Thema: Wunschgeräte

 

Alle 280 Artikel zum Thema Wunschgeräte auf neuerdings:

Spykee von Meccano:
Die Roboter-Revolution im Kinderzimmer

Spykee beobachtet heimlich, videotelefoniert und spielt mp3-Musik.

Spielzeugroboter konnte ich bisher noch nie so richtig erst nehmen. Doch mit dem Spykee ändert sich das schlagartig. Der Roboter hat Kamera, Mikrofon und Lautsprechern und lässt sich nahtlos in Skype integrieren. Man kann ihn über WLAN und Internet fernsteuern und mit der integrierten Kamera heimlich Leute beobachten (zumindest bis man entdeckt wird). Zusätzlich kann der Spykee auch noch Musik über WLAN von einer Computerfestplatte abspielen. Und das ist bei weitem noch nicht alles. Spykee (bitte nicht Skypee nennen) wird als Bausatz geliefert. Man kann den Roboter also geringfügig verändern und in alter Lego-Manier eigene Kreationen gestalten. In der Basisversion sind drei unterschiedliche Modelle möglich:
» weiterlesen

Electrolux Flatshare Kühlschrank:
Jedem das Seine

Modulwohnen mal anders: Für einen Designwettbewerb von Electrolux wurde dieser Kühlschrank entworfen. Mit dem Flatshare Fridge könnten Besitzstreitereien in Wohngemeinschaften bald ein Ende haben.

Flatshare Kühlschrank

Flatshare Kühlschrank


In meinem bisherigen Leben habe ich gerade mal zwei Wohngemeinschaften erlebt. Überall ist es aber das gleiche: Man muss sich mit mehreren Leuten einen Kühlschrank teilen, nicht immer ist im Kühlschrank eine Einteilung vorhanden, die die Zuordnung einfacher macht. Und manchmal isst man Dinge, die sich andere gekauft haben. Oder man vergisst schlichtweg, was einem überhaupt gehört und niemand fühlt sich dafür verantwortlich. Das führt dann zu den bekannten Diskussionen, an die sich dann gerne auch weitere zum Thema “Sauberkeit im Badezimmer” oder “Fernsehlautstärke nach Mitternacht anschließen. Immerhin: mit dem Flatshare Fridge könnte zumindest der Streit um den Kühlschrank ein Ende haben: » weiterlesen

Chococlock:
Futterautomat für Büromenschen

An einem Arbeitstag sollte man sich nicht nur stur vor die Arbeit hocken, sondern sich ab und an auch mal belohnen. Die Chocomatic Chococlock spuckt zu jeder Stunde eine kleines Häppchen Süßware aus und versüßt so stetig den Alltag.

ür jede Stunde eine Belohnung

ür jede Stunde eine Belohnung

Sitze ich längere Zeit am Schreibtisch, ob nun vor Büchern oder doch nur vor dem Klappcomputer, leide ich nicht selten an akuter Unterzuckerung. Selbstbeherrschung ist in diesen Momenten ein Wort, das ich nicht kenne, und so muss manchmal eine halbe Tüte Süßkram herhalten, während mein Gewissen mir sagt, dass ein Apfel sicher gesünder gewesen wäre.

Diese Uhr in Altrosa würde da für mich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

» weiterlesen

Casio G-Shock G8100A-5:
Steampunk Digitaluhr

Casios neue G-Shock verbindet traditionell und modern mit nostalgischen Bronzefarben.

ine gut gelungene G-Shock.

ine gut gelungene G-Shock.

“Steampunk” ist das erste, was einem ins Gedächtnis springt, sieht man die neue G-Shock G8100A-5. Viele Armbanduhren von Casio haben es zum Klassiker gebracht, und diese hier liegt gut im Rennen, wie ich finde.

Die Casio G-Shock G8100A ist eine Armbanduhr, die die Zeit vergessen macht. Sie spricht die schönen Momenten und Tagträume an, hat eine Stoppuhr, ist 200 Meter wasserdicht und verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, die langsam ausblendet.

» weiterlesen

Wiimote Add-Ons:
Den Controller neu entdecken

Die Wiimote lässt sich tatsächlich noch universeller einsetzen.

Und Kuchen backen macht wieder Spaß!

Und Kuchen backen macht wieder Spaß!

Die Welt der Wii kennt keine Grenzen. Sie hört jedenfalls nicht bei der Kreativität der Nutzer auf. Games und Mashup-Ideen, was man so allerlei mit dem Wiimote-Controller anstellen kann, gibt es viele.

Das universelle Konzept der Wiimote wird es sein, das die Phantasie beflügelt. Denn der Gamecontroller ist ein Artefakt, ein Ding, das mit Leben und vielen unterschiedlichen Bedeutungen gefüllt werden will. Simple und schlicht, so ist die Wiimote.Ein französischer Designer gab dem Wiimote-Controller die Bedeutung von Alltagsgegenständen:

Wiimote add-ons
wiimote-add-on-001wiimote-add-on-004wiimote-add-on-003wiimote-add-on-002

» weiterlesen

Solartisch:
Das Kraftwerk als Stellfläche

Der Solartisch verbindet gleich zwei praktische Dinge. Man kann an ihm essen und arbeite und er liefert den Strom für den Laptoip frei Haus.

Der Solartisch gibt Saft

Der Solartisch gibt Saft

Ich mag es, wenn man das Angenehme mit dem praktischen verbinden kann und dieser Tisch ist etwas sehr nützliches. Es erweitert das übliche Möbelstück um eine entscheidende Komponente für Techniknutzer: Über Solarstrom wird dieses sommerliche Möbelstück zu einer überdimensionierten Batterie, ober besser gesagt, zu einer Steckdose für die elektronischen Helferlein, die uns jeden Tag umgeben.

» weiterlesen

Dehnbare Platinen aus Stoff:
Taschentuch-PC der Zukunft

An der Universität Tokyo wurde ein neues Material entwickelt, das Strom leiten und somit Daten übertragen kann.

Nanotubes Polymer - So sieht Fortschritt aus

Nanotubes Polymer - So sieht Fortschritt aus

Eine Art “Soft-Platine” kann man mit dem neuen Material herstellen. Zu diesem Zweck wurde ein Carbon Nanotube-Polymer entwickelt, das man bis auf 1,7 mal der ursprünglichen Größe dehnen kann.

Wissenschaftler haben in den letzen Jahren große Fortschritte darin gemacht, Carbon Nanotubes, die selbst eine hohe Leitfähigkeit aufweisen, mit elastischem Material zu kombinieren. Leider hat sich Gemisch verklumpt und erhärtet, wenn man es gedehnt hat.

An der Universität Tokyo jetzt wurde unter der Leitung von Assistenzprofessor Takao Someya ein neues Material entwickelt, dass sich problemlos dehnen lässt und weiterhin den Strom überträgt. Es soll sich für den Einsatz von Kleidung eignen, die mit Technik versehen den Alltag elektronisch Upgraden:

» weiterlesen

Toastabag Sandwichbeutel:
Spart ein ganzes Küchengerät

Ein leckeres Sandwich ist mit den Toastabags kein Problem mehr. Statt eines riesigen Sandwichmakers reichen zwei einfache Taschen, die überraschend leckere Toastsandwiches machen.

Für die schnelle Küche.

Für die schnelle Küche.

Vor einer Woche erst habe ich eines dieser Haushaltsgeräte herausgekramt, die wohl jeder irgendwo hat. Geräte, die Platz wegnehmen, aber die man nur höchst selten braucht. Beispiele: Raclettegrill, Fondue, aber auch der gute alte Sandwichtoaster. Zumindest bei mir ist das so. Manchmal habe ich aber das dringende Bedürfnis, mir ein Toastie zu genehmigen, und ohne entsprechenden Sandwichtoaster ist das schwierig. Oder doch nicht? Ein kurioser Mittelweg ist mir jetzt unter die Augen gekommen:

» weiterlesen

Nintendo News:
Was wird der Nachfolger der Wii?

Das Nindendo Forschungslabor hat neue Ideen für die Zukunft des Videospiels.

Weniger ist mehr. Gilt das auch für Nintendos Zukunftskonsole?

Weniger ist mehr. Gilt das auch für Nintendos Zukunftskonsole?

Dass sich das Nintendo-Forschungslabor nach dem Erfolg der Wii nicht auf die faule Haut legt, dürfte klar sein. So wird schon jetzt an einem Nachfolger der erfolgreichen Spielekonsole gearbeitet.

Der Präsident von Nintendo, Satoru Iwata, verkündet nun, dass man mit Hochdruck arbeite und die Teams mitten in der Entwicklungsarbeit stecken würden:

» weiterlesen

Karlsson Vibrating Alarm Clock:
Good Vibrations am Morgen

Vibrationswecker sind nicht direkt etwas neues, aber es gibt immer wieder Modelle, die durch Alleinstellungsmerkmale ganz besonders sind. Das gilt im weitesten Sinne auch für die Vibrating Alarm Clock von Karlsson.

Vibrieren statt Piepsen

Vibrieren statt Piepsen


Wecksysteme gibt es mittlerweile in allen nur erdenklichen Versionen. Manche fliegen durch den Raum, wieder andere wecken mit Hilfe eines künstlichen Sonnenaufgangs. Auch relativ lautlose Wachmachmöglichkeiten gibt es: Ob nun der Ringwecker oder doch als schlichten vibrierenden Wecker. Anstatt zu klingeln, vibriert die Karlsson Vibrating Alarm Clock: Good Vibrations am Morgen, sobald es Zeit zum Aufstehen ist: » weiterlesen