Trendnet Mini-Router:
WLAN in der kleinsten Hütte

Der Mini-Router von Trendnet ist so klein, dass man ihn auch auf Reisen mit schleppen kann. Das ergibt durchaus Sinn.

Trendnet Mini Router - Kaum größer als eine Hand

Trendnet Mini Router - Kaum größer als eine Hand

WLAN, oder überhaupt Internet in Hotels – das ist in Deutschland immer noch ein Fremdwort. Statt den Kunden einen kostengünstigen oder gar freien Zugang zum Internet zu bieten, zocken viele Hotels die Besucher ab.

Acht Euro pro Stunde habe ich mal in Niedersachen zähneknirschend gezahlt. Immerhin ein Grund, solche Hotels nicht mehr zu besuchen. In den USA ist der Zugang zum Netz in den meisten mittelklasse-Hotels (in der Luxus-Klasse fängt die Abzocke dann wieder an)umsonst, gelegentlich aber muss man mit Kabel Vorlieb nehmen. Was – zum beispiel, wenn man zu zweit ist und beide die Börsenkurse checken wollen – ein wenig nervt, aber der Trendnet Mini-Router ist eine gute Hilfe.

Trendnet

Trendnet

Den kann man mittels eines kurzen Kabels mit der Netzwerkbuchse verbinden und schon hat man verschlüsseltes WLAN im Zimmer.

So kann man im Sommer dann auch auf dem Balkon sitzen, oder sich aufs Bett werfen, wenn einem danach ist. Der Router ist nur 6.4 x 8.2 x 1.9cm groß, passt also gerade mal in Hand. Bei Thinkgeek gibt es den Trendnet für 80 Dollar.

 

Mehr lesen

AVM Fritzbox 7330: Viel mehr als nur ein Router

28.10.2011, 2 KommentareAVM Fritzbox 7330:
Viel mehr als nur ein Router

Die neue Fritzbox 7330 AVM deckt so ziemlich alles ab, was man von einem Router erwartet.

10.4.2012, 3 KommentarePhilips HMP7001:
Medienabspieler mit DivX Plus HD

Philips, einer der derzeit weltgrößten Elektronikkonzerne, aktualisiert seine Medienabspieler-Serie. Ab April gibt es den HMP7001 und dieser unterstützt DivX Plus HD.

Buffalo TeraStation 8 Bay: Riesenspeicher fürs Netzwerk

7.3.2011, 1 KommentareBuffalo TeraStation 8 Bay:
Riesenspeicher fürs Netzwerk

Buffalo Technology zeigte auf der CeBIT 2011 einen Netzwerkspeicher, der sich mit bis zu acht Laufwerken bestücken lässt und somit 16 Terabyte an Daten aufnehmen kann.

Terratec Connect N3: Satellitenfernsehen via Ethernet

2.3.2011, 4 KommentareTerratec Connect N3:
Satellitenfernsehen via Ethernet

Über eine Box können Satellitensignale jetzt via Ethernetverbindung im Haus verteilt werden - via integriertem WLAN-Accesspoint sogar ohne Kabel.

Rodrigo García Hop!: Dieser Koffer folgt auf dem Fuße

10.10.2012, 3 KommentareRodrigo García Hop!:
Dieser Koffer folgt auf dem Fuße

Rodrigo García hat einen Koffer entwickelt, der die kommende Generation des Reisegepäcks repräsentieren soll. Hop! - so der Name - enthält drei Sensoren, die kabellos Signale empfangen, welche das Smartphone des Besitzers aussendet. Dadurch kann Hop! seinem Besitzer aus eigenem Antrieb auf dem Fuße folgen.

Micro Luggage Scooter: Rasender Koffer

1.3.2012, 2 KommentareMicro Luggage Scooter:
Rasender Koffer

Wer schon einmal auf dem Londoner Flughafen Heathrow Zwischenstation machen musste, wird sich für die schier endlosen Fusswege zwischen den einzelnen Terminals einen Roller gewünscht haben. Bei Amazon gibt's einen Trolley, welcher trotz Cabin-Size-Abmessung auch ein vollwertiges Kickboard ist.

Das mobile Büro - Dicota Mobile Traveler: Die Transportfrage

26.1.2012, 0 KommentareDas mobile Büro - Dicota Mobile Traveler:
Die Transportfrage

Wie überlebt man Kurztrips am besten? Welche Ausrüstung benötigt man dafür? In unserer Serie «das mobile Büro» geben wir Hilfestellung. Im ersten Teil geht es um den Transport.

D-Link DIR-510L: Superschneller Router für unterwegs und externer Akku in einem

7.3.2014, 1 KommentareD-Link DIR-510L:
Superschneller Router für unterwegs und externer Akku in einem

Der D-Link DIR-510L ist nicht nur der erste portable Router, der auch im aktuellsten Standard 802.11ac funkt. Er ist darüber hinaus ein externer Akku und damit ein interessanter Begleiter für den modernen Digitalarbeiter von heute.

Soap Smart Router: Das Heimnetzwerk im Griff, bedient per Fingertipp

5.3.2014, 0 KommentareSoap Smart Router:
Das Heimnetzwerk im Griff, bedient per Fingertipp

Powered by Android und bedient per Touchscreen will der "Soap Smart Router" nicht nur besonders viele nützliche Dinge können, sondern dabei zugleich so bedienerfreundlich wie kein anderer sein. Die Macher suchen derzeit via Kickstarter nach Unterstützern und haben ihr Finanzierungsziel bereits erreicht.

Fritz!Box 7490 im Test: Empfehlenswert trotz kleiner Macken

3.3.2014, 11 KommentareFritz!Box 7490 im Test:
Empfehlenswert trotz kleiner Macken

Vor ein paar Wochen habe ich meine alte Fritz!Box 7170 gegen eine neue Fritz!Box 7490 ausgetauscht. Wie ist das abgelaufen und was sind die Vorteile des neuen Multifunktionsrouter? Ein paar Antworten.

Pure Jongo im Test: Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

23.9.2014, 1 KommentarePure Jongo im Test:
Sound vom Handy synchron im ganzen Haus

Bluetooth-Lautsprecher gibt es inzwischen viele. WLAN-Multiroom-Systeme auch. Pure Jongo will beides kombinieren und dabei absolut synchron spielen. neuerdings.com hat es ausprobiert.

La Metric: Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

1.7.2014, 5 KommentareLa Metric:
Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

La Metric ist ein Smart Display, das über eine App konfiguriert werden kann, um alle möglichen Informationen in Form eines Tickers anzuzeigen - von Google Analytics-Daten über Wetter, Termine, Social Network-Nachrichten etc. Auch IFTTT-Rezepte lassen sich einbinden.

20.4.2014, 3 KommentareChui Doorbell:
Die schlaue Türklingel mit Kamera und Gesichtserkennung

Die High-Tech-Türklingel Chui kann nicht nur ein Livevideo der klingelnden Person aufs eigene Smartphone schicken, sondern sie per Gesichtserkennung auch gleich hineinlassen – oder abweisen. Zudem arbeitet sie mit weiteren Smart-Home-Systemen zusammen.

3 Kommentare

  1. Was – zum beispiel, wenn man zu zweit ist und beide die Börsenkurse checken wollen – ein wenig nervt

    Was macht ihr zu zweit im Hotel ? Börsenkurse checken ? Ok

    • OK, umformuliert: Wenn Sie im Hotel die Börsenkurse checkt und Du deswegen anderweitig im Internet unterwegs bist. Jetzt klarer? ;-)

  2. In den meisten Hotels, in denen ich war und es ein Kabel hatte, musste man zuerst auf einem Captive Portal sich noch irgendwie einloggen (auch wenn kostenlos…).

    Das kann das Ding ja wohl kaum…

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder