Sony DR-GA500:
Luftiger Kopfhörer mit Raumklang

Das Gamingheadset DR-GA500 von Sony soll mit 7.1 Surround-Sound jedem Spieler einen taktischen Vorteil bieten.

Sony DR-GA500

Sony DR-GA500

Terroristen sind über das ganze Gebäude verteilt. Nur mit einer schallgedämpften MP bewaffnet, schleicht der Special Agent sich ins Foyer, lauscht den verräterischen Geräuschen seiner Kontrahenten und ortet genau ihre Position. Möglich macht dies der Sony DR-GA500 (Affiliate-Link) Kopfhörer mit 7.1 Klang, und brüstet sich mit diesem ultimativen Vorteil.

Die Werbebotschaft Sonys sieht überzeugend und ein erster Blick ins Datenblatt vielversprechend aus. Da ist von 7.1 digitalem Surround-Prozessor die Rede, Dolby ProLogic IIx, einem 40mm Durchmesser für herausragenden Klang und einer Mikrofon Mute-Taste. Damit nicht genug, der DSP ist in der Lage, die Lautstärke automatisch zu normalisieren, um leise Passagen anzuheben und laute zu dämpfen. Mit dem FPS-Modus würden Spiele noch besser zur Geltung kommen.

Doch hinter den Kulissen bietet sich ein anderes Bild: Zwar kann die schwarze Box, ein externer DSP, sowohl aus alten Dolby Surround Aufnahmen, wie auch aus Dolby Digital und DTS ein Dolby ProLogic IIx-Signal erzeugen, doch der Kopfhörer wird anschließend mit einem virtuellen Surround beschallt. Also pro Ohrmuschel genau ein echter Kanal. Den aufbereiteten Klang soll die Sony Virtual Phones Technologie (VPT) verbessern – für ein echtes drei-dimensionales Raumgefühl.

In diesem Moment sollte man skeptisch werden. Dolby ProLogic IIx ist ein sehr ausgeklügeltes System. Auch VPT ist sicherlich keine schlechte Sache. Doch 7.1 aus einem 2.0 Set hören zu können, das sollte man kritisch testen. Sony ist da allerdings nicht der einzige Hersteller.

Vorteilhaft gegenüber echten 5.1 Headsets: Das Gewicht ist geringer. In punkto Tragekomfort und Design läßt Sony nämlich nichts anbrennen, mit dem sogenannten “Triple Enfolding Design” erreicht Sony eine bessere Ventilation an den Ohren und ein optisch ansprechendes Design.

Tolles Design, guter Tragekomfort und bestimmt ein guter Stereo-Klang sprechen für den DR-GA500. Ob der Raumklang da mithält, werden wir einem Test herausfinden müssen. Warum die “ultimative Waffe” den Spieler dazu bringt, vier Kugeln auf drei Gegner abzufeuern, ist mir allerdings schleierhaft.

Der Sony DR-GA500 (Affiliate-Link) kostet rund 130 Euro.

 

Mehr lesen

Teufel Cinebar 21: Ton im Querformat

21.2.2012, 0 KommentareTeufel Cinebar 21:
Ton im Querformat

Meist ist der neue Flachbildschirm genauso flach wie sein Ton. Teufels neue Cinebar 21 verspricht Abhilfe und will in Form eines 2.1-Systems dem Ton von Flachbildschirmen zu Volumen und Räumlichkeit verhelfen.

LG GM 205: Handy mit Dolby und Bass

4.2.2010, 1 KommentareLG GM 205:
Handy mit Dolby und Bass

Das koreanische Unternehmen LG bringt das erste Handy mit 2.1 Lautsprechersystem und Dolby Mobile-Sound auf den Markt.

Addon SoundBase G3 für Notebooks: Raumsparender Raumklang

20.9.2009, 3 KommentareAddon SoundBase G3 für Notebooks:
Raumsparender Raumklang

Addon integriert in das Notebook-Audiosystem SoundBase G3 sechs Lautsprecher für ein umfassendes Raumerlebnis.

Sinister: Modularer und ultra-flexibler Game-Controller

28.2.2014, 0 KommentareSinister:
Modularer und ultra-flexibler Game-Controller

Eine neue Art, Spiele zu steuern - das verspricht Sinister. Auf den ersten Blick wirkt die Idee von Tivitas Interactive schon recht freakig. Was steckt hinter dem individualisierbaren Controller?

GameBuddy: Inhalte streamen zwischen Konsolen, iOS, Android und Windows

22.1.2014, 0 KommentareGameBuddy:
Inhalte streamen zwischen Konsolen, iOS, Android und Windows

Mit GameBuddy lassen sich Inhalte über Wi-Fi auf jeden Monitor streamen. Dabei überschreitet die kleine Box Plattformgrenzen und kann Inhalte Android auf Windows streamen und umgekehrt. Der Hersteller verspricht, dass es bei der Übertragung Bildverzögerungen von höchstens 60 ms geben wird. Fürs Gaming, Präsentationen oder auch das Anschauen von Filmen wäre das ideal.

Open Source Digital Katana: Mit einem Holz-Katana durch die virtuelle Zombieapokalypse

28.11.2013, 0 KommentareOpen Source Digital Katana:
Mit einem Holz-Katana durch die virtuelle Zombieapokalypse

Rollende virtuelle Zombieköpfe und echte Wohnzimmervasen sind mit diesem Gadget vorprogrammiert. Das Holzkatana ist mit Sensoren bestückt, die Bewegungen auf den Computer übertragen und Spiele noch realistischer steuern.

Sol Republic Master Tracks XC: Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

8.10.2013, 2 KommentareSol Republic Master Tracks XC:
Kopfhörer zum Musik Produzieren und Konsumieren

Der Master Track XC ist der neueste Kopfhörer des erst zwei Jahre alten Unternehmens Sol Republic. Nach Vorgaben des DJs und Musikproduzenten Calvin Harris eingestellt, soll er nicht nur optimal für alle sein, die gerne Musik hören. Vielmehr soll er auch die gehobenen Ansprüche derjenigen erfüllen, die professionell Musik produzieren. Wir haben uns den Master Tracks XC angehört.

Sound Blaster Evo Zx: Headset mit eigenem Audio-Prozessor

24.9.2013, 2 KommentareSound Blaster Evo Zx:
Headset mit eigenem Audio-Prozessor

Das Headset Evo Zx von Sound Blaster aus dem Hause Creative besitzt einen integrierten Audio-Prozessor, der den Klang ganz nach eigenen Vorstellungen verändern soll - angepasst für die Situationen "Musik", "Film" und "Gaming". Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt.

Sound Band: Bluetooth-Headset lässt die Ohren frei

9.8.2013, 1 KommentareSound Band:
Bluetooth-Headset lässt die Ohren frei

Mit einem kabellosen Knochenschall-Headset will Hybra Advance Technology auf Kickstarter begeistern. Der Vorteil: Die Ohren bleiben frei. Das ist allerdings auch einer der großen Nachteile.

Kabellose Sportkopfhörer The Dash: Da ist sie, die eierlegende Wollmilchsau

18.2.2014, 9 KommentareKabellose Sportkopfhörer The Dash:
Da ist sie, die eierlegende Wollmilchsau

Der deutsche Hersteller Bragi will die perfekten Sportkopfhörer erfunden haben: Die beiden "Dash"-Ohrhörer sind kabellos, lassen sich mit Bluetooth ansteuern, besitzen einen integrierten MP3-Player, sind wasserfest, gleichzeitig Fitness-Tracker, schirmen auf Wunsch vor lästigen Hintergrundgeräuschen ab und - ach ja - sollen nicht herausfallen und auch noch toll dabei klingen. Kann das alles wahr sein?

XTZ 12 Sports Kopfhörer: In-Ears nicht nur für Sportler

15.1.2014, 0 KommentareXTZ 12 Sports Kopfhörer:
In-Ears nicht nur für Sportler

Der schwedische Audiospezialist XTZ hat eine "Sports"-Version seiner In-Ear-Kopfhörer XTZ 12 vorgestellt. Gleichzeitig kann der Nutzer eine neue Version der dazugehörigen Digital Sound Processing App herunterladen, die den Klang verbessern soll. Wir haben es ausprobiert.

RunPhones und SleepPhones: Kopfhörer ins Stirnband eingebaut

8.1.2014, 0 KommentareRunPhones und SleepPhones:
Kopfhörer ins Stirnband eingebaut

Audiogerätehersteller Acoustic Sheep wurde auf der Elektronikmesse CES für zwei Stirnbänder mit integriertem Kopfhörer geehrt. Während eins davon für gesunden Schlaf sorgen soll, ist das andere der perfekte Begleiter beim Joggen, weil es ohne Earbuds auskommt.

Virtual Reality: Oculus Rift und Sony Project Morpheus im Vergleich

20.3.2014, 4 KommentareVirtual Reality:
Oculus Rift und Sony Project Morpheus im Vergleich

Auf der Games Developer Conference (GDC) in San Francisco kommt es zu einem spannenden Duell: Sony stellte mit "Project Morpheus" seine Vision einer Virtual-Reality-Brille vor. Das vieldiskutierte Startup Oculus präsentierte zugleich die zweite Entwicklerversion seiner Brille namens Rift. Und diese Geräte werden nicht nur fürs Gaming von Interesse sein.

Duell der Fitnessbänder: Samsung Gear Fit vs Sony SmartBand

25.2.2014, 5 KommentareDuell der Fitnessbänder:
Samsung Gear Fit vs Sony SmartBand

Mit Sony und Samsung steigen zwei große Namen in den Markt der Fitnesstracker ein. Samsung zeigte nicht nur das Armband Gear Fit, sondern stattet auch die beiden neuen Gear-Smartwatches mit entsprechenden Sensoren aus. Sony wiederum hofft auf ein ganzes Ökosystem rund um den Tracker "Core", der z.B. im neuen "SmartBand" sitzt.

Sony Xperia Z2: Großer Bruder ohne nennenswerte neue Eigenschaften

24.2.2014, 4 KommentareSony Xperia Z2:
Großer Bruder ohne nennenswerte neue Eigenschaften

Jedes halbe Jahr ein neues Spitzenmodell: Sony verwundert mit einem Xperia Z2, das im Vergleich zum Z1 kaum Veränderungen aufweist: es ist etwas größer, dabei leichter, soll bessere Fotos schießen und kann jetzt 4K-Videos aufnehmen. Das war es aber auch schon im Prinzip. Soll es am Ende gar kein neues Flaggschiff sein?

Ein Pingback

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder