Pet Pooch Power System:
Der Gassi-Staubsauger

Das Pet Pooch Power System saugt Hundehaufen einfach auf und erspart es Hundehaltern, die Hinterlassenschaften ihres Lieblings manuell entsorgen zu müssen.

Pet Pooch Power System Hundehaufen-Staubsauger

Pet Pooch Power System Hundehaufen-Staubsauger

Das Pet Pooch Power System macht Schluss mit einem der Gründe, die der Anschaffung eines Hundes entgegenstehen. Zwar hilft es nicht gegen restriktive Mietverträge, Steuer, Impfkosten oder Zeitmangel – aber es bietet eine Lösung für die ungeliebte Aufgabe, beim Gassigehen die Haufen aufsammeln zu müssen, die der beste Freund hinterlässt. Denn beim Pet Pooch Power System handelt es sich um eine Art Akku-Staubsauger für Hundehaufen.

Spezielle Beutel verhindern, dass Gerät oder Besitzer mit den Ausscheidungsprodukten des vierbeinigen Lieblings in Kontakt kommen. Der Gassi-Staubsauger kann mit einer Akkuladung bis zu 150 Mal in Aktion treten, das reicht auch für ausgedehnte Spaziergänge. Bleibt nur die Frage nach dem Fassungsvermögen der Beutel und dem Gewicht des Gerätes.

Ob jemand wirklich den nicht sehr leicht aussehenden Hundehaufen-Staubsauger mitschleppen möchte statt Tüte und Schäufelchen, muss jeder selbst wissen. Zumal das Gerät nicht ganz billig ist: rund 100 $ kostet das Gerät inklusive 10 biologisch abbaubarer Abfallfallbeutel, die Nachfüllpackungen schlagen mit 19,50 $ für 50 Stück oder 35,50 $ für 100 Stück zu Buche. Ein stolzer Preis.

Bestellen kann man das Pet Pooch Power System online.

via Oh Gizmo

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Dart Laser-Spielzeug für Haustiere: Laser statt Wollknäuel

3.10.2010, 2 KommentareDart Laser-Spielzeug für Haustiere:
Laser statt Wollknäuel

Das automatische Laser-Spielzeug für Hund und Katze lässt einen Laserpunkt durch die Wohnung huschen, dem das bepelzte Haustier dann freudig nachjagen soll

Park Spark Project: Hundehaufen als Energiequelle

24.9.2010, 1 KommentarePark Spark Project:
Hundehaufen als Energiequelle

Das Park Spark Project hat es sich zum Ziel gesetzt, aus Hundehaufen Energie zu erzeugen

Sony Cat@Log: Die Katze twittert live vom Katzenklo

3.6.2010, 3 KommentareSony Cat@Log:
Die Katze twittert live vom Katzenklo

Sony vernetzt die heimische Katze und erlaubt ihr mit dem Cat@Log zu twittern.

Dyson DC 46 im Test: Kleiner Wirbelwind

20.6.2013, 16 KommentareDyson DC 46 im Test:
Kleiner Wirbelwind

Was bietet ein Staubsauger für 450 Euro gegenüber einem für 50 oder 100 Euro? neuerdings.com hat es gewagt und sich eine Höllenmaschine ins Haus geholt, die dann doch recht handzahm war...

Sichler Reinigungs-Roboter PCR-3350.UV im Test: Rotes Putz-UFO

29.9.2012, 2 KommentareSichler Reinigungs-Roboter PCR-3350.UV im Test:
Rotes Putz-UFO

Staubsauger-Roboter sollen die Realisation des Heinzelmännchens sein, das große Ding in Sachen Heimautomatisierung. Ich habe mir ein Modell vorgeknöpft, das auch feucht wischen kann, den Sichler Reinigungs- und Staubsauger-Roboter PCR-3350.UV.

iRobot Roomba: Staubsaugerroboter übernimmt den Weihnachtsputz

4.12.2011, 12 KommentareiRobot Roomba:
Staubsaugerroboter übernimmt den Weihnachtsputz

Zu Weihnachten soll die Wohnung besonders glänzen. Doch gerade vor dem Fest ist die Zeit zum Putzen knapp. iRobot Roomba, der meistverkaufte Staubsaugerroboter der Welt, sorgt dafür, dass die Wohnung für Heiligabend topfit ist.

Ein Kommentar

  1. Und wenn man vergisst, den Beutel einzulegen, heißt es

    “Shit hits the fan”

    :-))

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder