloses Laden

Das Kickstarter-Projekt Slimo ist eine Qi-kompatible Lösung, mit der das iPhone kabellos aufgeladen werden kann, indem man es einfach auf einer Ladestation ablegt.

Twelve South PlugBug World: Weltweit an die Steckdose im Huckepack

10.2.2013, 2 KommentareTwelve South PlugBug World:
Weltweit an die Steckdose im Huckepack

Der PlugBug World von Twelve South ist ein USB-Netzteil mit Steckeraufsätzen für die ganze Welt. Aber er kann noch mehr. Als Huckepack-Aufsatz für Apples MacBook-Netzteil spart er einen Steckdosen- sowie einen USB-Platz.

Shohero Wet Circuits: Mehrfachsteckdose für die Badewanne

6.7.2010, 6 KommentareShohero Wet Circuits:
Mehrfachsteckdose für die Badewanne

Die wasserdichte Netz-Steckerleiste Wet Circuit von Shohero aus Taiwan taucht auch ohne Kurzschluss.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder