Matteo Cibic Hi-Fido:
Auf den Hund gekommen

Designer Matteo Cibic verkauft ab April Keramik-Lautsprecher in Hundeform mit Hund-ertfünzig Watt Leistung.

HI-FIDO Hundelautsprecher

HI-FIDO Hundelautsprecher

Ein bisschen sieht der Hi-Fido Hundelautsprecher so aus, als wären Grammophon und Hund vom Plattenlabel “His Master’s Voice” bei einem Teleportationsunfall miteinander verschmolzen. Aber der Lautsprecher mit dem Hundekopf ist eben kein Zufallsprodukt. Im Gegenteil, Hi-Fido ist ein sorgfältig designtes Klangobjekt in limitierter Stückzahl. Vorbestellungen werden entgegengenommen.

150 Watt Leistung soll der Hi-Fido Hundelautsprecher herausbellen können, dank der akustischen Eigenschaften von Keramik ( die mir bisher unbekannt waren) soll es sich bei diesen 150 Watt um Hi Quality Sound handeln. Auch ein Bassreflexsystem beherbergt Hi-Fido in seinem Keramikkörper.

HI-FIDO Hundelautsprecher seitlich

HI-FIDO Hundelautsprecher seitlich

Der 40x30x25cm große Hi-Fido hat eine Auflage von nur fünfzig Stück, die Matteo Cibic ab April verkaufen will. Wo das Anschlusskabel hineingeht? Keine Ahnung.Oder vielmehr: Wir wollen’s gar nicht wissen. Auch zum Preis gibt es noch keine Informationen. Bis jetzt.

Mehr Informationen (vielleicht bald) über Hi-Fido auf der Designerseite. Hier kann man auch vorbestellen. Den letzten beißen die Hunde (-lautsprecher).

via Gessato

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

myFC JAQ: kleinstes Brennstoffzellen-Ladegerät der Welt als Reserveakku

28.2.2015, 4 KommentaremyFC JAQ:
kleinstes Brennstoffzellen-Ladegerät der Welt als Reserveakku

Das schwedische Unternehmen myFC (FC = Fuel Cell = Brennstoffzelle) hat sich auf die Entwicklung und produktion mobiler Brennstoffzellen spezialisiert. Nachdem das erste Produkt Powertrekk noch etwas klobig ausfiel, stellt myFC jetzt mit dem neuen JAQ auf dem Mobile World Congress in Barcelona das kleinste Brennstoffzellen-Ladegerät der Welt vor

Bulbing: LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

29.11.2014, 3 KommentareBulbing:
LED-Leuchte mit 3D Effekt als leuchtendes Design-Vorbild

Bulbing ist ein LED-Lichtobjekt, das aussieht wie das Drahtgittermodell einer riesigen Glühbirne. Schaut man jedoch genauer hin, bemerkt man: die scheinbar dreidimensionale Lichtskulptur ist ganz flach. Wunderbar schlichtes Design, bei dem man zweimal hinsehen muss. Das lässt die Augen von Ästheten strahlen.

Powerlace: Schuhe schnüren ohne Hände

20.11.2014, 2 KommentarePowerlace:
Schuhe schnüren ohne Hände

Powerlace ist ein System zum automatischen, freihändigen Schuhe schnüren. Es soll ohne Batterien, Akkus oder Motoren funktionere, allein durch das Gewicht des Anwenders. Auf Kickstarter sammeln die Entwickler Geld für die Finanzierung der Produktion.

HiFi-Man HM-901 im Test: Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

25.9.2014, 0 KommentareHiFi-Man HM-901 im Test:
Besser hören als mit Äpfeln in den Ohren

Der Apple iPod ist zwar der bekannteste MP3-Spieler, aber natürlich nicht der Beste, auch wenn er auch unkomprimierte Formate wie FLAC abspielen kann. Einer der besten tragbaren Musikspieler am Markt ist der HiFi-Man HM-901. neuerdings.com hat ihn getestet.

Tubecore Duo: Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

3.5.2014, 0 KommentareTubecore Duo:
Kabelloser Lautsprecher mit Röhren-Herz und integriertem Rechner

Duo ist ein kabelloser Lautsprecher, der um einen Klasse-A-Röhren-Vorverstärker herum aufgebaut ist. Ein integrierter Rechner (Raspberry Pi oder UDOO QUAD) plus 24 Bit DAC ermöglicht es, so ziemlich jedes Audiosignal von beliebigen Quellen zu empfangen.

iBasso DX 50: Highres-Audioplayer mit Touchscreen

13.1.2014, 0 KommentareiBasso DX 50:
Highres-Audioplayer mit Touchscreen

iBasso DX 50 ist ein Audioplayer für verwöhnte Ohren, der nicht nur die üblichen verlustbehafteten Formate MP3 und AAC abspielt, sondern auch OGG, APE, FLAC, WAV, WMA, ALAC und AIFF mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von 192 kHz.

Jarre AeroTwist angeschaut: Ein Donut als mobiler Lautsprecher

28.3.2015, 1 KommentareJarre AeroTwist angeschaut:
Ein Donut als mobiler Lautsprecher

Wer die Musik seines Smartphones satt und laut hören will, der muss es entweder an seine Stereoanlage anschließen oder auf portable Boxen setzen. Diese kriegt man schon ab 15 bis 20 Euro. Wer es edler und damit auch deutlich teurer mag, könnte den AeroTwist von Jarre für über 300 Euro in Betracht ziehen. Wir haben ihn getestet.

Peri Duo Case: iPhone-Hülle mit Reserveakku und Bluetooth-/WiFi-Lautsprechern

28.12.2014, 1 KommentarePeri Duo Case:
iPhone-Hülle mit Reserveakku und Bluetooth-/WiFi-Lautsprechern

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 4 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

Trash Amps 2.0: Mobiler Lautsprecher mit Verstärker im Getränkedosen-Format

31.1.2013, 0 KommentareTrash Amps 2.0:
Mobiler Lautsprecher mit Verstärker im Getränkedosen-Format

Trashamps ist ein Unternehmen von zwei Freunden - beide Ingenieure - die irgendwann auf die Idee kamen, recycelte Getränkedosen als Gehäuse für selbstgebaute Lautsprecher mit Verstärker zu benutzen. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo startet jetzt die Produktion der zweiten Generation der Trashamps Dosenlautsprecher

Bone Single Horn: Knalliger Klangknochen

30.9.2011, 0 KommentareBone Single Horn:
Knalliger Klangknochen

Das Single Horn vom Hersteller Bone ist ein kleiner, portabler Lautsprecher mit einer ungewöhnlichen Formgebung für alle Mediaplayer und Smartphones mit 3,5-mm-Klinkenbuchse.

Mobi Technologies Headphonies: Ninja, gar nicht lautlos

12.8.2011, 4 KommentareMobi Technologies Headphonies:
Ninja, gar nicht lautlos

Mobi stellt Lautsprecher in Form kleiner Figuren her, die alle einen bestimmten Charakter verkörpern. Zum Beispiel einen gar nicht lautlosen Ninja

Artiphon: Ungewöhnliches Musikinstrument wird zum Kickstarter-Hit

4.4.2015, 3 KommentareArtiphon:
Ungewöhnliches Musikinstrument wird zum Kickstarter-Hit

VR-Brillen, Kühltruhen, zahllose Spiele und Gadgets. Wie wäre es mal mit neuen Ideen für spannende Crowdfunding-Projekte dieses Jahr? Ein aktuell erstaunlicher Erfolg ist ein ungewöhnliches Musikinstrument: das Artiphon Instrument 1.

23.1.2015, 0 KommentareSony Xperia Z3 im Test 1/3:
Das Musik-Telefon

Lo-Fi SES: Das Musikinstrument für Chiptunes-Liebhaber

5.11.2014, 0 KommentareLo-Fi SES:
Das Musikinstrument für Chiptunes-Liebhaber

Lo-Fi SES könnte das perfekte Musikinstrument für Retroliebhaber, Nostalgiker und ältere Semester sein, die mit Spielautomaten, C64 und NES aufgewachsen sind. Denn die kleine Peripherie erzeugt typische Chiptunes-Melodien.

2 Kommentare

  1. Mist, und ich hab die olle Kloschüssel beim Renovieren neulich zum Wertstoffhof gefahren.

    Hätte einen Subwoofer reinbauen sollen!

  2. @Schtonk – wär’ bestimmt perfekt für einen schön dreckigen Blues… ;)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests