Blue Microphones Yeti:
Gesprochen in “THX”

Mit dem Mikrofon “Yeti” stell die kleine Musikschmiede Blue Microphones das erste THX-zertifizierte USB-Mikrofon vor.

Blue Microphones Yeti

Blue Microphones Yeti

Dieses schicke Mikrofon hat mehrere Alleinstellungsmerkmale, kein Wunder, dass es auch so einzigartig klingt: Yeti. Blue Microphones hat nämlich das allererste THX-zertifizierte Mikrofon auf dem Markt.

Und auch mit seinen anderen Eigenschaften ist es fast ganz alleine auf weiter Flur: So verfügt Yeti über drei spezielle Kondensatormikrofone, die bis zu vier verschiedene Klangcharakteristika aufweisen. Dabei hat man die Wahl zwischen stereo-, nieren-, omnidirektionalen und bidirektionalen Aufnahmen. Das eröffnet eine Fülle an Aufnahmeszenarien:

Während man mit der Stereoeinstellung die übliche Konzertakustik einfängt, konzentriert man sich mit der Niereneinstellung auf die Geräusche vor dem Mikrofon. Im omnidirektionalen Modus werden alle Geräusche aus allen Richtungen gleichwertig behandelt, während bei der bidirektionalen Aufnahme nur die Sprecher vor und hinter dem Mikrofon erfasst werden. Durch einen kleinen Drehregler läßt sich bequem die gewünschte Klangcharakteristik aktivieren.

Weitere Drehpoti sind für die Mikrofonempfindlichkeit und die Lautstärke am Kopfhörer vorgesehen. Denn durch den integrierten Verstärker lassen sich Kopfhörer direkt ins Mikrofon einstöpseln – ohne die geringste Latenzzeit – man hört also das gleiche, was in dem Moment aufgezeichnet wird. Der Mute-Knopf und ein Mini-USB-Anschluß runden das Bild ab.

Der USB-Anschluß wird sowohl von Windows als auch MacOS X unterstützt und bietet echte 48 kHz Samplingrate. Dabei verhält es sich sehr anständig am USB-Port und belastet diesen mit 150 mV nur minimal. Übrigens, durch den maximalen Schalldruckpegel von 120 dB (entspricht einem tieffliegenden Kampfjet) bekommt auch der größte Schreihals seine verzerrungsfreie Show.

Wer mehr erfahren will, klickt sich auf die Homepage von Blue Microphones.

 

Mehr lesen

Volta Sound Company Sound Block: Stromlose Soundanlage aus Holz und Bisonhorn

8.4.2013, 0 KommentareVolta Sound Company Sound Block:
Stromlose Soundanlage aus Holz und Bisonhorn

Die Volta Sound Company stellt Audioverstärker für iPhone 4(S) und iPhone 5 her, die aus einem soliden Erlenblock, einem Bisonhorn und ein paar Neodym-Magneten bestehen. Diese Volta Sound Blocks verstärken den Klang ohne Elektronik oder Strom rein akustisch.

18.5.2008, 0 KommentareAdam A5:
Hifi am laufenden Bändchen

Mit einer Abwandlung der Bändchenlautsprechertechnologie will Adam neben der Studio-auch die Heimlautsprechertechnik umkrempeln.

17.5.2008, 1 KommentarePhonosophie Animator:
HiFi liegt in der Luft [Update]

Aus der Esoterik-Fraktion der Highend-Fans kommen ganz klar die "Animationsgeräte" von Phonosophie: Luftverbesserer in Sachen Akustik.

t-bone SC440 ausprobiert: Niedrigpreisiges Einsteigermikro für Podcaster

3.1.2014, 4 Kommentaret-bone SC440 ausprobiert:
Niedrigpreisiges Einsteigermikro für Podcaster

Wer qualitativ höherwertigere Audiosequenzen aufnehmen will, kommt mit einem Headset-Mikrofon meist nicht weit. Mikrofone gibt es in allen Preisklassen, doch muss man wirklich viel Geld ausgeben, wenn man einen Podcast aufnehmen will?

Blue Mikey digital ausprobiert: iOS Stereo-Mikrofon zum Anstecken

7.6.2013, 0 KommentareBlue Mikey digital ausprobiert:
iOS Stereo-Mikrofon zum Anstecken

Mikey digital stammt vom Mikrophonspezialisten Blue Micropohones. Das Unternehmen stellt Mikrofone jeder Art her, von Studio-Mikrofonen mit austauschbaren Kapseln und umschaltbarer Klangcharakteristik über USB-Mikrofone bis hin zu Mikrofonen speziell für iOS-Geräte. Das Mikey Digital ist ein Stereo-Mikro, das man direkt am 30-Pin-Dock (oder mit Adapter auch an der Lightning-Schnittstelle) von iPhone, iPad und iPod touch anschließen kann.

Kriterien & Marktübersicht: So findet man das passende Studiomikrofon

5.3.2013, 1 KommentareKriterien & Marktübersicht:
So findet man das passende Studiomikrofon

Wer ein Mikrofon für Aufnahmen im Homestudio oder für das Podcasting sucht, steht vor einer schwierigen Entscheidung. Schließlich gibt es unzählige Hersteller, eine noch viel unübersichtlichere Zahl von Mikrofonen und dann auch noch die unterschiedlichsten Charakteristika und Ausstattungsmerkmale. Dann stellt sich die Frage, für welchen Zweck ein Studiomikrofon besonders geeignet sein könnte – bestimmte Instrumente oder doch für die Stimme?

Apogee Mic: Vielseitiges Kondensatormikrofon für Mac, iPad und iPhone

4.3.2013, 0 KommentareApogee Mic:
Vielseitiges Kondensatormikrofon für Mac, iPad und iPhone

Mic von Apogee ist ein Kondensatormikrofon mit Nierencharakteristik, das sich für Podcasts ebenso eignet wie für Instrumentalaufnahmen oder Videos. Es lässt sich als USB-Mikrofon am Mac anschließen oder direkt am 30-Pin-Connector von iPad oder iPhone. Wir haben es ausprobiert

Bluemic Nessie: Adaptives USB-Mikro für fehlerfreie Aufnahmen

10.1.2013, 3 KommentareBluemic Nessie:
Adaptives USB-Mikro für fehlerfreie Aufnahmen

Der amerikanische Mikrofon-Hersteller Bluemic hat auf der CES 2013 sein neues USB-Mikrofon Nessie vorgestellt. Dank integriertem Popfilter, Geräuschdämpfer und Echtzeit-Anpassung soll es bei Sprach- und Musikaufnahmen am Rechner helfen, die häufigsten Fehlerquellen auszuschalten.

IK Multimedia iRig MIC Cast im Test: Kleines Mikro, große Wirkung

19.6.2012, 3 KommentareIK Multimedia iRig MIC Cast im Test:
Kleines Mikro, große Wirkung

Das aufsteckbare Kondensatormikrofon iRig MIC Cast ist das neueste Produkt von IK Multimedia, einem internationalen Unternehmen, das Musik-Software und Hardware speziell für iPhone, iPad und iPod touch entwickelt. Wir haben das iRig MIC Cast getestet

Wavemaster Moody in der zweiten Generation: Gewohnt fetter Sound plus Detailverbesserungen

28.2.2014, 0 KommentareWavemaster Moody in der zweiten Generation:
Gewohnt fetter Sound plus Detailverbesserungen

Das 2.1-Soundsystem Moody von Wavemaster ist in der zweiten Generation auf dem Markt. Die zwei Satelliten mit Subwoofer und Bedieneinheit sehen auf den ersten Blick unverändert aus, aber einige Detailverbesserungen sind dazugekommen. Wir haben uns Moody angesehen und angehört.

Edifier Exclaim: Soundsystem als Hingucker

31.10.2012, 0 KommentareEdifier Exclaim:
Soundsystem als Hingucker

Edifier stellt mit Exclaim ein Soundsystem vor, das nicht nur gut klingen soll, sondern auch dem Auge etwas bietet. Das 2.2 Hochleistungs-Lautsprechersystem verbindet strenge Linien und rechte Winkel mit weichen Rundungen.

Creative Soundblaster Axx SBX 20 im Test (1): Der Turm der Töne

28.9.2012, 1 KommentareCreative Soundblaster Axx SBX 20 im Test (1):
Der Turm der Töne

Mit der Soundblaster Axx-Serie stellt Creative 3 Bluetooth-Lautsprecher vor, die mehr können als bisher üblich. Sie dienen außerdem als vielseitige Freisprechanlage und lassen sich über Apps an jede mögliche klangliche Situation anpassen. Wir haben den Soundblaster Axx SBX 20 getestet.

Ein Kommentar

  1. hört sich interessant an, aber wahrscheinlich wieder viel zu teuer

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder