OLPC XO Libyen & Nigeria springen ab

Der OLPC XO-Computer verliert Erstbesteller Libyen und Nigeria – Intel übernimmt die Kunden mit dem weniger weit entwickelten “Classmate”.

XO OLPC 100-Dollar PC

Der Preis ist heiss – aber kaum der Grund für den Absprung von OLPC-Bestellern wie Libyen und Nigeria. Das Intel-Konkurrenzprodukt Classmate kostet schliesslich mehr als der XO von Nicholas Negroponte, auch nach dessen Preissteigerung .

Auch Nigeria hat nun die Bereitschaft signalisiert, sich mit dem gleich teuren Konkurrenzprodukt eindecken zu wollen. Bei all diesen Rückzugsdrohungen mutiert das Projekt OLPC immer mehr zu Vaporware. Schliesslich steht und fällt der trotz Anstieg noch immer tiefe Preis des XO mit der Möglichkeit einer Massenbestellung. Das Abwandern der Kunden zu Budget-Laptops anderer Hersteller lässt aufhorchen – was versprechen sie sich wohl davon, oder vielmehr, was hat man ihnen versprochen?

Da bleibt uns nur ein Trost: der Gendanke an glückliche Kinder, die vielleicht das erste Mal Technologie vor sich stehen haben. Die Augen, leuchtend, die Entdeckungslust, riesig.

[Via Reuters]

 

Mehr lesen

MSI GS70: Auch Gaming-Notebooks werden schlanker

6.6.2013, 3 KommentareMSI GS70:
Auch Gaming-Notebooks werden schlanker

Wer zocken will, braucht Leistung. Und die lässt sich nur schwer in ein flaches Ultrabook pressen. Das Gaming-Notebook GS70, das MSI auf der Computex vorgestellt hat, ist trotzdem deutlich schlanker als seine Konkurrenz und bietet eine Fülle an Anschlüssen. Warum geht das eigentlich nicht auch bei Ultrabooks?

UltraLink UCube: Audiophile Designer-Brüllwürfel

20.12.2011, 0 KommentareUltraLink UCube:
Audiophile Designer-Brüllwürfel

Sollen Lautsprecher gut klingen oder doch lieber gut aussehen? Wer sich zwischen «gut» und «schön» nicht entscheiden kann und ausserdem stolze EUR 150 übrig hat, kann sich die UCubes mal ansehen.

Asus Bamboo U53SD: Bambusholz statt Plastik

20.12.2011, 2 KommentareAsus Bamboo U53SD:
Bambusholz statt Plastik

Asus stellt ein Notebook vor, das nicht nur mit guter Leistung punkten soll, sondern auch mit einer neutralen Öko-Bilanz.

Musik-Center Denon Cocoon Portable im Test: Streaming wird tragbar

21.11.2012, 1 KommentareMusik-Center Denon Cocoon Portable im Test:
Streaming wird tragbar

Denon stellte vor kurzem die Cocoon-Serie vor: Diese Modellreihe startet mit zwei Netzwerk-Streaming-Clients, wovon einer als portables System ausgelegt ist. Nun kann Denons neuer Cocoon Portable im Test zeigen, wie portabel er wirklich ist.

iDuck Stand: Entenschnabel für Smartphones und Tablets

25.6.2012, 2 KommentareiDuck Stand:
Entenschnabel für Smartphones und Tablets

Plattformübergreifend, innovativ, niedlich und orange - so sieht ein gut durchdachtes Gadget aus. Der iDuck Stand klebt sich an die Rückseite von Smartphones und kleinen Tablets und bietet so nicht nur Halt, sondern auch eine Aufbewahrung für Headsets.

D-Link DIR-457: Soziales UMTS-Modem

4.5.2010, 6 KommentareD-Link DIR-457:
Soziales UMTS-Modem

Mit dem D-Link MyPocket DIR-457 kann man im Zug, in der Beiz oder irgendwo eine Netzparty mit Internetzugang über UMTS starten.

25.9.2008, 2 KommentareSpykee von Meccano:
Die Roboter-Revolution im Kinderzimmer

Spykee beobachtet heimlich, videotelefoniert und spielt mp3-Musik.

15.9.2008, 4 KommentareElectrolux Flatshare Kühlschrank:
Jedem das Seine

Modulwohnen mal anders: Für einen Designwettbewerb von Electrolux wurde dieser Kühlschrank entworfen. Mit dem Flatshare Fridge könnten Besitzstreitereien in Wohngemeinschaften bald ein Ende haben.

26.8.2008, 2 KommentareChococlock:
Futterautomat für Büromenschen

An einem Arbeitstag sollte man sich nicht nur stur vor die Arbeit hocken, sondern sich ab und an auch mal belohnen. Die Chocomatic Chococlock spuckt zu jeder Stunde eine kleines Häppchen Süßware aus und versüßt so stetig den Alltag.

5 Kommentare

  1. Kunden, nicht Kudnen

  2. Korrigiert, dankeschön.

  3. Ich finde dies ja ansich eine gute Sache, wären da nicht noch dringendere Sachen zu erledigen in Dritt-Weltländer:

    1. Was brauch ich ein Laptop, wenn ich nicht einmal Strom habe um Essen zu kochen?
    2. Vieleicht würden die Leute auch erst einmal sauberes Wasser wollen??

    Das Problem ist dies, das wir unseren Luxus in die 3.Weltländer verschieben, obwohl dort der Luxus anderst definiert wird. Luxus wäre genug Essen und Trinken, was wir hier zur Genüge ja haben.

  4. Genmais? Gendanke? Nein Danke ;)

  5. Mick: Naja, meine Meinung ist lieber resistenter Genmais als nix zu fressen… :-(

Ein Pingback

  1. [...] ab: Am Intel Developer Forum in Shanghai hat der Chipgigant die neue Version seines OLPC-Konkurrenten vorgestellt. neuerdings.com hat die [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder