iPhone 3G:
Mit Vertrag umsonst?

Die Mobilfunkanbieter schweigen eisern: Auf den Websites der Telcos gibts statt Preisen für das neue iPhone höchstens Anmeldeformulare für Informationen zu einem späteren Zeitpunkt. Könnte das iPhone mit Vertrag gar voll subventioniert werden?

Steve Jobs über das iPhone 3G: “Der Preis wird weltweit bei maximal 199 Dollar liegen.”

Update: Das Wall Street Journal meldet, At&T werde das iPhone (offenbar zum Preis von 199$ für die 8-GB-Version) subventionieren, dafür aber den Basis-Preis für ein Daten-Abo von 20 auf 30 Dollar erhöhen. Den Sturz des Börsenkurses von Apple erklärt das WJS mit Bekanntwerden des Umstands, dass Apple auf eine Beteiligung an den Umsätzen der Telcos verzichte.

Die Kontrolle aus Cuppertino scheint zu greifen: Anders ist nicht zu erklären, warum T-Mobile Deutschland, Swisscom und Orange Schweiz zum iPhone 3G, nach dem offensichtlich grade die halbe Welt googelt, fast identische, spärliche zwei Sätze und ein Formular zum Anfordern von mehr Informationen vorzuweisen haben. Apple scheint ihnen einen Maulkorb umgehängt zu haben. Die mögliche Erklärung:

Der Preis von 199 respektive 299 Dollar, der schätzungsweise eins zu eins in Euro umgerechnet werden wird, ist nicht mehr sakrosankt – bereits letzte Woche machte unter den vielen Gerüchten auch die Behauptung die Runde, Apple verbiete den Telcos die Subventionierung des iPhones nicht mehr:

Rot: Apple während der Präsentation des iPhone 3G. Blau: RIM

Rot: Apple während der Präsentation des iPhone 3G. Blau: RIM


Rot: Apples Aktienkurs während der Präsentation des iPhone 3G – blau: RIM (Blackberry)

Das könnte bedeuten, dass ab 11. Juli iPhones ohne Vertrag im Apple-Shop zum offiziellen Preis und bei den Telekom-Anbietern mit 24-Monats-Verträgen zum Nulltarif angeboten werden.

Darauf deutet neben dem Maulkorb für die Telkos auch anderes hin:

  • Apples aggressive Preispolitik zielt offensichtlich darauf ab, den Marktum jeden Preis zu erobern;
  • Die Abwendung von der Exklusiv-Partner-Strategie soll den Wettbewerb der Wiederverkäufer ankurbeln und für noch mehr Druck im Markt sorgen;
  • Der Vorstoss in den Bereich der Business-Smartphones kann nur mit einer offenen Verkaufspolitik und ohne jegliche Bindung an Telekomanbieter gelingen.

Einzelne Analysten und Fachblogger sehen deshalb jetzt schon den Untergang von RIM voraus, obwohl die Kanadier mit ihren Blackberrys nicht nur in Nordamerika den Smartphone-Markt beherrschen. Demgegenüber scheint die Börse von der Strategie nicht vollständig überzeugt -Der Apple-Kurs sackte nach Beginn der Keynote ab und blieb auch nach der Präsentation des iPhone 3G deutlich unter dem Vortageswert, während dem die RIM-Aktien interessanterweise einen Sprung um ungefähr den gleichen Prozentsatz nach oben machte. Der TV-Anlageguru Jim Cramer riet gar zum Verkauf von Apple-Aktien, während sie noch heiss seien – er hätte seine Meinung geändert, wenn das iPhone 3G ein Videophone wäre – und plädierte umgekehrt dazu, RIM-Aktien zu behalten.

 

iPhone 3G vormerken bei T-Mobile

iPhone 3G vormerken bei T-Mobile


iPhone 3G: Mehr als “vormerken!” gibts noch nicht.

Während in Deutschland und in der Schweiz noch gerätselt werden darf, wie sich die Preise für das iPhone gestalten werden, ist auf der T-Mobile-Site Deutschland noch die Aktion von 99 Euro für das alte Modell präsent; in Österreich wird es gar weiterhin für 199 Euro angeboten, und es findet sich noch nicht einmal ein Anmeldeformular für mehr Infos zum iPhone 3G.

Ob T-Mobile Austria hofft, die Österreicher merken nicht, dass ein neues Modell auf den Markt kommt?

 

Mehr lesen

Im Gerüchtecheck: Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

27.8.2014, 8 KommentareIm Gerüchtecheck:
Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

Apples iPhone ist derzeit die einzige Bastion, die Androids enormem Erfolg standhalten kann und wie es scheint, erlebt die überaus profitable Smartphone-Reihe die bislang radikalste Erneuerung. Wir haben uns in der Gerüchteküche umgeschaut und bewerten für euch, was wir gefunden haben.

Modbook Pro X: Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

11.8.2014, 2 KommentareModbook Pro X:
Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

Ein 15,4-Zoll-Tablet, das mit OS X oder Windows läuft und dabei weit mehr Rechen- und Grafikpower hat als viele Laptops und Desktops? Ja, das könnt ihr haben. Wenn ihr denn wollt.

Lux iPhone 6: Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

30.7.2014, 0 KommentareLux iPhone 6:
Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

Während Apple noch immer Geheimniskrämerei um sein nächstes iPhone betreibt, sind die Zubehörhersteller deutlich offener. Die Veredlungsmanufaktur Brikk preist bereits offiziell „sein“ iPhone 6 an, inklusive vermeintlicher Fakten zu Größe und Speicher.

iPhone Projector: Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

28.8.2014, 0 KommentareiPhone Projector:
Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

Dieses Konzept bietet wie ein Überraschungs-Ei drei Dinge auf einmal: Es ist eine iPhone-Hülle mit integriertem Beamer und Akku in einem. Das klingt reizvoll, zumal der Preis fast schon lächerlich niedrig ist. Trotzdem hat das Crowdfunding-Projekt ein paar Schwächen.

Im Gerüchtecheck: Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

27.8.2014, 8 KommentareIm Gerüchtecheck:
Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

Apples iPhone ist derzeit die einzige Bastion, die Androids enormem Erfolg standhalten kann und wie es scheint, erlebt die überaus profitable Smartphone-Reihe die bislang radikalste Erneuerung. Wir haben uns in der Gerüchteküche umgeschaut und bewerten für euch, was wir gefunden haben.

NomadPlus: Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

4.8.2014, 1 KommentareNomadPlus:
Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

Gar nicht doof: Wer sein iPhone-Ladegerät ohnehin immer mit sich herum trägt, braucht keinen Reserveakku mehr, wenn er den NomadPlus hat. Denn der kleine Stecker kombiniert beides.

Divoom Voombox Outdoor: Robuster Bluetooth-Lautsprecher mit wassergeschützten 15 Watt

18.8.2014, 0 KommentareDivoom Voombox Outdoor:
Robuster Bluetooth-Lautsprecher mit wassergeschützten 15 Watt

Divoom Voombox Outdoor ist ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur robust und wassergeschützt ist, sondern auch mit hoher Leistung und langer Laufzeit punktet

Polaroid Cube Actioncam: Würfelförmige GoPro-Konkurrenz

14.8.2014, 0 KommentarePolaroid Cube Actioncam:
Würfelförmige GoPro-Konkurrenz

Auf der CES 2014 hat Polaroid seine Actioncam Cube erstmals vorgestellt, jetzt kommt sie auf den Markt. Klein, wasserfest, stoßgeschützt, mit Magnetfuß und viel Zubehör könnte sie sich zum GoPro-Konkurrenten entwickeln.

The Ridge: Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

13.8.2014, 0 KommentareThe Ridge:
Faltbarer Universalhalter für MacBook Air, iPad und iPhone

The Ridge ist ein faltbarer, mobiler Universalhalter, der insbesondere MacBook Air und iPad in eine bessere Arbeitsposition bringen soll.

21 Kommentare

  1. Ich hab gerade bei Apple angerufen, und die sagen, dass es das iPhone 3G nach wie vor nur über die Telekom bzw. T-Mobile gibt. Damit ist das iPhone 3G für mich erstmal gestorben. Ich lasse mich doch nicht zwingen, T-Mobile-Kunde zu werden um das iPhone zu bekommen… dann halt lieber iPod Touch und ein Telefon von Nokia…

    Schade, Apple…

    Ich denke, man sollte Apple da seine Meinung direkt sagen, z.B. über: http://www.apple.com/feedback/iphone.html

  2. Apples Politik ist doch immer die Exklusivität.
    Also OsX nur für Mac, iTunes nur für iPod und so weiter…
    Das ist Methode und genauso wird es sich weiter mit dem iPhone verhalten. Immerhin zielte die Entwicklerkonferenz indirekt auf die Hacks, den bald bietet ein Lizensiertes Handy noch mehr Vorteile.
    Ich glaube aber das Apple auch iPhones selber verkauft und zwar an die Besitzer von älteren Modellen. 199,- für nen Update sozusagen.
    Was die Telekom betrifft. Die werden den Teufel tun um den Preis zu behalten. Ihr ganzes Geschäft mit Apple beruht darauf. Und die alten Modelle kann getrost weiter verkaufen, Update hat bei Apple optional.
    Das iPhone will nicht den Markt erobern, schon gar nicht den Business, dazu würden sie Rabatte an Firmen geben. Nein, Apple will die oberen Schichten erreichen, die schon jetzt Apple Produkte besitzen. Das ist nun mal Exklusivität.

  3. Nun ja – ein Telefon von Microsoft bei der Telekom würde ich ja einsehen. Das würde in meinen Augen zusammenpassen. Aber dass Apple hier in Deutschland für ein “cooles Phone” einen total uncoolen Telefonanbieter ausgewählt hat, zeugt einfach nicht von Weitsicht oder Marktverständnis.

    Mag sein, dass die Telekom viele Kunden hat – aber sind das hauptsächlich die Leute, die Apple toll finden? I doubt it…

    Und von wegen Exklusivität und Luxus: Ich könnte und würde mir leicht ein iPhone für EUR 1.000,00 kaufen, aber nicht im Traum würde ich daran denken, mir ein iPhone für EUR 200,00 bei der Telekom zu kaufen.

    Ist einfach uncool…

    Ich hab ‘nen Mac, und find ihn recht cool – aber wenn Apple mit den Telefonen weit so einen Schmarrn veranstaltet, werde ich mir das beim nächsten Rechner, den ich anschaffe, nochmal genau überlegen.

  4. @Holtsch: WORD!

    … denke ganz genau so.

  5. Mit ihren Mac&PC-Spots zeigt Apple doch eigentlich deutlich, wie Sie sich ihre Kunden vorstellen oder wünschen würden. Mein Bild vom durchschnittlichen T-Mobile-Kunden kommt der Darstellung vom “PC” doch schon sehr nahe!

    Auch ich bin ein Riieesen-Fan vom iPhone. Aber deshalb zu T-Mobile wechseln? Nein danke!

  6. Hihi… coole Idee…

    iPhone: Hi, I’m an iPhone.

    Nokia N95: Hi, I’m a real phone.

    iPhone: Really? But in Germany I’m only available through T-Mobile. Isn’t that cool? Exclusivity, you know?

    Nokia N95: Well, you look cool, but people don’t buy you. Guess why that happens…

    iPhone: Oh, really? :-(

    Nokia N95: You know, real phones are not tied to carriers – we’re free to use whichever carrier we like.

    iPhone: Oh noooo!!!

    Nokia N95: Well, and I *almost* envied you for looking cooler than I do and having better specs, but … while you’re locked in prison – I can come to you, though T-Mobile, Vodafone, E-Plus or o2

  7. ganz einfach:
    iphone, ja bitte
    telekom, nein danke

  8. Also mir wäre es ja lieb gewesen wenn O2 das Ding bekommen hätte, weil ich bei O2 Kunde bin und ich keinen Bock auf Telekom hab. Aber deshalb zu sagen die Versager bei O2 wären cooler als die von anderen Anbietern wäre mir zu kindisch…

    Wenn man sich umhört möchte man am liebsten eine freies iPhone kaufen und dann sich den Anbieter aussuchen, bzw. Prepaid-card nutzen. Aber so cool war Apple leider nicht…

  9. mal was aus österreich:
    was ich gar nicht verstehe ist, dass es auch in Österreich das IPhone 3G (Betonung liegt auf 3G) nur bei dem Anbieter gibt, der das am schlechtesten ausgebaute und teuerste 3G Netz hat – T-Mobile eben.
    Warum nicht Hutchinson/Drei oder von mir aus sogar die Telekom……
    -Holtsch – geb Dir voll recht – würd T-Mobile auch keinen Cent schenken.

  10. Hallo,

    gespannt bin ich auch, wieviel man bei der neuen iPhone-Version mit UMTS einsacken wollen wird. Google Android kommt ja ebenfalls demnächst auf den Markt.

    Mit der Telekom würde ich auch nicht gern zu tun haben und die Preise sollen doch mal langsam runtergehen, denn das jetzige iPhone nichts Neues mehr ist und viele haben es. Es wird Zeit, dass die Verkaufspolitik für das europaische iPhone etwas gelockert wird, was doch im Endeffekt dazu führen kann, Umsätze beim iPhone-Verkauf zu steigern.

    Grüße…

  11. Ist es denn möglich als bereits T-Mobile Kunde mit iphone Tarif auch das neue iphone zu bekommen, ohne einen neuen Tarif abzuschließen? Was soll das Gerät dann dann alleine kosten, falls man quasi updaten will, und das neue will.?

    F

  12. Das ist (für mich) ein ganz neuer Aspekt, dass Telcos cool oder uncool sein können: “Was, Du hast einen E-Plus Sunny Bunny Tarif? Mann, Du bist ja voll cool, ey!!!”
    Lernt man sich so heute in der Disco kennen?

    Mag sein, dass es Leute gibt die Apple Sachen nur kaufen, weil sie cool ist. Und wenn ich mit T-Mobile telefonieren kann, wo andere Provider schon wieder überlastet sind oder gar kein Netz haben (ist in Deutschland noch immer so), bin ich gerne voll uncool.

    Für mich zählt die -von den Apple Fanboys längst sinnentleerte- “Form follows function” Maxime: Das Produkt muss einen hohen Nutzwert haben (ist bei iPhone *und* T-Mobile der Fall) und wenn es auch noch geil aussieht, umso besser = Apple eben.
    Am Provider-Coolness-Faktor den Kauf von Technik fest zu machen ist so absurd, dass es mich schon wieder im höchsten Maße amüsiert.

  13. @Hans
    Für mich ist das keine Sache der Coolness, sondern des Kundendienstes!

  14. Hallo,
    ich habe mich gerade einmal ein wenig schlau gemacht, nachdem überall die Gerüchteküche kocht wegen dem neuen Iphone 3G.
    Mir sind ja fast die Augen aus dem Kopf gefallen als ich gesehen habe was für
    Preise die österreichischen Kunden von T Mobile gemacht bekommen.
    39.- mit 1000 inkl. Minuten inkl. Datenflatrate

    So verärgert man Kunden der ersten Iphone Generation.
    Ich bin ja mal gespannt ob Tmobile auch so clever ist wie O2 in England und für Bestandskunden ein Wechselangebot bereit hält.

    I

  15. @amarana: Wenn der Service bei anderen Providern in der Summe besser ist als bei T-Mobile, ganz sicher ein gültiges Argument! Nur bezweifele ich, dass es tatsächlich so ist.
    Auch die viel gescholtene T-Com z.B. hat nach meiner jahrelangen Erfahrung zwar keinen besonders lobenswerten Service, ist aber noch immer deutlich besser als Arcor und alle anderen Mitstreiter. Das unterstreichen auch die Feedbacks bei Verbraucherzentralen, c’t & Co., wo Beschwerden über Letztere am Marktanteil gemessen(!) deutlich häufiger sind.

  16. Also nur mal zum Vergleich bei Problemen:
    Telekom.
    Man geht in einen T-Punkt laden wo einen sehr wahrscheinlich und recht kompetent geholfen werden kann. Man kann auch kostenlosen Service anrufen.
    Hat man Problem wegen Rechnung kann man es aber gleich vergessen…
    O2.
    Oft gibt es nur einen Landen in der Stadt, die anderen sind Subunternehmer die einen gar nicht bei Problemen helfen können. DSL bekommt eh nur online. Der Service in den O2 Läden ist etwas so: Verkaufsbereicht 10 Mitarbeiter. Service 2 im Keller. Wobei die absolut keine Ahnung haben und man ca. eine Stunde ansteht.
    Noch schlimmer ist es telefonisch. Da kostet ein Anruf, zum Beispiel weil das DSL nicht geht, gleich mal 89 cent (aus den o2 Netz!!!) pro Minute. Hilfe sieht da eher schlecht aus.
    Beschwerden werden in der Regel mit Premium Mitgliedschaft anstatt mit Rückerstattung bezahlt. Die Mitgliedschaft bringt keine echten Vorteile.

    Bei den anderen Anbietern hab ich auch viel Kritik gehört. Aber die Telekom scheint zwar teuer dennoch kompetent zu sein. Was daran uncool ist versteht nur ein Applejünger.

  17. Also, wer das Iphone ohne Vertrag und ohne Simlock nutzen und kaufen will, muss sich nach Belgien begeben… Denn da gibt es das Iphone 3G mit einem PrePaid paket und OHNE SIMLOCK ;)

    Ich glaube die 16 GB Variante kostet 615 euro und die 8 gb 525 euro…

  18. @ Murat,

    aber ganz schön happig der Preis oder. Na gut angesichts dessen, dass es etwas ganz Neues mit vielen Features ist, kann man es vielleicht noch verstehen, aber 615 Euro wäre etwas zu hoch.

    Vor allem wie kann man es aus Belgien herschaffen? Im Onlineversand würde es noch gehen, aber dann bist du locker bei 630 Euro dabei und wenn man selbst nach Belgien fährt, wird es richtig teuer, es sei denn, man lebt genau an der Grenze zu den BeNiLux.

    Grüsse..

  19. @ Alex
    Das frage ich mich auch…
    Möchte gerne nach Belgien fahren und das Iphone holen aber nicht nur einen, sondern mehrere davon…

    Nur frage ich mich ob man dafür den Deutschen Pass braucht oder geht es auch mit dem Türkischen…
    Zoll Kosten kommen ja nicht mehr weil es EU ist… Deswegen würde ich mir soviele holen wie es nur geht…
    Und wenn ich auf eine person nicht sehr viele machen kann, nehme ich noch 4 Freunde mit :)

  20. Hans und Robert Lesse mal denn 3er beigrat, ihr seid denn otto normale, und kennt nix anders als Telekomm.

  21. @ Murat:
    Das stimmt nicht so ganz! Ich habe mein iPhone bei einem Händler hier aus Deutschland bestellt. Simlockfrei ohne jeglichen Verträge! Schaut mal unter: http://www.3gstore.de

2 Pingbacks

  1. [...] festhalten, dass ich in der zweiten Runde ein iPhone haben werde. Und wenn die Spekulation bei neuerdings über ein iPhone ohne Vertrag stimmt, steht meinem Glück ja die Telekom nichts mehr im [...]

  2. [...] auffordern… 3. und hier wühl ich mal vollends mit in der Gerüchtekiste: neuerdings berichtet, dass es dank der völlig überdachten Subventionierungspolitik von apple evtl. sogar dazu [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder