Ravi Ratan Cufflinks:
2 GB USB-Manschettenknöpfe

Designer Ravi Ratan hat Manschettenknöpfe entworfen, die mehr können als nur die Hemdsärmel zusammenzuhalten. Jeder lässt sich per USB mit 2 Gigabyte an Daten befüllen.

USB Manschettenknopf mit Abdeckung

USB Manschettenknopf mit Abdeckung

Der stilbewusste Manager trägt wieder Manschettenknöpfe. Vor allem, wenn er auf diese Weise auch noch 2 GB Daten an jedem Arm mit sich führen kann. Die USB-Manschettenknöpfe des Designers Ravi Ratan sind in Chrom (schätz ich mal) und Gold erhältlich und beinhalten einen Flash Speicher von 2 GB pro Stück.

Gegen eine Gebühr von 8 Dollar kann man sie auch mit bis zu acht Zeichen gravieren lassen. Das weckt Erinnerungen an alte DOS-Zeiten, als die Dateinamen auch nicht länger sein durften als acht Zeichen, plus drei Zeichen hinter dem Punkt.

USB-Manschettenknöpfe
USB Manschettenknopf vergoldet mit je 2 GBUSB Manschettenknopf vergoldet mit AbdeckungUSB Manschettenknopf mit je 2 GBUSB Manschettenknopf mit Abdeckung
USB Manschettenknopf am Hemd

Allerdings waren damals Datenmengen von 2 GB, die jetzt in jedem dieser Manschettenknöpfe stecken, auf völlig utopisch. Womit wir auch schon beim Preis wären.

Stolze 195 US-Dollar (≈ 160 Euro) plus Versand kosten die USB-Manschettenknöpfe. Aus USB-Speichersicht ein astronomischer Preis. Allerdings kosten die speicherlosen Manschettenknöpfe des Designers auch nicht viel weniger. Man muss sie wohl als Schmuckstücke mit Zusatznutzen betrachten.

Wer diese Verbindung aus altmodischem Hemdsärmel-Verschluss und neumodischem Digitalspeicher interessant findet und im Notfall ein wenig Speicher aus dem Ärmel zaubern möchte, kann sich die USB-Manschettenknöpfe online beim Spezialisten für (auch analoge) Manschettenknöpfe bestellen.

via Gadget Sin

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Zoo Jeans: Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

6.9.2014, 1 KommentareZoo Jeans:
Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

Ein japanischer Zoo hat seine Wildtiere mit Jeans-Stoffen spielen lassen, um daraus einzigartige Hosen herzustellen. Diese wurden für einen guten Zweck versteigert.

Progresso Coffee: Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

25.8.2014, 2 KommentareProgresso Coffee:
Die mobile Kaffeemaschine fürs Auto, den Truck oder das Boot

Wer viel im Auto unterwegs ist, der sehnt sich mal nach einen frisch gebrühten Kaffee. Ein holländischer Designer hat dafür eine Lösung: eine speziell konstruierte, mobile Pad-Kaffeemaschine namens Progresso Coffee. Die Idee ist nicht neu. Und wirkt leider auch nicht gerade anwenderfreundlich.

Air Globe: Alpenduft, Strandbrise und Regenwald-Feeling fürs Wohnzimmer

3.8.2014, 0 KommentareAir Globe:
Alpenduft, Strandbrise und Regenwald-Feeling fürs Wohnzimmer

Eine Weltkugel mit Pfiff: Der Air Globe soll uns die Welt mit fast allen Sinnen erleben lassen, indem er unter anderem den Duft und die Temperatur der ganzen Welt in Echtzeit simuliert.

June: Das Armband, das vor Sonnenbrand schützt

21.7.2014, 2 KommentareJune:
Das Armband, das vor Sonnenbrand schützt

Das smarte Armband „June“ misst die Sonneneinstrahlung und gibt dem Träger auf seinem Smartphone nützliche Tipps, um einen Sonnenbrand zu vermeiden. Eine gute Idee, die aber in Sachen App-Vielfalt und lokaler Verfügbarkeit schwächelt.

Wearables: Die schlauen Schmuckstücke kommen

19.2.2014, 0 KommentareWearables:
Die schlauen Schmuckstücke kommen

Während viele Fitnesstracker und andere Wearables bislang vor allem sehr technisch aussehen, gehen mehrere Unternehmen und Startups nun in eine neue Richtung: Ihre Geräte sehen wie Schmuckstücke aus, die man auch unabhängig von ihrer Funktion tragen würde. Einige zielen auf den noch neuen Markt der persönlichen Sicherheit.

Konzept Remember Ring: Heiße Hochzeitstag-Erinnerung

18.3.2013, 0 KommentareKonzept Remember Ring:
Heiße Hochzeitstag-Erinnerung

Remember Ring ist ein Schmuckstück, das nicht nur symbolisch, sondern buchstäblich an den Tag der Hochzeit erinnert. Einen Tag vor dem Datum erhitzt sich der Ring stündlich für 10 Sekunden auf 43 Grad Celsius.

tizi Turbolader ausprobiert: Dreifach-Power aus der Kfz-Bordsteckdose

8.9.2014, 4 Kommentaretizi Turbolader ausprobiert:
Dreifach-Power aus der Kfz-Bordsteckdose

tizi Turbolader ist ein USB-Ladegerät für die Bordsteckdose von Kraftfahrzeugen. Mit dem Turbolader kann man gleichzeitig zwei Tablets und ein Smartphone laden. Wir haben es ausprobiert.

CompLoc Verschlüsselung im Test: Geheim-Bund

7.9.2014, 0 KommentareCompLoc Verschlüsselung im Test:
Geheim-Bund

Feind liest mit? Dagegen gibt es Verschlüsselung. Besonders einfach zu handhaben soll der CompLoc USB-Stick sein. neuerdings.com hat ihn getestet.

Creative Sound Blaster Roar SR20: Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

27.6.2014, 3 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

2 Kommentare

  1. Die werden auch immer ausgefallener, allerding zu diesen Preisen?!
    Da hol ich mir lieber Manschettenknöpfe in Landesfarben, passend zur WM :)
    http://www.seidenknoten.de/

  2. kriegst du geld von denen? ;)

    ich bin immer wieder fasziniert, wie die technologien voranschreiten… ich weiß noch, wie ich mir vor 9 jahren meinen ersten mp3-player mit 128mb gekauft habe… die unsummen damals waren abnormal!

Ein Pingback

  1. [...] als wenig modebewusst. Vielleicht ist das der Grund für die vielen Manschettenknöpfe mit Zusatzfunktion. Irgendwie muss man diese besondere Spezies doch dazu bringen, Manschettenknöpfe zu tragen. Zum [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder