HSTi WirelessMediaStick:
Stream me up, Sticky

HSTi WirelessMediaStick ist eine Art virtuelles USB-Laufwerk: Der WirelessMediaStick spielt Dateien von jedem Rechner im Netz via Wifi auf jedem Gerät ab, das über USB-Anschluss verfügt – TV, BluRay-, DVD-Player und was es sonst noch so gibt.

HSTi WirelessMediaStick - streamt Mediadaten

HSTi WirelessMediaStick - streamt Mediadaten

Einen BluRay-Player mit einem Stick im USB-Anschluss streamingfähig machen? Hört sich nach einer guten Idee an. Und soll mit dem HSTi WirelessMediaStick ganz einfach sein. Innerhalb eines WLans soll der WirelessMediaSTick von HSTi Inhalte von einem beliebigen Rechner auf jedes Gerät transportieren können, das über einen USB-Anschluss verfügt: Digitaler Bilderrahmen, TV, Stereo-Anlage, DVD-Player etc. pp.

Außer einem wenig aussagekräftigen Bild gibt es aber noch recht wenig zu sehen. Und auf harte Fakten müssen wir wohl auch (mindestens) bis zur CES warten. Im Augenblick heißt es nur, der HSTi WirelessMediaStick würde nahezu jedes Gerät jedes Herstellers unterstützen, das Audio- und Videodaten von einem angeschlossenen USB-Speicher wiedergeben kann. Bei solchen globalen Aussagen bin ich ja immer etwas skeptisch, lasse mich aber gerne überzeugen. Falls HSTi hier unwahrscheinlicherweise mitliest: Ich würde mich bereit erklären, den WirelessMediaStick zu testen.

Dann müsste ich endlich nicht mehr die externe Festplatte zwischen Rechner und Mediaplayer hin- und hertragen. Gesteuert wird der WirelessMediaStick über ein Web-basiertes Interface, die Verbindung läuft über den eigenen WLAN-Router – ohne geht’s nicht.

Mehr Infos über den HSTi WirelessMediaStick gibt es hoffentlich bald auf der Website des Herstellers. Im Moment ist nur ein Countdown zu sehen, der die Millisekunden bis zur Eröffnung der CES in Las Vegas zählt.

via Chip Chick

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Beewi BWA311: Klitzekleiner WiFi-Stick

26.11.2010, 1 KommentareBeewi BWA311:
Klitzekleiner WiFi-Stick

Er ist winzig klein und rasend schnell: Der Ministick von Beewi erweitert PC oder Laptop um eine schnelle WiFi-Schnittstelle.

Art Lebedev Folderix: Ein Icon als USB-Stick

3.1.2010, 3 KommentareArt Lebedev Folderix:
Ein Icon als USB-Stick

Art Lebedev hat mit Folderix ein Flash Drive aus Aluminium in der Form eines Folders und in drei Farben im Programm.

USB-Stick CR-5500 JBOD: Liest microSD-Karten

7.12.2009, 0 KommentareUSB-Stick CR-5500 JBOD:
Liest microSD-Karten

Der USB-Stick CR-5500 JBOD sieht unscheinbar aus, kann aber bis zu vier microSD Chips lesen.

Gramofon: Streamingbox für Spotify & Co.

16.4.2014, 5 KommentareGramofon:
Streamingbox für Spotify & Co.

Die Macher des weltweiten „Fon“-Wi-Fi-Netzwerks haben etwas Neues in der Mache: Gramofon ist eine Streamingbox für Musik und zugleich ein WLAN-Router und -Repeater.

PlayStation Vita TV: Mobile Spielkonsole wird zu stationärem Media-Player

9.9.2013, 4 KommentarePlayStation Vita TV:
Mobile Spielkonsole wird zu stationärem Media-Player

Sony vereint BIllig-Spielkonsole mit Media-Streaming fürs Wohnzimmer. Was bietet Vita TV?

Chromecast: Googles Streaming-Stick für den Fernseher mischt die Karten neu

25.7.2013, 0 KommentareChromecast:
Googles Streaming-Stick für den Fernseher mischt die Karten neu

Google bringt mit Chromecast einen HDMI-Stick in die Läden, der Medieninhalte von Smartphones, Tablets und PCs drahtlos auf den Fernseher streamt. Mit seiner radikalen Niedrigpreisstrategie nimmt das Unternehmen Konsumenten ohne existierende Set-Top-Box jedes Argument gegen einen Erwerb.

TV-Streaming: Zattoo-Konkurrent Wilmaa veröffentlicht eigene Hardware-Box

8.4.2014, 0 KommentareTV-Streaming:
Zattoo-Konkurrent Wilmaa veröffentlicht eigene Hardware-Box

Mit Wilmaa bringt der erste reine TV-Streaming-Anbieter eine Hardwarelösung auf den Markt. Der auch in Deutschland verfügbare Konkurrent Zattoo will sich lieber auf die Erschließung existierender Plattformen konzentrieren.

Neues aus der App-Welt: TVSmiles belohnt Aufmerksamkeit in Werbepausen

24.10.2013, 1 KommentareNeues aus der App-Welt:
TVSmiles belohnt Aufmerksamkeit in Werbepausen

Das Berliner Startup TVSmiles hat eine App für iOS und Android veröffentlicht, die es aufmerksamen Fernsehzuschauern erlaubt, sich mit dem Betrachten von Werbespots Gutscheine und Sachprämien zu verdienen.

Auvisio DSR-290.DVD im Test: Zwei Herzen in einer Blech-Brust

9.10.2012, 2 KommentareAuvisio DSR-290.DVD im Test:
Zwei Herzen in einer Blech-Brust

Im Wohnzimmer hat man alles: DVD-Spieler, Fernseher, Sat-Empfänger. Wenn man aber noch ein Zweitgerät braucht, ist es lästig, noch einmal so viele Kisten hinstellen und verkabeln zu müssen. Taugen Kombi-Geräte? Wir untersuchen es am Beispiel des Auvisio DSR-290.DVD.

Test DJI Phantom (3/3): Kamera läuft!

23.5.2013, 4 KommentareTest DJI Phantom (3/3):
Kamera läuft!

Der Phantom von DJI ist eine einsteigerfreundliche Video-Quadcopter-Drohne. Im Test hat sie sich bewährt.

Digitales Fernglas Sony DEV-50V: Fern sehen und aufnehmen

29.4.2013, 3 KommentareDigitales Fernglas Sony DEV-50V:
Fern sehen und aufnehmen

Ferngläser sind bislang meist rein optische Produkte - von Nachtsichtgeräten einmal abgesehen. Sony bringt nun ein digitales Fernglas auf den Markt, das von allem etwas hat: Feldstecher, Nachtsichtgerät, Video- und Fotokamera. Und das bei Bedarf auch noch in 3D.

iCrane: Kamerakran für Smartphones, Tablets und Spiegelreflexkameras

15.10.2012, 1 KommentareiCrane:
Kamerakran für Smartphones, Tablets und Spiegelreflexkameras

Bei Startnext sammelt der deutsche Designer und Erfinder Carsten Waldeck derzeit Geld für die Erstserie eines besonders leichten, günstigen und schnell einsetzbaren Kamerakrans für Profi- und Amateuraufnahmen ein. Sein iCrane soll für unter 300 Euro in den Handel kommen und Kamerafahrten zum Kinderspiel machen.

20.4.2014, 3 KommentareChui Doorbell:
Die schlaue Türklingel mit Kamera und Gesichtserkennung

Die High-Tech-Türklingel Chui kann nicht nur ein Livevideo der klingelnden Person aufs eigene Smartphone schicken, sondern sie per Gesichtserkennung auch gleich hineinlassen – oder abweisen. Zudem arbeitet sie mit weiteren Smart-Home-Systemen zusammen.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

Fritz!Box 7490 im Test: Empfehlenswert trotz kleiner Macken

3.3.2014, 8 KommentareFritz!Box 7490 im Test:
Empfehlenswert trotz kleiner Macken

Vor ein paar Wochen habe ich meine alte Fritz!Box 7170 gegen eine neue Fritz!Box 7490 ausgetauscht. Wie ist das abgelaufen und was sind die Vorteile des neuen Multifunktionsrouter? Ein paar Antworten.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder