Thema: Windows Phone

 

Alle 33 Artikel zum Thema Windows Phone auf neuerdings:

One M8 mit Windows Phone:
HTC gibt Microsoft eine letzte Chance

HTC hat das aktuelle Android-Flaggschiff One M8 in einer Version mit Windows Phone vorgestellt. Für die Taiwaner dürfte das ein Testlauf sein – und eine letzte Chance für den Partner Microsoft.

HTC One M8 mit Windows Phone. Alle Bilder: Verizon/HTC

HTC One M8 mit Windows Phone. Alle Bilder: Verizon/HTC

Der Marktanteil von Windows Phone mag rückläufig sein, viele Fans hat das System dennoch. Smartphone-Anbieter HTC hatte ganze zwei Jahre lang kein neues Modell mit Microsofts mobilem Betriebssystem mehr vorgestellt, nun melden sich die Taiwaner mit einem neuen Gerät zurück.

Neu zumindest, was die Ausrüstung mit dem Betriebssystem angeht. Denn das One M8 ist bereits seit einigen Monaten als HTCs aktuelles Spitzenmodell mit Android zu haben. Die Hardware des neuen Modells mit Windows Phone ist nahezu identisch. Verkaufen wird HTC es erst einmal nur im Netz des US-Carriers Verizon.

HTC One M8
HTC_One_M8_WPHTC_One_M8_WP2HTC_One_M8_WP3HTC_One_M8_WP4
HTC_One_M8_WP5HTC_One_M8_WP6HTC One M8 mit Windows Phone. Alle Bilder: Verizon/HTCHTC_One_M8_WP8
HTC_One_M8_WP9
» weiterlesen

Google nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

Android L: Google hat den Kampf gewonnen. Alle Bilder: Anbieter

Android L: Google hat den Kampf gewonnen. Alle Bilder: Anbieter

Wie viele Anbieter können langfristig auf einem Markt nebeneinander existieren? Schaut man sich die Zahl der Netzbetreiber des deutschen Mobilfunksektors an, dann lautet die Antwort hier: vier, bald nur noch drei. Bei den Brauseherstellern zwei große und viele kleine. Und bei den mobilen Betriebssystemen?

Hier ist Marktführer Android laut neuesten Zahlen von IDC im 2. Quartal bei 84,7 Prozent angelangt (vor einem Jahr: 79,6 Prozent) und damit allen enteilt. Apples iOS fällt von 13 auf 11,7 Prozent. Sogar für Windows Phone geht es trotz allen Bemühungen runter von 3,4 auf 2,5 Prozent, für Blackberry von 2,5 auf 0,5 Prozent. Der Rest: 0,6 Prozent.

Wichtig ist: Es geht hierbei um Neuverkäufe, die Verteilung der aktiven Geräte stellt sich anders dar, deutlich besser etwa zu Apples Gunsten. Trotzdem messen Anbieter ihren Erfolg natürlich an Neuverkäufen und viele werden angesichts dieser Zahlen ernüchtert sein und überlegen, ihre Systeme einzustellen. Schade ist das, weil deswegen einige Innovationen bald vom Markt verschwinden dürften. Andere sind es schon.

Mobile Betriebssystem: Android und dann lange nichts
Android auf allen Geräten heißt auch: Apps für alle Systeme anpassen. Entwickler haben dann weniger Zeit, andere Systeme zu bedienen.Android_PhonesBlackberry10Scheuer Fuchs: Firefox OS hat die Nische bisher nicht verlassen. Für immer wird Mozilla das Projekt nicht aufrecht erhalten wollen.
Noch immer online: HPs WebOS-Seite, obwohl das System längst verkauft bzw. Open Source gestellt wurde.Anders sein reicht nicht: Jolla Sailfish OSNokia X, ein völlig anderer Ansatz, Android zu genießen.Alles, aber wo zu finden? Samsungs Tizen OS
Ubuntu on Phones, bislang auf keinem Gerät exklusiv erschienen.Lebt und kämpft: Windows PhoneAndroid L: Google hat den Kampf gewonnen.
» weiterlesen

Windows Phone Revisited:
Nummer Drei rockt die Nische und keiner kriegt es mit

Windows Phone ist mittlerweile die unumstrittene Nummer drei unter den Smartphone-Betriebssystemen. Was Funktionsumfang und App-Auswahl angeht, hat es mächtig aufgeholt. Dass Microsofts System dennoch aus seiner Nische nicht mehr herauszukommen scheint, könnte einen ganz banalen Grund haben: Es braucht einfach niemand.

Sieht gut aus - und fristet weiterhin ein Nischendasein. Microsofts Windows Phone, hier auf dem Nokia Lumia 930. Bilder: Microsoft, neuerdings.com

Sieht gut aus - und fristet weiterhin ein Nischendasein. Microsofts Windows Phone, hier auf dem Nokia Lumia 930. Bilder: Microsoft, neuerdings.com

Vor einigen Jahren begann ich, mit alternativen Betriebssystemen zu experimentieren und nach einigen soliden Vorstößen von Nokia war ein Windows Phone eine Zeit lang sogar mein Haupttelefon. Als Google dann das Nexus 4 auf den Markt brachte, fiel mir der Umstieg zurück zu Android allerdings sehr leicht: Das Bedienkonzept, die App-Auswahl sind bei Android für meinen Geschmack noch einen Tacken besser.

Aber Windows Phone hat weiter aufgeholt. Grund genug, dem System einen erneuten Besuch abzustatten und die Faszination zu ergründen, die zumindest einige treure Fans mittlerweile mit der Nummer drei verbinden. Und um herauszufinden, warum der Marktanteil jüngst gar noch weiter gefallen ist – unter 3 Prozent.

Windows Phone
Notifications (hier rechts) kamen erst spät auf Windows Phone.Kamera_AppMusik-App Nokia MixRadiomouse_controls_update_36F26621
Wenig Übersicht im Store, doch mittlerweile Apps für (fast) alle LebenslagenEine der jüngsten neuen Funktionen für Windows Phone: der Siri-ähnliche Sprachassistent CortanaSchlechtes Rendering im Browser, eine gewöhnungsbedürftige Designsprache, unübersichtlicher Homescreen: An Windows Phone müssen sich Umsteiger erst einmal gewöhnen.Viele, für manche Nutzer zu viele Hilfestellungen bei der Erstbenutzung
Windows_Phone_Revisited3Windows_Phone_Revisited4Sieht gut aus - und fristet weiterhin ein Nischendasein. Microsofts Windows Phone, hier auf dem Nokia Lumia 930. Bilder: Microsoft, neuerdings.comNokia-Lumia-930-Beauty2
Nokia-Lumia-930-Beauty3Nur 100 Euro für ein Quadcore-Smartphone: Das Lumia 530Kachelwüste? Umsteiger haben im ersten Moment oft den Eindruck, wie hier auf dem nur in den USA erhältlichen Nokia Lumia IconKinderecke
AppsCornerDüstere Zahlen: Laut Strategy Analytics ging es für Windows Phone im 2. Quartal sogar wieder bergab. Grafik: SIDer neue Microsoft-Chef Satya Nadella
» weiterlesen

DotPen:
Feiner Stift für Tablets und Smartphones

Mit dem DotPen soll man besonders elegant Notizen, Skizzen und mehr auf seinem Smartphone oder Tablet anfertigen können. Auf Kickstarter suchen die Macher nach Unterstützern. Es gibt aber bereits mächtig Konkurrenz.

DotPen in Aktion

DotPen in Aktion

Auf meinem Nexus 4 oder meinem iPad mini vermisse ich normalerweise keinen Stift als Eingabegerät – die Geräte sind heutzutage für die Bedienung mit dem Finger optimiert, anders als die iPhone-Urväter vom Schlage des guten alten Windows Mobile beispielsweise. Aber das gilt nur, solange man keine handschriftlichen Notizen auf den Geräten machen möchte oder beispielsweise „mal eben schnell“ etwas skizzieren. So mancher zeichnet und malt gern und auch dafür eignen sich heutige Tablets gut – das gilt aber vor allem mit einem zusätzlichen Stift.

Die Macher des DotPen wollen nun nichts weniger als den „weltbesten aktiven Stylus“ in der Mache haben. Im folgenden Kickstarter-Video preisen sie ihr Projekt an, geizen allerdings mit konkreten Informationen zu Gerät, Firme oder auch sich selbst:

DotPen
dotpen-01dotpen-02dotpen-03dotpen-04
DotPen in Aktion
» weiterlesen

Lumia 930:
Nokia geht den Trend zur Größe mit

Fast nur eine Randnotiz der Keynote von Microsofts Entwicklerkonferenz “Build”: Nokia hat drei neue Smartphones vorgestellt. Das teuerste darunter, das Lumia 930, soll das neue Flaggschiff sein.

Nokia Lumia 930

Nokia Lumia 930

Das Tempo ist für gewöhnlich hoch, mit dem Nokia neue Spitzensmartphones vorstellt. Doch diesmal hat es fast schon lange gedauert, bis wir das Lumia 930 zu Gesicht bekamen. Den bisherigen Favoriten, das Lumia 1020, hatte Nokia tatsächlich schon im vergangenen Juli gezeigt. Davor betrug die Differenz zwischen Lumia 920 und 925 nur wenige Monate.

Das neue Lumia 930 jedenfalls ähnelt dem kürzlich nur für die USA vorgestellten Lumia Icon (Arbeitstitel: Lumia 929). Nokia selbst nennt es in einer Pressemeldung “das neue Flaggschiff” und liefert es ab Juni mit dem neuen Windows Phone 8.1 und damit auch der Sprachassistentin Cortana aus.

Nokia Lumia 930
Nokia Lumia 9301200-nokia_lumia_930_hero1200-nokia_lumia_930_mixradio1200-nokia_lumia_930_range1
1200-nokia_lumia_930_range21200-nokia_lumia_930_white
» weiterlesen

Windows Phone 8.1:
Nummer drei rüstet auf

Microsoft hat eine Vorab-Version des geplanten Windows Phone Updates 8.1 für Entwickler freigegeben. Die Funktionen deuten zahlreiche Verbesserungen und das umfangreichste Update seit Jahren an. Nutzer dürften hocherfreut sein.

Neue Funktionen für Windows Phone 8

Neue Funktionen für Windows Phone 8

Schaut man sich die aktuellen Zahlen der Marktforscher Gartner an, dann gibt es bei Smartphones nur noch zwei Systeme, die erwähnenswert wären: Android mit fast 80 Prozent aller Neuverkäufe und dann natürlich noch das iPhone mit etwas mehr als 15 Prozent zusätzlich zu den hunderten Millionen bereits aktiven Geräten.

Und das wäre es dann auch schon. Andere Systeme? Bringen es zusammen auf etwas mehr als 6 Prozent. Auch Windows Phone fällt unter ferner liefen, und das seit Jahren: 3,2 Prozent Marktanteil. Dabei hat “der dritte Weg” in den vergangenen Jahren doch zahlreiche Fans für sich begeistert. Die App-Auswahl hat sich bedeutend verbessert, und sowohl Microsoft als auch Nokia spendieren dem System immer mehr Funktionen – besonders im nun veröffentlichten Build für das erste große Update: Windows Phone 8.1. Wir stellen die wichtigsten geplanten Neuerungen hier im Detail vor.

Windows Phone 8.1 Screenshots
WP81_Screens7Neue Funktionen für Windows Phone 8WP81_Screens2WP81_Screens3
WP81_Screens4WP81_Screens5WP81_Screens6Nokia_Lumia_Icon2
Nokia_Lumia_Icon3
» weiterlesen

Nokia Lumia Icon:
Plötzlich ein neues Spitzensmartphone, nur für die USA

Nokia hat für das Netz des US-Mobilfunkcarriers Verizon ein neues Highend-Smartphone mit Windows Phone vorgestellt. Eine Abwandlung des Lumia Icon wird in Kürze auch für Europa erwartet.

Lumia-Icon: 5-Zoll-Smartphone vorerst nur für die USA

Lumia-Icon: 5-Zoll-Smartphone vorerst nur für die USA

Das ist ungewöhnlich: Nokia hat ein völlig neues Windows Phone zuerst in den USA vorgestellt. Es soll nur im Mobilfunknetz des Providers Verizon funktionieren.

Doch die technischen Daten dürften dem einen oder anderen bekannt vorkommen: Beim Lumia Icon handelt es sich um ein 5-Zoll-Modell, das mit der gleichen starken Hardware des deutlich größeren Phablets Lumia 1520 ausgestattet ist.

Nokia Lumia Icon
Lumia-Icon: 5-Zoll-Smartphone vorerst nur für die USANokia_Lumia_Icon1Nokia_Lumia_Icon2Nokia_Lumia_Icon3
Nokia_Lumia_Icon4Nokia_Lumia_Icon5Nokia_Lumia_Icon6Nokia_Lumia_Icon7
Nokia_Lumia_Icon8
» weiterlesen

Quietschebunt, gebogen und vor allem groß:
Das Smartphone-Jahr im Rückblick

Das Smartphone-Jahr 2013 hielt die Beobachter auf Trab: Der Trend ging weg von der Masse, hin zu klaren Marken. Drei neue Betriebssysteme gingen an den Start, zwei ältere wurden komplett überarbeitet. Android hängte alle anderen ab, der Hingucker des Jahres aber kommt aus Taiwan.

HTC One in Gold. Bilder: Hersteller, neuerdings.com

HTC One in Gold. Bilder: Hersteller, neuerdings.com

Smartphones glichen sich einst wie ein Ei dem anderen. In diesem Jahr versuchten die Hersteller alles, um sich von anderen zu unterscheiden. Das vielleicht schönste Gerät des Jahres stammt deswegen von HTC. Das One mit seinem Aluminium-Gehäuse überzeugte die meisten Kritiker. Und auch LG und Sony zeigten, dass sie Samsung nicht alleine das Feld überlassen wollen.

Dazu gab es gebogene Smartphones. Mit Firefox OS, Sailfish OS und Blackberry 10 gingen gleich drei neue Systeme an den Start, während iOS ein Facelifting spendiert bekam, das nicht jedem gefällt. Und über allem thront Google mit seinem Android-System. Aus dem Zweikampf mit Apple ist mittlerweile ein “Einkampf” geworden. Hier unser Rückblick auf das Smartphone-Jahr.

Smartphones des Jahres 2013
2013-11-05-21-12-40Huawei Ascend P6BB10F_005_Dynamic1_Black-635x424 Kopie
Facebook_HomeHTC One in Gold. Bilder: Hersteller, neuerdings.comFirefox OS auf dem Alcatel One Touch FireLG_Optimus_G_Pro1_1 Kopie
Lumia 925 KopieMotorola Moto GNokia-Lumia-1020-camera KopieLumia 1020
Q10_2Samsung_Galaxy_Note3 KopieSony_XperiaL KopieSony Xperia Z
Z10iPhone 5S mit iOS 7Samsung Galaxy S4Blackberry Q10
Ubuntu Edge (Konzept)LG G2 mit dem Prozessor Snapdragon 800
» weiterlesen

Moto G, Medion Life X4701 und die Konkurrenz:
15 solide Smartphones unter 200 Euro

Weihnachten naht und Smartphones stehen bei vielen ganz oben auf dem Wunschzettel. Dass Gutes hier nicht unbedingt teuer sein muss, beweisen derzeit Motorola und Medion. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Smartphones unter 200 Euro mit durchaus starken Eigenschaften. Wir stellen euch die besten davon vor.

Sony Xperia M: Einsteiger-Smartphone. Alle Bilder: Hersteller

Sony Xperia M: Einsteiger-Smartphone. Alle Bilder: Hersteller

Motorola und Google haben in der vergangenen Woche einen Ankerpunkt gesetzt. Das neue Smartphone Moto G gehört nicht zur Spitzenklasse, aber ist ein solider Einstieg ohne echte Schwächen für weniger als 200 Euro. Damit bleiben die US-Amerikaner nicht alleine: Auch bei Aldi gibt es derzeit ein vergleichbar gutes Medion-Gerät für weniger als 200 Euro.

Wenn es nicht zu teuer sein darf, muss man oft Abstriche in Kauf nehmen. Bei genauerem Blick allerdings zeigt sich: nicht so viele, wie man denkt. Wir haben uns umgesehen und 15 Smartphones unter 200 Euro gefunden, die wir ohne große Bedenken empfehlen können.

Smartphones unter 200 Euro
Sony Xperia M: Einsteiger-Smartphone. Alle Bilder: Hersteller
» weiterlesen

Android 5.0 & Co:
Warum unsere heutigen Smartphones schon bald sehr dumm aussehen

Das aktuelle Android 4.4 ist auf den ersten Blick nur ein kleiner Evolutionsschritt, aber unter der Haube bereitet Google einen großen Wurf vor. Mit Android 5.0 könnte das Unternehmen neu definieren, was ein Smartphone leistet und vor allem, wie es das tut. Die Anzeichen dafür häufen sich unter der Haube.

Wie in diesem Fan-Entwurf ist Google Now eine Grundlage des Smartphones der Zukunft.

Wie in diesem Fan-Entwurf ist Google Now eine Grundlage des Smartphones der Zukunft.

Die Geräteklasse “Handy” hat inzwischen diverse Evolutionsschritte hinter sich gelassen und der nächste steht bevor. Das ist auch notwendig, denn selbst modernste Smartphones sind an vielen Stellen noch zu umständlich, kompliziert und schlichtweg: dumm. Die Sache ist doch die: Wenn wir unser Mobilgerät in die Hand nehmen, dann wollen wir in der Regel etwas Konkretes damit tun – eine Information abrufen, etwas mitteilen oder einfach nur schauen, ob etwas vorliegt, auf das wir reagieren müssten. Das zugrundeliegende Modell dafür ist heute noch immer die App. Das aber ist widersinnig, denn als Nutzer interessiere ich mich nur selten für die App selbst, sondern für die Funktionen, die sie bereitstellt und für die Informationen, die ich damit empfangen oder versenden kann.

Android, Google Now und mehr
Idee, Google Now in Apps zu integrieren. Könnte aus meiner Sicht zu viel an Information werden, wenn es nicht perfekt passt.Wie in diesem Fan-Entwurf ist Google Now eine Grundlage des Smartphones der Zukunft.Die kommende Smartwatch "Google Gem" setzt angeblich auf Google Now als primäre Oberfläche.Die kommende Smartwatch "Google Gem" setzt angeblich auf Google Now als primäre Oberfläche.
Beispiel für einen vereinheitlichten Nachrichteneingang bei BlackBerry 10.Windows Phone versucht, Informationen in den Vordergrund zu stellen und nicht Apps.Apple lässt das Potenzial seiner Sprachsteuerung Siri brach liegen.Nicht nur Notifications in klassischem Sinne, sondern praktisch eine Kommandozentrale hat Android schon heute zu bieten.
Das volle Potenzial von Google Now ist noch gar nicht abzusehen.Das volle Potenzial von Google Now ist noch gar nicht abzusehen.Google Now Widget: Erster vorsichtiger Versuch, den Assistenten aus seinem Versteck zu holen.Voicesphere kombiniert einen vereinheitlichten Nachrichteneingang mit universeller Sprachsteuerung.
» weiterlesen